Konvertierung Warum wollen alle alles versavagen?

Dieses Thema im Forum "Savage Worlds" wurde erstellt von Hoffi, 3. August 2010.

  1. Hoffi

    Hoffi Hüter des Feuers Mitarbeiter Administrator

    Keine Ahnung ob das so ist, aber manchmal kommt es mir so vor als ob es zum guten Ton gehört, das man jedes System / Setting versavagen will.

    Warum ist das so? Ist SW da die Eierlegende Wollmilchsau? Kann man alles auf SW konvertieren?
    Ja, ich weiss. Convert the Setting. Aber ist das gut?

    Ich glaube, das es aktuell eine Modeerscheinung ist, schlimmer als alles vergurpsen. Bald redet keiner mehr über SW und die unzähligen Conversions.

    Oder ist SW das neue GURPS? Das neue D20? Der Alleskönner?
     
  2. Sylandryl Sternensinger

    Sylandryl Sternensinger Ducktator Mitarbeiter

    AW: Warum wollen alle alles versavagen?

    Keine Ahnung! Man kann sicher alles versavagen, aber genauso sicher ist das nicht immer eine gute Idee. Zumal das System ja auch generisch ist (und garnicht so etwas wie unversal sein oder alles können will).
    Und obwohl Savage Worlds zwar mein Lieblingssystem ist (und es es ist echt selten, daß ich so etwas wie ein Liebnlingsdingsbums habe), fasse ich mir auch oft an den Kopf, wenn ich Vorschläge höre bzw. lese wofür man SW benutzten soll.
    (Mal ganz davon abgesehen, daß ja auch andere Verlage schöne Spiele haben, die ich ganz gern mag.)

    Sylandryl, Polygamist.
     
  3. yennico

    yennico John B!ender

    AW: Warum wollen alle alles versavagen?

    Weil man mit einem Spiel auf SW-Regelbasis mehr Spieler findet, als für irgendein Nischensystem.
    Weil man Setting Hopping betreiben kann, ohne neue Regeln lernen zu müssen.

    Können tut man das vielleicht nur wie das Ergebnis ist, ist eine andere Frage. SW präferiert einen bestimmten Spielstil. Eigenheiten des jeweiligen konvertierten Settings/Systems werden gestreamlined. Die Uniqueness des Stetings bleibt auf der Strecke. Sicherlich kann man alle Schadenszauber einfach konvertieren, aber die jeweils besonderen Zaubern zu konvertieren ist viel Arbeit.

    SW hat etwas von Gurps.;) Im Gegensatz zu Gurps hat SW eine "Gurps-Light"- Charaktererschaffung (man muss nicht mit Punkten rumrechnen, Anzahl der Nach/Vorteile fix). Mit SW kannst du vieles, was Gurps kann, einfach weniger zeitlaufwendig umsetzen. NPC Erstellung ist in SW einfach. Im Gegensatz zu Gurps wird SW mit Material für Abenteuer unterstützt und der SL muss nicht alles selber erstellen.
     
    1 Person gefällt das.
  4. sma

    sma 0101010

    AW: Warum wollen alle alles versavagen?

    Ich kann nur für mich sprechen. Ich bin regelmüde geworden.

    Und SW ist nun mal gerade das System, was wir in unserer Spielgruppe seit etwa vier Jahren spielen. Es ist nicht besser als andere, es ist zufällig nur das, was eine Mehrheit bei uns gefunden hat. Davor haben wir jahrelang WOD gespielt (und davor RuneQuest/BPR und davor sogar noch Midgard und andere Systeme - lang ist's her), doch wenn ich mir jetzt anschaue, dass ich für Mage etwa 700 Seiten an Regelwerk plus Setting lesen soll, lasse ich das ganze lieber im Regal stehen. Gleiches gilt auch für das neue Dresden-Files-RPG - der Umfang des Systems schreckt mich ab - dabei fand ich die Romane sehr gut. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie viele verschiedene Rollenspiel-Systeme ich besitze (es sind 6 Meter ;) und viele davon habe ich nur durchgeblättert, die meisten werde ich nie spielen. Kaufen ist nach wie vor einfach, aber die Motivation, in ein neues System zu investieren, hat nachgelassen.

    Ich fand Raumhaften Adamant (Ratten übrigens auch) interessant und angenehm kompakt. Wenn ich dennoch ein "ach nee, lass mal" höre, dann überlege ich, ob ein vertrautes Regelsystem die Hemmschwelle senken kann, damit ich dann doch mal die Welt von Adamant erleben kann.

    Einen Zwang, alles zu versavagen kann ich daraus für mich nicht ableiten.

    Stefan
     
  5. Georgios

    Georgios Mad Man

    AW: Warum wollen alle alles versavagen?

    Die Sehnsucht nach totaler Gleichschaltung? Oder vielleicht aus den gleichen Gründen weshalb einige Leute zu allem was sie essen Ketchup haben müssen? :p
     
  6. Taysal

    Taysal RSP-Gott

    AW: Warum wollen alle alles versavagen?

    Es ist schnell, es ist bequem und es passt. Ansonsten schließe ich mich yennico einfach an. Spart mir Tipparbeit. ;)
     
  7. Nogger

    Nogger Neuling

    AW: Warum wollen alle alles versavagen?

    Das denke das ist das Erfolgsrezept von SW - obwohl SW an sich gar nicht so toll ist.

    Mir geht es wie sma. Ich will mich nicht mehr durch 5 300-Seiten-Bücher wälzen, um ein System zu beherrschen und mit dem Hintergrund vertraut zu sein.

    Eigentlich müsste man daraus die Marschrichtung für neue RPGs heruslesen:
    Knackige Regeln, bei denen sich vieles als logische Konsequenz eines klaren Kernkonzeptes herleitet, so dass ich gar nicht jede Regel für jeden Sonderfall gelesen haben muß um zu wissen, wie eine Situation gerult wird. Ein Setting, das mir eine Kernidee, ein Thema liefert, eine klare Richtung für Charaktere und Gummibrotbäume einen Rahmen, was möglich ist und Bausteine, um mir meine kreative Arbeit am Setting möglichst leicht zu machen. Und das längstens im Umfang einer Kurzgeschichte.

    Momentan ist halt SW einer der Einäugigen in einem Königreich voller Blinder.
     
  8. derZwart

    derZwart Svart, Black, Noir

    AW: Warum wollen alle alles versavagen?

    Weil es geht? ;D
    Und zwar geht es schnell und ohne viel Aufwand. Wenn ich daran denke wie viele Stunden Arbeit ich im Vorfeld in eine GURPS-Konventierung von Aventurien hätte stecken müssen wird mir ganz anders. Mit SW ließ sich das quasi direkt am Spieltisch und fast nebenbei erledigen.

    Wenn man bereit ist alles durch die SW-Brille zu sehen, dann kann man mit SW auch alles spielen. Man darf bei einigen Settings nur nicht damit rechnen das es noch viel mit dem Original gemeinsam hat.
     
  9. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    AW: Warum wollen alle alles versavagen?

    Yennico hat es gut zusammengefasst.
    Es ist schnell, es ist einfach, es ist generisch. Die Regeln können wir schon. Und sie funktionieren wunderbar, und haken an keiner Stelle.
    Wenn ich also irgendein Setting spielen will, leuchtet mir nicht ein, warum ich neue Regeln lernen sollte. Ich will ja das Setting spielen.
    Und anständige Regeln zu finden, ist ja gar nicht so einfach.

    Manchmal sind freilich Setting und Regeln untrennbar verwoben. Dann könnte man es zwar immernoch savagen, aber das würde das Spiel natürlich kaputt machen. Nur ist das ja doch eher selten der Fall.
     
  10. Hoffi

    Hoffi Hüter des Feuers Mitarbeiter Administrator

    AW: Warum wollen alle alles versavagen?

    Oh, das sehe ich anders. Ich habe schon mehr als einmal gehört "Ist das wieder was mit Savage World? Nee, las mal."

    Ich finde den Zwang alles in SW stecken zu müssen ekelerregend. SW ist ein durchaus gutes System und ich mag es, aber ich könnte mir nie vorstellen. WHFRP mit SW Regeln zu spielen. Das passt einfach nicht. Ebenso finde ich, das SW und Aventurien nicht zusammen passt. Die Settings sind mit dem System FFF einfach inkompatibel.

    Bisher hat mit nur die SLA Konvertierung gefallen, aber das kann daran liegen das ich das original nicht kenne. (Obwohl ich es hier im Regal stehen habe, ich schäme mich!)

    Was ich grad hier bemerke ist:

    Lesefaulheit und Regelscheue

    Woran liegt das? Sind alle zu faul geworden? Zu verwöhnt? Sind Rollenspieler nicht mehr die lesesüchtigen die hunderte von Büchern lesen wollen?

    Oder sind die SW Spieler einfach nur andere Spieler, die eigentlich nur zusammensitzen wollen, denen das Setting egal ist. Denn das lese ich. Wer zu faul ist die 100 Seiten Regeln zu lesen, nachdem man die 300 Seiten Setting gelesen hat, dann frage ich mich: Was soll das? Wer aber zu gänzlich zu faul ist die 400 Seiten zu lesen, wie will derjenige das Setting richtig spielen? Wie soll das gehen? Oder haben wir "modernen" (TM) Rollenspieler nicht mehr die Zeit so viel zu lesen?

    Ich verstehe es nicht. Wenn mich ein Setting reizt, dann lese ich es. Komplett. Wenn ich das nicht lese kann ich einfach nur X spielen. Langweiig und nix besonderes.

    Oder, um es anders zu sagen: Ohne das Setting wirklich zu kennen, kann man es eh nicht savagen. Also muss man doch hunderte von Seiten lesen, oder etwa nicht?

    Und nicht neue Regeln lernen zu wollen, hat für mich was von Scheuklappen. Wer immer das selbe spielt, kann sich nicht entwickeln. Da entgeht dir dann doch eine Perle.
     
    1 Person gefällt das.
  11. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: Warum wollen alle alles versavagen?

    Weil es einfach ist.
    Sachen zu savagen ist so simpel das sogar ich das ohne größeren Überblick über das System hinkriege.
     
  12. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    AW: Warum wollen alle alles versavagen?

    Und ich finde die zwanghafte Ablehnung von SW ekelerregend. :nixwissen:
    Was willst du jetzt eigentlich noch? Die Gründe sind genannt.
     
  13. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: Warum wollen alle alles versavagen?

    Ich denke das hat mit modern nichts zu tun.
    Leute die 'einfach so' daddeln ohne den DSA Bachelor oder das Shadowrun Diplom gab es schon immer. Das hat nichts mit 'modernen Rollenspielern' zu tun. Das sind einfach die Leute die spielen und nicht lesen wollen.
    Es gibt ja durchaus einige Stimmen die das 'Lesen und Sammeln' statt des Spielens als Grund für den Niedergang von DSA ansehen.
    Aber ich bin sicher Skar wird dir viel darüber erzählen können wie vorteilhaft dass für die Weiterverbreitung der Rollenspiele ohnehin und an sich ist ;).
     
  14. Leronoth

    Leronoth Leronoth

    AW: Warum wollen alle alles versavagen?

    zuerst einmal glaube ichd ass es durchaus einfache rgeht, als etwas zu savagen. man braucht ja doch wieder eigenschaftslisten, waffenwerte etc.pp. die alle zusammengekramt und angepasst werden müssen.
    hinzu kommt dann dass es -wenn ich zornhaus ewigen zeigefinger richtig verstehe- da durchaus eines guten feingespürs bedarf um richtig zu savagen.

    dennoch muss ich mich da ganz klar für das versavagen assprechen. die meisten systeme sind einfach nicht besser und ich halte auch die enge verzahnung von feeling/regeln nicht für so stark gegeben wie oft behaupet wird.
    ich denke einfach dass ich ein system das ich souverän 'meistere' flexibler, settinggetreuer und wohliger spielen/leiten kann, als ein abgestimmtes hauptsystem dass ich neu lernen muss. selbst wenn es genausogut wäre.

    auch die faulheit zieht nicht. erstens bin ich gerne faul bzw. effizient, zweitens wird das regellesen eine conversion nur unterstützen.
    ich bin also dafür alles zu vereinheitlichen, auch wenn man sich immer bewusst sein muss was es für alternativen gibt, und man nicht nur bei einem spielstil bleiben muss.
    gleichzeitig denke ich dass eins ystem durchaus mehrere stile kann und einen spielstil nicht so stark forciert wie behauptet.
     
  15. derZwart

    derZwart Svart, Black, Noir

    AW: Warum wollen alle alles versavagen?

    Ja, zwingt dich denn irgendwer dazu? :) Das kann ich mir nicht vorstellen. Wenn Du Dein Aventurien lieber mit Hero, GURPS oder BRP bespielst, bitte.
    Es sind ja keineswegs alle die alles savagen wollen. Man hat aber vielleicht ein oder zwei Settings wo man denkt, ja, das möchte ich gerne mal mit SW probieren. Vielleicht schmeckt es dann besser. Wo holt man sich dann Hilfe? Genau, in einem fachkundigen und freundlichen Forum wie dem B!. Deshalb entstehen natürlich eine Menge Threads in dem es um Konvertierungen geht. Und die Savages sind ja nett zueinander. Anstatt sich den Mund darüber zu reißen das dieses oder jenes Setting nichts geeignet sei mit SW gespielt zu werden, helfen sie sich einfach gegenseitig so gut es geht. Ich bin auch nicht begeistert von jeder Konvertierungsidee, na und? Vielleicht habe ich ja trotzdem eine gute Idee wie man ein Setting-Element in SW übertragen kann. Das hilft weiter.
    "Das geht nicht, weil ich will das nicht. Mimimi." hilft dagegen überhaupt nicht.
     
  16. Nogger

    Nogger Neuling

    AW: Warum wollen alle alles versavagen?

    Ja. SLA Industries ist - zumindest für mich - eines der Systeme die gar nicht fast, furious, fun sind. Zumindest wenn man es als Urban Horror spielt und nicht GeStaPo Gunbunny.

    sma hat das richtigere Wort benutzt: Regelmüdigkeit. Ich hab irgendwann mal nachgezählt und es waren 36 Systeme, die ich gespielt habe und die mir im Gedächtnis geblieben sind. Und die Möglichkeiten, wie man ein Regelwerk aufziehen kann sind begrenzt. Irgendwann kennt man das halt schon. Bei Settings ist es ähnlich. "Nette Neu-Abmischung" ist doch das beste was man über die meisten Settings heute sagen kann. Dafür ein X meets Y zu spielen brauche ich aber keine 400 Seiten Setting-Info.

    Und was man SW zu Gute halten kann ist halt, dass es nicht wie manch andere versucht, Klasse durch Masse zu ersetzen.
     
  17. Tannador

    Tannador formerly known as wjunky

    AW: Warum wollen alle alles versavagen?

    SW ist einfach schnell und einige Leute mögen es halt nicht, sich in die Tiefen mehrerer Systeme einlesen zu müssen.
    Für mich persönlich ist das nichts. Ich mag SW super gerne, aber doch lieber mit Settings, die dafür gebaut wurden. Zwei Beispiele wo ich die Konversionen nicht zu gut finde sind:

    DSA: das verliert dabei einfach zu viel an Charm. Gerade bei DSA sind Regeln und Fluff doch recht stark miteinander verwoben und die Magie von DSA ist mit der von SW nicht besonders kompatibel. Das kann man konvertieren und dann auch spielen, aber für mich persönlich ist das dann kein DSA mehr.

    Deadlands: obwohl offiziell und eigentlich wirklich gelungen, ist der Mad Science Kram einfach zu Tode konvertiert worden. Es ist so schlecht geworden, dass selbst Zornhau sagt, dass das nichts taugt! Das gesamte Bastelfeeling ist: weg!

    Edit: das heißt aber nicht, dass man deshalb solche Konvertierungen nicht machen soll. Es gibt mit Sicherheit genug Leute, die das toll finden. Man sollte nur nichts versavagen, weil man sonst nichts zu tun hat. Wenn man es anschließend (und währenddessen) nicht selbser spielt, ist das meiner Meinung nach sinnlos.
     
  18. yennico

    yennico John B!ender

    AW: Warum wollen alle alles versavagen?

    Ich kann dem nur zustimmen. Je länger ich leite, desto weniger wichtig sind mir Regeln geworden. Das Setting muss stimmen.
    Ich mag SW. Es gibt eine SW Earthdawn Conversion, die nicht schlecht ist. Wenn ich ED leite oder spiele, will bestimmte Dinge drin haben, die bei der SW Conversion nicht drin sind. Ja ich könnte die Conversion anpassen, das es für mich passt, das das wäre Arbeit. Derzeit bin ich nicht bereit mir diese Arbeit zu machen.

    SW als System ist nicht für jeden. Es unterstützt einen gewissen Spielstil, den man mögen muss. Mag man diesen nicht, ist SW nicht für denjenigen. Ebenso ist es mit den SW "Abenteuern" sie lassen viel Freiraum. Manche Menschen mögen möglichst detailiert beschriebene Abenteuer.
     
  19. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    AW: Warum wollen alle alles versavagen?

    Man muss eigentlich nur dem Drang widerstehen, viele tolle neue Sonderregeln zu erfinden. Das fällt mir im Savage Starcraft-Thread wieder auf. Das Feingespür besteht eigentlich nur darin, Kernregeln, die man besser nicht ändern sollte, von Detailregeln, die man ruhig ändern kann, unterscheiden zu können.
    Am besten fährt man meiner Erfahrung nach, wenn man so wenig wie möglich ändert. Das sind idR auch die gelungensten Konversionen.
     
  20. Taysal

    Taysal RSP-Gott

    AW: Warum wollen alle alles versavagen?

    Ich bin nicht faul, ich kann meine Kreativität mit SW aber endlich da reinstecken, wo es auch Spaß macht und muss sie nicht an die Leine nehmen, wie es bei anderen Systemen der Fall ist. Und ich spiele viele Systeme und ich mach 'ne menge Zeugs. Und nur bei SW ist es geil. SW ist für mich der Ton mit dem ich modelliere, bei allen anderen Systemen bin ich der Ton. Und genau das ist der Unterschied.
     
    1 Person gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Warum? Warum ist das so? Warum nur?! Forenspiele 12. Februar 2018
Warum oder warum nicht Nosferatu spielen? WoD 1: Vampire: Die Maskerade 21. April 2009
Warum man etwas gegen manche Clans haben könnte... WoD 1: Vampire: Die Maskerade 13. Dezember 2004
Warum? Schreibstube 18. Juli 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden