7te See

Rund um Filme/Serien Vorsicht, schlechter Film!

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von harekrishnaharerama, 6. Februar 2013.

  1. alexandro

    alexandro Kainskind

    Eigentlich wollte ich Ohne Limit ja mögen. Ich kann sogar über dieses alberne "Menschen benutzen nur soundsoviel Prozent ihres Gehirns"-Trope hinwegsehen, wenn der restliche Film OK ist.

    Hier war das ganz entschieden nicht der Fall: Bradley Cooper spielt einen genereller Unsympath, der niemals wirkliche Konsequenzen für sein Handeln erfährt und dieses auch nicht ändert, weil er sowieso mit allem durchkommt (egal wie unglaubwürdig das ist). Der Film versucht ihn als tragische Hauptfigur aufzubauen, der man am Ende den Erfolg gönnt - aber Pustekuchen; er ist einfach ein Asi, der sich auf Kosten der Leute in seinem Umfeld durch den Film schmarotzt. Selten habe ich eine solche kognitive Dissonanz zwischen dem, was die Hauptfigur darstellen soll und was sie wirklich darstellt gesehen (der andere Fall wäre "Transcendence" - was auch ein furchtbarer Film ist).
     
    harekrishnaharerama gefällt das.
  2. Kowalski

    Kowalski Kreuzzügler für die Freiheit

    Hmm. Ich fand Transcendence gut. Hie und da hätte man anders entscheiden können, aber ist halt eine Geschichte. Aber wie gesagt, Geschmäcker halt.

    Lucy fand ich seltsam.
     
  3. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Zerstreut und ehrlich

    Ich finde Transcendence weniger anstrengend als Ohne Limit - gibt es übrigens auch als fortsetzende Serie mittlerweile, hab aber noch nicht reingeschaut. Finde den ganzen Aufhänger tierisch narzisstisch - muss aber wohl sein. Der Tenor der Serie scheint aber humorvoller zu sein.

     
  4. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Zerstreut und ehrlich

    Weil es halt den Narzissmus bzw. Egoismus auflöst....
     
  5. Kowalski

    Kowalski Kreuzzügler für die Freiheit

    Nö, andere Gründe. Mir war der von der Lösung her zu “einfach”.
    Und zu sehr auf Action/Rache getrimmt.
     
  6. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Zerstreut und ehrlich

    Wäre wahrscheinlich schwer zu verkaufen gewesen - ähnlich wie das Leben des Buddha oder sowas. Sitzen unter einem Baum und Weisheiten von sich gebend...
     
  7. Kowalski

    Kowalski Kreuzzügler für die Freiheit

    Nö.
    Eher so etwas wie eine interne Simulation bei Lucy die alle möglichen Plots durchdenkt (da kann dann KRASS viel Action sein) und am Ende macht sie etwas unerwartetes und entschärft Situationen.
    Man kann den Film Action-Reich machen ohne auf einen intellektuellen oder (trans-)humanistischen Touch zu verzichten.

    Chance vertan.
    Manches fällt einem zu spät ein und manche Vorschläge sind nicht einfach realisierbar.
     
  8. alexandro

    alexandro Kainskind

    Genau das macht sie doch am Ende (nachdem sie ihr volles Potential entfaltet hat). Vorher hatte sie halt noch nicht die Möglichkeiten dazu und musste sich mit primitiveren Methoden behelfen. Das ist kein Widerspruch zum transhumanistischen Anspruch des Films (der generell sehr positiv dargestellt wird - im Gegensatz zu vielen anderen Filmen, wo die "Entmenschlichung" des Protagonisten diesen zu einem gefühllosen Monster macht (siehe Transcendence oder auch Ohne Limit), wird hier klar der Fokus darauf gelegt, dass "mehr als menschlich" nicht gleichbedeutend von "das Gegenteil von menschlich" sein muss).
     
    harekrishnaharerama gefällt das.
  9. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Zerstreut und ehrlich

    Conjuring habe noch geschaut, aber The Nun ist zu schwach. Da ist Der Exorzist aus den 70ern spannender.

     
  10. alexandro

    alexandro Kainskind

    Habe es nicht lassen können (Neugier und es ist kostenlos bei Prime) und habe mir Avengers Grimm 2 - Time Wars angeschaut...und es hat mir tatsächlich ganz gut gefallen.

    Ein guter Film ist die Fortsetzung immer noch nicht (ist halt The Asylum), aber sie ist deutlich kurzweiliger, als der erste Teil. Kann man sich auf einem Trash-Filmabend anschauen.
     
  11. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Zerstreut und ehrlich

    Robin Hood - Der Rebell
    Nicht zu fassen. Wer bei Sony hat denn diesen, dazu noch schlechten Amateurfilm durchgewunken? Mir unverständlich.
    Kein Talent. Keine Epik. Nichts was ihn irgendwie besonders macht.

     
  12. Kowalski

    Kowalski Kreuzzügler für die Freiheit

    Selbst gesehen?
     
  13. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Zerstreut und ehrlich

    Angefangen, ja. Aber nicht voll durchgezogen. Nur ein wenig durchgezappt. Furchtbar.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Warum ist der Deutsche Film so schlecht? Film & Fernsehen 4. Oktober 2017
Gute Filme zu schlechten Büchern Film & Fernsehen 8. Februar 2013
Schlechtester Film aller Zeiten Film & Fernsehen 17. September 2008
Gute/schlechte Cyberpunk-Filme Film & Fernsehen 28. Oktober 2005
Der schlechteste Film aller Zeiten Film & Fernsehen 1. Juni 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden