[Wraith] Shoa im Rollenspiel

N

Nin

Guest
Ich mach dafür mal einen eigenen Beitrag auf...

Crystal schrieb:
(...) Ich glaube das seltenste ist "Wraith: The Shoa."
Ich habs, aber da ich das niemals spielen würde, ist das mehr so ein Sammlerstück.(...)
silent-kid schrieb:
Warum würdest du das nie spielen? Vielleicht kann ich das demnächst anbieten.
... ich selber hab das Buch immer als eine Möglichkeit gesehen Anti-Faschismus ins Rollenspiel zu bringen. So was in der Art steht ja auch im Vorwort.
Praktische Erfahrung habe ich bislang einmal damit gesammelt, ich hatte eine one-shot Gypsies Runde angelehnt an "The Shoa" gemacht. Und das ist wirklich sehr, sehr positiv verlaufen.
 

Maniac_667

Grobrhetoriker mit 16 Ohm
AW: Shoa im Rollenspiel

Ich halte wenig davon. Aber das ist auch mein wissenschaftliches Spezialgebiet, vielleicht bin ich da zu voreingenommen.

Was mich mal interessieren würde: WW haben doch immer diese Bücherlisten am Ende ihrer Bücher. Was geben sie als Leseempfehlung, bzw. Literaturangabe im Shoa an?
 
AW: Shoa im Rollenspiel

Ich denke mal, mit vielen Gruppen dürfte "Wraith: the Shoa" wohl kaum spielbar sein. Die Gefahr ist dabei extrem hoch, daß du doch irgendwem auf die Zehen trittst, zumal das Thema auch ohne übernatürliche Beteilugung schon heftig genug ist. Vermutlich dürfte dieses Buch ohnehin den stärksten Tobak darstellen, den die WOD zu bieten hat.
(Stell dir vor du stirbst im KZ einen langsamen, grauenhaften Tod und stellst fest; "Hui, ich bin tot und immernoch im KZ !")
 

Vatman

Gewohnheitstrinker
AW: Shoa im Rollenspiel

Was für ein merkwürdiges Buch ist das denn? Und worum geht es darin. Man sollte vielleicht nicht vergessen das die Shoah das Wort für den Genozied an den europäischen Juden war.
 
AW: Shoa im Rollenspiel

Soweit ich weis, geht es ja genau darum !! Es geht um die Geister der Toten aus den Konzentrationslagern !! Du spielst einen Wraith, der im KZ gestorben ist und sich nach seinem Tod in der Unterweltversion von Bergenbelsen wiederfindet !!
 

Vatman

Gewohnheitstrinker
AW: Shoa im Rollenspiel

Die Opfer sind aber nicht nur Juden oder spielt man da nur jüdische Geister?
 

Selganor

Methusalem
AW: Shoa im Rollenspiel

Wen meinst du? Mich?

Ich habe kein Problem mit dem Buch.

Im Gegenteil, das war eines der BESTEN Rollenspielbuecher das ich gelesen habe.

Auch wenn ich (nach meiner Testrunde auf der SPIEL in Essen) wohl NIE Wraith spielen/leiten will/werde (und dann schon gar nicht in DEM Setting)
 

Vatman

Gewohnheitstrinker
AW: Shoa im Rollenspiel

Nee eigentlich Maniac_667, aber hast du einen scanner und kanst möglicherweise die Literaturliste posten?
 

di-vino

Foren-Hool
AW: Shoa im Rollenspiel

Nin schrieb:
... ich selber hab das Buch immer als eine Möglichkeit gesehen Anti-Faschismus ins Rollenspiel zu bringen. So was in der Art steht ja auch im Vorwort.
Praktische Erfahrung habe ich bislang einmal damit gesammelt, ich hatte eine one-shot Gypsies Runde angelehnt an "The Shoa" gemacht. Und das ist wirklich sehr, sehr positiv verlaufen.
Anti-Faschismus im Rollenspiel... blah blah... Sollen die von WW doch ehrlich sein: Sie wollten ein wirklich schockierendes Setting haben! Das Buch ist zudem - auf den flüchtigen Blick - nicht so besonders.
 

Shub-Schumann

Master (of Desaster)
AW: Shoa im Rollenspiel

Waldviech schrieb:
... zumal das Thema auch ohne übernatürliche Beteilugung schon heftig genug ist.
Ich würde eher sagen, dass die Beteiligung übernatürlicher das Thema entschärft. Das ist wohl auch das große Problem daran.
 

Vatman

Gewohnheitstrinker
AW: Shoa im Rollenspiel

Shub-Schumann schrieb:
Ich würde eher sagen, dass die Beteiligung übernatürlicher das Thema entschärft. Das ist wohl auch das große Problem daran.
Da kann ich Ihnen nur voll und ganz recht geben!
 
Oben