• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Rezension [T-Rezi] Marvel’s The Avengers

Lyrkon Alàeren

Power Cosmic
Teammitglied
klingt vielleicht komisch, aber auch und gerade in effektgeladenen Hollywoodblockbustern sind mir sympathische, charismatische Charaktere wichtig und witzige, einfallsreiche Dialoge und ein Schuss Selbstironie und entsprechend der Raum im Film, um das unterzubringen.
Das alles hatte z.B. Star Wars, Indiana Jones, Zurück in die Zukunft. Das alles hatte nicht Transformers, Green Lantern oder Terminator 4.

und Avengers, ja, der hatte das auch.

Doch, das lässt sich daraus ganz einfach schlussfolgern (wie daran zu erkennen dass ich es getan ahbe ^^). Man muss Dich nur wörtlich nehmen.

Deine Korrektur oben sollte daher heißen "nein, das habe ich nicht gemeint". Die nachfolgende Erläuterung stimmt allerdings. ^^

@ GL: Ich als alter (nicht mehr up to date seit Kyle Rainers mittleren Tagen) Fan fand den ganzen Film einen einzigen ironischen "Seitenhieb". Da ich damit kein problem hatte fand ich ihn gut. Nicht toll, nicht mal richtig gut, aber gut.
 

BoyScout

Dhampir
Ja, scheinbar KANN man das daraus folgern, sofern man nicht auf seinen Fehler hingewiesen wird. Aber allein diese Aussage ergibt doch schon keinen Sinn:

Deine Aufzählung schuf den Eindruck dass Du nur Filme magst die alle 3 haben, und folglich die Gegenbeispiele alle 3 nicht ahben.
Wie kann man das denn folgern? Wenn ich angeblich NUR Filme mit diesen drei Parametern mag, dann fallen doch wohl alle heraus, die mindestens einen davon nicht erfüllen und nicht alle drei, gell?

aber da die erste Annahme schon nicht stimmt, musst du wissen, das die Aufzählung bedeutet, dass
- ich nicht auch evtl. bei Filmen anderer Machart drei völlig andere Dinge voraussetze, um sie zu mögen (z.B: Horror: Blood, gore &suspense) und,
- ich bei Filmen dieser Machart nicht auch evtl. 1000 andere Dinge mag und ich sie nicht automatisch mag, nur weil die drei Parameter erfüllt sind,
dann ist das eine eine hinreichende, und das andere eine notwendige Bedingung. Und in keinem der beiden Fälle kann man die Worte "ich mag nur" (im Sinne von ausschließlich).

lasse uns einfach sagen, du hast Recht und ich meine Ruhe, da ich freizeittechnisch nicht auch noch über Textverständnis dozieren will , trotzdem gern geschehen. Dann habe ich mich halt nicht auch für den letzten Rest überdeutlich ausgedrückt, kommt vor. Dann können sich die Anderen weiter über den Film unterhalten, oder aneinander vorbeireden, je nachdem.
 

Atreju

breakfast epiphany
Vor kurzem gesehen und als überraschend unterhaltsam eingestuft (ich mag Robert Downey jr. nicht...), aber Joss Whedon halt, ne?
Vorschlag für ein Trinkspiel: jedesmal, wenn Thor seinen Hammer verliert.

Ich hab an einer Stelle der Synchro aufgeschrien, als Thor und Loki (sich!!!einself!!!) erinnern, an die verschiedensten Dinge. *bläch*
 

alexandro

Kainskind
Das kommt einem nur seltsam vor, weil es (in der deutschen Fassung) so ziemlich die einzige Stelle ist, an der Thor und Loki "tümeln" (und damit näher am Original, als der Rest des Films) - im Deutschen versteht man daher auch nicht Iron Mans Anspielung beim ersten Treffen mit Thor (Shakespeare im Park).
 

Atreju

breakfast epiphany
Nein, es kommt einem deshalb seltsam vor, weil es die Formulierung "Ich erinnere eine Feier mit meinem Vater" (oder worüber die auch immer gesprochen hatten, die Satzkonstruktion ist beispielhaft für die Szene) zwar umgangssprachlich gibt, es aber keine Standardsprache ist. ;) Mein Aufschrei in Klammern sollte anzeigen, daß mir das gefehlt hat.

Nebenbei: das wievielte Mal wurde New York eigentlich in diesem Film zerstört, noch dazu von Außerirdischen? Gab´s die NY-Filmsets mal im Dutzend billiger oder wie?
 

Halloween Jack

aka Alpha Rivale Dick Justice
Kein Plan, wie oft das gewesen ist. In jedem Fall ist New York (nicht überraschend) auf Platz 1 der meist zerstörten Städte in Hollywoodverfilmungen, überhaupt. (Wenn man diesem willkürlich ausgewählten Fremden Glauben schenken möchte, natürlich.)
 
Oben Unten