[Tabletop Allgemein] Smalltalk

Atreju

breakfast epiphany
Ich habe jetzt endlich alle fünf Spielsysteme, die zu Aarklash, der Welt von Confrontation gehören:
Confrontation, das Standard-Skirmisher
Dogs of War, das Mortheim-Äquivalent mit kleinen Banden, die durch Erfahrung besser werden
Hybrid, das Brettspiel ähnlich zu Space Hulk
Cadwallon, das Rollenspiel und, endlich gefunden,
Ragnarök, das große Schlachten/Einheiten-System.

Außerdem sind jetzt auch die Lebenden Legenden zu jedem Volk angekommen. Hier mal die Bilder von Rackham selbst, so als Erinnerung an geile Figurenzeiten. :love: Da die Orks zwei Lebende Legenden haben und Wolfen und Devourer denselben Ursprung, hab ich die Bilder mal zusammengefügt. Außerdem kann man nur 10 anhängen...
 

Anhänge

  • Kelten.jpg
    Kelten.jpg
    22,1 KB · Aufrufe: 4
  • Greifen.jpg
    Greifen.jpg
    21,9 KB · Aufrufe: 4
  • Tir-Na-Bor.jpg
    Tir-Na-Bor.jpg
    35,1 KB · Aufrufe: 4
  • Mid-Nor.jpg
    Mid-Nor.jpg
    50 KB · Aufrufe: 4
  • Acheron.jpg
    Acheron.jpg
    65,1 KB · Aufrufe: 4
  • Löwen.jpg
    Löwen.jpg
    19,3 KB · Aufrufe: 4
  • Dirz.jpg
    Dirz.jpg
    42,7 KB · Aufrufe: 4
  • Goblins.jpg
    Goblins.jpg
    36,7 KB · Aufrufe: 4
  • Orks.jpg
    Orks.jpg
    425,6 KB · Aufrufe: 4
  • Wolfen und Devourer.jpg
    Wolfen und Devourer.jpg
    523,3 KB · Aufrufe: 4

Kelpie

Gott
Miniaturen, Bemaltechniken, "Was ist das beste XY?"
In meinem Fall ist es derzeit die Suche nach einem geeigneten Handbohrer. Bin bisher auf den von ArmyPainter gestoßen und habe noch einen anderen empfohlen bekommen.
 

Atreju

breakfast epiphany
Also was Miniaturen angeht bin ich ziemlich voreingenommen *ahem* aber zumindest diskussionsbereit und für Maltipps gibt es einen Thread.

Zu Handbohrern kann ich leider nix sagen, da ich Minis nicht stifte. :barefoot:
 

Atreju

breakfast epiphany
Ich sammle und spiele nur Confrontation. Hab's auch mal mit Warmachine/Hordes probiert, aber bin damit nicht so recht warm geworden, ähnlich bei X-Wing/Tie-Fighter und GW. Malifaux sagt mir grundsätzlich zu, aber da steht erstmal noch ne Menge Rackham-Zeug rum, was angemalt werden will, ehe ich ein zweites System beginne. Dafür habe ich aber alle Ableger von Confrontation. :)

Ich nutze schon seit Jahren den hier:

und bin sehr zufrieden damit. Damit hat auch der Cynwall-Drache gehalten. Das Bild ist nicht von mir, sondern soll mal den Größenzusammenhang darstellen. Der Drache ist komplett aus Zinn, entsprechend schwer und hält ohne Stift. Mal schauen, ob er das auch beim Bemalen und Spielen noch tut...

 

Kelpie

Gott
Warmachine/Hordes fand ich ganz schön zum Anschauen. Mir gefallen die Modelle, aber spielen würde ich es nicht wollen. X-Wing hab ich mal getestet und trotz dem, dass ich wirklich begeisterter Star Wars - Fan bin, hat es mich überhaupt nicht angesprochen.

Dass der Drache mit dem Sekundenkleber hält, wundert mich wirklich, da ich den selben Kleber bei meiner kleinen Inquisitor-Coteaz-Miniatur ausprobiert habe (neben Pattex Alleskleber, Modellbaukleber und noch einem anderen), und das Ganze höchstens immer einen halben bis ganzen Tag gehalten hat, bis es wieder abgefallen ist. Selbes Problem bei Resin-Bausätzen, die mich damit auch schon zum Wahnsinn getrieben haben
 

Infernal Teddy

mag Caninchen
Also ich benutze den selben Kleber :)

Was das Bohren angeht, ich benutze den Handbohrer von Army Painter, und bin damit sehr zufrieden - zum stiften nehme ich Büroklammern
 

Atreju

breakfast epiphany
Es hat auch eine Weile gedauert, bis die Flügel gehalten haben, aber dann war das ziemlich fest. Und, wie gesagt, bislang hält alles, was damit geklebt wurde. Machst du die Modelle vorher sauber?
Ein Freund hat mal die Kombination "eine Seite Holzleim - eine Seite Sekundenkleber" ausprobiert, was an sich gut und schnell funktioniert, aber zum einen häßliche Fäden zieht und zum anderen nach einiger Zeit auseinanderbricht. Beim Geländebau, wenn man beispielsweise Wurzelstücke als Bäume nimmt und die auf der Holzplatte ankleben will, funktioniert das allerdings ganz gut.
 

Kelpie

Gott
Also ich benutze den selben Kleber :)
Was das Bohren angeht, ich benutze den Handbohrer von Army Painter, und bin damit sehr zufrieden - zum stiften nehme ich Büroklammern
Den Handbohrer hat mir meine bessere Hälfte grad auch mitbestellt, da er eh noch was von Amazon haben wollte. Da kommen dann auch direkt noch 5 Bohrer mit, nur die Büroklammern müsste ich dann noch suchen im Chaos des Umzugs.


Es hat auch eine Weile gedauert, bis die Flügel gehalten haben, aber dann war das ziemlich fest. Und, wie gesagt, bislang hält alles, was damit geklebt wurde. Machst du die Modelle vorher sauber?
Ein Freund hat mal die Kombination "eine Seite Holzleim - eine Seite Sekundenkleber" ausprobiert, was an sich gut und schnell funktioniert, aber zum einen häßliche Fäden zieht und zum anderen nach einiger Zeit auseinanderbricht. Beim Geländebau, wenn man beispielsweise Wurzelstücke als Bäume nimmt und die auf der Holzplatte ankleben will, funktioniert das allerdings ganz gut.
Jap, mache ich. Meine ersten Arbeitsschritte sind eigentlich immer erstmal säubern und entgraten.
Mir hat man mal zu einem Zwei-Komponenten-Kleber geraten oder zu Greenstuff-Kleben, aber so ganz traue ich dem Ganzen noch nicht über den Weg.
Vielleicht werde ich jetzt bei meiner lebenden Heiligen nochmal den Sekundenkleber probieren, weil an sich die Teile, die angeklebt werden, nicht so ein Gewicht haben, wie bei dem Inquisitormodell.
Geländebau mache ich (noch) nicht, finde es aber sehr reizend. Das muss ich zugeben ^^
 

Atreju

breakfast epiphany
Hm, keine Ahnung, warum das bei dir nicht klappt. Aber weil du den Zweikomponentenkleber erwähnst: Machst du Leim auf eine Seite oder auf beide Seiten? Mit letzterem hab ich schlechte Erfahrung bei Sekundenkleber gemacht.
Sag mal Bescheid, wie es dann ausgegangen ist.

Geländebau finde ich als Abwechslung zum Bemalen sehr schön, da zudem auch schneller Resultate entstehen.
 

Kelpie

Gott
Ich hab den Zweikomponentenkleber noch nicht ausprobiert, er wurde mir bisher nur empfohlen. Ich würde es aber mal ausprobieren.

Es gibt schon recht interessante Geländeteile, die ich gerne mal bearbeiten würde. GW hat da ein Friedhofsgeländestück, was ich auf der RPC beim Forenstand eines Forums wo ich Mod bin gesehen habe. Das würde ich gerne haben und bemalen.
 

Atreju

breakfast epiphany
Ich bastel ja lieber selbst, auch wenn die Resultate nicht unbedingt an industriell Gerfertigtes heranreichen.
Kannst du von dem Gelände ein Bild verlinken? Bin neugierig und mag Inspirationen.
 

Atreju

breakfast epiphany
Ja, das ist in der Tat ziemlich beeindruckend, danke! Gerade von der Mauer mit dem Abschluß obendrauf werd ich mir was übernehmen. :cool:
Ich arbeite gerade an einigen Missionsobjekten (Zelte, ein Brunnen, ein Wagen samt Reittier usw.) und sammle nach der Wüstenplatte Ideen für eine Schneegebirgsplatte und eine mit Lava.
 

ApokalypseTest

Watching YOU!
Teammitglied
Administrator
Was das Kleber Problem angeht: Sekundenkleber altert nach dem öffnen relativ schnell und verliert vor allem seine Stabilität. Da kommt genau das was Du beobachtest bei deinem Coteaz gerne vor. Frischen Kleber von nem Laden verwenden der sein Inventar halbwegs regelmässig umsetzt hilft.
 

Infernal Teddy

mag Caninchen
Ich kaufe meinen immer im nächsten größeren Supermarkt oder Kaufhaus, irgendwo wo man von einem höheren Durchsatz ausgehen kann - sowas wie Karstadt, Kaufhof, oder so.
 

Atreju

breakfast epiphany
Jupp, ich auch. Und die 3g-Packungen halten für gewöhnlich nicht lange bei mir. Könnte aber auch an der Menge der geklebten Figuren liegen... :oops:
Ich merke das, was Apo beschreibt, aber auch: wenn die Flasche langsam dem Ende zugeht, wird die Klebewirkung schlechter.
 
Oben Unten