• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Rollenspiel in Film und Fernsehen!!

Harlekin

Handelsüblicher Horst
"Was spielt ihr da?" - "Harry Potter!" - "Schwuchteln!"... und selber in HdR-Klamotten herumlaufen. ;)
 

Horror

Cenobit
:ROFLMAO: Ja, die South Park Folge ist soooo geil!!!

Aber auch mich interessiert Shockma! Was ist das für ein Film?
Ist es eine professionelle Produktion?


H
 

Harlekin

Handelsüblicher Horst
Achja, bei Deadly Games spielt der Junge mit seinem Opa das alte Dungeons and Dragons oder sowas mit ziemlich netten recht großen Figuren. Allerdings nur so etwas simples wie "... kommt in Raum, wirst von Goblin von hinten angegriffen. - Aber ich habe doch das magische Auge am Hinterkopf ..." und so weiter. Geht vielleicht über drei Minuten wenn es hoch kommt...
 

Horror

Cenobit
Dieser französiche Film mit dem Jungen, der sich als Indianer verkleidet, und gegen Einbrecher vorgehen muss?

Die fiese Variante von 'Kevin allein zu Haus'?

Kann mich gar nicht mehr erinnern...muss mal nachschauen! :D


H
 

Harlekin

Handelsüblicher Horst
Glaube schon. Dort hatte er einen geheimen Dachboden oder sowas voll mit Spielsachen auf einer Art altem Schloss. Ein gekündigter Angestellter seiner Mutter will sich rechen und bricht als Weihnachtsmann verkleidet in das Haus ein. Der Opa liegt dann flach, weil er den Stress nicht abkann und kein Insulin bekommt. Er versteckt sich dann wohl auch in einer alten Ritterrüstung. Irgendsolche Fetzen finden sich noch in meinem Gedächtnis. Mit einem Netz im Boden war da noch was... Die Göre hatte auch ein Armband das alle möglichen Sicherheitsmechanismen des Hauses steuerte...
 

Branigan

- Bergische Domäne -
ich glaub ein film ist hier noch nicht gefallen, "kindred - cland der vampire"! ich weiß ja nicht, ob der wo anders schon erwähnt wurde. aber der ist doch wohl wirklich sau-grottig!!!
dennoch, das macht ihn schon fast wieder kultig, besonders julian luna und seine torri... das ganze war als serie angelegt, wurden aber nur 7 folgen produziert. warum wohl?!
ach ja, was noch lustig war, die ganzen vamps liefen fortwährend im sonnenlichte herum. entweder hatten die alle seelenstärke oder... weiß ich auch nicht. jedenfalls warnt einmal ein ghul seinen herrn, mit den worten:
"Herr, die sonne geht gleich auf!"
und was macht der "Herr", der springt lustig auf dem Friedhof rum und macht erdverschmelzung mit dem grab seiner frau, was eher wie eine verschmelzung in der kläranlage anmutet!!!
original-zitat:
"Im Namen der Liebe, Julian!"

habt ihr den gesehen?!
 

Josh

Astronomie!
Branigan schrieb:
ich glaub ein film ist hier noch nicht gefallen, "kindred - cland der vampire"! ich weiß ja nicht, ob der wo anders schon erwähnt wurde. aber der ist doch wohl wirklich sau-grottig!!!
dennoch, das macht ihn schon fast wieder kultig, besonders julian luna und seine torri... das ganze war als serie angelegt, wurden aber nur 7 folgen produziert. warum wohl?!
ach ja, was noch lustig war, die ganzen vamps liefen fortwährend im sonnenlichte herum. entweder hatten die alle seelenstärke oder... weiß ich auch nicht. jedenfalls warnt einmal ein ghul seinen herrn, mit den worten:
"Herr, die sonne geht gleich auf!"
und was macht der "Herr", der springt lustig auf dem Friedhof rum und macht erdverschmelzung mit dem grab seiner frau, was eher wie eine verschmelzung in der kläranlage anmutet!!!
original-zitat:
"Im Namen der Liebe, Julian!"

habt ihr den gesehen?!
Jepp...
Stimme dir zu... war grottig aber erstaunlich viele Parallelen zu WoD...
Trotzdem gequirlter Mist... Außerdem wollte danach die Gruppe mit Phosphormuni ausgerüstete werden... *Kopfschüttel*

Aber nochmal zum Thema... Hab gestern durch Zufall in der Verblödungslampe ne Disney Serie namens "Kim Possible" gesehen. Lustig! Kannte ich noch nicht. Und Prompt auch ein Vertreter des Rollenspiels dabeigesehen... Ihr Cousin glaube ich...

Greetz da Josh
 

Silke

Klaatu verata nectu
Die Serie "Clan der Vampire" hatte sogar die WoD-Lizenz. Allerdings haben sie nur wenige Clans übernommen. So fehlen z.B. die Malkavianer *schnief* und der Nosferatu sieht zwar hässlich aus aber nicht nosferatu-hässlich-genug.

Ich habe die Serie vor 8 Jahren oder so gesehen, wo ich noch keinen Plan von Rollenspiel geschweige denn Vampire hatte und bin erst vor kurzen wieder im Internet damit konfrontiert worden. Der Hauptdarsteller (Prinzi Julian - übrigens Ventrue) hat kurz nach dem Abdreh der Folgen das Zeitliche gesegnet (hatte wohl doch nicht soviel Seelenstärke :rolleyes:).

Episoden und Kurzinfos zur Serie:
http://www.epguides.de/kindred.htm
 

Jamin

lebhafter Bücherwurm ;)
Branigan schrieb:
dennoch, das macht ihn schon fast wieder kultig, besonders julian luna und seine torri... das ganze war als serie angelegt, wurden aber nur 7 folgen produziert. warum wohl?!
Weil der Haupdarsteller tödlich verunglückt ist.
http://us.imdb.com/name/nm0291233/

An sonsten stimmt es wirklich, dass es die WW-Lizenz hatte und man hat zur Vereinfachung die Malkavainer, Tremere und die nicht-Camarilla-Clans weg gelassen, da das sonst nur die Vampire-Spieler verstanden hätten.
Ich kenne Leute, die die Serie richtig stylisch fanden - mich persönlich hat dieser dumme Detektiv genervt - ohne den wäre die Serie viel besser gewesen.
http://us.imdb.com/title/tt0115232/
 

Horror

Cenobit
Clan der Vampire war eine offizielle Adaption von Vampire die Maskerade!
Teilweise heftig geändert, aber das passiert ja häufig bei Adaptionen!
(Vor allem bei DEM Produzenten!)

Das die Malks gefehlt haben, empfand ich persönlich nun gar nicht als Nachteil, aber verrückte Vampire waren ja ohnehin dabei! ;)

Und in der letzten Folge kam sogar eine Assamitin vor!


H
 

Eye of Horus

Clansgründer
ich hab letztens von nem kumpel einen alten zeitungsartikel zum thema rollenspiel gelesen.ich weiß,ist kein film und fernsehen,aber im weiter gefassten sinne medien...:rolleyes:
auf jeden fall war der ja so schlecht.der aufhänger war,deass rollenspieler ja generell realität mit spiel verwechseln.es wurden da so sachen gesagt wie "rollenspieler leben alle ihre charakter auch im real life aus" und so ein müll.aber das beste waren dann noch die statistiken,die herangezogen wurden,um zu zeigen,wie böse rollenspieler wirklich sind8o . im jahre 19irgendwas wurden sage und schreibe 150 straftaten mit rollenspielern in verbindung gebracht...da sieht man mal was für schlechte menschen wir doch sind.da kann keine drogenszene mit uns mithalten...:ROFLMAO:
 

Grifiel

Licht des Himmels
Tja ich habe vor längerer Zeit mal während des Mittagessens den Fernseher eingeschaltet und erwische natürlich diese Spitzenserie ;) "Zwei bei Kallwass"; Thema: "Der Rollenspieler". Ich hab gleich eine Kassette reingeschmissen, damit meine Mitspieler auch was davon haben :D

Dort war ein Liverollenspieler mit seiner Mutter zu Besuch. Er sollte einen Studenten darstellen, war aber schon 40, während seine Mutter später irgendwann selbst sagte sie wäre 49. :D :mama:

Die Mutter hatte ihn jedenfalls zu Frau Kallwass, der Fernsehpsychologin unseres Vertrauens ;), geschleift, da er auch unter Realitätsverlust leidete und ständig in seiner Rolle war und auch nur so schön mittelalterlich redete.

Die Kallwass hat dann im Gespräch mit ihm rausgekriegt, dass er sich vor der Realität flüchtet (wie überraschend!), weil er in der wirklichen Welt ein Nichts ist und er auch noch sein Studium verbockt hatte, weil er sich mit zu viel Rollenspiel beschäftigt hatte. Aber beim Rollenspiel wäre er ja jemand, der er da immer der König wäre (Frage: Wie viele von euch haben schon einen König gespielt?). Sie hat ihm dann empfohlen mit seinem Hobby weiter zu machen, aber in Maßen, da sonst seine eigene Identität und Persönlichkeit ganz verschwinden würde.

Ja, ja, wir sind alles traurige, arme kleine Würmer mit Minderwertigkeitskomplexen, die sich in ihre eigene Welt flüchten müssen :D

W ich das hier so schreibe, bekomme ich richtig Lust mir diese Folge nochmal anzusehen!
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
#StandWithUkraine
Administrator
Blutschwert
alpha
Letzte Woche bei NCIS war mal wieder ein Rollenspieler der böse und ein andere das Opfer. Und der war offensichtlich verrückt.

Blöde Welt.
 
D

Deleted member 317

Guest
Aber bei dem Namen und der Sendung hätte ich eher auf Teilnehmer getippt, die Schulmädchen- oder Nonnenkostüme beim Sex tragen.

