Spiele Comic

[Cortex-Monat] Was ist CORTEX und warum kann ich nicht ohne CORTEX leben?

Dieses Thema im Forum "Cortex System/ Cortex Plus" wurde erstellt von Caninus, 2. August 2012.

  1. Caninus

    Caninus heiliges Caninchen!

    [Cortex-Monat] Was ist CORTEX und warum kann ich nicht ohne CORTEX leben?


    Ein Einführungsartikel von Zornhau


    [​IMG]
    CORTEX - "die Rinde", auch bekannt aus der Anatomie als Cortex Cerebri, die Großhirnrinde.

    Komischer Name für ein Rollenspiel? Stimmt. Kommt aber auch nicht vom Rollenspiel, sondern aus dem FERNSEHEN!

    Wie das?

    Nun, gehen wir einmal zurück in der Zeit, weit, weit zurück in eine mögliche Zukunft der vergangenen Erde und werfen wir einen Blick auf den Cortex (via Wiki):

    Shiny! Now you know. And knowing is half the battle!

    Aber es geht doch um Rollenspiele?

    Ja.

    Nun?

    Nun was?

    Nun wo ist das Rollenspiel, das mit Cortex zu tun hat - egal ob mit einer Rinde, einem Teil der Hirns oder einem fiktiven Nachfahren des World Wide Web in einem Sonnensystem, weit weit entfernt.

    Das Rollenspiel ist das Serenity RPG.

    Ach?

    Genau! - Das war die erste große Fernsehserienlizenz, die bei Margaret Weis Productions als Pen&Paper-Rollenspiel umgesetzt wurde.

    Und weil wir gerade so schön dabei sind, steigen wir gleich ein in die Historie des Cortex-Systems, im Abschnitt:

    Die Historie des CORTEX-Systems

    [​IMG]
    Sovereign Stone Game System

    Margaret Weis hatte Anfang der 2000er zusammen mit Tracy Hickman eine Romantrilogie verfaßt unter dem Titel "Sovereign Stone". Zu diesen Romanen gab es in der Zeit der D20-Produktschwemme auch sehr bald ein D20-basiertes Sovereign Stone RPG mit Illustrationen von Elmore. Dieses ging wie die meisten D20-Seifenblasen den Weg des Dodos. Doch ging dieser D20-Fassung eine deutlich innovativere Fassung voraus: das Sovereign Stone Game System.

    In dieser Produktvorstellung auf RPG.net sieht man schon alle Grundelemente des späteren CORTEX-Systems angelegt.

    Das System stellt Attribute und Fertigkeiten als Würfel dar (von W2 bis W12). Es wird Attribut plus Fertigkeit gegen einen Zielwert gewürfelt. Es gibt Vorteile und Nachteile. Es gibt "Gummi-Punkte", die als Plot-Points bezeichnet werden und Nachwürfeln oder das Aktivieren bestimmter Effekte bei den Vorteilen erlauben. Plot-Points werden durch Ausspielen von Nachteilen und für das berühmte "Gute Rollenspiel (tm)" wieder eingespielt. Das Kampfsystem kennt echte Verwundungen und eine Art Erschöpfung/nicht-tödlichen Schaden. - Wer eines der später folgenden CORTEX-Rollenspiele kennt, dem dürfte dies bekannt vorkommen.

    [​IMG]
    Serenity RPG

    Im Jahre 2005 war es dann soweit und Margaret Weis Productions veröffentlichte ein Rollenspiel auf Basis der Lizenz des - leider völlig mißlungenen - Serenity-Spielfilms zur GENIALEN Firefly-Fernsehserie. Das Serenity RPG.

    Da die Settingvorlage, die Firefly-Serie, bei der Zielgruppe der Rollenspielfreunde ebenfalls SEHR beliebt war, erreichte das Serenity RPG, trotz mancher handwerklicher Mängel, die teilweise in Folgepublikationen ausgebügelt wurden, eine zahlreiche Gefolgschaft rollenspielender Browncoats.

    Es erschienen in Folge einige weitere Ergänzungsbände und Abenteuerbände. - Mehr zum Serenity RPG folgt diesen Monat in einem eigenständigen Artikel, der sich ganz diesem faszinierenden Space-Western-Rollenspiel widmen wird.

    [​IMG]

    Battlestar Galactica RPG

    Auf Serenity/Firefly folgte zur sehr erfolgreichen (und anders als Firefly nicht vorzeitig von Manageridioten in den Medienkonzernen abgeschossenen) Serie Battlestar Galactica die Pen&Paper-Rollenspiel-Adaption. Das Battlestar Galactica RPG.

    Da nun das Regelsystem aus Serenity RPG bereits ein zweites Mal mit nur wenigen Änderungen (meist Behebung der Probleme in Serenity RPG) verwandt wurde, braucht das Kind einen Namen. Und da im Firefly-Setting der "Cortex" als World Wide Web Nachfolger ein stehender, bekannter und einprägsamer Begriff war, redete plötzlich jeder nur noch vom CORTEX-System.

    CORTEX, pur, nicht geschüttelt, nicht gerührt


    [​IMG]

    Die Nachfrage nach einem eigenständigen, settinglosen, generischen CORTEX-Regelsystemprodukt wurde 2008 befriedigt mit dem CORTEX Roleplaying Game System.

    Dieses Regelsystem kam als eine Mischung aus Savage Worlds und Unisystem bei den Kritikern an - und erzielte nicht gerade Begeisterungsstürme. Für ein generisches Regelsystem fehlte ihm das gewisse Etwas, das Savage Worlds mitbringt. Und die produktive Community sowieso. Dennoch hatten einige Serenity- und BSG-RPG-Fans gerne diese generische Ausgabe des CORTEX-Regelwerks genutzt, um ihre eigenen Settingadaptionen vorzunehmen. - Anders als das Unisystem, das es bislang (leider) nicht als generischen Baukasten gibt, hatte man hier ein grob verwandtes System, das sich auch schon bei der Adaption von Fernsehserien-Settings bewährt hatte.

    [​IMG]
    Demon Hunters RPG

    Wer ist Rollenspieler und kennt sie nicht "The Gamers"? - Na? - Keiner? - Dachte ich mir!

    Die Dead Gentlemen haben nicht nur mit ihren The Gamers Filmen sondern auch mit vielen, ganz anders gelagerten Projekten für Spaß rund ums Rollenspiel gesorgt. Eines dieser Projekte ist das Demon Hunters RPG.

    Die Systemeinführung dazu erfolgt in Form eines "Schulungsvideos" und ist NUR NOCH GEIL!



    Hier sieht man mal, wie man RICHTIG Monster jagt. Da können alle WoD-Jammergestalten einpacken! - Aber wo immer man ein paar Jammergestalten verscheucht, kommen gleich wieder neue hervor...

    [​IMG]
    Supernatural RPG

    Die Fernsehserie um die beiden Karohemdenträger ohne Mimik ist gerade bei der weiblichen, sexuell aktiven bzw. zumindest interessierten Bevölkerungsgruppe ENORM ERFOLGREICH. Prinzipiell machen die beiden Jungs nichts anderes als das, was man in Besser und in Spannender bei Buffy, Angel oder den Demon Hunters findet, aber sie sind halt so toll talentiert und so sexy und einfach ... hach! Daher gibt es auch ein auf CORTEX basiertes Rollenspiel über den langweiligen Jungen und den anderen langweiligen Jungen: Supernatural RPG.

    Zu diesem Spiel gibt es auch noch eine Reihe weiterer Produkte. Falls sich jemand (vermutlich weibliches) finden sollte, um diese CORTEX-Produktreihe näher vorzustellen, so meldet Euch bitte beim A!-Team.


    CORTEX-Plus erscheint!


    Waren alle obigen Rollenspiele noch eher konventioneller Natur, man hatte seine Attribute, Fertigkeiten, Ausrüstung, ein paar Vorteile, Nachteile, ein normales Schadenssystem, Plot-Points zum Aus-der-Patsche-Helfen, usw., so war allen das CORTEX-System gemein und man konnte quer über die diversen Produkte - abseits von Detailänderungen - im großen und ganzen erkennen, daß alle auf DEMSELBEN System aufsetzten.

    Damit war nun Schluß! - Wieso? - Das erfahrt Ihr demnächst hier in einem Interview, welches wir mit Cam Banks, dem Mastermind hinter der neuen, frischen CORTEX-Regelvariante, CORTEX-Plus, geführt haben. Bleibt also dran!

    [​IMG]
    Smallville RPG

    Dies ist die erste Inkarnation eines Rollenspiels auf der neuen CORTEX-Plus-Basis. Wieder einmal ist es eine Fernsehserie, die sich Margaret Weis Productions als Lizenznehmer angelacht hat, um sie in ein Rollenspiel zu formen. Doch halt! Wurde die Serie ins Rollenspielförmchen gegossen? Oder was war hier anders?

    Das ist der neue Ansatz bei CORTEX-Plus: Der Regelkern des alten CORTEX-Systems wird für jede neue Rollenspielentwicklung KOMPLETT UMGEBAUT! Also wird nicht etwa das Setting solange hingebogen, bis es auf die Regeln paßt, sondern die Regeln werden solange geändert, bis sie elegant und enganliegend wie ein seidiges Abendkleid an einer wunderschönen Frau das Setting zur wahren Pracht und Blüte bringen.

    Smallville als Fernsehserie ist Soap-Opera mit ein wenig Superpowers reingemischt. Und so verabschiedete sich das Entwicklerteam von den klassischen CORTEX-Attributen und zog das Regelsystem entlang der Beziehungen der Charaktere und deren moralischer Werte auf. Kein Konflikt, ohne daß irgendeine Beziehung und ein moralischer Wert betroffen wären! Das macht Smallville RPG zu einem sehr "soapigen" Rollenspiel, in welchem Beziehungsgraphen das Geflecht der sozialen Beziehungen der Charaktere untereinander und zu NSCs und Organisationen abbilden.

    Weitere Neuerungen gab es zudem. So kamen Spielleiterressourcen in Form eines Trouble-Pools, das sind Würfel, die er einsetzen kann, um den Hauptfiguren das Leben schwer zu machen, hinzu.

    Smallville RPG ist das erste der neuen CORTEX-Plus-Rollenspiele. Und das ist eher eine lose Systemfamilie, als daß alle auf demselben Regelsystem basieren würden. Und es ist völlig anders als das alte CORTEX-System!

    Wer mehr über Smallville RPG erfahren möchte, der möge auf den kommenden Artikel hier im Forum zur detaillierteren Vorstellung dieses interessanten CORTEX-Plus-Rollenspiels warten, denn es gibt durchaus einiges Interessantes darüber zu berichten.

    [​IMG]

    Leverage RPG

    Ein weiteres Lizenzprodukt von MWP: Dieses Mal zur Leverage-Fernsehserie, die aktuell in ihrer fünften Staffel in den USA angelaufen ist. Diese Serie konzentriert sich auf "Heist-Movie"-Geschichten, auf den großen und den kleinen Betrug, aber immer gegen die Verbrecher in Nadelstreifen, die Kriminellen aus den Chef-Etagen. Die Charaktere sind höchstkompetente Diebe, Schwindler, Schläger, Hacker und Planer - und die Fernsehserie wie auch das Rollenspiel sind effectiv "character competence porn". Die Charaktere sind KRASS KOMPETENT, so daß nicht die Frage ist, ob sie eine Herausforderung bewältigen, sondern WIE und mit WELCHEN KOMPLIKATIONEN. Und diese liefert das Regelsystem, das gegenüber Smallville RPG wieder einmal völlig umgebaut wurde, reichlich.

    Meine Meinung, die ich hier nicht hinterm Berg halten möchte: Leverage RPG ist ein Rollenspiel, dem es gelingt die Besonderheiten der Fernsehserienvorlage nahezu PERFEKT einzufangen. Die BESTE mir bekannte Adaption einer Fernsehserie ins Pen&Paper-Rollenspiel!

    Leverage RPG hat inzwischen noch zwei weitere Ergänzungsbände erhalten, die sich mit den jeweiligen Charaktertypen (Hacker, Hitter & Thieves, bzw. Grifters & Masterminds) näher befassen. Mehr über Leverage RPG in einem kommenden Artikel in diesem CORTEX-Monat.

    [​IMG]

    Dragon Brigade

    Margaret Weis schreibt ja bekanntermaßen viele Fantasyromane. Eine neue Romanreihe, zu der erst eine Kurzgeschichte und ein erster, umfangreicher Roman, "Shadow Raiders", erschienen sind, ist Dragon Brigade. Eine Art Fantasy-Mantel&Degen-mit-Magie-Setting mit Drachen, fliegenden Schiffen (wie in Sundered Skies), Himmelszigeunern, fiesen Schurken, dekadenten Höflingen und einer gewichtigen Hauskatze.

    Zu diesem Setting gibt es bereits eine Vorabveröffentlichung des (wegen Marvel Heroic Roleplaying auf nächstes Jahr verschobenen) Dragon Brigade RPG, und zwar Dragon Brigade: Opening Salvo.

    Auch hier sind wiederum alle Kernelemente völlig anders als in Leverage oder in Smallville. Vor allem stellt hier die Magie einen größeren Bereich neuer Regeln dar, sowie unterschiedliche Fähigkeitsspezialisierungen. Generell ist diese Preview aber noch nicht das letzte Wort, da noch einige Ungereimtheiten regeltechnischerseits vorliegen, die garantiert mit den Erfahrungen aus dem Marvel Heroic Roleplaying noch behoben werden.

    [​IMG]

    MARVEL Heroic Roleplaying

    Stop the press! MWP macht das neue MARVEL-Rollenspiel! - So oder so ähnlich ging letztes Jahr ein Raunen durch den Rollenspielwald. Vor allem war nicht sicher, ob MWP mit den Erfahrungen aus vornehmlich Fernsehserien-Settings wirklich der Adaption von COMICs gewachsen sein würde. Doch zum Jahreswechsel erschien das MARVEL Heroic Roleplaying Basic Game mit den Grundregeln und einem kurzen Einstiegsszenario - und es schlug ein wie eine BOMBE!

    Inzwischen gibt es einige SEHR PRODUKTIVE Fan-Seiten, die Unmengen Spielmaterial veröffentlichen. Zum großen MARVEL-Event "Civil War" ist inzwischen ein erster Kampagnenband erschienen, der auf außerordentlich findige Weise das schnöde "Nachspielen" der Comic-Handlung der Civil-War-Reihe vermeidet, sondern wie eine Art Super-Plot-Point-Kampagne maximale Spielfreiheit bietet (die PPK aus Savage-Worlds-Settings, nicht die Plot-Point-Gummipunkte in CORTEX ist hier gemeint).

    Zu MHR, wie Marvel Heroic Roleplaying gerne abgekürzt wird, gibt es jetzt schon hier im Forum einiges an Aktivitäten, aber das wird im aktuellen CORTEX-Monat noch deutlich mehr werden. Vor allem sei der kommende Artikel zur Vorstellung von MHR und den bisherigen Folgeprodukten empfohlen.

    Und so beginnt es ...

    Genauer, und so beginnt er, der CORTEX-Monat hier im Aktion-Abenteuer-Forum.

    Wenn Euch irgendwas, egal was über CORTEX (Classic, das alte Regelsytem) oder CORTEX-Plus (das neue, junge, frische, phantastische Regelsystem) interessiert, fragt einfach. Hier gibt es die freundlichen CORTEX-Helfer aus der Nachbarschaft, die sensationellen CORTEX-Helfer und die erstaunlichen CORTEX-Helfer.

    And if we cannot answer your question, we'll damn sure AVENGE IT!

    Den Artikel im Blog lesen
     
    Supergerm, Robert, Swafnir und 8 anderen gefällt das.
  2. Sylandryl Sternensinger

    Sylandryl Sternensinger Ducktator Mitarbeiter

    (y) Toller Artikel!

    Und Supernatural rockt! ;)
     
  3. Shadom

    Shadom Brony

    SEHR geiler Artikel.

    Vor allem wirklich informativ!
    Ich hab einige immer über das Cortex+ Leverage schwärmen hören. Dann bin ich durch zufall an das MARVEL Heroic Roleplaying gekommen und muss ehrlich sagen:
    Handwerklich gut, gut durchdacht aber nichts meins! Es bildet halt wirklich die Comics ab. Das ist löblich wenn man das wirklich möchte aber eben nicht so meins.
    Da ich aber dachte Cortex+ ist immer dasselbe ist meine Interesse am Leverage RPG voll erloschen.
    Jetzt hier zu hören, dass das ganz anders funktioniert gibt mir wieder Hoffnung.
     
  4. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Bisher ist es so, daß JEDES Cortex-Plus-Rollenspiel vollkommen andere Kernelemente verwendet. Bei manchen sind es Attribute (aber immer andere), bei anderen Beziehungen oder der "Arbeitsmodus", bei manchen sind besondere Fähigkeiten eher in kompakten Einheiten (MHR Powersets) zu bekommen, bei anderen wieder in Form von eher "üblichen" Talenten (Leverage). - Es ist jedesmal anders und bis auf den kleinsten gemeinsamen Nenner - einen Pool an Würfel werfen, zwei davon zusammenzählen als Endergebnis - ist noch bislang jedes grundverschieden gewesen.
     
    Durro-Dhun und Shadom gefällt das.
  5. Tsu

    Tsu Affendämon

    Grosses Kino! .. Passend zum System :)

    Und steht ein schöner Monat bevor und Ich denke selbst die alten Hasen werden noch etwas zu entdecken haben :)
     
    Durro-Dhun gefällt das.
  6. Scathach

    Scathach BOOM!

    Da bin ich auch mal gespannt was im Laufe des Monats alles dazu ansteht - interessieren würden mich einige der Spiele durchaus. :)
     
  7. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Sag welche und Du kannst beeinflussen, ob und was dazu gemacht wird.
     
  8. Scathach

    Scathach BOOM!

    Serenity und BSG - wobei für mich bei beiden irgendwo im Hinterkopf das Problem mitschwingt, wie gut sich eine passende Atmosphäre vom SL gestalten lässt, daher könnte ich mir das nur in einer eben sehr gut abgestimmten Runde vorstellen, bei der die Spieler selbst schauen sich halbwegs passend zu verhalten.
    Kann aber auch sein dass ich mir das als schwieriger vorstelle, als es ist.
    Immerhin gibt es ja auch viele Spielleiter, die wirklich gut darin sind die Stimmung und Atmosphäre in einem Horror-RPG passend zu gestalten, was ja auch schon eine Kunst für sich ist.
     
  9. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Kurz zu Serenity RPG: Ich habe ja sonst längere Zeit Firefly mit Savage Worlds Regeln bespielt und dabei die besten Spielerfahrungen sammeln können. Aber auf einem Con bin ich auch mal - als alter Western-Rollenspieler - in Serenity-Runden eingestiegen. Das Regelsystem hat tatsächlich Macken, die man sich bewußt machen muß, damit man sie weghausregeln kann - oder der Spielleiter handwedelt drüber (nicht die Methode der Wahl!).

    Auf jeden Fall aber kann man mit Serenity RPG und einer Gruppe von Spielern und einen Spielleiter, die ALLE die Serie kennen, SEHR STIMMUNGSVOLLE Firefly-Runden spielen.

    In meinen eigenen Firefly-Runden (nach SW-Regeln s.o.) hatte ich anfangs immer eine Folge Firefly mit allen Mitspielern geschaut, um in die richtige Stimmung und den Jargon zu kommen. Dann haben wir losgespielt.

    Serenity RPG hat ein paar recht interessante weitere Produkte über das Grundregelwerk hinaus zu bieten. Schauen wir mal, wer zu Serenity RPG einen vertiefenden Artikel schreiben mag.
     
    Durro-Dhun, Skar und Scathach gefällt das.
  10. Scathach

    Scathach BOOM!

    Oh, das wäre super! :)

    Und diese positiven Erfahrungen machen mir doch Mut, mal zu schauen ob wir da auch mal einsteigen (nach welchen Regeln kann man dann ja immer noch in der Gruppe schaun).
    Die Idee zum Beginn der Runde eine Serienfolge schauen gefällt mir, kann mir gut vorstellen dass das stimmungstechnisch einiges in passende Bahnen lenkt, erst recht wenn alle in der Gruppe wirklich Fans der Serie sind.
    Shiny!
     
  11. Roger

    Roger Redaktion teilzeithelden.de

    Schöner Artikel, gefällt sehr gut!
     
  12. Bombshell

    Bombshell Halbgott

    Der Artikel ist brauchbar, aber er enthält zu viel Meinung des Autors über die Serien. Den gezwungenen freundschaftlichen Stil kann ich auch nicht ab.
     
  13. Tsu

    Tsu Affendämon

    Hmm... vielleicht SW Altlasten? Wir mussten damals sehr hart an unserem Ruf arbeiten. Aber wenn Dich das schon abschreckt, warte mal mein eventuell kommendes Video ab :)
     
  14. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Kleine Korrektur am Rande - das erste Sovereign Stone RPG war prä-d20.
     
  15. Ioelet

    Ioelet I am Iron Man!

    Da ich ja letztens in eine kleine "man muss bei Filmkritik immer die eigene Subjektivität betonen, damit keiner weint"-Diskussion geraten bin:

    Der Artikel ist klasse geschrieben - hatte Spaß am Lesen. Auch an dem kleinen (und treffenden) Supernatural-Verriss, obwohl ich die Serie selbst gerne anschaue.
     
    Skar gefällt das.
  16. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Der Klassiker: Wer lesen kann ist im Vorteil:
    Und genau dieses Sovereign Stone Rollenspiel ist der Vorgänger der CORTEX-Rollenspiele.
     
  17. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Ah, das hatte ich tatsächlich falsch gelesen. Dann habe ich nichts gesagt. Muss die hitze sein.
     
  18. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Ähm, das ist KEINE "objektive, wertneutrale wissenschaftliche Arbeit zur Rollenspielhistorie", sondern einfach ein mit der Absicht NEUGIER auf CORTEX-Rollenspiele und den CORTEX-Monat zu wecken, geschriebener Einstiegsbeitrag.

    Und wenn ICH den schreibe, dann ist da natürlich auch MEINE Meinung drin.

    Wer eine ANDERE Meinung hat, der soll halt selbst was zu den betreffenden Serien oder den zugehörigen Rollenspielen schreiben. Und nicht nur das: Das A!-Team MÖCHTE ja, daß Ihr, die Ihr andere Meinungen habt, insbesondere in diesem CORTEX-Monat, EURE Meinung in VIELEN, VIELEN NEUEN Beiträgen darlegt!

    Geigt uns Eure Meinung!

    Gezwungen freundschaftlich? - War da doch zu wenig verbales NAPALM drin? - Der Beitrag hätte eher ZWANGHAFT UNFREUNDLICH sein sollen. So ein Mist! Da habe ich wohl komplett danebengegriffen.

    Macht nichts.

    Wenn Dir der Beitrag zu gezwungen wirkt, dann zieh Dich doch beim Lesen bis auf die Unterwäsche aus und stell Dir vor ich hätte ihn auch nur in meinem ultraknappen, orangefarbenen Microslip geschrieben. Ist das dann UNGEZWUNGEN genug? - Bestimmt!

    Und wenn Dir der Beitrag zu freundschaftlich formuliert ist, dann beschwere Dich genau HIER weiter über einen ZU FREUNDSCHAFTLICHEN Tonfall und kehre damit die klassische Tonfall-Diskussion ins Gegenteil um! - GENAU SOLCHE Beiträge, in denen unmißverständlich darauf hingewiesen wird, daß die hiesigen Foren-User KEINEN freundschaftlichen Tonfall WOLLEN, braucht die elendige Tonfall-Debatte nämlich, um sie für immer zu beenden. Danke!
     
    Ioelet gefällt das.
  19. Bombshell

    Bombshell Halbgott

    @Zornhau, das du die Kritik natürlich nutzt, um mal wieder gleich das andere Extrem zu propagieren war ja klar. Sorry in Zukunft spar ich mir, dir irgendwas zu sagen. Du schaffst ein weiteres mal mir den Diskurs zu einem System gänzlich zu vergällen.

    Viel Erfolg noch mit eurem Monat.
     
    Roger gefällt das.
  20. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Klasse Beitrag. Hatte ihn gestern sofort verschlungen.

    Leider hast du bei Marvel nicht erwähnt, welche das sind. ;) Man kann die Comics vielelicht gefiltert lesen, bei den Filmen wird das schon schwieriger. Und das Rollenspiel trägt ja auch "Heroic" im Namen. Das bedeutet das könnte (im Gegensatz zu Smalville zB) was für mich sein.
    Sag doch mal oder link mich mal bitte dahin, welchen Fokus das MHR setzt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
(Cortex+) ERKLÄRT mir Cortex Plus (bitte) Cortex System/ Cortex Plus 2. März 2014
[Cortex-Monat] Ein Interview mit Cam Banks Cortex System/ Cortex Plus 8. August 2012
[Cortex - Monat] Systemstörung Tag 1 Cortex System/ Cortex Plus 2. August 2012
Neulich bei Cortex+... Cortex System/ Cortex Plus 2. August 2012
Basteln mit Cortex Cortex System/ Cortex Plus 23. Februar 2010

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden