Schattenjäger Untergebene

Dieses Thema im Forum "Warhammer 40k" wurde erstellt von Ludovico, 14. Februar 2008.

Moderatoren: Supergerm
  1. Ludovico

    Ludovico Guest

    AW: Untergebene

    Nein, er bewahrt ihn davor, hingerichtet zu werden, aber nicht, weil der Kollege ausgesprochen brutal zu seinen Leuten war, sondern weil er sich in etwas eingemischt hatte, was viel zu gross fuer ihn war und deshalb beinahe ein ganzer Sektor dem Chaos verfallen waere.

    Uebrigens, welche Moeglichkeiten haben denn die Trooper schon sich gegen schlechte Kommissare zu wehren? Eine Beschwerde schreiben? :ROFLMAO:
     
  2. Schwerttänzer

    Schwerttänzer Kainskind

    AW: Untergebene

    Gaunt oder sein Kommissar General waren da der Ansicht, Gaunt enthebt ihn später seines Amtes als PdF Kommissar und verurteilt einen Regimentskommandeur der seine Pflicht nicht erfüllt hat zum Tode

    Er lässt ihm die Wahl zwischen einer Bolpatrone oder dem Exekutionskommando
     
  3. ApokalypseTest

    ApokalypseTest Watching YOU! Mitarbeiter Administrator

    AW: Untergebene

    Und um präzise zu sein Bewahrt er Ihn vor einem Prozess der zu einer Hinrichtung führen könnte. Allerdings in jedem Fall seine Position im Kommissariat beschädigt hätte.

    Und sicher: Schreib ansonsten ruhig weiter Dummes Zeug - ist ja nicht verboten. Solange es dir Spass macht...

    Ach ja: Kommandierende Offiziere können Beschwerden einreichen. Und die führen dann zu Versetzungen oder Disziplinarmassnahmen.
     
  4. Schwerttänzer

    Schwerttänzer Kainskind

    AW: Untergebene

    Nein, Achtung eine zu spät ....

    Übrigens ist der nirmale Kommissar kein brutaler, sadistischer Quäler, sondern ein harter Hund von Anführer TM.
     
  5. Ludovico

    Ludovico Guest

    AW: Untergebene

    Und wie viele Jahre dauert sowas Deiner Meinung nach bis dann mal was passiert und wieso sollte der Kommissar dann nicht einfach den kommandierenden Offizier wegen angeblicher Moralzersetzung hinrichten? Du hast selber geschrieben, dass er eine aehnliche Macht innerhalb der IG besitzt wie ein Inquisitor.
    Und dann muss man auch noch voraussetzen, dass der kommandierende Offizier sich ueberhaupt fuer das Wohlergehen seiner Leute interessiert.

    Sorry, aber gerade in der brutalen Welt von Warhammer halte ich es fuer viel wahrscheinlicher, dass der normale Trooper sich entsprechend wehrt, wenn er die Moeglichkeiten hat und auf dem Schlachtfeld ist es oftmals so gut wie unmoeglich festzustellen, wie der Kommissar nun umgekommen ist oder wohin er verschwunden ist.
    Immerhin sind das keine kleinen Scharmuetzel, in die die IG verwickelt ist, sondern riesengrosse Gefechte.

    Und die Mitchell-Romane unterstuetzen meine Sicht der Dinge.

    Na wenn Du meinst, dass ich dummes Zeug schreibe... Bislang hast Du mir auch noch nicht wirklich zeigen koennen, dass Du wesentlich sinnvollere Sachen schreiben kannst.
    Ich denke, man kann die Diskussion hier beenden. Du hast Deine Sicht der Dinge und ich meine.
     
  6. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    AW: Untergebene

    So ganz nebenbei: Wenn man nicht noch weitere Vorkehrungen trifft, wird die Aufklärung eines Mordes keineswegs viel Zeit benötigen, wenn man keine Unterscheidungen zu echtem FF macht. Orks verwenden meist eher gewöhnliche Wummen, Eldar ihre Shuriken, Necrons Gausswaffen, Chaos SM Bolter und Tau Pulsgewehre. Auf die imperialen Lasguns trifft man quasi nur bei Bürgerkriegen und im Kampf gegen Traitor-Guard.
     
  7. Ludovico

    Ludovico Guest

    AW: Untergebene

    Und wie sieht es mit Granaten-Explosionen aus oder wenn der Kommissar von einem Flammenwerfer erwischt oder noch besser einem Melter... oder was hindert den Trooper daran, eine Orkwaffe aufzunehmen und den Leichnam nochmal damit zu loechern.... Und all das setzt voraus, dass man die Leiche ueberhaupt findet bzw. identifizieren kann.
     
  8. Schwerttänzer

    Schwerttänzer Kainskind

    AW: Untergebene

    A Kommissar General
    b ein kommandierender Offizier ist Mitglied des Administratums, er untersteht keinem Kommissar
    c Losses are acceptable, Failure is not

    Hängt von der Situation ab.
     
  9. Ludovico

    Ludovico Guest

    AW: Untergebene



    Und wie viele Jahre soll es denn nun dauern?
    Zu b) Ich bin da jetzt etwas verwirrt. Ein kommandierender Offizier kann doch wegen Feigheit von einem Kommissar jederzeit erschossen werden. Also wieso sollte ihm das im Falle einer Beschwerde nicht passieren?

    Stimm ich mit Dir vollkommen ueberein! Aber auf einem entsprechenden Schlachtfeld gibt es viele Moeglichkeiten jemanden loszuwerden.
    Wieso sollten ein oder mehrere Trooper nicht ihre Chance nutzen, den sadistischen Drecksack von Kommissar loszuwerden, wenn sich die Moeglichkeit bietet?
     
  10. Turning Wheel

    Turning Wheel Halbgott

    AW: Untergebene

    Ich sprach eigentlich von SpaceMarine Sergeants. Das hätte ich dazu sagen sollen.
    So wunderbare Rüstungen - und dann keinen Helm auf. Da muss doch was dahinter stecken.

    In meiner SpaceMarine Kampagne ist das so, dass ein Sergeant jeglichen Schaden auf seinen Kopf sofort redirekten kann auf eine Hitlocation seiner Wahl.

    Genauso würde ich einem Kommissar erlauben, dass er jeglichen Schaden auf seinen Rücken ignorieren kann.

    Das finde ich cool. Und meine Spieler auch.
    Gritty ist dagegen müde. Klar spielen wir gritty, aber es gibt eben diese heroischen Ausnahmen.
     
  11. Schwerttänzer

    Schwerttänzer Kainskind

    AW: Untergebene

    Ich verstand in diesem Fall unter kommandierenden Offizier jemand der Rangmässig über dem Regimentskommandeur steht, und sich beim Kommissariat über den Psychopathen beschwert, d.h. wenn ihn der Divisionskommandeur nicht gleich ablöst.

    Im Regiment ist der Kommissar General Chef, in der Imperialen Garde ist ein Kommissar der unterste Rang der was zu sagen hat.

    Das geht auch im Scharmützel wunderbar, tja den hat ne Granate zerlegt

    Und wenn der Kommissar ganz grosses Pech hat, mag der SM Priester seine Methoden nicht oder das Oberkommando findet seine Leistungen d.h. die seiner Einheit ungenügend
     
  12. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    AW: Untergebene

    Je größere Energien darauf verwendet werden, das ganze zu vertuschen, desto mehr Aufmerksamkeit kann man aber auch gleichzeitig darauf ziehen. Wenn man also noch extra ne Orkwaffe beschafft, um damit dem Kommissar noch eine überzuziehen, sollte man sich schon sehr sicher sein, dass in der gesamten Umgebung niemand ist, der einen dafür verpfeifen wollen würde...
     
  13. Schwerttänzer

    Schwerttänzer Kainskind

    AW: Untergebene

    Falsch, verschiedene Orkjägerregimenter benutzen speziell primär Orkwaffen.

    Trophäen Sammeln ist sogar bei den Space Marines üblich, bei der Navy, warum also ausgerechnet nicht bei der Guard.
     
  14. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    AW: Untergebene

    Rein prinzipiell: Weil so ziemlich jede Gruppierung mehr Freiheiten hat als die Guard.

    Zudem bezweifle ich, dass orkische Waffen auch nur effektiv von Guards geführt werden könnten.
     
  15. Schwerttänzer

    Schwerttänzer Kainskind

    AW: Untergebene

    Sag das GW, die Orkjägerregimenter benutzen die Regulär.
     
  16. ApokalypseTest

    ApokalypseTest Watching YOU! Mitarbeiter Administrator

    AW: Untergebene

    Nie von gehört - gibts da was in nem alten Codex? Oder sind die ne Fußnote im WD?

    Wegen der Spacemarines und den Trophäen: Meines Wissens macht das nur ein Teil der Orden - ich kann mir nicht vorstellen, dass das wirklich nach dem Codex erlaubt ist - würde also eher auf Nicht-Codex Orden zutreffen und die sind in der Minderheit.

    Wegen der Waffen generell: Das Verwenden von Xenostechnologie (und ja, da gehören Waffen dazu) ist Häresie. Und ja, sowas könnte durchaus mal passieren. ABER hier wird die ganze Zeit so gemacht als ob alles Kommissare die mal das Kommando an sich raussen miese Sadistenschweine sind - das ist einfach nicht der üblich Kommissarsstick. Wie Schwerttänzer schon sagte fallen die eher unter harter Kerl TM.

    ZU jederzeit erschiessen: Ja, sicher kann er das. Aber er wird darüber Bericht erstatten müssen. Und ja, irgendjemand wird diesen Bericht BALD und nicht erst nach Jahren lesen.

    Was mir nicht in den Kopf geht - und Ludovico verweigert ja jedes Eingehen auf dieses Argument - ist die zugrunde liegende Annahme, dass im Imperium und speziell im Kommissartiat nur IDIOTEN dienen. Die einzigen die scheinbar keine Komplettspacken sind, sind die Trooper.

    Wie zur Hölle konnte das Imperium unter dieser Prämisse a) so groß werden und b) bis heute überleben ohne dabei c) Massiv an Boden zu verlieren?

    Wirklich. Wo bleibt denn ein kleines bisschen gesunder Menschenverstand?

    Die einzigen Argumente von Ludovico sind bis jetzt: Das ist alles so monolithisch und zwingend ineffizient und Sandy Mitchell schreibt das so und so. Wenn man andere Beispiele nennt sind das ja nur einzelne Beispiele, während Sandy Mitchell, die Ikone des Warhammeruniversums das anders sieht.

    Die einer Diskussion zugrunde liegende Frage ist doch: Ziehe ich überhaupt in Betracht, dass meine Meinung falsch ist? Das scheint zumindest bei dir im Moment nicht der Fall zu sein. Von daher erübrigt sich eine Diskussion leider in der Tat.
     
  17. Schwerttänzer

    Schwerttänzer Kainskind

    AW: Untergebene

    IIRC waren die mal in nem White Dwarf beschrieben, Auszug aus dem Imperial Guard oder Armaggeddon Codex, inheiten die die Orks nach ihren Regeln bekämpften.


    Erzähl das mal den Catachianern


    Glaube ich nicht, das machen die Arbites auch, bist du kein Mitglied des Administratum hast du keine Rechte.
    Gaunt und sein Mentor haben ihre Männer immer mit Respekt behandelt, sie gut geführt, nach Fähigkeite behandelt und Gaunt hat auch zurückgesteckt, wenn der andere gute Gründe für sein Handeln hatte.
    Der stellvertretende Regimentskommandeur wollte Gaunt umbringen, Gaunt hat ihn zurückgeschleppt und danach weitermachen lassen.
    Gaunt hat befohlen Befehle zu ignorieren, wenn es ihm richtig erschien und Revidierung seiner Befehle wenn sinnvoll gutgeheissen.
     
  18. ApokalypseTest

    ApokalypseTest Watching YOU! Mitarbeiter Administrator

    AW: Untergebene

    Mit Gaunt ist das so ne Sache - dadurch dass er ja sowohl Kommissar als auch regulärer Offizier ist - eben Colonel-Kommissar kann er viele Sachen die ein "einfacher" Kommissar nicht tun kann, oder in dem Fall ein einfacher Colonel. Andererseit muss er auch ständig seine Verantwortlichkeiten in beiden Bereichen in einklang bringen. Ein Interessanter aber schwieriger Fall.

    Was die Catachaner angeht: Ja - aber es bleibt offiziell ganz klar Häresie. Ausserdem ist das glaube ich inzwischen auch nicht mehr wahr... Ist 2nd Ed. wenn ich das richtig in erinnerung habe und wurde inzwischen Geretcont. Interessanterweise wird den Catachans ja auch nie ein Kommissar zugewiesen... Primär weil sie den Verein bloss aufhalten.

    Es gab ja früher auch mal Orksöldner für das Imperium - ist inzwischen auch nicht mehr wahr.

    Im Umgang mit Xenosartefakten sind die Gesetze sehr eindeutig. Selbst Inquisitoren die Xenos-Technologie benutzen werden als Radikale behandelt: D.h. sie stehen ständig an der Grenze.

    Ich glaube mit dem Administratum hast Du was falsch verstanden. Weder Guard Offiziere noch Arbites sind Mitglieder im Administratum. Das Administratum ist wirklich NUR die Verwaltung. Solange Du irgend einem der Adepta angehörst oder gute Beziehungen hast (und das trifft auf viele Offiziere zu, die sind ja oft auch noch Adelige mit Familien im Hintergrund die ein Interesse daran haben Rache zu üben), kann das für den Feld-, Wald- und Wiesenkommissar oder Arbiter ganz schnell sehr harte Folgen haben.

    Ausserdem: Beantworte doch mal jemand die Fragen zum Thema Common Sense die ich weiter oben gestellt habe anstatt weiter an Sonderfallplanspielen zu arbeiten. Ich sage ja gar nicht, dass solche Exekutionen NIE vorkommen - nur die Regel sind sie auch nicht.

    Ach ja und was den Nachfolger einsetzen angeht: Nur den Interimsnachfolger bis der offizielle vom Oberkommando ernannt wird. Und das wird gerade im Krieg nicht lange dauern.
     
  19. Eva

    Eva Sho-Sho

    AW: Untergebene

    Eine gute Frage, aber wie viele Leute gehen schon mit so einem Ansatz in eine Disskusion? Die meisten gehen doch mit der Zielsetzung ihr Gegenüber von ihrer Meinung zu "überzeugen" in eine Disskusion.
     
  20. Schwerttänzer

    Schwerttänzer Kainskind

    AW: Untergebene

    das müsste so mWn eine der letzten Auflagen gewesen sein.

    Stimmt, ich habe das mit den Adepta verwechselt, Mitglied in nem Adepta, der Arbites muss dich vor Gericht stellen, kein Mitglied Arbitrator Dreddonius...
    und btw wird deineFamilie jemals erfahren was mit nem Offizier passiert ist?

    IIRC aus dem RT ist der Kommissar General der Chef des Regiments
     
Moderatoren: Supergerm

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden