D&D 3.x Was ist die bevorzugteste Fernkampfwaffe?

Dieses Thema im Forum "Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder" wurde erstellt von Silence, 23. August 2004.

?

Welche Fernkampfwaffe wählt ihr und / oder gefällt euch am besten???

  1. Leichte Armbrust

    10 Stimme(n)
    6,8%
  2. Schwere Armbrust

    4 Stimme(n)
    2,7%
  3. Handarmbrust

    7 Stimme(n)
    4,8%
  4. Repetierarmbrust

    11 Stimme(n)
    7,5%
  5. Kurzbogen

    3 Stimme(n)
    2,1%
  6. Langbogen

    24 Stimme(n)
    16,4%
  7. Kompositbogen

    58 Stimme(n)
    39,7%
  8. Schleuder

    6 Stimme(n)
    4,1%
  9. Wurfspeer

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. Wurfbeil

    3 Stimme(n)
    2,1%
  11. Wurfpfeil

    2 Stimme(n)
    1,4%
  12. Wurfdolch

    5 Stimme(n)
    3,4%
  13. Wurfhammer

    1 Stimme(n)
    0,7%
  14. Dreizack

    1 Stimme(n)
    0,7%
  15. Wenn es andere sind, so gebt klickt hier und im Beitrag erwähnen, bitte!

    11 Stimme(n)
    7,5%
  1. Amras_Pallanen

    Amras_Pallanen Jungdrache

    AW: Was ist die bevorzugteste Fernkampfwaffe?

    1. 16 St ist ja O.K. und erklärt warum der Char gerne Kompositbögen verwendet. Aber warum kein Komposit Kurzbogen?
    2. Ja und Nein. Ich würde wenn ich einen geschickten Char will einfach weniger au ST geben. Wenn mein Char ein Conan-Barbarenverschnitt sein soll dann gebe ich ihm hohe ST. Deiner soll nicht drauf verzichten, aber wenn man mit Fernwaffe kämpft sollte man es halt in Kauf nehmen!
    3. Was genau macht einen Kompositbogen stylischer als einen einfachen und komm mir nicht mit dem ST - Bonus, sonst muss ich dich wirklich Munchkin nennen!
    4. Auch über den Hintergrund odern nur wie du das meiste aus den Werten herausholst?
    5. Stimmt, musst du nicht. Würde dir inzwischen eh schwehr fallen, da ich dich seit deiner Antwort hier noch eher für einen Munchkin halte als davor.
    6. Ist mir bewußt, dass du auf die Pfeile rauswolltest. Wollte an dem Beispiel nur deutlich machen das der Langbogen in Fantasy-RPGs immer überstrapaziert wird. Will heißen, dass so gut wie jeder eher den Lang- ,als den Kurzbogen nehmen wird.


    P.S. Wenn ich dich hier Angreife ist das nicht so Persönlich gemeint wie es wirkt. Ich stelle nur dich Stellvertretend für all die LB-Fanatiker an den Pranger
     
  2. Toa

    Toa Runnin' Like Hell

    AW: Was ist die bevorzugteste Fernkampfwaffe?

    Also mein Charakter verläßt sich auf seinen Holy Flaming Burst Mage Bane Composite Greatbow +1 (Str+4). :D

    Toa,
    Werbeblock Ende.
     
  3. Medizinmann

    Medizinmann ewiger Tänzer

    AW: Was ist die bevorzugteste Fernkampfwaffe?

    Ad 1 )
    Der Char wird irgendwann eine Large Creature werden. Dann würde ein Komposit Kurzbogen in seinen Händen lächerlich aussehen.
    Ausserdem ist er kein Cavallerie Archer also kann er schon einen grösseren Bogen nehmen
    Ad2
    Damit hast Du meine Frage(mit Absicht?) nicht beantwortet.
    Nochmal:
    Wenn dein Chr einen Stärkebonus hat würdest du dann auf diesen einfach so im Nahkampf verzichten ?
    AD 3) weils mein Geschmack ist. Ich finde Recurve und Kompositbögen einfach schöner/Stylischer ,gerade für Elfen !
    AD 4)
    In einigen Foren würde sowas als Flame gelten !
    Wenn man D&D spielt denkt man natürlich auch über die Werte nach
    (Wenn Ich bei SR einen Sam spiele denke Ich auch über die Cyberware nach,die Ihn besser macht) D&D ist ein Helden-RPG und was ist ein gutes Tool um Heldenhaft zu sein? Gute Attribute,Gute Fertigkeiten,Mut um mal nur einige zu nennen.
    AD 5)
    Fein,das Du dir schon im Vorneherein eine engstirnige falsche Meinung gebildet hast....oO(Wie war nochmals Skyrock Signatur im Fanproforum?)
    AD6)
    Dann schreib auch was Du meinst,sonst könnte Ich Dich für jemanden halten,der nicht weiss wovon er schreibt....oO(Oh Moment,Ich mach das jetzt Genau wie Du,Für mich bist Du ab jetzt Jemand,der nicht weiss,was er schreibt,Hey sowas ist echt einfach :) )
    und Zumn Thema Lang Und Kurzbogen:
    Nur Weil Du ein Kurzbogen-Fanboy bist,müssen das andere nicht sein
    (und das liegt nicht an dem 1 Punkt mehr Schaden,dieses Argument ist gerade in hohen Stufen,wo Die Chars/Monster/NSCs >100 TP haben,obsolet)
    Letzte Gegenfrage :
    Warum sollte mein Char den unbedingt einen Kurzbogen haben?

    @Toa
    Nur +1 ?
    Du wirst nie ein richtiger Munchkin !:]


    Mit Tanz auf dem Pranger
    Medizinmann
     
  4. Toa

    Toa Runnin' Like Hell

    AW: Was ist die bevorzugteste Fernkampfwaffe?

    Ergänzung: als Large Creature würde er auch mit einem Medium-sized Longbow lächerlich aussehen. ;)

    Hey, der Char (Level 15) hat in der letzten Runde alleine 'n CR15-Monster zerlegt - und dabei nur 18HP Schaden genommen. :D +2 Attack/+2+4d6 Damage bei Evil Spellcastern reißt's raus. Fand's nur lustig, da einer der Mitspieler - bevor wir mit der Runde angefangen hatten - Angst hatte, daß mein Charakter als Fighter auf hohen Stufen nicht so viel reissen würde - jetzt ist das Gegenteil der Fall.

    Jetzt aber genug angegeben. :p

    Toa,
    freut sich schon auf's nächste Level mit fünf Pfeilen per Rapid Shot.
     
  5. Samael

    Samael Schlaues Kerlchen

    AW: Was ist die bevorzugteste Fernkampfwaffe?

    So ein Mist habe ich lange nicht gehört. Bei D&D ist es ganz einfach: Man nimmt die beste Waffe, die einem die Klasse bereitstellt. Rogues nehmen halt Kurzbögen, Krieger mächtige Composite Langbögen, Elfenmagier Langbögen (da meist kein Str-Bonus). Mit Argumenten zu kommen wie es "in Wirklichkeit" sei, ist völlig fehl am Platz, da D&D nicht die Wirklichkeit, sondern ein Spiel ist.

    PS
    Und nem Charakter mit Martial Profiency und Str Bonus KEINEN Compositlangbogen, sondern einen Kurzbogen zu holen ist kein gutes Rollenspiel(TM) sondern beknackt.
     
  6. Ace_van_Acer

    Ace_van_Acer Zombie Schauspieler

  7. Ariadne

    Ariadne Foren-Fee

    AW: Was ist die bevorzugteste Fernkampfwaffe?

    Also ehrlich! Das ist der absolut größte Müll, den ich seit Ewigkeiten gelesen hab (und ich hab schon viel gelesen). Wenn Medizinmann seinen Compositbogen besser, schöner und toller findet, als eine "normale" Variante, seit wann ist er dann ein Munchkin? Weißt du eigentlich überhaupt, was ein Munchkin ist? Aus seinem Charakter das beste rausholen ist absolut erlaubt, solange es regelkonform ist und Medizinmann's SC ist nichtmal optimiert (soweit ich bis dahin einen Überblick hab, viel ist es ja nicht, was ich weiß^^), also ist er definitiv kein Powergamer und soweit ich das beurteilen kann, auch kein Munchkin (für DIESE Aussage schonmal gar nicht). Mir scheint eher, als würdest du aktives anti-optimieren betreiben. Aus Hintergrund-Anlehnung irgendwas nehmen/ nicht nehmen ist schon OK, aber ab einem gewissen Grad ist dieses "der Hintergrund ist alles" Verhalten einfach nur noch dämlich und hat nix mit Charakter-Erschaffung/ Realismus und wasweißich für'n vorgeschobener Grund zu tun. Mal ehrlich, wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten. Das kommt manchmal echt besser...
     
  8. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    AW: Was ist die bevorzugteste Fernkampfwaffe?

    Solange Kämpfe nur für Hack&Slay-Fetischisten ist, solange soziale Interaktion völlig unabhängig von Fertigkeiten gespielt wird, solange werden solche Irrglauben immer neue Opfer finden. Einfach lächeln. Glaub' mir, aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, es bringt nichts, sich über solchen Humbug aufzuregen - solche Leute sind wie Stehaufmännchen: sie kommen immer wieder.
     
  9. TuxedoMask

    TuxedoMask I am Iron Man

    AW: Was ist die bevorzugteste Fernkampfwaffe?

    Da ich mich mit meinem Dämonenjäger sehr an van Helsing orientiert habe, nutze ich unter anderem einen Repektierambrust, auf der ein Hast-Zauber gelegt wurde.
     
  10. Maris der Schmied

    Maris der Schmied Jäger erster Klasse

    AW: Was ist die bevorzugteste Fernkampfwaffe?

    Wird hier grad ein bissel flamig!
    Also bin ich mal besser ruhig und artig ;)

    Meine wahl wäre der große komposit Langbogen!
    Und zwar weil er eine exotische Fernkampfwaffe ist mit der ich "Meister der Exotischen Waffen" weden kann, was mir das uneingeschränkte und ungefährdete ballern im Nahkampf erlaubt!
    Jetzt muss ich den nurnoch imun gegen "Waffe zerschmettern" machen und los gehts!
    Jemand ne Idee?
    Schreibt mir ne PM!
     
  11. Cryne

    Cryne Griesgram

    AW: Was ist die bevorzugteste Fernkampfwaffe?

    Ganz wichtig, Zwerge....
    ... die lassen sich prima ins Kampfgeschehen werfen.... ^^
    +5 für egal welche Seite.... 8)
     
  12. Kazuja

    Kazuja Perfect Enemy

    AW: Was ist die bevorzugteste Fernkampfwaffe?

    Dank Brutal Throw, Power Throw und Throw Anything ist ein Returning Bastard Sword meine Lieblingsfernkampfwaffe geworden...

    Ist ziemlich witzig, wenn man als Fighter die Waffe, auf die man auch schon Weapon Spec und das ganze Zeug genommen hat, dem Gegner genauso effizient an den Kopf werfen kann, wie man es auch im Nahkampf getan hätte... ^^
     
  13. Amras_Pallanen

    Amras_Pallanen Jungdrache

    AW: Was ist die bevorzugteste Fernkampfwaffe?

    Wie ich sehe gibt es ein paar punkte richtig zu Stellen.
    1. Ich bin kein Kurzbogen Fanboy!
    2.Ich WEIß wovon ich Rede! Wer anderer meinung sein will, der soll ruhig anderer Meinung sein!
    3. Ich weiß was ein Muchkin ist, auch wenn die Grenze zum Powergamer meist schwammig ist.
    4. Ich wollte Medizimann bewusst ein wenig provozieren um so die Antworten zu bekommen die mich iterressiert haben.
    5
    .Wer es noch nicht gemerkt hat! Ich hab den "Advocatus diavoli" gespielt. Es gab hier soviel Pro Komposit-Langbogen, dass ich allein deswegen die Gegenseite ergreifen musste!
    6.Ich habe nichts gegen Charakteroptimiereung, aber bin immer noch der Meinung, dass man nicht unbedingt die "beste" Waffe nehmen sollte, sondern den Hintergrund miteinbeziehen sollte. Wenn die beste Waffe nicht zum Hitergrund passt, dann nehme ich auch gern eine schwächere. (womit hoffentlich Medizinmanns Frage beantwortet ist)
    7.Was ich eigenlich viel schlimmer finde ist, dass es in D&D eine "beste" Nah,- und Fernkampfwaffe gibt genauso wie eine Beste Rüstung in jeder Rüstungskathegorie (leicht, mittel, schwehr). Das sorgt zu meinem Bedauern dafür, dass irgenwann alle Charakter nahezu gleich bewaffenet und gerüstet rumrennen.
    8.Jetzt wo ich klare Äußerungen von Medizinmann hab, kann ich nur eins sagen: ER IST KEIN MUNCHKIN! , sondern ein (meiner Meinung) kopetenter Rollenspieler.

    Mfg Amras!

    P.S. Ich hoffe es ist jetzt klar geworden, dass nichts von meinen angreifenden Gehabe wirklich Ernst gemeint war, ist es doch, oder?
     
  14. Medizinmann

    Medizinmann ewiger Tänzer

    AW: Was ist die bevorzugteste Fernkampfwaffe?

    Ich wollte Medizimann bewusst ein wenig provozieren um so die Antworten zu bekommen die mich iterressiert haben.
    Du hättest mich auch einfach fragen können;)
    Falls Du es noch nicht wissen solltest,der erste Eindruck ist immer entscheidend!

    (womit hoffentlich Medizinmanns Frage beantwortet ist)
    Nein,Ich habe aber keine Lust dieselbe Frage 3x zu stellen(oder Dich zu Provozieren,damit Du die Frage beantwortest.Ich lass es einfach ruhen)

    HokaHey
    Medizinmann
     
  15. Kazuja

    Kazuja Perfect Enemy

    AW: Was ist die bevorzugteste Fernkampfwaffe?

    Das find ich einen interessanten Punkt...
    Denn das hab ich bisher nie so berachtet, es hängt meines erachtens nämlich sehr stark vom Charakter ab welche Rüstung bzw. Waffe zu einem passt...

    Welches sind denn die fünf Ausrüstungsstücke (Nahkampfwaffe, Fernkampfwaffe und Rüstungen), die du als ultimativ bezeichnen würdest und warum?
     
  16. Maris der Schmied

    Maris der Schmied Jäger erster Klasse

    AW: Was ist die bevorzugteste Fernkampfwaffe?

    Habt ihr eine Idee was man mit einer Peitsche so alles anrichten kann?
    Ist immerhin auch eine FK Waffe!
    Gegner zu fall bringen, Leute fesseln, Mit Hinterhältigen Angriffen über Distanz ordentlich Schaden machen, sich über Abgründe schwingen...
    Versucht das mal mit eurem Bogen!
     
  17. Medizinmann

    Medizinmann ewiger Tänzer

    AW: Was ist die bevorzugteste Fernkampfwaffe?

    :) Ich zitier mich mal am besten von Seite 11 Bevorzugte Nahkampfwaffe:

    für meinen Hobbitbarden mit Dex 20 der Whipdagger.
    Whip wird wie Thrown Weapon behandelt(Dex Bonus,1/2ling Bonus) hat Range 20'(AoO ) macht 1D6 Schaden und mit der 2ten Peitsche kann Ich die ganzen Tricks wie Disarm,Trip,Indiana Jones-Swing,etc machen
    Mein Char "Daggerdale Jack" ist der Held damit !

    mit Siegestanz
    Medizinmann


    Hough!
    Medizinmann
     
  18. Maris der Schmied

    Maris der Schmied Jäger erster Klasse

    AW: Was ist die bevorzugteste Fernkampfwaffe?

    recht so!
    Die Peitsche ist imo die am meisten unterschätzte Na/Fernkampfwaffe im ganzen Spiel!
     
  19. Ariadne

    Ariadne Foren-Fee

    AW: Was ist die bevorzugteste Fernkampfwaffe?

    ...zusammen mit der Stachelkette...
     
  20. Kazuja

    Kazuja Perfect Enemy

    AW: Was ist die bevorzugteste Fernkampfwaffe?

    Wieso die Stachelkette hab ich nie unterschätzt? :D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Reichweite Großer und Größerer Fernkampfwaffen Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 3. November 2013
Was ist euer bevorzugtes Startlevel Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 17. April 2010
Was für ein Kampfsystem bevorzugt ihr? Rund um Rollenspiele 6. Februar 2008
Was ist Euer bevorzugtes "Reittier" Rund um Rollenspiele 1. Dezember 2007
[Hyperborea] Fernkampfwaffen als Seelenwaffen Andere RPG-Systeme 19. Juli 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden