Shadowrun 5e

Vampir- und Werwolfrollenspiel

Dieses Thema im Forum "Selbstentwickelte Rollenspiele" wurde erstellt von Tram, 21. April 2006.

  1. Tram

    Tram Mekhet-Vollstrecker

    Hallo Zusammen!

    Wohl jeder kennt die WoD, viele haben die Spiele schon gespielt. Aber eigentlich wirkt es für mich noch immer so, als seien es viele verschiedene Spiele, die zufällig in einer Welt spielen.

    Mangels mir bekannter guter Alternativen möchte ich jetzt hier, in diesem Forum mit vielen erfahrenen Mitgliedern voller Ideen, ein Projekt starten.

    Wir entwickeln ein Rollenspiel mit Vampiren und Werwölfen

    Ich stelle jetzt einfach mal alles dar, was mir so im Kopf rumschwirrt, ab dann kann jeder sich sinnvoll einbringen (tut mir bitte einen Gefallen und unterlasst Posts wie "Die WoD ist eh viel cooler"; weiß ich, ich spiele V:tR, V:tM und W:tF selber).

    Vorstellungen

    - Ein Rollenspiel, in dem Werwölfe und Vampire beide aktive Rollen übernehmen, sowohl als SC als auch als NSC.
    - Die Fraktionen der Werwölfe und Vampire interagieren miteinader, nicht nur in Ausnahmefällen
    - Das System soll grundsätzlich etwas actionlastiger sein als die WoD

    Gesammelte Informationen

    Vampire:

    - Untote Wesen, die Blut zum Überleben brauchen
    - Vampirbiss sorgt für Vampirwerdung/Ghulwerdung/Nichts, abhängig von der Legende
    - Allergisch gegen fließendes Wasser/Weihwasser
    - Empfindlich gegenüber Sonnenlicht
    - Empfindlichkeit gegenüber Knoblauch
    - Unsterblich
    - nicht in Spiegeln zu sehen
    - empfindlich gegen Silber
    - "Vampirzähne", je nach Mythos dauerhaft oder "einziehbar"
    - Verwandeln sich in Fledermäuse/Wölfe
    - Nachtaktiv
    - können durch Pfählen getötet/außer Gefecht gesetzt werden, je nach Mythos
    - Empfindlich gegen Kreuzdarstellungen, Gebete

    Werwölfe:

    - Verwandeln sich bei Vollmond/nach Wunsch in Riesenwölfe, je nach Mythos
    - geben die "Krankheit" durch Biss weiter
    - Verwandlung immer nachts
    - Im verwandelten Zustand blutdürstig, ohne Kontrolle
    - überragende Heilfähigkeiten
    - extrem Empfindlich gegen Silber
    - Neumond tötet Werwölfe

    Inspirationsquellen

    Für Informationen über Vampire/Werwölfe:

    - Legenden, Mythen
    - diverse "Dracula" Verfilmungen (natürlich auch der Roman)

    Für das Rollenspiel (Stimmung, Setting usw.):

    - die WoD
    - "Underworld" (mehr) und "Underworld: Evolution" (weniger)
    - "Blade"

    System

    - Basierend auf W10
    - Mischung aus Makro und Mikrokosmos


    Anmerkungen

    Die Vorstellungen sind noch sehr grob, da kann gerne jeder Vorschläge machen. Ich würde jedoch gerne die "Schirmherrschaft" über das Projekt behalten, was im Grunde nur bedeutet, dass ich im Streitfall das letzte Wort hätte. Bin aber eigentlich recht umgänglich ;)

    Die gesammelten Informationen sind bei weitem nicht vollständig, teilweise habe ich Sachen aufgelistet, die sich gegenseitig ausschließen. Das sind die unterschiedlichen Darstellungen in verschiedenen Legenden/Mythen. Ich habe hier jeweils alle Möglichkeiten aufgezählt, da kann man später noch drüber sprechen, was man verwendet. Ich habe auch meine Favoriten, darüber kann man aber zu gegebenem Zeitpunkt sprechen.

    Die Inspirationsquellen sind Möglichkeiten, wo man eventuell noch Ansätze finden könnte. Ich habe jetzt nur welche aufgezählt, die Vampire und Werwölfe beinhalten, ihr könnt da aber auch Filme/Bücher aufzählen, die von der Stimmung her passen. Meine Vorstellung der Stimmung ist, denke ich, aus der Liste ersichtlich.

    Das System ist zunächst zweitrangig, zuerst sollte das Setting ran. Das sind nur die Sachen, die ich aus persönlicher Vorliebe gerne sehen würde. Man kann theoretisch das System auch gliedern, sodass mehrere Spielarten möglich sind. Dazu aber wie gesagt später.


    Alles in allem dient dieser Thread vor allem einer Sache: Brainstorming von Leuten, die potenziell interessiert wären, an der Entstehung des Spiels mitzuwirken. Die Überschriften, die ich gewählt habe (Vorstellungen, gesammelte Informationen, Inspirationsquellen, System, Anmerkungen), mögt ihr bitte aus Gründen der Übersicht auch benutzen. So kann ich dann eure Beiträge einfacher hier ergänzen.
    Zunächst bitte, wie gesagt, nur Brainstorming, Entscheidungen kommen erst viel später.

    Ich hoffe, es finden sich viele Mitstreiter, ich freue mich über jeden einzelnen. So, jetzt fällt mir wirklich nichts mehr ein, viel Spaß beim posten.

    greetz

    Tram
     
  2. AW: Vampir- und Werwolfrollenspiel

    Die Inspirationen sind mir ja ein wenig weit gestreut.

    Einen engeren Fokus fände ich da wesentlich interessanter.

    mfG
    nsl
     
  3. Tram

    Tram Mekhet-Vollstrecker

    AW: Vampir- und Werwolfrollenspiel

    Mir ist beim zweiten Mal drüberlesen auch aufgefallen, dass das etwas sehr weit ist.

    Der Fokus sollte meiner Vorstellung nach in der Moderne liegen, also bei Underworld, Blade und der WoD (hier hauptsächlich die Stimmung).

    Die anderen Quellen waren Gedacht für Eigenschaften der Vampire/Werwölfe usw., ist nicht ganz deutlich geworden, sry.

    greetz

    Tram

    [edit] Hab das oben geändert, hoffe es ist jetzt besser.[/edit]
     
  4. Sprawl

    Sprawl Neuling

    AW: Vampir- und Werwolfrollenspiel

    Hm. Klingt interessant, vor allem, dass es actionlastig sein soll.
    Frage: Willst du ein System haben, in dem Werwölfe und Vampire gemeinsam die Zügel in der Hand haben?
    Wer hat mehr Macht? - gibt es das überhaupt? wenn ja: wie ist sie gegliedert und wer ist im allgemeinen "besser" ?
    Für was haben sie die Zügel in der Hand? - Wirtschaft, Menschen?

    Klingt interessant. Man könnte daraus auch etwas ähnliches, wie Enoch zusammenbasteln, wobei ich jetzt nicht zu WoD lastig werden will. ;)
     
  5. AW: Vampir- und Werwolfrollenspiel

    Jetzt streich noch die World of Darkness, und wir sind bei meinem postulierten zweitbestmöglichen Vampir Rollenspiel (ein Projekt an dem ich demnach wenig verwunderlicherweise auch ein gewisses Interesse hätte). ;)

    mfG
    nsl
     
  6. Tram

    Tram Mekhet-Vollstrecker

    AW: Vampir- und Werwolfrollenspiel

    Das mit dem "actionlastig" ist eigentlich auch meine Hauptmotivation. Jetzt, wo es in der nWoD keinen Sabbat mehr gibt, ist die Action da raus, da braucht's Ersatz ^^

    Zu den Fragen:

    Wenn du unter "Zügel in der Hand haben" verstehst, dass Vampire und Werwölfe ziemlich stark sind und so durch Menschen einen Vorteil haben, dann ja. Aber nicht so extrem wie bei Vampire, also nicht dieses "ich sitze hier und werde durch meine Sklaven reicher, also mache ich nichts" (übertrieben dargestellt).

    Ausgeglichen. Wär ja sonst langweilig *g*

    Das ist eine Sache, wo man drüber Diskutieren sollte. Ich glaube Macht sollte vergänglich sein. "Besser" ist wie gesagt im Grunde niemand, das sollte ausgeglichen sein.

    greetz

    Tram

    [edit]
    @B_u_G
    Habe deine Beiträge zu dem Thema gelesen, deshalb auch mein Entschluss das Projekt ins Leben zu rufen. Da habe ich gesehen, dass Interesse nicht nur bei mir besteht. Die WoD erwähne ich eigentlich nur deshalb, weil man sich darunter was vorstellen kann. Eigentlich ist die Stimmung, die ich gerne hätte, 1:1 die von Underworld (düster, düster, düster).
    [/edit]
     
  7. Sprawl

    Sprawl Neuling

    AW: Vampir- und Werwolfrollenspiel

    Fakt ist also, dass Werwolfe und Vampire zusammenarbeiten und über die Menschen "triumphieren".
    Frage: Offensichtlich? - aus dem Hinterhalt heraus? (wenn es offensichtlich ist: sind die Menschen verängstigt, oder greifen sie zu den Waffen?)

    Gibt es Demokratie?

    edit: Zu der Frage wer besser sei: Ich finde, dass dazu die Balance nicht vorhanden ist. Vampire sind unsterblich, Werwölfe nicht, also hat man Grund zur Annahme, dass die Vampire mehr "Macht" haben, oder?
    Sollte man dort nicht etwas was ändern?

    PS: Waren Vampire und Werwölfe schon immer zusammen? - wie sind sie zusammengekommen, falls das nicht der Fall war.
     
  8. Tram

    Tram Mekhet-Vollstrecker

    AW: Vampir- und Werwolfrollenspiel

    Das ist nicht gesagt. Ich würde einen Konflikt wie eben in "Underworld", also dieses Vampire vs. Werwölfe, gerne vermeiden, da es dann genauso wär wie in der WoD, das will ich ja gerade nicht. Es soll aber auch nicht dieses "Wir arbeiten alle zusammen gegen die Menschen" sein. Die Hauptkonflikte sehe ich eher unter den Übernatürlichen. Menschen sollten keine richtigen Gegner sein (zu schwach, wenn sie sich wehren zu viele).
    Offensichtliches Arbeiten? Eher nicht. Die Inquisiton zeigt, wie mächtig Menschen sein können, wenn sie zusammenarbeiten. Daher eher aus dem Hinterhalt, in einer "geheimen Welt der Übernatürlichen". Gerne aber auch Überschneidungen.

    Demokratie? Macht hat der, der sie durchsetzen kann. Also nicht zwangsläufig Demokratie, imho. Kann man aber diskutieren.

    greetz

    Tram

    [edit]
    Ich würde Vorschlagen, dass wir Werwölfe auch unsterblich machen. Wäre die einfachste Lösung des Problems. Was sagt ihr dazu?

    Vampire und Werwölfe schon immer zusammen...da müsste man im Rahmen einer Erschaffungsgeschichte beider Arten drüber nachdenken. Ich würde spontan sagen, dass lassen wir im dunkeln und die beiden "Rassen" sind zusammen, so lange sie sich zurückerinnern können. Auch hier gerne Alternativvorschläge, ich bin damit nicht ganz zufrieden.[/edit]
     
  9. AW: Vampir- und Werwolfrollenspiel

    Und wie sehen die Fronten dann aus?

    mfG
    nsl
     
  10. Sprawl

    Sprawl Neuling

    AW: Vampir- und Werwolfrollenspiel

    Warum sollte man Menschen außer acht lassen?
    Sie sind für das Überleben beider Rassen absolut notwendig.
    Ich denke, dass "Mensch" eine äußerst wichtige Ressource ist, die definitiv Bestimmung finden sollte.

    Wenn sie aus dem Hinterhalt arbeiten: sind wir dann nicht etwas von der action weggegangen?
    Schließlich schränkt Flucht ein.
    Die Werwolfe und Vampire könnten doch etwas...populärer sein, als sie es "zur Zeit" sind. Sie werden von Ethologen "untersucht" und zu Experimenten eingefangen, aber dennoch als "Tier" akzeptiert. Was die Werwölfe und Vampire jedoch nicht zeigen, ist, dass sie intelligent sind.
    Sie haben eine etwas größere Freiheit, werden aber dennoch auch...gejagt. Das bringt Spannung und action, weil dadurch keine "Geheimhaltungsgesetze" (Maskerade) eingebracht werden müssen. *vorschlag*
    Warum verstehen sie sich dann?
    Es dürfte doch zu starken Konflikten kommen, wenn das Recht des Stärkeren gilt, oder?
     
  11. AW: Vampir- und Werwolfrollenspiel

    Nur "Action" ist da aber nicht genug in meinen Augen. Es geht auch um eine besondere Ästhetik in meinen Augen. Es geht nicht darum, eine Leiche mit krassen Kräften zu sein - es geht darum eine geile Leiche zu sein. Entsprechend würde ich mich auch verstärkt "Oberflächlichkeiten" widmen, während Gesellschaftsstrukturen, Politik und Geschichte in meinen Augen von deutlich untergeordnetem Interesse sein sollten.

    mfG
    nsl
     
  12. Tram

    Tram Mekhet-Vollstrecker

    AW: Vampir- und Werwolfrollenspiel

    Schlag doch was vor ;)

    Mein Vorschlag wäre, dass es verschiedene Fraktionen gibt, in denen sowohl Vampire als auch Werwölfe sind, die sich nicht unbedingt mögen. Dazu gibt es (natürlich) auch Organisationen, die vampirische oder werwölfische Überlegenheit propagieren, da ist Konflikt natürlich vorprogrammiert.
    Ich persönlich würde mich freuen, wenn es im System die Möglichkeit "Vampir und Werwolf spielen zusammen" als Standart geben würde, ohne "only Werwolf" oder "only Vampire" Gruppen zu verhindern.

    greetz

    Tram

    [edit]
    Das mit den Menschen meinte ich zwar nicht als "ignorieren wir die", aber gut, dass du es ansprichst. Hatte garnicht über die Bedeutung für beide Rassen nachgedacht. Wir sollten also darüber nachdenken, wie das Verhältnis Mensch : Übernatürlicher ist. Mir persönlich fällt da spontan nichts gutes ein.

    Ich meinte "im Hintergrund" nicht unbedingt als "Flucht". Aber ein sehr guter Ansatz, den du da lieferst, meiner Meinung nach. Ich würde zwar nicht so weit gehen, dass ALLE wissen "es gibt Übernatürliche", aber eine weit verbreitete Organisation zur Jagd und Erforschung der Übernatürlichen, finde ich ziemlich interessant. Maskerade halte ich auch für fehl am Platze, das nimmt in der Tat Action raus.[/edit]
     
  13. AW: Vampir- und Werwolfrollenspiel

    Das bringt aber auch eine massive Einschränkung der... "Coolness", die man ansonsten als Mythos und Schauergeschichte genießt.

    mfG
    nsl
     
  14. AW: Vampir- und Werwolfrollenspiel

    Das wäre für meinen Geschmack schon wieder zu... organisiert. Warum nicht einfach im verborgenen lebende Gestalten ohne viele übergeordnete eigene Strukturen. Also eine gemeinsame "Gesellschaft" (ohne ausgeprägte Fraktionen).
    Dazu dann tatsächlich noch Radikale (effektiv Terroristen) auf beiden Seiten, die die jeweils andere "Rasse" hassen.

    mfG
    nsl
     
  15. Tram

    Tram Mekhet-Vollstrecker

    AW: Vampir- und Werwolfrollenspiel

    Stimmt. Ich verweise mal auf meine Idee im "edit" meines letzten Posts. Ist glaub ich ein Kompromiss zwischen beidem.

    Deine Anmerkung bezüglich der Ästhetik:

    Halte ich persönlich für sehr wichtig, dieser "Coolnessfaktor" sollte schon mit im Vordergrund stehen. Daher bin ich auch gegen eine zu ausführliche Gesellschafts- und Geschichtsbeschreibung. Vorhanden sein sollte beides imho trotzdem, nur nicht in einem zu großen Umfang. Schreib doch bitte auch mal, was du dir unter "Ästhetik" vorstellst und wie du das im Spiel sehen möchtest.

    greetz

    Tram

    [edit]

    Mit "Fraktionen" meinte ich nicht "Bünde" oder "Clans" der WoD, nicht dass wir uns falsch verstehen. Damit meinte ich effektiv kleinere Gruppierungen sich ideologisch (oder sonstwie) Nahestehender. Das ist kaum organisiert, ein bisschen organisation hätte ich schon gerne drin. Mir kommt das im Moment so vor, als müsste man dem Spieler sagen "Du bist Vampir/Werwolf, viel Spaß". Eine gewisse Gesellschaftsordnung (wenn auch nur Lose) wird sich in Jahrhunderten doch gebildet haben.[/edit]
     
  16. Sprawl

    Sprawl Neuling

    AW: Vampir- und Werwolfrollenspiel

    Also eine Machtbuhlerei?

    @BuG: Das kommt ganz drauf an, welche Action der Fokus des Spiels wird.
    Soll es reines abschlachten werden? - dann ist das wohl nur entfernt ein Horrorsetting.
    Aber Horror ist vielschichtig und daher würde ich erstmal wissen wollen, wie das Medium des Spielers ist.
     
  17. Bücherwurm

    Bücherwurm Bibliophil

    AW: Vampir- und Werwolfrollenspiel

    Nur so ein Gedanke: Warum löst man sich nicht ganz von der eh ausgelutschten "Hey, sie leben unter den Menschen und keiner merkts so richtig Masche" (denn die gibts ja nicht nur bei WoD sondern auch bei UA, Over the Edge, Chill, Kult etc.) und macht die Werwölfe und Vampire nicht zu einem aktiven und bekannten Teil der Gesellschaft - was dann in verschiedenen Regionen verschiedene Auswirkungen hat.

    Angefangen vom gewählten Werwolf-Bundeskanzler, unter dem Menschen und andere Wesen gleich berechtigt leben, bis zum Vampir-Königreich, in dem die Menschen nur wie Vieh behandelt werden. Da kann man dann netten Alternate Worlds-Kram mitmachen.

    In Ansätzen gab es sowas bei Rifts, Gurps und TORG IIRC, konsequent durchgesetzt wurde das aber nie.

    Bis dann, Bücherwurm
     
  18. Sprawl

    Sprawl Neuling

    AW: Vampir- und Werwolfrollenspiel

    Ich habs schon etwas subtiler angesprochen ^^
     
  19. Bücherwurm

    Bücherwurm Bibliophil

    AW: Vampir- und Werwolfrollenspiel

    Ups, mein Fehler - aber auf jeden Fall ne gute Idee ^^

    Bis dann, Bücherwurm
     
  20. Tram

    Tram Mekhet-Vollstrecker

    AW: Vampir- und Werwolfrollenspiel

    Ja, in Form von örtlichen Konflikten zwischen diesen Gruppen.

    Beispiel: Gruppe A besteht aus Vampir-Rassisten. Alles Vampire, die Werwölfe hassen und sich selbst für die Krone der Schöpfung halten. In einer Stadt, in der sie die Macht an sich gerissen haben (eine hohe Präsenz zeigen), da haben es Werwölfe und Werwolf-Sympathisanten schwer. Kann ja sein, dass sie trotzdem da hin müssen, oder einfach nur die Rassisten bekämpfen wollen.

    @Bücherwurm

    Freut mich, dass du dich beteiligst. Ich glaube nicht, dass wir momentan über "sie leben geheim und keiner merkts" sprechen. Es geht imho mehr um "sie müssen versuchen sich den Arsch zu retten, weil die Wahrheit langsam ans Licht kommt". Man muss auch immer bedenken, dass es wohl keine Werwölfe/Vampire mehr geben würde, wenn jeder es wüsste. Menschen haben Angst vor Leuten, die Blut trinken oder Leuten, die leicht die Beherrschung verlieren können und dabei zu Kampfmaschinen werden.

    greetz

    Tram
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Vampire Film & Fernsehen 11. Februar 2018
Vampire Zeichenwerkstatt 2. Januar 2006
DA-Vampire Fragen & Koordination 29. November 2004
Vampire - so soll es sein! Koordination Ahnenblut 8. September 2004
Vampires! Andere RPG-Systeme 19. Februar 2003

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden