Gema und Youtube

Dieses Thema im Forum "Musik & Hörbücher" wurde erstellt von Rinas, 25. April 2012.

  1. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Da ich mir alben anhöre bevor ich sie kaufe: Nie. Wer es anders macht ist ein idiot. Ich kaufe physikalische CDs, ich kaufe Bücher aus Papier. hast du ein problem damit?
     
  2. Rinas

    Rinas Wizard

    Es hörte sich eher danach an das du ein Album kaufst weil dir 2-3 Lieder davon gefallen.
    Und darauf war meine Frage bezogen. Wenn das nicht so ist habe ich es im Kontext falsch verstanden. Weil du kaufst es ja nicht mehr auf Verdacht, sondern du weisst das dir alle Lieder gefallen.

    Und wo ist bitte dein Problem?
     
  3. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    Ich dachte eigentlich, das Beispiel wäre leicht genug verständlich. Lass es mich umformulieren:
    Möchtest Du etwa behaupten, du vertrittst die Meinung, dass Musik kostenlos downloadbar und universell ohne Gegenleistung für die Künstler nutzbar sein soll? Denn damit hätte ich ein Problem, weil es Teil einer Gratisabstauber-Mentalität ist, die ich ums Verrecken nicht ausstehen kann.

    Das Beispiel sollte eigentlich verdeutlichen, dass man nicht erwarten kann, die Dienstleistungen oder Produkte anderer arbeitsamer Menschen für umme abzugreifen, also warum sollte es im Musikbusiness so sein?
     
  4. Teylen

    Teylen Kainit

    Also ich habe hier drei Billy-CD Regale von denen etwas mehr als 10 Fächer randvoll mit CDs stecken.
    (Gut, etwa 4 sind Hörspiele)
    Davon habe ich etwa 95% gekauft ohne vorher reinzuhören.
    Die Anzahl der Fehlkäufe dürfte sich auf allenfalls 2-5 CDs belaufen. Das heißt solche die ich jederzeit schlecht finde.
     
  5. Hesha

    Hesha Godfather of Hartwurst

    Du definierst "Fehlkauf" als ein Album, das von vorne bis hinten scheiße ist. Andere definieren "Fehlkauf" als ein Album, bei dem die "guten" oder "gemochten" Titel einzeln billiger gewesen wären als das Album - und das wären, wenn Du ehrlich bist, bei Dir auch sicher mehr als 2-5, oder?
     
  6. Rinas

    Rinas Wizard

    Das einzige Problem ist nur: Es ist möglich. Siehe Spotify. Du kannst es nutzen und musst keinen einzigen Cent ausgeben. Es ist legal. Es benutzt Werbung und ein Abomodell um die Werbung zu entfernen.

    Edit: Nur zur Info. Ich bin bereit zu zahlen. Wäre sogar bereit anstatt 5 € Kulturflatrate, sogar 10 € zu zahlen nur damit diese Scheiße endlich aufhört.
     
  7. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Wie gesagt, ich kaufe keine mp3s, ich kaufe CDs. Und wenn von einem Album dir nur zwei oder drei songs gefallen solltest du dein Musikgeschmack überdenken
     
    Halloween Jack gefällt das.
  8. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    Das entspricht nicht "ohne Gegenleistung für die Künstler nutzbar", oder? Und kommt ungefähr auf das "pay per click" Modell hin, das ich bezüglich Youtube skizziert habe und das die GEMA fordert. Youtube finanziert sich ja schließlich auch über Werbung. Aber das Modell gefällt Dir ja nicht, weil das Wort GEMA drin vorkam ;)
     
  9. Rinas

    Rinas Wizard

    Mir ist nicht bewusst das man bei Youtube ein Abo abschließen kann.

    Ich kann mich jetzt auch nicht entsinnen das es in Amerika irgendwelche Probleme bislang gab da diese dort eine freie Lizenz dafür haben.
     
  10. Hesha

    Hesha Godfather of Hartwurst

    Wo habe ich gesagt, dass "ich" der zweitgenannten Ansicht bin? Ich habe lediglich gesagt, dass es dort andere Ansichten gibt. Zum Beispiel auch jene, die einer Plastikhülle und einer gepressten CD keinen Wert mehr beimessen, weil sie den Song, nach dem sie sich sehen nach drei Mausklicks hören wollen und nicht erst, CD suchen, CD aus der Hülle nehmen, CD einlegen, CD Hülle beiseite legen, warten, abspielen wollen. Ich kann beide Standpunkte verstehen.

    Und was fällt Dir ein, mir vorschreiben zu wollen, was ich für einen Musikgeschmack haben soll?:eek: Es gibt Bands die ich mag, da finde ich oft fast das ganze Album gut, und dann gibt es Songs die ich mag - und die sind auf ihrem Album oft recht einsam. Und das hat mit dem Genre gar nichts zu tun. Zum Beispiel Springsteens "The River", da finden ich von den 20 Titeln einen hammer, eine Handvoll okay und den Rest finde ich nicht besonders - dafür würde ich (heute) kein Geld mehr ausgeben wollen.

    Edit: Habe den Empörungs-Smiley vergessen...
     
  11. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    Rinas, dein Argumentationsstil ist verbesserungswürdig. ;)

    Du suchst Dir auch immer die 10% eines Statements aus, die dir nicht passen, um ihnen zu widersprechen um dann die restlichen 90% zu ignorieren. Dir sollte eigentlich aufgefallen sein, dass das Youtube GEMA pay per click Modell und das Spotify Modell ohne Abo deckungsgleich sind. Was bisher fehlt ist lediglich ein Abomodell für Youtube.
     
  12. Hesha

    Hesha Godfather of Hartwurst

    Aber das ist es doch gerade, was er an Spotify so schätzt... ich würde das (in diesem Fall) nicht seinem Diskussionsstil anlasten!
     
  13. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    Und dreimal darfst Du raten, wer im Hintergrund dafür sorgt, dass die entsprechenden Künstler ihr Geld bekommen, ob jetzt durchs Abo finanziert oder durch die Werbung...
     
  14. Teylen

    Teylen Kainit

    Eigentlich definiere ich solche Alben als Fehlkauf die mir so sehr nicht gefallen das ich sie nicht höhere beziehungsweise wo ich das Gefühl hatte das das Preisleistungsverhältnis nicht stimmt.

    Ich habe den Preis des Einzelkauf der Titel die ich sehr mag oder mag nicht nachgerechnet.
    Unter anderem auch weil die Rechnung bereits daran hackt das ich die Titel die ich mag vor dem Kauf erstmal gekannt haben müßte. Was bei weitem nicht bei allen Alben der Fall ist. Ebenso gibt es Titel die m.E. durch das Anordnung auf dem Album erst interessant werden beziehungsweise wirken.


    Ich finde die Idee Einzelstücke zu erwerben irgendwo doch unglaublich beschränkend und engstirnig.
    Wie soll man da den neues entdecken oder gar gegenüber schwieriger zu liebenden Liedern aufgeschlossen werden?
     
    Infernal Teddy gefällt das.
  15. Hesha

    Hesha Godfather of Hartwurst

    So kann man das sehen. Man kann es aber auch so sehen, dass man einem Stümper, der bei ein-zwei Liedern Glück hatte und dann das Album "irgendwie vollmachen musste" nicht sein Geld hinterherwerfen möchte. Und solche gibt es mE durchaus.
     
  16. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Von denen kaufe ich nix.
     
  17. Hesha

    Hesha Godfather of Hartwurst

    Eben, das ist ja genau der Punkt. Wärst Du ein MP3-Käufer oder iTunes-Kunde, käme es für Dich vielleicht in Frage. Als CD-Käufer, ist es ja nur verständlich, wenn Du für sowas nichts ausgeben willst.
     
  18. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Selbst dann nicht. Ich kaufe keine Lieder, ich kaufe Alben. Ich habe früher auch fast keine Singles gekauft, war in meinen Augen geldverschwendung
     
    Ioelet gefällt das.
  19. Hesha

    Hesha Godfather of Hartwurst

    Gut, dann kauf Du Deine Alben... :) Aber Du kannst nicht ernsthaft das Kaufen von MP3s mit dem Kaufen von Singles vergleichen! Das eine kostet keinen Euro, das andere um die 10 € und hat noch 1-3 Remixes drauf, die kein Hund braucht (aber ein Fan vielleicht gerne hätte).
     
  20. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    10€? Für ne Single? O.O
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
NerdNavigator (Youtube) Rollenspielmedien 4. Juni 2019
[Youtube-Kanal] STONER frank&frei Film & Fernsehen 8. März 2019
Rollenspiel & YouTube Rollenspielmedien 25. Oktober 2017
Goldentusk - Youtube Film & Fernsehen 7. September 2008
Requiem Fan-Trailer auf YouTube WoD 2: Vampire: Requiem 1. November 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden