Shadowrun 5e

Starke Frauen in Game of Thrones

Dieses Thema im Forum "A Song of Ice and Fire" wurde erstellt von Skar, 4. Juli 2013.

Moderatoren: Skar
  1. Totz66

    Totz66 Kainit

    Sorry, jedesmal wenn ich hier einen Beitrag fertig habe sind fünf neue da - ist schwer da allen und jedem gerecht zu werden. Was hätte ich noch berücksichtigen müssen?
     
  2. Arlecchino

    Arlecchino Guest

    Nicht so wichtig.
     
  3. The Saint

    The Saint Welcome, delicious friend!

    Cat DRÄNGT Ned zu gehen als der nicht will. Sie versucht ihn nachher abzuhalten weil Bran kränklich ist (selbstsüchtige Motive von ihr). Aber Anfangs will sie das Ned geht als der absagen will. Und Cersei füllt Robert gezielt ab...
     
  4. The Saint

    The Saint Welcome, delicious friend!

    Aber sicher:

     
  5. Halloween Jack

    Halloween Jack aka Alpha Rivale Dick Justice

    Ich lese hier die ganze Zeit, dass Gewinner stark sind und Verlierer schwach.
     
  6. Arlecchino

    Arlecchino Guest

    Sie hat ihn aber nicht gezwungen sich in Königsmund wie die Axt im Walde aufzuführen und sein eigenes Grab zu schaufeln ;)

    Was sie vielleicht nicht geschafft hätte, wenn er nicht ohnehin schon so versoffen gewesen wäre. Wie lang hätte der es wohl noch gemacht ohne diese "Intervention"? War doch nur 'ne Frage der Zeit.

    Wie gesagt, kann man sicher auch umdrehen. Die Männer kommen weder im Buch, noch in der Serie wirklich flächendeckend gut weg. Sie sind genauso naiv, dumm, stur, stolz wie sie intrigant, intelligent, gerissen und mutig sind, wie ihre weiblichen Pendants. Ich denke man kann es so sehen wie du aber ich glaube nicht, dass man es muss.

    Wo kam denn der frauenfeindliche Ansatz her? Hat das irgendwer mal genauer analysiert? Würde mich interessieren.
     
  7. Teylen

    Teylen Kainit

    Eigentlich füllt Lancel Robert ab.
    Cersei hat zuvor versucht den besoffenen Robert zu überreden am Turnier teilzunehmen, auf das er da abgestochen wird.
     
  8. Totz66

    Totz66 Kainit

    Gewinner schreiben Geschichte und stellen sich eben stark dar.
     
  9. Halloween Jack

    Halloween Jack aka Alpha Rivale Dick Justice

    Eine betrübliche Sichtweise, die du da hast. Kann ich mich so gar nicht mit identifizieren.
     
    Arlecchino und Scathach gefällt das.
  10. Totz66

    Totz66 Kainit

    Ich identifiziere mich auch nicht damit, ich konstatiere.
     
  11. Halloween Jack

    Halloween Jack aka Alpha Rivale Dick Justice

    Und was konstatierst du? Das Gewinner sich stark darstellen oder das Gewinner stärker sind, als Verlierer? Is' ja schon ein erheblicher Unterschied.
     
  12. The Saint

    The Saint Welcome, delicious friend!

    "Flächendeckend" sicher nicht. Aber Robert ist - wie du richtig sagtest - eigentlich ein Arsch der seine Frau verprügelt. Er wird aber trotzdem vom Buch in ein recht positives Licht gerückt, jemand der trotz all' seiner Fehler das Herz am rechten Fleck hat. Eddard Stark ist "ehrenhaft" und "gut" bis zum erbrechen. Doran Martell ist diabolisch clever und trotzdem anständig. Jaime Lannister bekommt - anders als die anfangs ebenso kaputte Schwester - später den Persilschein ausgestellt. Khal Drogo macht überhaupt keine Fehler, bis er auf Daenerys hört. Beric Dondarrion ist loyal bis zum geht nicht mehr. Thoros von Myr hat den gleichen Job wie Melisandre, macht dafür aber weniger die Beine breit und ermordet niemanden heimtückisch.

    Mir fällt jetzt so der einzige, wirklich "verräterische" Charakter "Theon Greyjoy" ein, der für seinen Verrat aber auch prompt "entmannt" wird. Der und Varys, der auch effiminiert wirkt. Littlefinger hat zwar noch seine Genitalien, weißt aber insgesamt auch wenige klassische "männliche" Charakterzüge auf.

    Also, Game of Thrones als "frauenfeindlich" zu bezeichnen ist jetzt nicht wirklich neu... Ich habe, als ich mich dabei erwischt habe zu denken "Mein Gott, wenn Catelyn Stark in Kapitel 1 ertrunken wäre, dann gäbe es keinen Krieg und das Haus Stark noch!!!" mal gegooglet und es scheint da ein paar Arbeiten von Berufeneren als mir zu geben. (eine aktuelle Googlesuche bringt das Gegenteil übrigens zu Tage - anscheinend ist George RR Martin jetzt "Feminist" weil er Männer und Frauen komplett gleich behandeln will. Yay. Darum also die ganzen Titten in der Serie :) )
     
  13. Teylen

    Teylen Kainit

    Wobei man auch behaupten könnte das der Schuldige am Krieg entweder Jaime ist - für die Kunder Schubserei, auch wenn man das auf Cersei schieben könnte - nun oder Ned als er nachdem Attentat befiehlt den Mountain zu erlegen und Tywin im Grunde mit "Komm her oder stirb" an den Hof versucht zu zitieren. Zumindest gibt letzteres Tywin gegenüber Tyrion explizit als Kriegsgrund an. iirc
     
  14. Halloween Jack

    Halloween Jack aka Alpha Rivale Dick Justice

    Ich sehne den Tag herbei, an dem Feministen anhand ihrer feministischen Aktivitäten definiert werden und nicht bloß daran, ob sie mit entblößten Brüsten in Verbindung gebracht werden können oder nicht.

    Kein Plan, ob Martin feministischen Aktivitäten nachgeht. Würde den auch nicht nur deswegen einen Feministen nennen, weil in seinem Buch die Arschlöcher geschlechtsunabhängig auftreten. Ich nehme aber mal stark an, dass die Titten weniger problematisch wären, wenn er weiblich wäre. Und das alleine sagt schon mehr über die Kritiker von entblößten Brüsten - in einem Mittelaltersetting zumal -, aus, als über den Autoren selbst.
     
  15. Teylen

    Teylen Kainit

    Ich denke nicht das es die Kritiker es an entblößten Brüsten fest machen.
    Die so prominent und graphisch ja auch eher erst ein Phänomen der TV-Serie sind.
     
  16. Halloween Jack

    Halloween Jack aka Alpha Rivale Dick Justice

    Einige ganz bestimmt, Teylen. den Typ "Kritiker" gibt's überall. Die muss man einfach ignorie.....heh....

    I see what you did there. :D
     
  17. Totz66

    Totz66 Kainit

    Beides, wer gewinnt war in der entsprechenden Auseinandersetzung stärker als der Verlierer.
     
  18. aingeasil

    aingeasil Regenbogen

    verwechselt ihr hier politische/soziale-gesellschaftliche/physische Stärke (= ich kann dich besiegen, weil ich XY bin) mit charakterlicher Stärke?
     
  19. Totz66

    Totz66 Kainit

    Wie ich schon sagte gehört auch zu Grausamkeit eine gewisse Charakterstärke, aber diese Punkte vermischen sich finde ich. Ich meine Ned war einer der charakterstärksten und moralischsten Personen in den Büchern, aber er verliert als er sich gegenüber Cersei von seinem Mitleid leiten lässt. Stärke kann in gewissen Situationen Schwäche sein. Sowohl im Kampf als auch im Charakter.
     
  20. Halloween Jack

    Halloween Jack aka Alpha Rivale Dick Justice

    Die Stärke eines Menschen anhand der Anzahl von Siegen zu bemessen und nicht anhand von Kompetenz erschafft ein einigermaßen lückenhaftes Konstrukt, das in meinen Augen einiges an Mängeln aufweist.
     
Moderatoren: Skar
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Telltale Games' Game of Thrones Digital Games 4. Dezember 2014
Infografiken zu Game of Thrones A Song of Ice and Fire 10. April 2014
Game of Thrones Larp A Song of Ice and Fire 2. Juli 2013
Game of Thrones heute A Song of Ice and Fire 17. Mai 2013
A Game of Thrones Kleinanzeigen 10. November 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden