Nebula Arcana Nebula Arcana

Dieses Thema im Forum "Savage Worlds" wurde erstellt von Taysal, 6. Oktober 2016.

  1. TheOzz

    TheOzz His Evilness of Doom

    Wie sieht es eigentlich mit den Portalschlüsseln aus, können Kopien erstellt werden? Wie erstellt man eigentlich Schlüssel?

    Können Portale für immer geschlossen werden?

    Im Schnellstarter sind es drei Portalschlüssel für drei Portalschergen, eines verschollen, zwei im Besitz der Familie Jakoby. Können nur dadurch Werwölfe aus Werhain auf die Erde kommen? Wie machen es dann die Werwölfe aus der anderen Domäne? Oder haben die mehr Portalschlüssel?
     
  2. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Als Spieler in den Testspielrunden kann ich sagen, daß Portale definitiv geschlossen werden können. So etwas kam in unseren Runden schon vor.

    Zu den Details der Schlüssel ist @Taysal DER Ansprechpartner.
     
  3. TheOzz

    TheOzz His Evilness of Doom

    Auch für immer? Wenn ich jetzt ein böser Typ wäre, würde ich natürlich versuchen Avalon zu schließen, aber was müsste ich dafür alles wissen, können, besitzen und verbauen.
     
  4. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Ja, man kann manche Portale für immer schließen. - Anderes Problem: Manche Portale schließen sich irgendwie selbst und das für immer, so daß man manchmal enormen Zeitdruck hat, sie noch rechtzeitig nutzen zu können. - Noch ein Problem: Manche Portale haben so seltene Schlüssel, daß man sie einfach nicht mehr nutzen kann, wenn einem der Schlüssel nicht vorliegt. Damit sind diese Portale de facto auch "geschlossen".

    Um ALLE Portale in, nach und von Avalon zu schließen, dürfte ziemlich viel Aufwand und noch mehr Können notwendig sein. - Nicht zu vergessen, daß man eh von den Wächtern schon beim Versuch umgelegt wird.
     
  5. Hat der Pentagramm Orden oder seine Häuser eigene wirtschaftliche Ressourcen in der Welt?
    Wie bezahlt der Orden seine Mitglieder? Oder ist es eher so eine Country Club wo sich eben alle treffen die ähnliche Interessen haben und man bringt seine eigenen Mittel ein, in einem Rahmen in dem einem das Hobby wert ist?
     
  6. TheOzz

    TheOzz His Evilness of Doom

    Stimmt, die Frage hatten wir gestern am Tisch auch. Ich habe das jetzt so gelöst, das jeder Tagessätze Knete bekommt und ab und an zwischen den Missionen frei hat, zum regenerieren und für die Pflege der Tarnidentität.

    Was mir auch ein wenig fehlt, sind die relativen Größenangaben der Völker. Wie klein sind Kobolde, wie groß Werwölfe?

    Was auch noch gefragt wurde, kann man NACHT-Alben spielen... Ich hasse meine Spieler ab und an so sehr sehr :D
     
  7. Ich hätte gerne eine offizielle Antwort.
     
  8. Taysal

    Taysal RSP-Gott

    Da das Setting noch vom Verlag überarbeitet wird, kann ich nicht offiziell antworten, nur meine Autorensicht wiedergeben. :)

    Portale können erschaffen, geschlossen, geöffnet und vernichtet werden. Allerdings nur von Meistern des Ordens oder sehr mächtigen Nimbati. Nimabti mit dieser Fähigkeit rücken auch in den Fokus der Wächter. Im Settingband gibt es einen Generator für Portale, da man auf die Gestaltung des Durchgangs nicht unbedingt großen Einfluss hat.

    NebA hat ein Ressourcensystem, um den langweiligen Kleinkram abzuhandeln. Alles drumherum ist dem Charakterkonzept nach vorhanden, ob man Teilzeit- oder Vollzeitwächter ist entscheidet der Spieler selber. Das ist seine Backstory, die kann der SL aufnehmen, soll sie aber nicht bestimmen. Sobald es eine Mission gibt, kommt das Ressourcensystem zum Einsatz. Ressourcen können auch noch zu einem späteren Zeitpunkt verändert werden, bestimmte Dinge können sogar über das Wächternetzwerk geordert werden. Der Orden verfügt zwar über etliche Ressourcen, kann es dahingehend aber nicht mit einer Regierung oder einem Multikonzern aufnehmen. Zudem sind einige Häuser ziemlich traditionell klein strukturiert, wie die Promethaner mit ihrem Ordenshaus in Speyer. Abraxianer sind größer und konzernartiger mit ihrer Niederlassung in Berlin etc. Neben der persönlichen Ausrüstung die immer vorhanden ist, können Wächter auch für private Aktionen Ressourcen locker machen – auch mal ohne Wissen des Ordens. Beim Kampagnenspiel gibt es sehr viele unterschiedliche Richtungen, in die alles laufen kann. Vor allem wenn Spieler und somit ihre SC Fragen zu stellen und sich selbstständig machen. Mission of the Week ist sozusagen nur der Anfang. In meinen Spielsitzungen waren die Wächter nicht unbedingt immer mit dem Einverstanden, was der Orden beschloss.

    Ja, klar könnte man Nachtalben spielen. Das ist aber etwas komplizierter und deswegen Teil des Settingbandes. Größenangaben stehen, falls relevant, im Schnellstarter. Dort gibt es ja einen Kobold und einen Werwolf. Allgemein ist davon auszugehen, das Wächter Humanoid einzuordnen sind. Sonst würden sie einfach zu schnell auffallen.
     
    Supergerm gefällt das.
  9. Also kann man einen Multi Milliardär Werwolf spielen für den der Orden eine willkommene abwechslung zu den Yachtparties am Bodensee ist, einfach weil es Teil meiner Hintergrundgeschichte ist?
     
    Taysal gefällt das.
  10. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Jein. - Ja, man kann den Multi-Milliardär-Werwolf spielen. Aber aus welchem GRUND ist dieser denn beim Pentagramm-Orden als Wächter vereidigt? Nur "der Abwechslung wegen" will er sich von anderen knallhart herumkommandieren lassen, auf oftmals EXTREM gefährliche, bisweilen sogar völlig aussichtslose Missionen schicken lassen, bei denen er umkommen kann ... oder Schlimmeres?

    Auf den Missionen tritt man sowieso eigentlich NICHT in seiner realen, zivilen Identität auf, da ein ziviler Name, einmal irgendwo fallen gelassen, bedeutet, daß man von den gegnerischen Organisationen als leichtes Ziel wahrgenommen wird. Hat man im "privaten Leben" auch noch Familie, Kinder, etc., dann werden die alle gefährdet, weshalb es BEKLOPPT ist, mit seinem realen Namen irgendwo für den Pentagramm-Orden zu agieren.

    Aber es gibt jede Menge anderer Domänen als nur die Erde. Dort könnte z.B. ein sehr reicher, angesehener Werwolf herkommen und weit weniger Probleme haben, als auf der Erde, wo sich geradezu ALLE übernatürlichen Schurken und "Schurkenstaaten" wie in einer Arena versammeln.

    Nebula Arcana hat schon echte GEHEIMDIENST-Elemente. Betonung auf GEHEIM und auf DIENST. Der Pentagramm-Orden verlangt Gehorsam. Sogar unbedingten Gehorsam - was in vielen Missionen den persönlichen Werten der SCs gegen den Strich gehen wird, so daß hier interne Konflikte vorprogrammiert sind und auch zum Nebula Arcana Spielgefühl gewollt dazugehören. Und äußerste Geheimhaltung bei ALLEN Missionen ist essentiell. Ein Wort zuviel, ein Handy-Bild von einem Passanten aufgenommen, kann katastrophal enden!

    Wenn nun der Multi-Milliardär-Werwolf bereit ist nach anderer Leute Pfeife zu tanzen, sich alles vorschreiben zu lassen, was auch immer er gerade tut stehen und liegen zu lassen, um auf eine hochriskante Mission zu eilen, aus der er dann permanent verstümmelt zurückkommt, wenn er Glück hatte, dann paßt das ja. - Da bin ich aber wirklich auf die Hintergrundgeschichte und Motivation dieses Charakters gespannt.

    Nebula Arcana ist ein SEHR HARTES Setting. Natürlich sind auch leichte Elemente dabei, humorige Szenen usw., aber im Gesamteindruck ist es ein knüppelhartes übernatürliches Geheimdienst-Setting.
     
    Supergerm und Taysal gefällt das.
  11. Ach ich wäre nie um eine abgehalfterte Story verlegen. Hat doch bei Person of Interest auch funktioniert. Und noch sicherer wäre er sicherlich als Wandler denn als Werwolf.
     
    Taysal gefällt das.
  12. TheOzz

    TheOzz His Evilness of Doom

    Wie groß sind denn nun Kobolde? Gehen die als Kinder durch, oder zählen sie zu den "kleingewachsenen" wobei ich denke, letzteres trifft eher die Gnome.

    Gibt es eigentlich auch gegnerische Organisationen? Vermutlich die bekanntere "Schwarzen Sack übern Kopf"-Fraktion ^^
     
    Taysal gefällt das.
  13. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Kommt auf die Qualität der Verkleidung an. - Mein Gnom hat als Kleinwüchsiger posiert, Kobolde sind ja nochmal kleiner.

    Oh, ja! - Wir hatten beinahe einen TPK durch Vertreter solch einer Organisation, einen anderen Beinahe-TPK (eine Überlebende) durch Organisationen in anderen, erdfernen Domänen, und weitere üble organisierte Gegnergruppierungen.
     
    Taysal gefällt das.
  14. TheOzz

    TheOzz His Evilness of Doom

    Mit den Infohappen die ich aus dem Schnellstarter habe und weitergeben konnte, sind meine Spieler gut angefixt. Ich hoffe, das man dieses Jahr mit dem Gesamtwerk rechnen kann.
     
  15. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Es ist Prometheus Games. Da wäre ich nicht ganz so optimistisch, was den Liefertermin angeht. (Siehe die Prometheus Games Crowdfunding-Historie - zehn Crowdfundings gestartet, alle finanziert bekommen, und noch keines vollständig abgeschlossen.)
     
  16. Hört sich nach einem Schneeballsystem an.
     
  17. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Kennst Du das DRAMA, das zu diesem Thread hier nebenan geführt hat, denn noch nicht?
    Der eigentliche Thread mit den erschütternden Beiträgen zu den bisherigen Prometheus-Games-Crowdfundings ist (zumindest für mich als Gast-Leser) nicht mehr auffindbar, obwohl er SEHR interessant ist.
    Es gab dann offenbar eine Intervention seitens PG beim Tanelorn-Betreiber, nach der eine Art "Maulkorb-Erlaß" bezüglich Beiträgen zu PG-Crowdfundings im Tanelorn erging. Da sich aber an der Grundproblematik natürlich nichts geändert hat, versucht man dort weiterhin - nur eben jetzt mit etwas "vorsichtigeren" Formulierungen - darüber zu sprechen.

    Sehr aufschlußreich dazu auch dieser Blog-Artikel zu Elyrion.
     
  18. Ich habe da gepostet und es mir erklären lassen! Hört sich halt an als wenn die Kohle einfach schon weg ist und PG den Scheiß deswegen nicht abschließend ausliefern kann. Ich mein PG ist eine Einmannveranstalltung oder? Der wird keine Zweckgebundenen Rückstellungen gebildet haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2017
  19. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Prometheus Games ist, nach meinen Informationen, eine GbR mit Christian Löwenthal und Marcel Hill als den Gesellschaftern. Sascha Schnitzer ist seit letztem Jahr einziger (Vollzeit?-)Angestellter. - In einer GbR haftet JEDER Gesellschafter für alle Verbindlichkeiten mit seinem Privatvermögen.

    Wie genau mit den Einnahmen über die unterschiedlichen Crowdfundings verfahren wurde, das weiß nur PG selbst. Alles andere sind Spekulationen, die hier ja noch erlaubt, nebenan aber streng verboten sind.

    Ursprünglich gab es nebenan ja zu den einzelnen Crowdfundings separate Threads, diese wurden dann vor einigen Wochen alle in einen Sammelthread zusammenkopiert ("kritische Begleitung von PG Crowdfundings" oder ähnlich betitelt). Dieser ist für Gäste nicht mehr einsehbar, aber da Du dort ja noch posten darfst, kannst Du ja mal reinlesen und die diversen Argumente, Vermutungen, Spekulationen selbst anschauen.

    Hier geht es ja um Nebula Arcana, ein von PG in Eigenregie initiiertes Settingbuch-Projekt. Dieses wurde zwar knapp aber immerhin in der Hardcover-Ausgabe finanziert, aber auch ohne das Finanzierungsziel zu erreichen hätte es ja - so die Ankündigung - als Softcover auf jeden Fall erscheinen sollen.
    Wie der Stand der Arbeiten am Manuskript, den Illustrationen, dem Layout usw. ist, könnte vielleicht @Taysal ausführen, soweit es noch in seiner Hand liegt.
    Nach meinem Eindruck von vielen Testspielsitzungen gibt es gegenüber der Testspielversion schon noch etwas regeltechnische Feinschliffarbeit, aber das Setting an sich und die Abenteuer und die PPK sind solide. Hier kann natürlich der verantwortliche Redakteur bei PG immer noch reinpfuschen - hoffen wir mal, daß er es nicht macht.
     
  20. Gibt es auch ein Englisches Script das sich auf die original Ausgabe von SW bezieht?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Chessex Nebula Würfel gesucht Kleinanzeigen 3. März 2018
Arcana Gesellschaftsspiele 17. März 2010
Arcana Cthulhiana Cthulhu 24. Oktober 2006
Arcana oder d20 Die Chroniken der Engel 19. Februar 2004
Arcana Unearthed Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 19. Januar 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden