[Verhalten] Was machen wen ein Katolik entdeckt, das Er ein Werwolf ist.

Dieses Thema im Forum "WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse" wurde erstellt von Juhanito, 2. April 2006.

Moderatoren: Sycorax
  1. Juhanito

    Juhanito Neugeborener

    Tja, da spielen wir jetzt im schönen Polen und mein durch und durch Katholischer Junge bemerkt, das Er ein Werwolf ist.
    Habt Ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, wie man Ingame damit umgehen kann?
     
  2. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: [Verhalten] Was machen wen ein Katolik entdeckt, das Er ein Werwolf ist.

    Naja, es gibt keine offizielle Katholische Stellungnahme zum Werwolf-sein.
    Allerdings wird er es wohl nicht als Gottesgeschenk ansehen... hm, wahrscheinlich wird er bei einem Priester Rat suchen.
     
  3. Juhanito

    Juhanito Neugeborener

    AW: [Verhalten] Was machen wen ein Katolik entdeckt, das Er ein Werwolf ist.

    Gaja ist sicherlich nichts, was die Kirche akzeptieren würde.
    Eine heidnische Gottheit.

    Das stellt ein echtes Dilemma da.

    Und wenn Du merkst, das Dich die Kirche nicht mag, was machst Du dann?
     
  4. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: [Verhalten] Was machen wen ein Katolik entdeckt, das Er ein Werwolf ist.

    Woher weiss ein gerade 'geschlüpfter' Werwolf von Gaia?
    Davon abgesehen:
    Wahrscheinlich erkennen die dummen Heiden nur einfach nicht Gottes Geischt :D
     
  5. AW: [Verhalten] Was machen wen ein Katolik entdeckt, das Er ein Werwolf ist.

    Möglichkeit 1:
    Ich vermute mal, daß er sich erstmal als verflucht betrachten würde, so wie im ganz klassischen Werwolf-Horror. In einigen alten Werwolfgeschichten ist der Werwolf in seiner menschlichen Gestalt ja eigentlich ein ganz armes Schwein. Er kann so gut und christlich sein, wie er will - zu Vollmond verwandelt er sich auf jeden Fall in eine reissende geistlose Bestie, die alles metzelt, was ihr in den Weg kommt. Interessant wäre, wenn er tatsächlich einen Priester um Hilfe bittet. Der Priester kennst sich ein wenig aus (und ist ein netter Kerl) und versucht natürlich, dem armen Verfluchten zu helfen - nach dem Muster "Töte den Ober-Werwolf mit einer Silberkugel und du bist erlöst !" - also macht sich Jungwolfi mit Großvaters Jagdbüchse nachts auf dem Weg in den Wald, kettet sich bei Vollmond im Keller an damit er keinen Schaden anrichtet, etc. pp. :D
    Gäbe einen interessanten Plot ab, DEM zu erklären, daß er kein Monster ist....
    Möglichkeit 2:
    Alternative WOD: Es gibt eine Gruppe Werwölfe im Dienste des Vatikans ! Die "Venatori" oder auch "Wölfe Jesu Christi" sind ein kleiner "Stamm", der seit den Zeiten der römischen Republik existiert. Im späten Altertum verbündeten sich die Venatori mit den frühen Christen um gegen die vom Wyrm korumpierten Patrizier vorzugehen und vermischten sich mit ihnen.
    Gaia ist bei den Venatori eine Erscheinungsform der heiligen Mutter Maria oder sie ersetzten Gaia ganz einfach durch Gott. Die Venatori sehen ihre Fähigkeiten als Geschenk Gottes das allerdings mit der Auflage verbunden ist, die Christenheit gegen die Dämonen des Wyrm zu verteidigen. Ihre Silberallergie rührt ihrem Glauben nach daher, daß Judas den Messias für 30 Silberlingen verraten hat. Seither ist Silber unheillig und Gott dem Herren zuwieder. Seit dem allerdings die Inquisition vom Wyrm infiltriert wurde, haben die Venatori leider diverse Probleme...
     
  6. AlbertvS

    AlbertvS Erstgeborener

    AW: [Verhalten] Was machen wen ein Katolik entdeckt, das Er ein Werwolf ist.

    Ich wäre für Variante b.
    niemand sagt das man als Werewolf umbedintgt an Mutter Gaia glauben muss, und sein wir mal ehrlich mann kann fast alle aspekte Gaias in die Katholische Kirche verlegen.

    also lass ihn doch glauben das er gesegnet ist vorallem wenn er mit seinen Kräften gutes tut, etwa Verbrechen verhindert.
     
  7. Juhanito

    Juhanito Neugeborener

    AW: [Verhalten] Was machen wen ein Katolik entdeckt, das Er ein Werwolf ist.

    Gute Plottidee,
    ich habe leider von dem ganzen Kram keine Ahnung (Glauben und Co.).
    Aber die Idee mit der Beichte hat irgend etwas.
    Ob es für einen Aroun aber so sinnvoll ist?
    Der tickt so schon leicht aus.
     
  8. AW: [Verhalten] Was machen wen ein Katolik entdeckt, das Er ein Werwolf ist.

    Warum sollte ein Garou denn als Christ leichter austicken ?? Da die Venatori ja mit den friedfertigen Frühchristen vermischt sind, könnten sie ja besonders besonnen sein ? Könnte denn ein Venatori seinen Zorn nicht vielleicht sogar besser kontrollieren und steuern als andere Garou, weil sie alte koptische Meditationstechniken beherrschen ?

    - das Waldviech, das mal gegen das Klischee vom rasenden inquisitor angehen möchte ;)
     
  9. Juhanito

    Juhanito Neugeborener

    AW: [Verhalten] Was machen wen ein Katolik entdeckt, das Er ein Werwolf ist.

    Nicht weil Er ein Christ ist.
    Sondern weil Er als Heidnisches Wesen beschimpft wird und der Pfarrer Ihm eventuell den Teufel austreiben will.
     
  10. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: [Verhalten] Was machen wen ein Katolik entdeckt, das Er ein Werwolf ist.

    Naja, dann ist die Frage wie stark und demütig er im Glauben ist.
    Und wie wahrscheinlich ist es, dass er wegen etwas Anstoß nimmt, dass er selbst so sieht (Bsp. Monster).
     
  11. AW: [Verhalten] Was machen wen ein Katolik entdeckt, das Er ein Werwolf ist.

    Und es ist die Frage, ob er denn überhaupt als "heidnisches" Monster angesehen wird. Sorge doch einfach dafür, daß er einen Zusammenstoß mit einem Wuffi in Crinos-Form hat, bevor er beim nächsten Vollmond rausfindet, daß er selbst ein Wer-Wuffi ist.
    Was wird er denken ? "Scheiße, ich bin infiziert !!" Vertraut er sich einem Priester an der an Werwölfe glaubt, wird dieser ihn als bedauernswertes Opfer sehen und ihn weniger beschimpfen, als eher versuchen, eine Heilung für Lykanthropie zu finden ( => Werwolfsein als Krankheit). Die Kur selber könnte natürlich eine mittelalterliche Rosskur sein...aber mir persönlich gefällt die Idee des Original-Werwolf-Killens besser - nebelige Wälder, heulende Ungeheuer, Jagdbüchsen mit Silberkugeln...;)
    Ist der Priester ein moderner Mensch (im Gegensatz zum gängigen "Kirche-ist-böse-Klischee" leben katholische Priester ja in der Regel nicht mehr im Mittelalter), was am wahrscheinlichsten ist, wird er ihm einen guten Psychiater empfehlen ("Werwölfe ! Der arme Junge tickt ja nicht mehr richtig !"). Das wäre vermutlich der Fall der am ehesten eintreten würde, wär aber weniger interessant.
     
  12. The_Waffalo

    The_Waffalo Inquisitor

    AW: [Verhalten] Was machen wen ein Katolik entdeckt, das Er ein Werwolf ist.

    naja, wenn ich das richtig sehe steht ihm schon ein rudel zur seite, oder?
    ich seh das so: werwölfe verwandeln sich während der pubertät. auch wenn dein werwolf einen wirklich festen glauben hat, ich denke den wird er bald zumindest aus einer völlig anderen perspektive betrachten oder gar über bord schmeißen. denn wenn du dich in eine 3 meter monstermaschine verwandelst und die anderen monstermaschinen dir erzählen, gott gibt es gar nicht so und das ist alles ganz anders mit gaia, umbra, wyrm und all dem - nun, ich glaube das sitzt.
    man bekommt die "wahrheit" quasi präsentiert. dass sich die sicht auf diese vermeintliche wahrheit mit der zeit relativiert ist klar, aber gerade am anfang denke ich, dass jugendliche werwölfe nach diesem strohhalm greifen, dass sie lieber wissen wollen als glauben müssen.
    dass das natürlich noch mehr probleme mit seinem bisherigen leben gibt ist klar ;)
     
  13. Jon Mahabali Snow

    Jon Mahabali Snow White Howler

    AW: [Verhalten] Was machen wen ein Katolik entdeckt, das Er ein Werwolf ist.

    Eie zweite variante ist, dass der Priester an den er sich wendet ein Werwolf ist bzw ein Kinfolk. Und dieser dem neuen Welpen die Regeln erklärt und sowas wie das ist ein geschenk gottes denn nun kannst du mit deinen Brüdern die Herrscharen des Teufels(alle Wyrmviecher) bekämpfen.
    Der Priester bringt den Wlpen dann mit seinem ersten Rudel zusammen.
    Wäre halt auch ne Idee.
     
  14. AW: [Verhalten] Was machen wen ein Katolik entdeckt, das Er ein Werwolf ist.

    Genau der Gedanke kam mir auch !!! Deswegen die Venatori ;)
     
  15. Juhanito

    Juhanito Neugeborener

    AW: [Verhalten] Was machen wen ein Katolik entdeckt, das Er ein Werwolf ist.

    Nun, sein Rudel hat Er schon.
    Aber es gibt hier gute Ansätze, die ich einfließen lassen werde.

    Danke
     
  16. Hasran

    Hasran Ex-M0derat0r

    AW: [Verhalten] Was machen wen ein Katolik entdeckt, das Er ein Werwolf ist.

    Die Frage ist vorallem, von welchem Teil Polens wir reden.
    Urban? Rural?
    Mit was für einer Art von Religiösität ist der Junge aufgewachsen?

    Dass er sich zuerst an den Priester im Sakrament der Beichte wendet, ist ... seltsam bzw. hängt von der Religiösität des jungen Mannes ab (s.o.).
    Die nächste Frage, die sich mir aufdrängt ist, auf welche Art der Priester das Werwolf Sein des Jungen aufnimmt.

    Die katholische Antwort gibt es auf eine derartige Frage nicht, da der damalige Kardinal Ratzinger sich kaum im Katechismus der Welt Gedanken um Werwölfe oder sonstige "Übernatürliche" gemacht hat.

    Denkbar wäre auch, dass der Priester, dem sich der Junge anvertraut, ein Versammlung in der Kurie anberaunt um genau diese Frage zu klären: Was ist ein Werwolf und in welchem Verhältnis steht er zur Schöpfung?

    Außerdem sollte man sich im Klaren sein, ob der Priester ein Weltpriester ist oder einem Orden angehört.
    Je nach Orden könnte die Reaktionsnorm variieren.

    Grüße,
    Hasran, Katholik
     
  17. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    AW: [Verhalten] Was machen wen ein Katolik entdeckt, das Er ein Werwolf ist.

    Ich kenne da jemanden, bei dem diese Handlung letztendlich zu der Aussage "Waren doch nur ein paar Priester" führen wird.


    @Topic
    Von den Venatori habe ich bisher noch nichts gehört, es existieren jedoch innerhalb der Stämme zwei Camps, die christlichen und gaianischen Glauben verbinden: Die Wise Guys (Mafiosi) der Glasswalker und ein Camp der Schwarzen Furien. Beide könnten eine gewisse Zuflucht für den Charakter bieten, auch wenn ihn die Furien kaum in ihren Stamm aufnehmen werden.
     
  18. AW: [Verhalten] Was machen wen ein Katolik entdeckt, das Er ein Werwolf ist.

    ist auch ziemlich klar, das du das nicht hast, weil ich mir die gestern erst aus den Fingern gesaugt habe ;)
     
  19. Hasran

    Hasran Ex-M0derat0r

    AW: [Verhalten] Was machen wen ein Katolik entdeckt, das Er ein Werwolf ist.

    Ketzer und definitiv nicht lustig!

    Grüße,
    Hasran, Erzkatholik und Minister ;)
     
  20. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: [Verhalten] Was machen wen ein Katolik entdeckt, das Er ein Werwolf ist.

    Hmm... zu der Crinos-Tölle die dir von Gaia erzählt:
    Er glaubt einem Dämonen?
    Ansonsten ist die aktuellste Aussage der Kriche zu Gestaltwandlern, die noch aus dem MA stammt, dass es sich dabei um Teufelspaktierer handelt die ihre Seele für diese Fähigkeiten verkauft haben.
    Das Garou auch durchaus Sex mit Tieren, liess Wölfen, haben ist auch nicht umbedingt regelkonform.
     
Moderatoren: Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Werwolf GURPS 28. Dezember 2007
Werwolf Film & Fernsehen 17. Juni 2006
Wesen und Verhalten WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse 30. Juli 2004
Werwölfe WoD 1: Vampire: Die Maskerade 9. Dezember 2003

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden