Spielfilm The Expendables - Awesomesplosion!

M

malcalypse

Guest
AW: The Expendables

Danke, jetzt muss ich meine Unterwäsche wechseln gehen. Jason Statham, Mickey Rourke, Sylvester Stallone und Dolph Lundgren in EINEM Film!

malcalypse, CRASH, BOOM, BANG!
 

Khalam al Saiir

Acrobatiker®
AW: The Expendables

Die Besetzung ist einfach genial - auch die weiblichen Schauspieler passen einfach wie die Faust aufs Auge. Das wird sicherlich ein Super-Action-Trash!

Da freu ich mich aber...
 

ADS

Streunendes Monster
AW: The Expendables

Wooaah. Awesome!

Auf sowas hab ich gewartet, fehlt nur noch Bruce Willis, dann sind (wichtigen) alle 80er/90er Jahre Action Helden versammelt. (Bis auf Statham der ist ja eher 2000+ Actionheld.. ^^)
 
A

Alutius

Guest
AW: The Expendables

Naja, die Frage ist:

Ist das eine ernstgemeinte Meldung oder eine Ente?

Und falls doch ersteres zutrifft: werden sie die Dreharbeiten bei soviel geballtem Testosterin überhaupt hinkriegen, oder platzt irgendwann irgendwem der Kragen?

Auf jeden Fall bin ich mal gespannt, was dabei rauskommt... vermutlich null Handlung, dafür jede Menge action. Und sprüche Marke "Ich bin dein schlimmster Alptraum" - "Hasta la vista, baby"" und co.
 

Sturmschwinge

Notorischer Besserwisser
AW: The Expendables

Ach Quatsch, das wird voll der tiefsinnige Film über Actionhelden, die in der heutigen Zeit nicht mehr gebraucht werden und deshalb ganz von der Rolle sind. Sie treffen sich an wechselnden Kriegsschauplätzen bei schlechtem Wetter und nachts und reden über sich und ihr Selbstverständnis. "Lost in Translation" meets "Mad Max" oder so ähnlich ... ;)

Verdammt, jetzt muß ich einen Regisseur finden, der mir genau diesen Film dreht! Gnarf!
 

Absimilliard

νεκύδαιμων
AW: The Expendables

Hmm stimmt aber...ohne Chuck Norris? Ok ich glaube das haben die extra nicht gemacht, weil das Universum dann vor Awesomness implodieren würde.
 

Hasran

Ex-M0derat0r
AW: The Expendables

Ach Quatsch, das wird voll der tiefsinnige Film über Actionhelden, die in der heutigen Zeit nicht mehr gebraucht werden und deshalb ganz von der Rolle sind. Sie treffen sich an wechselnden Kriegsschauplätzen bei schlechtem Wetter und nachts und reden über sich und ihr Selbstverständnis. "Lost in Translation" meets "Mad Max" oder so ähnlich ... ;)

Verdammt, jetzt muß ich einen Regisseur finden, der mir genau diesen Film dreht! Gnarf!
Ich empfehle: JCVD.

Grüße
Hasran
 

Cry

Aus der Asche
AW: The Expendables

Hmm stimmt aber...ohne Chuck Norris? Ok ich glaube das haben die extra nicht gemacht, weil das Universum dann vor Awesomness implodieren würde.
Naja, trotz aller Internetwitzigkeit ist Chuck Norris einfach ein verwirrter alter Faschist ohne Schauspieltalent und mit schwarzem Gürtel.

PS: Mr. T könnte Chuck Norris mit einer Hand töten. Würde er aber nicht, da er den Narren bemitleidet!(*)
 
A

Alutius

Guest
AW: The Expendables

Ach Quatsch, das wird voll der tiefsinnige Film über Actionhelden, die in der heutigen Zeit nicht mehr gebraucht werden und deshalb ganz von der Rolle sind. Sie treffen sich an wechselnden Kriegsschauplätzen bei schlechtem Wetter und nachts und reden über sich und ihr Selbstverständnis. "Lost in Translation" meets "Mad Max" oder so ähnlich ... ;)

Verdammt, jetzt muß ich einen Regisseur finden, der mir genau diesen Film dreht! Gnarf!
DEN Film würde ich mir sogar auch ansehen...

Hmmm... dann würde aber ein Titel wie "A world without Heroes" besser passen. Vielleicht mit dem gleichnamigen Song als Titellied.

Stallone als versoffenes Wrack der in den Erinnerungen an Früher schwelgt ("Jaja, damals in Afghanistan..."
Schwarzenegger als übergewichtige Haarlose Couch-Potato, die sich wünscht, den Spruch "Ich komme wieder" noch einmal wahr werden zu lassen...
Dolph Lundgren am im Rollstuhl sitzender Veteran, der einfach nur wieder irgendwer sein will, und nicht der verstoßene, am Rand der Geselschaft lebende...

Das wäre doch was... jede Menge Melancholie, gepaart mit etwas Selbstironie, philosophischen Fragen wie "wo kommen wir her, wo wollen wir hin... und warum überhaupt?"... Sozusagen ein Lost in Translation/Dead Poets Society/Watchmen/The Wrestler-Crossover...

Hmmm... wer würde da als Regissuer passen?
 
Oben