Belletristik Vampire und Werwölfe

Durro-Dhun

Erklär(wer)bär
Mal an alle Vampire und Werwolf-Spieler:


Mit seiner "Chronik der Unsterblichen" hat sich Wolfgang Hohlbein nun auch in die Mythologie der Vampire und Werwölfe vorgewagt. (Wenn man mal von seinem saugeilen Buch "Wolfsherz" absieht)


Irgendwie erinnert mich die Verknüpfung von Vampirismus und Werwölfen in EINER Welt aber ein bißchen an die WoD, auch wenn ich nie selber WoD-basierende RPGs gespielt habe.
(Schon alleine die Tatsache, dass sich Vampire und Werwölfe gegenseitig bekriegen...)


Im Gegensatz zu den "allgemein gängigen" Vermutungen über Vampire und Werwölfe, gibt Hohlbein seinen Charakteren aber gewisse Eigenarten mit: Vampire können auch Tags über unter freiem Himmel herumlaufen, jeder Vampir hat eigene Fertigkeiten (es gibt nicht so was wie den "Standard-Vampir"), Vlad "Dracul" Tepesch pfählte nur aus dem einen Grund massenweise Leute um hinter das Geheimnis der Unsterblichkeit und des Vampirismus zu kommen ...


Falls irgend wer die 4 Bücher gelesen hat und sich mit der WoD auskennt, wäre es ganz cool, wenn er hier mal seine Meinung zu dem Thema postet.
Ich hab extra einen neuen Thread aufgemacht, weils mir hier speziell um den Vergleich mit der WoD geht...


Also, macht euch ran!
 

Perikles

Zwergen Söldner a.D.
hmm Wolfgang Hohlbein... eher nicht mein Fall, aber werd mal gucken obs die Bücher schon in der Bücherei gibt. Maybe sind es ja die ersten Bücher von Hohlbein die ich schätzen lerne :p
 
Oben