• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

DC Wonder Woman

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Blutschwert
alpha
Und Chris "Prince Charming" Pine aka Cpt. Kirk :D
 

Halloween Jack

aka Alpha Rivale Dick Justice
Das ist mit der Squad der zweite DC Film, auf den ich so richtig abfahre. Ich hoffe, der wird so gut wie gehofft. Gardot schafft es, Dianas Sanftmut und ihre kriegerische Seite großartig verbunden in Szene zu setzen.
 

ADS

Streunendes Monster
Gegen die bösen Deutschen mal wieder.. ^^
Wirkt ein bischen wie ein Captain America Ripoff ohne Nazis und dafür im ersten Weltkrieg. :rolleyes:

Aber sieht trotzdem gut aus werd ich mir also ansehen.. ^^
 

Kowalski

Rollenspiel ist kulturelle Appropriation
Gegen die bösen Deutschen mal wieder.. ^^
Wirkt ein bischen wie ein Captain America Ripoff ohne Nazis und dafür im ersten Weltkrieg. :rolleyes:

Aber sieht trotzdem gut aus werd ich mir also ansehen.. ^^

Naja, immerhin ist das eine Abkehr von den Golden Age Comics wo es mal wieder erst gegen Nazis ging.

Damit das nicht wie ein Abziehbild von Captain America wirkt wird in er Verfilmung der Grosse Krieg genommen. Die Comics nicht. Beide der Captn und WoW kamen 1941 raus. Beide Superhelden kämpfen auch gegen fiese Nazis.

Diana Prince ist ja auch VIEL älter als unser Captain, da geht das sogar ganz gut ohne allzu viel an der Vorgeschichte rum zu modeln.

Ist Captain der Rip-Off? Oder Diana?
Hmm?
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Blutschwert
alpha
Ist das denn die selbe Diana wie und BatsiVsSupie? Ist die so alt?
 

hchkrebs

Adren
Ja. Die ist so alt und älter.
Sie ist ja auch nicht wirklich ein Mensch. Wie sie im Trailer sagt, hat sie keinen Vater, sondern Zeus hat sie mit Leben erfüllt.
 

Kowalski

Rollenspiel ist kulturelle Appropriation
Ist das denn die selbe Diana wie und BatsiVsSupie? Ist die so alt?
Die gab es schon als sich Zeus und Konsorten miteinander zofften......
Wie @hchkrebs korrekt anführt.

Zumindest ist das bei der Silver und Bronze-Age Wonder Woman so. Die Englische Wikipedia gibt da mehr her als die Deutsche. Näher an der Quelle und mehr Fans von 4 Color.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kowalski

Rollenspiel ist kulturelle Appropriation
9 von 10 4-Color Punkten
Gut in dem, im Vergleich zu den Marvel Komödien, düsteren Tenor der DC Verfilmungen.

Mir hat der Cast gefallen.
Auch die schauspielerischen Leistungen fand ich durchaus sehr gut gelungen.
Auch gelungene Charakterentwicklung, ich denke mal das hat dem Film gut getan das da mehr Zeit investiert wurde.

Unhistorisch, aber kann ein Film mit Göttern historisch sein???
Ich fand das Ende bewegender als das von Batman vs. Superman oder von Rogue One.
Das mag an den Einstellungen, dem Cast oder auch der Charakterentwicklung oder allem zusammen zugerechnet werden aber der, mindestens teilweise, emotionale Disconnect den ich bei Rogue One hatte, den hatte ich hier nicht.

Muß man den gesehen haben?
Nein.
Ich fand den Preis (14 Euro) trotz/wegen leichter Überlänge (141 Minuten) gerechtfertigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Halloween Jack

aka Alpha Rivale Dick Justice
Gardot schafft es, Dianas Sanftmut und ihre kriegerische Seite großartig verbunden in Szene zu setzen.

Das zieht sich durch den ganzen Film. Wonder Woman ist eine wunderschöne, verletzliche und selbstbewusste Naturgewalt. Sie liebt Eis und schmeisst Panzer. Gal Gadot und DC haben mich jetzt komplett im Sack mit dieser Diana, und auch wenn ich den anderen Werken gegenüber eher kritisch gegenüber stehe, so ist zumindest dieser Film ein voller Erfolg in meinen Augen, da gab's für mich eigentlich nichts zu meckern. Auch die Sidekicks fand ich alle gut, allen voran Chris Pine. Die beiden hatten eine gute Chemie, und Pine hat nie nutzlos oder fehl am Platz gewirkt, obgleich er Diana eigentlich jetzt auch nicht so richtig unterstützen konnte. Trotzdem hatte er eine Präsenz in dem Film, die essentiell wichtig wirkte. Alles in allem eine kleine Großartigkeit, die ich mir glatt nochmal im Kino anschauen werde.
 

alexandro

Kainskind
Gelungener Film im Stile der ernsteren Marvelfilme (besonders der Captain America-Reihe). Will heißen: Humor wird (sparsam) eingesetzt, die Charaktere dürfen auch mal lächeln oder rumwitzeln, wenn es passt, aber sie laufen nicht (wie bei MoS oder BvS) mit permanent verkniffenem Gesicht durch die Kante, als hätten sie gerade ihre Strampler vollgekackt. :p

Die Figuren sind allesamt sympathisch und die Story ist mitreißend genug, dass man über die (kleineren) Logiklücken in dieser hinwegsehen kann. Absolute Empfehlung.
 

Chrisael

Gott
Hab das schlimmste befürchtet weil ich mir dachte das sie grad bei einer weiblichen Titelfigur alles verkacken werden.
Jetzt hat der Film aber schon so viel gute Kritik bekommen das ich mir den wohl auch im Kino ansehen werde.

Ich finde sie dürfte ruhig noch ein bissi mehr Muckis haben aber zumidnest haben sie darauf geachtet das sie überhaupt sportliche Muskeln hat.
 
Oben Unten