Hintergrund allgemein Ist das Imperium faschistisch?

Dieses Thema im Forum "Warhammer 40k" wurde erstellt von Serra, 12. März 2010.

Moderatoren: Supergerm
  1. Schwerttänzer

    Schwerttänzer Kainskind

    AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Imperium Romanum, Leninismus-Stalinismus
     
  2. AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Und was ist wenn sie, trotzdem das 1000 Jährige Reich als Vorlage im Kopf hatten?
     
  3. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Und ein imperialer Soldat der einen Wehrlosen Mutanten nur für das Verbrechen ein Mutant zu sein erschießt ist moralisch besser als ein Nazi der einen wehrlosen Juden nur für das Verbrechen ein Jude zu sein erschießt?
    Oder ein Römer der einen wehrlosen ... ja was ist denn eigentlich der Mutant im römischen Reich? Wer war die prominente Figur die das Reich von innen zersetzt hat und sich hinter jedem braven Bürger verstecken konnte? Der Christ?

    Deswegen würde ich das, wenn ich mal DH spielen würde, auch sicher nicht zum Fokus meines Spiels machen.

    Aber davon ab: Was genau hat das jetzt eigentlich mit Patriotismus und Apologetengeweine zu tun?
     
  4. Schwerttänzer

    Schwerttänzer Kainskind

    AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Sklave, Kelte, Nichtrömer
     
  5. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Abgesehen vom Katharger? Niemand wirklich.
     
  6. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Wir reden hier nicht von externen Gefahren sondern von widerlichem, untermenschlichem Geschmeiß das sich jederzeit hinter der Fassade der Systemtreue verstecken kann. Das sind die Mutanten bei 40K. Und das waren Juden nach NAZI-Ideologie.
    Da fallen Kelten und Nichtrömer raus. Die wären eher Xenos.
    Sklaven könnten eventuell hinkommen. Aber ich glaube das passt nicht so ganz. Die waren ja nicht so widerlich und haben sich eher selten als römische Bürger getarnt.

    Die Punier waren auch ein unterworfenes Vasallenvolk. Das passt auch nicht so richtig. Es konnte sich ja nicht jeder angesehene Bürger plötzlich als Punier erweisen und die Reinheit des Imperiums gefährden.

    Man könnte natürlich eben die Christen anführen. Aber auch das passt nicht so richtig. Ein Christ hätte ja die Wahl gehabt zum Staatsfeind zu werden oder nicht. Ein Mutant im 40K-Imperium hat die nicht. Ein Jude im dritten Reich hatte die auch nicht.
     
  7. Vision

    Vision caitiff par excellence

    AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Nö wird es nicht, aber ich fang nicht nochmal auf Seite 1 an.
     
  8. AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Weichei!
     
  9. Vision

    Vision caitiff par excellence

    AW: Dark Heresy für Dummies

    Damit kann ich leben, ich meine ein Weichei zu sein.
     
  10. AW: Dark Heresy für Dummies

    Schade :(
     
  11. Schwerttänzer

    Schwerttänzer Kainskind

    AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Es gab eiten da gab es im RI mehr Nichtrömer als Römer
     
  12. Serra

    Serra No you can't!

    AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Wenn ich von gefährlichen Vernichtungswürdigen Mutanten rede, dann rede ich von Irren, die langsam dem Verfall näher kommen, sich zusammen Rotten und Menschen überfallen und zerfleischen. Die dem Wahn verfallen sind nur noch Tod und Schmerz bringen. Meine Mutanten sind eben nicht die netten Postboten von neben an, die halt leider drei Arme haben.

    Meine Mutanten sind boshaft und gefährlich.
    Und haben keine Ähnlichkeit mit einem einfachen Bäcker, der eigentlich genau so ist wie du und ich, nur eben statt der Bibel irgend ein anderes Buch zu hause liegen hat.
     
  13. Altansar

    Altansar Die Dämonische Kuh des Grauens

    AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Was erinnert jetzt genau an das 3te Reich und nicht an das "finstere Mittelalter" mit Aliens?

    Ich kann die Argumentationen nicht verstehen und die lächerlichste, war bisher der Vergleich an der imperialen Kleidung klar zu machen,
    also klar erinnern vlt einige Wesenszüge an das 3te Reich aber andere eben auch an die UdssR oder an die Kreuzzüge und das römische Kaiserreich.

    Gruß
    Altansar
     
    2 Person(en) gefällt das.
  14. Serra

    Serra No you can't!

    AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Das spricht mir schon fast aus der Seele! :respekt:
     
  15. Vision

    Vision caitiff par excellence

    AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Weil sie als Nazis zu bezeichnen viel cooler klingt als xenophobe, religösfanatisch Imperialisten. Das es dabei schon geradezu lächerliche Ausmaße annimmt an denen hier mit der Brechstange vergleiche zu Nazis herbei gezogen werden müssen damit es ja Nazis im Weltraum sind spielt dabei schon seit einigen Seiten keine Rolle mehr.

    Hauptsache es sind katholische Nazis im Weltraum! Ich meine das katholisch kann ich dank Spanischer Inquisition und Heiligen Verehrung irgendwo noch verstehen, auch wenn der Imperiale Glaube (sieht man von den Space Marines ab) keinesfalls dem Christlichen ähnelt.

    Aber wie hier mit der Brechstange Nazivergleiche hergeführt werden lässt mich schon schaudern. Die Nazis waren und sind auch nicht die einzigen die eine Volksgruppe gejagt haben... und im Übrigen.. wenn ihr schon anfangt mit Nazis zu argumentieren, dann knickt doch wenigstens die Judenvergleiche und nehmt die ebenfalls von den Nazis betriebene Ermordung von Behinderten. Das ist wesentlich näher an Mutanten als Juden.

    Das parallellen zwischen Nazis und römischem Reich existieren liegt daran das die Nazis ebenfalls bei denen bedient haben, genauso wie Warhammer40k.

    Fassen wir zusammen.... Nazis sind cool und toll und wünschenswert, weshalb WH40k mit allen mitteln Nazis im Weltraum sein muss.


    Oh und wenn wir gerade dabei sind.. die Coolen Nazi-Like Nazi Kommissare sind im Übrigen keine erfindung der coolen Nazis.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Political_commissar
     
    1 Person gefällt das.
  16. PaciFist

    PaciFist Ancilla

    AW: Ist das Imperium faschistisch?

    DEINE, da wären wir beim Punkt, der WH40K-Hintergrund präsentiert uns allerdings eine Gesellschaft in der die rückhaltlose Ausmerzung von allem was nicht der "sacred human form" entspricht eine salonfähige Forderung ist. In der jeder mit ausreichend genetischer Abweichung mindestens mal Bürger 2. (bzw. 3-5) Klasse ist, dessen Vernichtung bestenfalls noch durch bürokratische Inkompetenz/seinen Nutzwert als billige Arbeitskraft aufgeschoben wird.
    Da willst du ernsthaft noch darüber streiten ob das System faschistoid ist???
    Klar ist es das und es wird eigentlich noch finsterer, denn die Leute haben RECHT damit, dass viele (merke; nicht zwingend alle) Mutanten auf dem Weg sind dem Bösen zu verfallen und sie haben recht damit das Demokratie gefährlich ineffizient und klare Befehlsstrukturen notwendig zum Überleben der Menschheit sind. Kurz gesagt das Imperium ist nicht nur faschistisch, es hat innerhalb des Settings sogar recht damit.
    Wer das Setting in seiner Gesamtheit nicht als überzogenen Witz versteht und damit eben Spaß hat, der hat ohnehin den Schuß nicht gehört.

    P.S.: Falls es den Herren "Vergleichern" mal aufgefallen ist, die Gesamtheit eines Settings das aus Antike/Mittelalter und Neuzeit zusammengebraut ist dürfte sich jeglichem historischen Vergleich mit einem einzelnen Bereich der Geschichte entziehen, denn in der finde ich (OH WUNDER), Anzeichen aller Elemente aus denen der Cocktail besteht.
     
    1 Person gefällt das.
  17. Vision

    Vision caitiff par excellence

    AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Du meinst so abgesehen von Navigatoren mit dem 3ten Auge... oder Techpriestern die teilweise mehr Maschine als Mensch sind... oder was ist mit Ogryn? Rattlings? Hmm... irgendwie... komisch... das waren doch gerade 4 Beispiele von nicht-"sacred human form" und ich hab noch nichtmal die allgegenwärtigen Servitoren angeführt.

    Aber wird schon stimmen. Nazis im Weltraum sind cool!
     
  18. Serra

    Serra No you can't!

    AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Hab ich nie gemacht, ich habe sogar vorgeschlagen es "religiös faschischtisch" (oder so ähnlich) zu nennen, ich streite mich darüber es strikt so darzustellen als wären es Nazis im Weltraum. ^^
     
  19. Leronoth

    Leronoth Leronoth

    AW: Ist das Imperium faschistisch?

    welche faschismus und ns-theorien habt ihr da eigentlich im hinterkopf?

    ich mein, ihr redet ja längst nicht mehr nur um bilder und unmittelbare empfindungen...
     
    1 Person gefällt das.
  20. Altansar

    Altansar Die Dämonische Kuh des Grauens

    AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Mutanten werden gefürchtet und gehasst, weil sie anders sind.
    Mutanten werden umgebraucht, wenn ihre Mutationen mit dem Warp zusammen hängen
    Psioniker werden durch schwarze Schiffe weggebracht
    Psioniker, die nicht kontrolliert werden können werden umgebracht
    Psioniker, die vor den schwarzen Schiffen fliehen, werden zumeist von dem Chaosverzerrt, sind Gefahren für die Menschen und werden umgebracht
    Psioniker die unter Kontrolle sind dürfen weiter existieren
    Navigatoren haben durch ihre "Mutationen" einzigartige Fähigkeiten und dürfen weiter leben
    Der Adeptus Mechanikus gilt eh als "ketzerische Sekte" in den Augen der Strenggläubigen aber der Mechanikus ist zu wichtig und ihre Aspekte der Anbetung der Maschine sind nicht gefährlich für das Imperium sondern eher nützlich und dürfen daher existieren.
    Servitoren sind eh nur Maschinane, die "lebendig ausseh" und machen die Drecksarbeit.
    Xenos gehören alle vernichtet aber sie können gegen andere Xenos als Verbündete dienen (Tau und Eldar)
    Chaos und Anhänger der dunklen Gottheiten sind böse und gehören vernichtet.
    Ogryns, Halblinge sind nützlich und sind daher akzeptiert.
    Squats sind nach kanon vernichtet worden aber nicht vom Imperium.

    Das Problem an dem ganzen ist, dass die Vernichtungen begründet sind.
    Es gibt Xenos, die mit den Menschen spielen, sie infiltrieren oder sie als Malzeit sehen
    Chaos ist böse!!!
    Ketzer sind böse!!!
    Und das was nützlich ist, ist auch nützlich.
    Klar viele Denkweisen sind Verquert aber das Imperium ist soweit im recht als ganzes.
    Das Menschen auf einigen Planeten wie Vieh behandelt und ausgebeutet und ausgeblutet werden ist eben die Schattenseite aber das Imperium braucht diese Welten und es ist eine bürokratische Struktur wo alles sehr sehr lange dauert, außer Kriege machen.
     
Moderatoren: Supergerm

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden