Brainstorming Aber immerhin hat Hitler die Datenautobahn gebaut...

The Saint

Welcome, delicious friend!
AW: Aber immerhin hat Hitler die Datenautobahn gebaut...

Da ich gerade über die Resistance recherschiere und das irgendwie das Kernthema des Spiels ist, wie wäre es mit "Les années en verres" (Die gläsernen Jahre) als Titel?

(Hintergrund: "Les années noire" sind die schwarzen Jahre, die Besetzung von Frankreich)
 
AW: Aber immerhin hat Hitler die Datenautobahn gebaut...

Da ich gerade über die Resistance recherschiere und das irgendwie das Kernthema des Spiels ist, wie wäre es mit "Les années en verres" (Die gläsernen Jahre) als Titel?
Ich sehe zwar mehr den deutschen Widerstand (nämlich auch schon vor Kriegsausbruch) als wichtiger für das Spiel, aber der Titel ist trotzdem schön.

mfG
mlr
 
AW: Aber immerhin hat Hitler die Datenautobahn gebaut...

Ich sehe in ABC Waffen, vor allem der H-Bombe, große Probleme. Wieso liegt die Welt nicht in Schutt und Asche ?
Weil die keiner hat, und/oder sie nicht eingesetzt werden/wurden.

Der T34 unterscheidet sich hier auch nur dadurch vom Original, dass sein Entwurf nicht am Reißbrett sondern am Bildschirm entstanden ist.

Die Grundlage der Spielwelt ist eine ganz selektive Anhebung bestimmter Technologien, nicht das globale "fast forward" genereller Wissenschaft.

mfG
mlr
 
AW: Aber immerhin hat Hitler die Datenautobahn gebaut...

Jetzt kann ich mir das ganze nicht mehr wirklich verstehen.

Ich kann mir schwerlich einen Hochleistungsrechner vorstellen der ausrechnet wie man seine Panzerkampfwagen I am besten einsetzt.


Den Wissenschaftlern stehen also sowohl leistungsstarke Computer als auch Netz anderer Spezialisten zu Verfügung und trotzdem befinden sich alle anderen Technologien bis auf dem Stand der 30´er ? Warum ?

Welche Technologien sind denn jetzt wie weit ? Ich bin davon ausgegangen das die Computer Leistungstärker als unsere sind, die Waffenindustrie etwa auf unserem stand und die ganzen "unnötigen", weil für den Krieg nicht wichtigen und deshalb nicht geförderten und zu teuren, Technologien wie Medizin etc. ziemlich zurückhängen.
 
AW: Aber immerhin hat Hitler die Datenautobahn gebaut...

Gerade die Wehrtechnik soll keinen Sprung nach vorne machen.

Es geht hier für mich nicht um den kalten Krieg mit Nazis.

Es geht um den zweiten Weltkrieg mit Computern.

Und zwar weniger verändert durch Computer, als vielmehr erweitert um Computer.

Kommunikation, Infrastruktur, Automatisierung, das sind die Bereiche in denen ein deutlich spürbarer Unterschied bestehen soll.
In anderen Punkten - vor allem natürlich gesellschaftlich, aber eben auch technologisch - sind aber weiterhin Bild und Stimmung der dreißiger Jahre gefragt.

mfG
mlr
 
AW: Aber immerhin hat Hitler die Datenautobahn gebaut...

Aha. gut zu wissen.

Wie weit ist die Computerindustrie denn ? Da die anderen Technologien nicht so weit entwickelt sind kommt praktisch nur Bildschirm und Tastatur in frage. Und viel weiter als Röhrencomputer und Lochkartenhacker dürfte das ganze nicht sein, es fehlen einfach die nötigen Stoffe zur Herstellung von TFT Monitoren oder ähnlichen Spielereien.

Habe ich etwas übersehen ?
 
AW: Aber immerhin hat Hitler die Datenautobahn gebaut...

Gerade die Wehrtechnik soll keinen Sprung nach vorne machen.

Es geht hier für mich nicht um den kalten Krieg mit Nazis.

Es geht um den zweiten Weltkrieg mit Computern.

Und zwar weniger verändert durch Computer, als vielmehr erweitert um Computer.

Kommunikation, Infrastruktur, Automatisierung, das sind die Bereiche in denen ein deutlich spürbarer Unterschied bestehen soll.
In anderen Punkten - vor allem natürlich gesellschaftlich, aber eben auch technologisch - sind aber weiterhin Bild und Stimmung der dreißiger Jahre gefragt.

mfG
mlr
Soll die Technik ganz genau so sein wie im 2. Wk ? Teilweise sollte man das ganze etwas Korrigieren, z.B alle Flugzeuge mit Strahltriebwerk ausrüsten- wurden ja auch im 2. WK entwinkelt und passen rein. Doppeldecker mit Propeller vollgestopft mit Computern weniger.

:nixwissen:
 
AW: Aber immerhin hat Hitler die Datenautobahn gebaut...

Soll die Technik ganz genau so sein wie im 2. Wk ? Teilweise sollte man das ganze etwas Korrigieren, z.B alle Flugzeuge mit Strahltriebwerk ausrüsten- wurden ja auch im 2. WK entwinkelt und passen rein. Doppeldecker mit Propeller vollgestopft mit Computern weniger.

:nixwissen:
Ein Schlachtschiff von dem ein WLAN Doppeldecker startet pass aber besser als eines von dem ne Me mit Strahltriebwerk startet.
 
AW: Aber immerhin hat Hitler die Datenautobahn gebaut...

Worum es mir geht, ist es außerhalb der Computertechnik ein gewisses... Flair beizubehalten. Das ist letztlich die Maßgabe für mich.

Computer mit der Leistung von übermorgen? Ja!
Wehrtechnik mit der Leistung von heute? Nein!

Aber ob die Panzer nun von gestern morgen oder von gestern mittag kommen, das ist dann nicht gar so entscheidend.
Wobei ich aus Gründen der Einfachheit - und auch um diesen gewollten Bruch in der Technologie zu unterstreichen - wirklich kaum Veränderungen außer der verbesserten Kommunikation (und höherer Produktionsraten - aber das ist noch einmal etwas anderes) einführen würde, schlicht weil es mir zu lästig werden könnte.

mfG
mlr
 
AW: Aber immerhin hat Hitler die Datenautobahn gebaut...

Findet statt. Wie Synapscape schon angerissen hat mit einer noch ausgeklügerten Maschinerie, die ihn vorantreibt.

mfG
mlr
 

The Saint

Welcome, delicious friend!
AW: Aber immerhin hat Hitler die Datenautobahn gebaut...

Findet statt. Wie Synapscape schon angerissen hat mit einer noch ausgeklügerten Maschinerie, die ihn vorantreibt.
Nürnberg, 1946 :
Ankläger: "Was sagen SIE, RKI-1888, zu den Vorwürfen die gegen sie erhoben werden, das sie als Verwaltungs-KI eines Konzentrationslagers an Verbrechen gegen die Menschlichkeit beteiligt waren?"
RKI-1888: "Ich habe nur meine Programmierung befolgt."
 
AW: Aber immerhin hat Hitler die Datenautobahn gebaut...

Wehrtechnik mit der Leistung von heute? Nein!

Ich rede nicht von Wehrtechnik mit der Leistung von heute einzubauen sondern Die Wehrtechnik ende/mitte des 2 Wk ein paar Jahre nach vorne zu holen.

wobei QuickAndDirty auch wieder recht hat mit den Flugzeugträgern...


@Nogger: Genau um die geht es. Ich kann mir Computer mit der Technik von heute schwerlich in einem Doppeldecker Vorstellen. Computer mit der Technik von übermorgen in Flugzeugen wie der Ar 234 oder der Me 262 geht da schon eher.

Mein Beispiel mit den Doppeldeckern ist übertrieben aber ich denke jeder weis was gemeint ist.
 

Nogger

Neuling
AW: Aber immerhin hat Hitler die Datenautobahn gebaut...

Wenn man betrachtet, wie zufällig viele wissenschaftliche Erkenntnisse erfolgten (die dann heute hinterher durch Computersimulation geprüft und bestätigt werden), dann denke ich, das eine frühere Einführung von Computern nur unwesentlich zum Fortschritt was Neutechnologien beigetragen hätte - eher bei Weiterentwicklung und Optimierung beknnaten Wissens. Die Effekte die sicher da sind sind:
- Steigerung der Verwaltungseffizienz
- Verbesserte Kommunikation, inklusive Wissensaustausch
- Verbesserte statistische Auswertung

Von daher stelle ich mir Computer in aerodynamisch optimierten Deltawing-TurboProp-Doppeldeckern vor...
 
AW: Aber immerhin hat Hitler die Datenautobahn gebaut...

Von daher stelle ich mir Computer in aerodynamisch optimierten Deltawing-TurboProp-Doppeldeckern vor...
Was wiederum Wesentlich Aufwändiger wäre als einfach vorhandene Flugzeuge ein paar Jahre früher erscheinen zu lassen...
 

Nogger

Neuling
AW: Aber immerhin hat Hitler die Datenautobahn gebaut...

Nicht wirklich. Eigentlich waren "Düsenjäger" doch eine Fehlentwicklung. Gerade Das Dritte Reich mit seinem konstanten Treibstoffproblem hätte im Zweifelsfall eher auf die TurboProp-Technologie gesetzt. Also nehmen wir eine BF109 mit optimierten Flügeln und Turboprop und geben Ihr eine höhere Geschwindigkeit. Aus die Maus.
 
Oben