*hust*

Was hastn du jetzt gegen Schulmädc..........ich meine, ja, hätte ich jetzt auch drauf getippt :D

@GZSZ

Ich gebe es ja zu: Ich habs damals verfolgt, ich war jung und ... egal, jedenfalls:

Der Plot handelte von einem düsteren, verschlagenen Charakter namens Felix. Dieser Typ war in der Serie bei Gauklern und Zirkusartisten groß geworden und nun zur dunklen Seite des Schabernacks bekehrt worden .... will heißen, er lief nur in schwarz rum und hatte einen albern aussehenden Kinnbart.
Jedenfalls wollte er unsere GZSZ Helden mit einer völlig neuen Erfahrung der Selbsterkenntnis konfrontieren, indem er dann ein "Rollenspiel" mit ihnen spielte. Bis auf den Namen hatte dieses mit unserem Hobby aber auch gar nix gemein. An schwarze Kaputzen kann ich mich jetzt nicht erinnern, meine sogar, dass die alle relativ normal angezogen waren. An einer Stelle wurde gekämpft, und weil da einer irgendwie verloren hatte is er dann sauer abgerauscht (wurd ja auch schon erwähnt), aber unvergessen blieb der Vertrauenstest. Zufällig zusammengewürfelte Pärchen sollten jeweils Karten ziehen von Dreien. Eine Herzkarte, eine Karokarte und eine Pikkarte meine ich. Jede hatte ihre Bedeutung (Liebe Hass und Halligalli, nein hab ich vergessen) und man hatte eine Zukunft zusammen, wenn man die gleiche Karte zog. Ja und daran scheiterte dann fast eine Beziehung in der Serie, weil ein Pärchen halt unterschiedlich gezogen hatte.

Die Ohren anlegen musste ich als dann die obligatorische Frage kam von meiner Mutter: "Macht ihr auch sowas?"
 

DarkOne

One&Only Hollower-Orphan
Von Clan der Vampire hab ich sogar eine DVD Zuhause *g* Lag aber daran, dass ich nicht wusste was es war und der Backcovertext recht interessant klang. ^_^

"Randgruppen" scheinen sich für solche sendungen prima zu eignen. Rollenspieler sind oft dicke Kellerkinder, die nix vom Leben haben und ansonsten totale Loser sind, Grufties meist die satanistischen Schwarzfüße, die irgendwelche Rituale im Kopp haben, usw.

Das mit der mütterlichen sorge kenn ich sogar selber, gerade als ich so vor über nem Jahrzehnt mit RPG anfing und die Cliches auch noch in der allgemeinen Berichterstattung stärker vertreten waren und nicht nur in Filmen. Yeah, das macht Spaß. Bin froh, dass sie damals nicht Labyrinth der Monster gesehen hat, das wäre was gewesen. (Ja, der Film war echt schlecht)

wenn ich überlege habe ich noch nie nen "Normalorollenspieler" in irgendnem Film oder ner Serie gesehen. Die sind immer etwas verschroben, genau wie Computerspzeialisten, oder sonstige Randbezirke an Hobbys und Einstellungen. *g*

Darky
 

stargazer

Cliath
Ich muss zugeben, ich verstehe es nicht.
Egal wo man hinsieht (ausser zu anderem sogenannten Randgruppenclientel), immer hoere ich davon, dass Rollenspiel in der Oeffentlichkeit einseitig dargestellt wird. Realitatesverlust, blablabla.

Auf der anderen Seite unterschieden sich meine eigenen Erfahrungen sehr davon: sehr sehr selten, habe ich mit Personen gesprochen, die Rollenspiel fuer schaedlich halten. Im Gegenteil, wem immer ich von diesem meinem Hobby erzaehle, hat meist entweder noch nie was davon gehoert, oder kennt es (positiv) von Freunden oder Bekannten, meistens sogar ein "ja, ich habe frueher auch mal blabla gespielt" (meist d&d oder dsa, was fuer eine Ueberraschurng). (Okay, vielleicht ist das Zufall, aber mir scheint Rollenspiel gar niht so unverbreitet zu sein, um wirklich gerechtfertigterweise als Randgruppe gesehen zu werden, dafuer hoere ich letztere Reaktion zu oft.)

Wieso dieser Unterschied?
Trauen die sich einfach alle nicht, mir meinen unterstellten Realitaetsverlust vorzuwerfen?
Und wenn dieses Bild doch gar nicht so verbreitet sein sollte- warum ist die Darstellung dann trotzdem fast immer so einseitig?
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
#StandWithUkraine
Administrator
Blutschwert
stargazer schrieb:
Und wenn dieses Bild doch gar nicht so verbreitet sein sollte- warum ist die Darstellung dann trotzdem fast immer so einseitig?
Es ist der Name. Wer hört in "Rollenspiel" beim ersten Mal nicht sowas wie seltsame Sexualpraktiken oder Laientheater heraus?

Ich plädiere daher für Abenteuersimulation! An wen muss ich mich wenden, um das Wort ersetzen zu lassen? :D
 

Harlekin

Handelsüblicher Horst
Hm, ich kenne einige Rollenspieler, Online"Rollenspieler" etc. die doch ziemlich an Realitätsverlust leiden. Vernachlässigen ihren Job, ihr Studium, verlieren ihre Wohnung, ihre Freunde, ihr Gewicht, ihre Gesundheit... Aber die waren geistig noch nie auf der Höhe.
 
Oben Unten