Hintergrund allgemein Ist das Imperium faschistisch?

Dieses Thema im Forum "Warhammer 40k" wurde erstellt von Serra, 12. März 2010.

Moderatoren: Supergerm
  1. Serra

    Serra No you can't!

    Hi sehr schöne kurze Beschreibung!

    Ein bischen viel Denglisch für meinen Geschmack, aber ich kenn das;D, lässt sich hin und wieder nicht vermeiden.
    Allerdings die Beschreibung in einem Satz solltest du dringend ändern.
    Ich habe leider wenig Lust als "katholischer Nazi" zu gelten, nur weil ich ein Rollenspielsystem spiele.
    Und ich glaube das ist auch eher kontraproduktive Werbung für das Spiel.

    Gruß
    Serra
     
  2. Vision

    Vision caitiff par excellence

    AW: Dark Heresy für Dummies

    Das ist falsch. Es ist Xenophober römischer Imperialismus. Das setting ist nicht antikommunistisch oder antidemokratisch, es spricht nichts dagegen das Imperiale Planeten demokratisch oder kommunistisch sind, solange sie ihre Steuern an das Imperium entrichten. Tun sie das nicht mehr gelten sie als Ketzer. Und antisemitisch (und das wäre der letzte Punkt den sie noch zu Nazis (Nationalsozialisten) machen könnte) sind sie schon zweimal nicht, denn die Juden gibt es nicht mehr bzw. der Gottimperator kommt aus diesem Ecken der Erde und damit wäre es wohl ziemlich merkwürdig wenn sie Leute Hassen deren Vorfahren Juden waren und gleichzeitig diese anbeten.

    Auch hat die Hauptreligion eher was mit dem Judentum gemeinsam als mit den Christlichen glauben. Dieser würde nämlich von den Space Marines ausgeübt (Der Primarch als Sohn des Gottimperators) und der Muslimische im AdMech (Der Imperator als der Prophet des einen Gottes). Die Hauptkirche erkennt pauschal jedoch nur einen einzigen Gott an und erkennt auch nicht die Söhne als Göttlich an (weshalb es immer wieder streit zwischen Space Marines und Ekklisarchie gibt).
     
    1 Person gefällt das.
  3. AW: Dark Heresy für Dummies

    Das ist vor allem eine der gängigsten und eingänglichsten Kurzbeschreibungen von Warhammer 40,000 als Hintergrund, dem Imperium als Fraktion, und Dark Heresy als Spiel.

    mfG
    lgb
     
  4. Vision

    Vision caitiff par excellence

    AW: Dark Heresy für Dummies

    Das macht sie nicht zutreffender. Es ist einfach falsch, mehr sage ich nicht. Wer sowas behauptet hat entweder nicht verstanden was Nazis sind und/oder den Hintergrund von Warhammer40k.
     
  5. AW: Dark Heresy für Dummies

    Und RPG ist bekanntermaßen die Abkürzung für rapid progressive Glomerulopathie. Wer anderes behauptet hat nicht verstanden was RPG ist.

    RPG
    qed

    mfG
    lgb
     
  6. Vision

    Vision caitiff par excellence

    AW: Dark Heresy für Dummies

    Eine rapid progressive Nierenerkrankung? Wow, hört sich schmerzhaft und schlimm an.
     
  7. Serra

    Serra No you can't!

    AW: Dark Heresy für Dummies

    Plötzliches Nierenversagen.
     
  8. Vision

    Vision caitiff par excellence

    AW: Dark Heresy für Dummies

    OffTopic:
    AFAIK schließt Glomerulopathie so ziemlich alles ein was mit der Niere zu tun hat... bin aber kein Mediziner, sondern kenn das nur aus dem Biologie LK
     
  9. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: Dark Heresy für Dummies

    ODER ist kein deutscher, und hat deswegen nicht die große Panik- und ablehnungsreaktion die ein deutscher dank seiner neurolingualen programmierung und sozialkonditionierung schulzeit hat.

    ODER das imperium ist das UND das, UND noch ein haufen anderer dinger.

    ODER Vision ist noch nicht lange genug in der Warhammer-Szene drin... ;)
     
  10. Serra

    Serra No you can't!

    AW: Dark Heresy für Dummies

    Stimmt schon was Teddy, sagt in Deutschland ist das noch häufig ein Tabuthema, während es bsp. in Amerika eigentlich keine Sau mehr juckt. Aber ich kenne mehr als genug Leute, die sagen würden, ein Rollenspiel wo ich was wie ein Nazi spielen soll will ich nicht.

    Und ich kann die Leute da durch aus verstehen. Zumal es wirklich nicht so zutrifft auf den Warhammer Hintergrund, er ist sicher Fanatisch und zum Teil sehr grenzwertig. Daher bin ich der Meinung, man sollte die Beschreibung ändern. Sie ist und bleibt negativ belastet, mag sonst wo nicht so sein, in Deutschland ist es nun mal so.

    Soll ich daraus jetzt lesen, dass die Warhammerszene Rechts ist? Ich hoffe einfach mal nicht...
     
  11. Odium

    Odium Space Viking!

    AW: Dark Heresy für Dummies

    Doch natürlich.
    Die Warhammerszene besteht nur aus stiernackigen Prols die am Spieltisch den Endsieg erkämpfen wollen....

    Ich finde die Kurzbezeichnung passend, auch wenn Sie nicht 100% zutrifft, weiß eigentlich jeder was gemeint ist.
     
  12. lgw

    lgw Omniprophet

    AW: Dark Heresy für Dummies

    Bzgl Denglisch:
    Ja, mit ist das durchaus bewußt. Unsere Gruppe benutzt jedoch in allen RPGs immer englische Originalbücher, weswegen ich an vielen Stellen bewußt nicht übersetzt habe.
    Wenn jemand, der im Besitz von Schattenjäger ist, sich die Mühe machen will und mir für die entsprechenden Stellen die Übersetzung zukommen läßt, dann füge ich das gerne noch ein.

    Bzgl Nazis:
    Die wichtigsten Faktoren, die die Nazis ausgemacht haben, sind alle gegeben - ein totalitäres Regime, die aktive und systematische Vernichtung einer Volksgruppe (Psyker; die vllt 10% die überleben werden streng überwacht in den Dienst gezwungen), der Verehrung eines einzelnen Menschens als Gott-Führer, eine Überlegeneheitsideologie gegenüber anderen Rassen und eine auf Krieg und Eroberung ausgelegte Gesellschaft.
    Das römische Reich war als ganzes gesehen immer noch mehr oder minder eine Republik. Die einzelnen Provinzen hatten viel größere Freiheiten - der Vergleich von ein paar demokratischen Welten zieht einfach nicht, denn das deutsche Reich hatte auch Vassallenstaaten von Vichy bis hin zur Schweiz und Schweden, die solange in Ruhe gelassen wurden, wie sie nützlich waren (und ab davon ist ein demokratischer Planet viel eher vergleichbar mit Buxtehude, das seinen Bürgermeister demokratisch wählt als einem ganzen Staat). Der Führerkult war sehr viel begrenzter und deutlich mehr auf die Position statt auf die Person bezogen. Es gab keine starke Rassenideologie. Es gab keine aktive Vernichtungsmaßnahmen (die Christen wurden nur für sehr begrenzte Zeit verfolgt, und dann vor allem deshalb weil sie aktiv gegen die religiöse Freizügigkeit verstießen). Das römische Reich nie in einen totalen Krieg verwickelt und hatte lange Friedenszeiten, und Krieg im allgemeinen Mittel zum Zweck und keine ideologische Berufung.
    Aber wie schon von anderen gesagt, das habe ich mir auch nicht selbst ausgedacht sondern ist eine gebräuchliche und wie dargelegt durchaus korrekte Beschreibung.
    Ich habe ja auch bewußt den Zusatz "... und sie haben recht !" angefügt, denn das Universum ist ein anderes als unseres. Es gibt Orks, Tyraniden usw, die selbst das Imperium vernichten wollen. Ein verwirrter Amokläufer oder ein entschlossener Terrorist bringen nicht ein "paar" Leute mit einer Schrotflinte oder Bombe um, sondern sind potentiell in der Lage eine vollständige Demoneninvasion auszulösen. Usw usw. Gerade das macht ja auch DH aus, daß man sich in einer solchen Situation befindet und selbst schauen muß, wieviel Menschlichkeit (nach unserer heutigen Definition) man trotzdem bewahren kann - oder wie sehr man selbst in die Ideologie oder die Verdammnis hinein rutscht, oder sich gar selbst bewußt für diese entscheidet.
    Im übrigen fanden meine Mitspieler den Vergleich gut und hilfreich.
     
  13. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Ich hab die diskussion jetzt mal ausgegliedert...

    Bezüglich Nazis: Ich finde in meinem Archiv jetzt auf die schnelle (natürlich) den entsprechenden Bericht nicht mehr, aber die Autoren haben damals bewußt versucht eine Kreuzung aus Römischen Imperium, Nazi-Deutschland und dem Dune-Universum unter Leto II. zu erschaffen.

    Tut mir leid wenn ich jetzt die illusionen von irgendjemanden zerstöre, aber...
     
  14. AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Ja das Imperium selbst ist faschistisch!

    Es trägt alle Merkmale eines faschistischen Systems.

    • extreme Herrschaftsform - Die Macht geht vom Hohen Senat durch Adeptus Terra aus
    • ausgeprägtem Personenkult - Die Verehrung des Imperator
    • Ästhetisierung des Militärs - Space Marines als Inbegriff der menschlichen Vollendung
    • voluntaristischen Politik - Der Zehnt an das Imperium

    Das sagt jetzt aber hoffentlich nix über die Spieler selbst aus :D
     
  15. Odium

    Odium Space Viking!

    AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Einigen wir uns also auf "Vision hat unrecht"? :D
     
    1 Person gefällt das.
  16. AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Man könnte aber sicherlich darüber diskutieren ob das Imperium eher einem militärisch bürokratischer Autoritarismus oder dem Faschimus zuzurechnen sei.
     
  17. Odium

    Odium Space Viking!

    AW: Ist das Imperium faschistisch?

    Könnte
    Aber warum sollte man das tun?
     
  18. Vision

    Vision caitiff par excellence

    AW: Dark Heresy für Dummies

    In Amerika weiß auch keine Sau mehr was ein Nazi ist. Das oder sind der Meinung das die NSDAP noch eine Partei ist die hier in Deutschland aktiv gewählt werden kann.


    Was vielleicht daran liegen mag das die Nazis sich ebenfalls an den alten Römern orientierten?

    Falsch. Psyker werden nicht vernichtet, sie werden kontrolliert. Psyker vernichtet man nur dann wenn eine Kontrolle nicht möglich ist oder der Psyker sich nicht kontrollieren lassen will und damit Ketzer wird, denn per gesetz muss er sich kontrollieren lassen. Es sind übrigens weit mehr als 10%. Allein um die Tägliche Fütterung an den Imperator zu gewährleisten sind es weit mehr als 10%. Psyker sind selten, sehr selten und rechnet man noch die Strecken ein die von den Schwarzen Schiffen zurück gelegt werden müssen.. sieht es wohl eher so aus das 10% Rogues sind und nicht 10% Imperiale Psyker.

    Wäre mir neu das es heiß im Imperium seien die Menschen überlegen. Das würde ja wohl auch bedeuten das es nie ein Bündnis mit den Jokaero gegeben hätte. Auch wäre es unwahrscheinlich das das Imperium mit den Eldar zusammen arbeiten und doch tun sie es hin und wieder. Auch hätte es in Romanen wie z.b. bei der Horus Hersey keine möglichkeit gegeben mit den Internex (Spelling?) zu verhandeln. Horus erklärt sogar warum er mit denen in verhandlung tritt nach Murder, weil sie bis dato noch keine Alien Rasse getroffen haben die ihnen Friedlich gegenüber stand.

    Und das ist anders? Jeder Planet im Imperium wird von dessen Gouverneur regiert und dieser erlässt Planetare Gesetze, solange diese nicht gegen Imperiales Recht verstoßen ist alles in Ordnung und er kann tun und lassen was er will.

    Da fällt mir z.b. gleich mal die Gaunt Reihe ein wo sie die Verune Hive verteidigen und der Abgesandte des Imperiums eher zuschauer am Hof der Regierung ist und nur dann ans Imperium Meldet wenn sie mit ihren Steuern nicht hinter kommen oder anfangen gegen die Regierung aufzulehnen. Die hatten dort sogar ihre eigene Version von Kommisariat.

    Anderes beispiel gefällig? Wie wäre es mit der Staatsform bei Faith & Fire, wo der Oberste Priester als Chef machen kann was er will, ohne das ihm irgendwer was rein quatscht. Inklusive geheimer Einrichtungen bauen.

    Wenn ich suche fallen mir sicher noch ein paar andere ein. (Wie z.b. im ersten Eisenhorn buch)

    Ist das Imperium auch nicht. Wäre es das, gäbe es keine Tau. Auch die Hrud wären mittlerweile ausgelöscht. Die leben sogar im Imperialen Raum. Auch gäbe es diverse Weltenschiffe nicht mehr die durch den Imperialen Raum segeln. Auch die Slann Welten gäbe es nicht mehr.

    Das freut mich, ändert aber nichts an dem Umstand das es nicht stimmt und imho ein falsches Bild liefert.

    Edit:
    Worin denn? Damit das sie keine Nationalsozialisten sind? Erklär mal. Oder damit das der Imperator glauben eher mit dem Judentum was gemeinsam hat als mit dem Christentum?
     
    1 Person gefällt das.
  19. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: Dark Heresy für Dummies

    Es gab nie ein "Bündnis" mit den Jokaero - die Jokaero sind eine unintelligente Spezies die "spontan" unmögliche Ultratech herstellt und möglicherweise eine hinterlassenschaft der Old ones sind. Sie werden ausgenutzt, das ist alles. Genau wie Mutanten. Und mit den Eldar wird auch nur im absoluten notfall zusammengearbeitet, und nur so lange wie absolut nötig.
    Was das Interex angeht, so handelte (handelt?) es sich um eine überlegene, nichtimperiale aber MENSCHLICHE Kultur. Lies lieber nochmal nach.
     
  20. Vision

    Vision caitiff par excellence

    AW: Dark Heresy für Dummies

    Es sind orangutans... in wie weit man das ganze als Unintelligent bezeichnen will überlasse ich dem eigenen Ego.

    Mal abgesehen von den Navigatoren... welche wären das?

    Weil die Eldar sich nicht der Imperialen Führung unterwerfen wollen, jedoch arbeiten sie zusammen. Es waren sogar schon Inquisitoren in der Schwarzen Bibliothek.

    Mir wäre jedenfalls kein Bericht oder Geschichte bekannt in der Nazis mit Juden oder Zigeunern zusammen gearbeitet hätten.

    Die Interex (deren fortgesetzte existenz oder nicht ist afaik noch unklar) waren eine Menschliche Kultur die in Harmonie mit einer Alienkultur zusammen lebten. Die Aliens (die Kinebrach) waren fester bestandteil ihrer Kultur und lieferten bzw. liefern die Technologie der Interex.
     
Moderatoren: Supergerm
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ich will... ein Druiden Imperium Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 19. Dezember 2009
Inspirationsquellen des Imperiums Warhammer 40k 26. Oktober 2009
Im Imperium wäre ich... Warhammer 40k 25. Oktober 2009
Twilight Imperium Andere RPG-Systeme 14. November 2005
Das Schwert des Imperiums Literatur 28. Mai 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden