Marvel The Amazing Spider-Man

Maximiliano

Methusalem
AW: The Amazing Spider-Man

... gute Schauspieler ... und NETZDÜSEN? Holy Shit! Ich werde diesen Film lieben! Er wird auf jeden Fall besser als die Triologie ...
 

Halloween Jack

aka Alpha Rivale Dick Justice
AW: The Amazing Spider-Man

Ja, die Web Shooters fand ich auch sofort ansprechend. Gefällt mir besser, als Tobeys Unterarmgewichse.
 

Maximiliano

Methusalem
AW: The Amazing Spider-Man

Okay, ich HOFFE er wird besser. So schlecht war die Triologie übrigens auch nicht ... aber es geht besser!
 

Halloween Jack

aka Alpha Rivale Dick Justice
AW: The Amazing Spider-Man

Eigentlich fand' ich bloß den dritten Teil mit Tobey ziemlich blöd, mal vom Sandman abgesehen.

Der erste war schon cool damals - da hat man sich auch irgendwie freuen wollen. Den zweiten fand' ich richtig gut.
 

Firnblut

Gott
AW: The Amazing Spider-Man

Ich fand die Triologie durchweg schlecht, was aber auch daran liegt, dass ich beide Hauptdarsteller schlecht finde. Naja, und natürlich an den vollkommen unrealistischen Hollywoodszenen.
Aber der hier.. Parkour aus der Egoperspektive? Bin dabei!
 

Madpoet

Der Variable Posten in der Nahrungskette
AW: The Amazing Spider-Man

Mir fallen bei dem Trailer 3 Dinge ein:

1) Viel zu früh für einen Relaunch! Das hätte noch ein paar Jahre Warten können.
2) In Kickass würde der erste Spidermanfilm Parodiert... also greifen wir mal ein paar elemente aus Kickass auf und zeigen wie ein Superheld das macht.
3) Zu viele "Wir freuen uns mit dem Helden erst einmal Story befreit über seine Superkräfte und führen dann auch irgendwann mal einen Bösewicht ein......." Elemente...
 

Marrok

Platzhalter
AW: The Amazing Spider-Man

ich weiß nicht so recht.. die Trilogie war für mich das Sinnbild der schlechten Comicverfilmung, auch wenn ich mit der Meinung zum Teil sehr alleine dastehe *gg*.. alleine wenn ich Toby Spider mit seinem Dauerheulgesicht sehe wird mir ganz anders, auch passt mir Mary Jane nicht.
Ich hab aber was Spiderman betrifft auch einen sehr eingeschränkten Blick der sich auf die Clon Saga beschränkt.....

der neue Film ist halt nun nach dem Erfolg vom Dark Knight halt auch düsterer, ob er deshalb besser wird? Keine Ahnung, aber weniger gefallen als die Trilogie kann er mir fast nicht ;)
 

Archan dra Krull

Alter gemeiner SL
AW: The Amazing Spider-Man

Ich fand die Triologie Klasse, mich nerven nur die ganzen "ich koch die geschichte wieder und wieder....". Da gewöhnt man sich an einen Schauspieler, rückt schon der nächste an *NARV*
Gut der macht jetzt auch seine 3 Teile (wenn er glück hat) und dann kommt der nächste dran XD
 

Halloween Jack

aka Alpha Rivale Dick Justice
AW: The Amazing Spider-Man

Ich fand die Triologie durchweg schlecht, was aber auch daran liegt, dass ich beide Hauptdarsteller schlecht finde.
ich weiß nicht so recht.. die Trilogie war für mich das Sinnbild der schlechten Comicverfilmung, auch wenn ich mit der Meinung zum Teil sehr alleine dastehe *gg*.. alleine wenn ich Toby Spider mit seinem Dauerheulgesicht sehe wird mir ganz anders, auch passt mir Mary Jane nicht.
Schön und gut, wenn man die Schauspieler nicht leiden kann. Tobey ist jetzt auch nicht unbedingt mein Lieblingsschschauspieler. Im Endeffekt liest sich das jetzt aber so, als wären die Filme schlecht, weil euch die Schauspieler nicht passen, und das ist doch in etwa dasselbe, als wäre ein Auto Scheiße, weil einem der Fahrer optisch nicht in den Kram passt. Der Zusammenhang, Mensch. Was los mit euch? -_-

Ich fand die Triologie Klasse, mich nerven nur die ganzen "ich koch die geschichte wieder und wieder....". Da gewöhnt man sich an einen Schauspieler, rückt schon der nächste an *NARV*
So oft ist das doch jetzt noch gar nicht passiert, oder? o_O
 
  • Like
Reaktionen: ADS
V

Vega

Guest
AW: The Amazing Spider-Man

führen dann auch irgendwann mal einen Bösewicht ein.
Wer ist der Bösewicht?
Ich fände es persönlich ganz cool, wenn Venom/Carnage endlich mal auftauchen würde(n)...
 

tobrise

Facility Manager
Teammitglied
AW: The Amazing Spider-Man

Mir fällt da spontan auch nur Hulk ein.
Allerdings bin ich schon der Meinung, dass Schauspieler sehr viel ausmachen. Wenn ich einen Hauptdarsteller nicht leiden kann ist der Film für mich subjektiv doof.
 

cash

Gott
AW: The Amazing Spider-Man

1) Viel zu früh für einen Relaunch! Das hätte noch ein paar Jahre Warten können.
Die Standard Turnaround Time für eine Originstory liegt bei knapp 3 Jahren. Willmeinen du kannst/musst knapp alle drei Jahre eine Story neu erzählen, damit ein großer Teil deiner potenziellen Viewer (und damit sind nicht die Nerds, sondern die Masse gemeint) überhaupt wissen worum's geht. Hatte dazu mal eine ausführliche Marktstudie gelesen... mal schauen, ob ich den Link noch finde.

2) In Kickass würde der erste Spidermanfilm Parodiert... also greifen wir mal ein paar elemente aus Kickass auf und zeigen wie ein Superheld das macht.
Kickass behandelt das Superheldengenre und entsprechende Origins als Gesamtes. Speziell an Spiderman lehnt er sich allerdings nicht an, wenn man sich den Plot anschaut.

So. Nu aber zum Film.

Ich mag Boris aus Royal Pains als Papaparker. Der Actor für Spiderman passt schon und generell bewegt sich mein Blut in andere Regionen als mein Kopf, wenn ich Emma Stone sehe. Allerdings gefällt sie mir in rot besser. Mit Gwen Stacey anstelle von MJ zu fahren... joah. Bin ich cool mit. Im alten Film wurden die beiden storymäßig ohnehin in einigen Punkten vermischt. Mich interessiert, ob sie das ganze weiter ausschöpfen und auch den Tod aufgreifen - und dann wird mir das ganze glaub ich zu Emo. Erst die Eltern reinbringen und sterben lassen, dann den lieben Onkel und dann auch noch Gwen?

Mein Lieblingshauptdarsteller ist ohnehin wieder im Film: New York. :)
 

Marrok

Platzhalter
AW: The Amazing Spider-Man

Schön und gut, wenn man die Schauspieler nicht leiden kann. Tobey ist jetzt auch nicht unbedingt mein Lieblingsschschauspieler. Im Endeffekt liest sich das jetzt aber so, als wären die Filme schlecht, weil euch die Schauspieler nicht passen, und das ist doch in etwa dasselbe, als wäre ein Auto Scheiße, weil einem der Fahrer optisch nicht in den Kram passt. Der Zusammenhang, Mensch. Was los mit euch? -_-
Wenn ich in einem Film einen Schauspieler aufs Blut nicht leiden kann, da er MEINER Meinung nach einfach in der Rolle versagt und sie "zerstört" empfinde ich SUBJEKTIV den Film als schlecht und uninteressant. Vor allem wenn der Film abseits der Figuren relativ wenig für mich zu bieten hat, was bei Spiderman der Fall ist. Es ist kein Bumm Bumm Popkornkino mit viel Aktion, er hat keine überragenden Bilder und jedesmal wenn die Spinne an einer US Flagge vorbeirauscht und man ne schöne Totale in Slowmotion vorgesetzt bekommt muss ich kotzen ^^

Und dein Vergleich hinkt.. die Qualität (wir bleiben mal bei der subjektiven) eines Films wäre eher die Fahrleistung eines Wagens in einem Rennen und nicht der Wagen selbst. Das Auto wäre eher solche Dinge wie die Bilder im Film, die Musik oder was auch immer

Und die Spiderman Trilogie hat beim Rennen für MICH eher schlecht abgeschnitten weil der Wagen subjektiv gesehen sehr durchschnittlich ist und der Fahrer schlecht ;)
 

Absimilliard

νεκύδαιμων
AW: The Amazing Spider-Man

Hmmder Schauspieler sieht unpassend aus. Allein die aufgebauschte Frisur...

Und der Nächste der Triologie statt Trilogie schreibt den trete ich persönlich in den Arsch, sollte ich den mal real treffen...
 

Maximiliano

Methusalem
AW: The Amazing Spider-Man

Triologie.

Ja, die Frisur hat mir jetzt auch nicht so gefallen. Aber wenn Gwen wie im Comic am Netz sterben würde - das wäre so kewl!
 

BoyScout

Dhampir
AW: The Amazing Spider-Man

Triologie können wir es nennen, wenn in ein paar Jahren der nächste Depp die Filme nochmal "rebootet" :kotz:

Yehaa, CGI Mirrors Edge Großstädte. "The Animated Spiderman". Darauf haben wir gewartet! Aber wieso kann ich die Figur nicht selber steuern? Das ist ja doof.
Ich glaube nach Thor, GL, Captain America (von denen ich die ersten beiden übersprungen und den nächsten wohl nicht sehen werde) und jetzt dem hab ich offiziell die Schnauze voll von Superheldenfilmen. Ich kanns echt nicht mehr sehen.
Davon abgesehen, fand ich Spiderman ohnehin schon immer widerlich (ich hasse Spinnen).


die letzten Spiderman Filme (Teil1 und2) fand ich aber richtig gut und gelungen.
 

Halloween Jack

aka Alpha Rivale Dick Justice
AW: The Amazing Spider-Man

Wenn ich in einem Film einen Schauspieler aufs Blut nicht leiden kann, da er MEINER Meinung nach einfach in der Rolle versagt und sie "zerstört" empfinde ich SUBJEKTIV den Film als schlecht und uninteressant. Vor allem wenn der Film abseits der Figuren relativ wenig für mich zu bieten hat, was bei Spiderman der Fall ist.
Ist ja alles plüschig soweit. Wer hier aber subjektive Verachtung einem Schauspieler gegenüber und prinzipielles Desinteresse an der Thematik als ausreichend genug betrachtet, sich keine Mühe geben zu müssen, kommunikativ ein wenig sensibler zu argumentieren, muss sich eben mit dem Nazi Kommissar Ganzgenau! auseinandersetzen. Und das bin ICH. Und "Schauspieler doof = Film doof!" Wertung ist wie Babypups für mich, und deswegen will ich nachhaken, wo der Schuh drückt. Ansonsten kann ich nämlich auch mit mir selber weitersprechen, wenn keine kommunikative Basis geschaffen wird. So, püh.

Und dein Vergleich hinkt.. die Qualität (wir bleiben mal bei der subjektiven) eines Films wäre eher die Fahrleistung eines Wagens in einem Rennen und nicht der Wagen selbst. Das Auto wäre eher solche Dinge wie die Bilder im Film, die Musik oder was auch immer
Der Vergleich sollte auch nur ein generelles Bild liefern, wie solche subjektiven Pauschalausssagen auf mich wirken.
 
D

Deleted member 317

Guest
AW: The Amazing Spider-Man

Und "Schauspieler doof = Film doof!" Wertung ist wie Babypups für mich, und deswegen will ich nachhaken, wo der Schuh drückt. Ansonsten kann ich nämlich auch mit mir selber weitersprechen, wenn keine kommunikative Basis geschaffen wird. So, püh.
Schauspieler in Hauptdarsteller Funktion = mächtiger Faktor für die Immersion eines Filmes. Was haben sie damals versucht mir Supernatural nahe zu bringen. Aber Dank Jared Padalecki ging das einfach nicht. Bei Gilmore Girls konnte ich den ertragen, da hat er ja auch regelmäßig aufs Maul bekommen und war vor allem nicht die Hauptfigur. Aber stell dir im Gegenzug mal Gilmore Girls vor, wenn man mit Lorelay oder Rory nicht klarkommt oder wenn man die Mutter total scheiße findet. Die haben zusammen 90% Screentime ... was kann man denn sonst noch gut finden?
Und so ist das eben bei Filmen. Die gehen in der Regel nur 90- 120 Minuten. Und wenn der absolute Hauptdarsteller - Peter Parker alias Toby McGuire in diesem Fall - die totale Bratze ist, der man die Gefühle nicht abnimmt, dessen Probleme einem so null und nichtig vorkommen, weil er permanent nur am Flennen ist (in Teil 3 war es nicht auszuhalten), weil eben nicht der sarkastische Held mit den witzigen Sprüchen ist, sondern eben eine Pussy, die jetzt auch mal was sagen darf ... dann taugt der ganze Film nicht. Ich mein davon ab, dass der ganze Film eben nur ein Trickfilm war. Aber die Szenen in denen Tobey McGuire zu sehen war haben die Filme nicht aufgewertet. Nimm im Gegenzug TDK ... es wäre scheißegal gewesen, wenn Christian Bale als Batman ne nulpe gewesen wäre. Der hat ja eh kaum mitgespielt. Bei dem Film richtet sich alles in Richtung Joker ...

Ergo: Wenn die Hauptdarsteller aus welchen Gründen auch immer nicht taugen, dann ist der ganze Film scheiße oder zumindest ein guter Kandidat genau dieses zu werden.
 
Oben