Spielfilm Conan der Barbar

L

LushWoods

Guest
AW: Conan der Barbar

Da können Leute wie du und ich noch so oft predigen, das wird nix mehr.
Das man einen Film/Serie auch genießen kann ohne krampfhaft jede Sekunde mit der Vorlage zu vergleichen, das wird manchen Köpfen für immer verschlossen bleiben.
Heißt aber auch das wir mehr Spaß am Leben haben. :D
 

Halloween Jack

aka Alpha Rivale Dick Justice
AW: Conan der Barbar

Mich nervt's halt unendlich ab, weil die meisten von den Typen das Original genauso zerfetzen würden, wenn's ihnen heute als "Neu" angeboten würde.

So Richtung:

"Was'n das für'n steifer, muskelbepackter Komiker ohne einen Hauch schauspielerisches Talent, der da wild die Augen rollend und schön von Kopf bis Fuss gewachst und in Babyöl eingerieben versucht, einen barbarischen Krieger zu mimen, dabei aber doch bloß so aussieht, als stünde er auf der Bühne eines Mister Universe Castings? Wäre er mal in der Politik geblieben, da macht er genauso Stuss, aber da müssen wir immerhin keinen Eintritt zahlen. Danke Arnold. Hingehen, zurechtprügeln, assimilieren und Howards Vorlage für alle Zeiten zerstören. Typisch Österreicher."

"Die Synchro ist Müll, der Dieb klingt wie Ernie aus der Sesamstraße."

Blahblub.
 

BoyScout

Dhampir
AW: Conan der Barbar

@Alter Conan: Ach, ich glaube die echten Landschaftsaufnahmen würden bei mir immer noch ziehen. Ich hasse CGI Tapeten.
Davon abgesehen ist die Frage unmöglich zu beantworten. Die alten Trickeffekte mit heute vergleichen ist z.B. Unsinn. Damals war damals, heute ist heute, früher wars neu, da durfte man sowas drehen.
Ich würde auch heute viele PC Spiele nicht mehr spielen, die ich früher göttlich fand. Macht sie das schlechter? Nein.

Mir gefällt der neue Conanschauspieler nebenbei besser. Das wars dann aber auch.


ich war ja noch nicht drin, werde es wohl auch nicht, so lange ich keine 2D Version finde, aber ich erwarte nichts anderes als Scorpion King 3, einen käsigen, spassigen Actionfilm ohne irgendeine Form von Atmosphäre.
 
  • Like
Reaktionen: ADS

Halloween Jack

aka Alpha Rivale Dick Justice
AW: Conan der Barbar

aber ich erwarte nichts anderes als Scorpion King 3, einen käsigen, spassigen Actionfilm ohne irgendeine Form von Atmosphäre.

Mit der Einstellung wirst du auch nicht enttäuscht werden, schätze ich. Die Gewalt ist sehr viel ausgeprägter als bei SK - eher Richtung 300 -, und es gibt mehr blanke Brüste. (Die stehen sogar namentlich im Abspann.)

Ich hab' da schon Athmo wahrgenommen, hatte wie gesagt sogar Motivation, in dem Setting zu zocken. Aber das musste letztendlich natürlich selbst entscheiden.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
AW: Conan der Barbar

Ja, aber das Conan RPG (egal welche Regeladaption vorliegt) hat mit dem Jammertal an hektischer Actionszeneninkompetenz des Conan-Films GLÜCKLICHERWEISE NICHTS zu tun.

Das Conan RPG (egal ob nach ZeFRS oder D20) ist nämlich eine GUTE Umsetzung des Conan-Stoffes. Und darin liegt der größte Unterschied zum aktuellen Conan-Film.

Dieser Conan hier:



ist näher an der Figur von Conan dran, als jener hier:

 

Quasimodo

Sethskind
AW: Conan der Barbar

Muss ich mir Sorgen machen weil ich nicht verstehe wieso der Neue Conan nix mit Conan zu tun hat?
Ich meine Rein Optisch ist er schonmal das nächste am Orginalen von Howard was auserhalb von Comics(nur echt mit überlanger Prinz Eisenherz-Helmschnitt) rumspringt

Es gab momente zwischen dem Geschnetzel die durchaus sowas wie charakter rübergebracht haben. Wenns auch nicht die Welt war aber ne ahnung ist mir allemal lieber als das garnichts da ist(was ich seit Jahren eher gewohnt bin)

Und wo war die Story nicht Hyboreanisch genug? Howard hat seine Storys doch auch nur aus den Fingern und vom Gefühl eines hinter ihm stehenden Conans aus geschrieben ohne sich (vermutlich) vorher groß eine Komplexe und interagierende Welt ausgedacht zu haben.
Und im vergleich zur Thulza Doom-Story des ersten Conan-Films...naja als das war ja mal garnicht Howard, auch wenn der Crom"kult" tatsächlich sehr interresant dargestellt war.
Also mich begeisterte der Film und bei ner S&S Runde würde ich den durchaus im vorfeld empfehlen. Besonders wenn es BoL währe
 

BoyScout

Dhampir
AW: Conan der Barbar

vermutlich regt es die Leute auf, daß Conan jetzt nur noch fumfickt und Leute platt haut. Weil, is' ja'n Barbar, gell? :rolleyes:

Im ersten Conan war er noch Sklave, War belesen, Gladiator, Dieb, Krieger und König. Das deutet die vielfältigen Jobs wenigstens an, die er hatte. In den Pulpstories, sinds doch eh übermenschliche Superhelden.

Jetzt ist er nur noch sadistischer(?) Schläger.
Wenn man von Hollywoodfilmemachern nicht mehr erwartet als ein Typ, der von A nach B läuft und Leute zerhackstückt, die Bücher sowieso nicht kennt, dann kann man bestimmt damit zufrieden sein. Meine Ansprüche sind mittlerweile oft auch gering genug, aber was ich in Filmen mag sind auch ruhige Szenen und vor allem das richtige Erzähltempo. Beides hatte der alte Conanfilm (und viele 80iger Jahre Klassiker). Und natürlich ECHTE Kulissen.
 
L

LushWoods

Guest
AW: Conan der Barbar

Was die meisten Hardcore Fans einfach einfach nicht kapieren wollen und vermutlich nie kapieren werden ist die Tatsache das man das Medium Film anpassen muß.
Und folglich getrennt von der Vorlage sehen muß.
Aber da red ich mir ja schon lang den Mund fusselig. :)
 

BoyScout

Dhampir
AW: Conan der Barbar

Eine Vorlage an einen Film anzupassen kostet Zeit, Motivation, Interesse und Kompetenz.
Das ist was anderes, als eine Vorlage an die Leute anzupassen.

Wir reden ja gar nicht von Film"kunst", aber ich möchte wenigstens, daß sich die Macher Mühe geben. CGI programmieren ist keine Mühe machen.
"Damals" kam natürlich viel Müll, der alte COnan ist auch nicht perfekt. Aber die Macher haben sie wenigstens Mühe gegeben und das schätze ich auch.
 
L

LushWoods

Guest
AW: Conan der Barbar

Und wenn du als Regisseur keine Zugeständnisse an die Produzenten machst gibt's überhaupt keinen Film.
 

Halloween Jack

aka Alpha Rivale Dick Justice
AW: Conan der Barbar

Soweit ich informiert bin, wurde Conan in den Vorlagen doch eher nach und nach der intellektuelle König, oder? War der schon zu Beginn der Marcel Reich-Ranicki der Muskelmänner?
 

Robert

Wiedergänger
AW: Conan der Barbar

Nein, aber den Beginn der Geschichte von Conan(entweder zusammen mit seinem ganzen Clan beim Überfall auf eine Aquilonische Grenzfestung, oder als Söldner unter den Aesir und Vanir) hat auch noch kein Conanfilm gezeigt.
BTW halte ich Tochter des Frostriesen(die erwähnte Geschichte mit Aesir/Vanir) und Elefantenturm(ein frühes Abenteuer von Conan als Dieb) zwar für zu kurz, um einen Kinofilm daraus zu machen, aber beide hätten die optimale Länge für eine Fernsehserie.

Das gilt übrigens für die meisten Original R.E. Howard Geschichten, manche sind(sowohl zeitlich, als auch räumlich) nah genug beieinander, um als Teilgeschichte eines längeren Films gelten zu können.
Mit ein Grund, warum ich die Zeichentrickserie(obwohl eher High Fantasy, als S&S) immer näher am Original fand, als die Filme mit Schwarzenegger.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
AW: Conan der Barbar

Leider nicht. - Die Ralf-Möller-Serie ist zwar Mist, aber nicht deutlich schlechter als dieser Conan-Film. Sobald etwas Scheiße ist, finde ich es überflüssig sich über die "Konsistenzunterschiede" der Scheiße noch näher Gedanken zu machen. Mir ist es egal, ob die Conan-Serie eher dünnflüssig, die Conan-Cartoon-Reihe eher wurstartig und der Conan-Film eher halbflüssig mit Brocken ist.
 
Oben Unten