• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Sex im Rollenspiel

Floki

Meister des Wahnsinns
Hi Folks.

Mal eine kurze Frage.

Wie handhabt ihr als SL im allgemeinen so mit der Beschreibung Sexueller Handlungen in Rollenspielen.

Die Frage kam neulich in unserer Game of Thrones Runde auf ist aber meines Erachtens allgemein genug um sie hier zu stellen.

Der Hintergrund war das einer unserer Spieler eben auf die Idee gekommen ist die Tochter eines Rivalisierenden Hauses zu verführen, zum einen um das andere Haus in einen Skandal zu verwickeln und zum anderen um durch die Heirat mit der Tochter eine Chance zu bekommen das Rivalisierende Haus später zu Erben und in das eigene Haus einzugliedern (natürlich erst nachdem der Lord und alle andren Potenziellen erben ausgeschaltet wären).

Nun wurde der Verführungsversuch ausgewürfelt und ausgespielt und der Spieler ist halt (nach mehreren Anläufen) auch mit der Tochter in der Kiste gelandet.
Nun war für mich als SL die Sache eigentlich soweit erledigt. Aber der Spieler wollte wissen wie es den jetzt weiter ginge.
Als ich ihn dann fragte was er den jetzt genau meinte bzw. Was er den jetzt genau von mir wolle meinte er: "Ja was machen wir jetzt genau zusammen im Bett?"

Nach längerer Diskussion (in der ich ihn auch öfter darauf hinwies das ich jetzt keine Sexscene mit einem anderen Kerl ausspielen würde) wurde Es mir dann zu doof und ich meinte nur 'stell es dir einfach vor' und machte mit dem nächsten Spieler weiter.

Danach hatten wir noch eine längere Diskussion darüber ob und wenn ja unter welchen Voraussetzungen man Sexscenen den ausspielen sollte was aber zu keinem weiteren Ergebnis führte.

Jetzt wollte ich mal wissen wie ihr das in euren Runden handhabt?
Spielt ihr so was wirklich bis ins Detail aus, fasst ihr es kurz zusammen oder geht ihr gar nicht mehr weiter darauf ein?

Bin mal auf eure antworten gespannt.

In diesem Sinne.
Spendet Blut. Spielt Rugby.
 
D

Deleted member 7518

Guest
Persönlich brauche ich keine Sexbeschreibungen im Detail im RPG.
Alle sind erwachsen im Team und kennen Sex, der narrative Mehrwert ist begrenzt, Spielzeit ebenfalls, und es hat das Potential, sehr weird zu werden.
Vor allem, da ich ungern Sexszenen beschreiben würde, wenn mein Mann leitet (oder umgekehrt ich SL bin), und da von meinen/seinen SCs mit NSCs verkehrt wird. Das gibt mir ne zu schräge Verknüpfung ins Real Life, und ich fände es ziemlich komisch vor der Gruppe. Und ohne Mehrwert. Pen&Paper sollte nicht Gefahr laufen zu nem schrägen Vorspiel zu werden. ;)


Ich würde mal nen Post von mir von anderswo einfügen:

"Eine andere Grenze ist für mich dagegen noch sehr expliziter sexueller Inhalt. Einfach weil ich wenig Lust habe, wenn in der Gruppe dann mit dem SL irgendwelche Sexfantasien ausgespielt werden. Weil...weird. Die Charaktere und auch NSCs können natürlich rumpimpern wie sie lustig sind - Sexualität und auch Beziehungen gehören zu runden, facettenreichen Chars dazu (bei einem meiner Chars drehte es sich neben der militärischen Mission und zig Gefahren, Selbstmordmissionen, Ermittlungen und Schlachten locker ein Jahr ingame nur darum, ob sie es schafft ihrem Schwarm zu sagen was sie empfindet, und dann vielleicht in eine feste Beziehung zu kommen), das ist wichtig.
Aber ich bin einfach kein Fan davon, den Sex auszuspielen. Flirten, Anbahnen, sagen ob eher zärtlich, ruppig oder wie auch immer, Morgen danach - das reicht mir an dem Punkt. Den reinen Akt kann sich in einer erwachsenen Gruppe wohl jeder vorstellen, ohne dass man da mehr ins Detail gehen muss."

Auch bei Achtung!Cthulhu ist meinem SC Sexualität wichtig. Aber was genau sie mit ihrer Angebeteten veranstaltet, überlasse ich ganz den beiden, die sind schon groß. ;)
Viel interessanter dagegen ist, wie das Umfeld 1939 darauf reagiert, dass diese beiden Damen so "eng miteinander befreundet" sind.


Was wir dafür wenig verwenden, sind Würfe auf Charisma, Verführung etc.
Die vorhandenen Werte haben Einfluss, es kann auch durchaus ein Wurf mit Einfluss nehmen. Aber primär geht das nach den Interaktionen, wie die entsprechenden miteinander umgehen, und ob sie einander vom Typ her auch nur entfernt liegen, und wo es von der sexuellen Ausrichtung her passt.
Mein aktueller SC würde zB auf Verführungsversuche von Männern mit einem "Für nen Kerl bist du ja schon schnucklig - aber eben nur für nen Kerl" reagieren. ;)

Und so läuft es bei NSCs weitgehend auch. Das lässt sich nicht erzwingen, und wenn sie sexuell kein Interesse haben, wird es langwierig und schwer, das zu wecken.
Würfeln und ab in die Kiste haut nur bei NSCs hin, die halt gerade nen ONS suchen - was ja auch legitim ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KoppelTrageSystem

Scriptor oder so etwas ...
Ich persönlich würde hier einfach von größeren Beschreibungen / Auspielereien als "du landest mit deiner/deinem "Partner" in der Kiste und Ihr habt nen entspannten Abend" absehen.
Ich habe mit meinem letzten SC das große Los ziehen dürfen eine Dame verführen zu müssen weil wir auf dem von Ihr ausgerichteten Ball einen magischen Gegenstand schnappen sollten.
Wir sind dann in der Kiste gelandet obwohl meine Intention nur war Sie zum reden zu bringen. :D
Das war dann ganz witzig, aber dann war das Thema auch durch.

Lange Rede kurzer Sin: Ich bin der Meinung das eine tiefere Beschreibung von sexuellen Akten eher lächerlich wirken wird als spielfördernd.
Lieber lassen.
 

ADS

Streunendes Monster
Warum sollte man sowas ausspielen wollen... ? Da gibt es doch keinen Mehrwert, aber wenn er unbedingt den Hot Coffee Mod möchte, lass ihn ein paar mal Würfeln.
"Oh du hast gepatzt.. leider kommst du schon bevor du ihn reinstecken konntest..... die Tochter des Lords bekommt dabei einen Lachanfall und deine schnelle Manneskraft ist morgen Tagesgespräch am Hof..."
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Blutschwert
Seh ich auch so wie die beiden Vorredner.

Blöd finde ich ja eigentlich immer, dass Verführungswürfe immer recht platt sind. Wenn du das gemaxt hast, dann ist der andere in der Regel wehrlos.
Hat mit RealLife - ja ich weiß - nicht so wirklich was zu tun. Wenn man partout nicht will, dann wird man doch auch bei ausgiebigem Balzverhalten des Gegenübers nicht weich.
Ich finde meistens schade, dass man Verführen so erzwingen kann.
 

ADS

Streunendes Monster
GMV!
Nur weil der Verführenskill so hoch ist müssen die Figuren noch lange nicht in der Kiste landen, die geschaffte Probe kann auch aussagen das dein "Opfer" von dir angetan ist und ihr einen netten Abend verbringt... ^^
 

Supergerm

Spambothenker
Teammitglied
Kommt darauf an. Nach Möglichkeit sollte man vorher klären, wie sehr auf das Thema Sex eingegangen werden kann. Was dazu führen kann, daß Sexszenen nicht einmal angedeutet werden oder bestimmte Abenteuer (z. B. Namenlose Nacht bei DSA) und Systeme (z. B. BARBAREN!) halt nicht gespielt werden. Wenn man es nicht macht, kann nach meiner Erfahrung einiges schiefgehen.

Bei BARBAREN! sind wir damit schon etwas ins Detail gegangen, bei einem DSA-Abenteuer habe ich mal gesagt, daß die zwei NSCs gerade Oralverkehr miteinander hatten.

In dem Piratenversteck im ersten Teil des Abenteuers (leicht modifiziert) hat sich der Kapitän in seinem Raum mit einer der Piratinnen vergnügt. Grund für diese Praktik war, daß er in dieser Position noch kämpfen konnte.

Ansonsten kommt eher ein kurzer Verführungsversuch oder ein "Ich gehe mal kurz ins Bordell" als alles genau zu beschreiben. Als Spielleiter verlange ich aus Spaß manchmal eine Probe auf ein passendes Attribut (meistens Geschicklichkeit oder Konstitution) um dem Spieler zu sagen, wie gut der Verkehr war.
 
Zuletzt bearbeitet:

KoppelTrageSystem

Scriptor oder so etwas ...
Um mal eine weitere Erfahrung einzustreuen;
Ich hatte mal (bei Magus) eine SL die Ihre Sexfantasien eingestreut hatte. Ich will da wirklich nicht weiter drauf eingehen, aber er reflektierte das dann auf die Spieler wodurch die zu Dingen gegen Ihren Willen gezwungen wurden (Also die Spielercharaktere o_O). Also die Spielercharaktere waren dann zu gewissen Handlungen gezwungen die sie so eigentlich nicht getan hätten ..........................
Das war höchst merkwürdig und gehört, so wie ich finde, auch nicht darein.
(Weil es halt HÖCHST merkwürdig ist ........ )
 

BoyScout

Dhampir
... here we go again.

Gar nicht. Sollte es aus irgendeinem Grund unvermeidlich sein, wird die Aktion mit "ihr verbringt die Nacht miteinander" abgehakt.
 

Samsonium

Steinreis
RPG ist nicht gleich RPG. Es gibt eines für alle Lebenslagen. Ich persönlich spiele RPG's weil ich Zauberer, Raumschiffcaptain oder sowas sein möchte. Da finde ich Sexszenen wenig vorteilhaft. Ob ich im Schlafzimmer oder bei Shadowrun ein böser Junge bin, ist halt doch ein Unterschied.
Ergo, ich hab was gegen Sex beim spielen, aber nichts gegen spielerischen Sex.
HabedieEhre.

LG Sam
 

Floki

Meister des Wahnsinns
Nun die Meinungen gehen da scheinbar tatsächlich in eine bestimmte Richtung.
Das mit dem würfeln wie es ADS vorgeschlagen hat könnte ich aber gegebenenfalls tatsächlich bei Game of Throns einbauen. Schon alleine weil es da ja auch um Respekt und ansehen geht.

Ich benutze ja in der Regel auch sexuelle oder erotische Elemente un eine Scene oder die Stimmung der Scene zu beschreiben (das mache ich aber auch mit Gewalt oder Horror).

Was Skars Aussage angeht halte ich das nicht für so schlimm da ich Verführung wie eigentlich alles andere auch ausspielen lasse und dabei auch immer nach Beschreibung Würfel dazugebe oder abziehe.

In diesem Sinne.
Spendet Blut. Spielt Rugby
 
Zuletzt bearbeitet:

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Blutschwert
alpha
Das ist doch wie immer... It depends...

Das hängt von so vielem an. Ich persönlich benötige keine pornographische Beschreibung der Vorgänge. Im gegenteil, die verruchte Andeutung ist viel unterhaltsamer. Machmal isses auch einfach Platt "Ficken?" "Ja"

Wenn nun aber der Rhaja Geweihte hier gut punkten will, dann möchte ich unter Umständen schon ein wenig mehr sehen. Dir Kämpfer geben ja auch mit Ihren tollen Moves an. Aber hier geht es mir dann auch eher darum, wie er sich gibt. Das Groschenroman Feeling brauch ich nicht.
 
Im Grunde geht es doch hier eher um die Manipulation und nicht um die sexuelle Beschreibung. Letztere würde ich in einem eher beziehungslastigen RPG schon interessant finden - insbesondere wenn dies schriftlich geschieht und man sich dem jederzeit entziehen kann. Da gibt es auch tausende Foren insbesondere Mangaforen in denen sich die Leute austoben. Würde mich im Zweifel mal dort umschauen, ob einem das gefällt.
 

Wirrkopf

Titan
Ich kann mich meinen Vorrednern nur Anschließen.

Ausgespielte Sexszenen Stören den Spielverlauf zu sehr und haben zu geringen Narrativen Mehrwert. Ganz besonders da meißtens nur 1 maximal 2 SC involviert sind und sich der Rest des Tisches Langweilt (im besten Falle Langweilt).

Auf einer Con musste ich auch schon einmal zu extremen Mitteln greifen.
Ein Spieler meinte, es sei eine gute Idee seinen Charakter den Charakter einer anderen Spielerin packen zu lassen und dann mit der Beschreibung einer Vergewaltigung zu beginnen.

Nachdem ich den ersten Schock überwunden hatte habe ich das Spiel unterbrochen und ihn des Tisches verwiesen. Ich habe dabei sehr deutliche Worte verwendet, die ich hier nicht im Einzelnen wiederhohlen möchte.
Dabei habe ich mir nicht einmal mehr die Mühe gemacht, diesen Charakter durch Amboss aus dem Himmel oder Ähnliches aus dem Narrativ rauszuschreiben.

--

Wenn man jedoch eine Heimgruppe mit einer besseren sozialen Basis hat und das Setting Sex als wichtigen Bestandteil einbaut (Game of Thrones, Noreturn, Freak Legion, James Bond,...). Dann nutze ich ein anderes Stilmittel: Das Flirten wird beschrieben und wo die Charaktäre hingehen.
Dann fällt der Szenenschnitt.
Anschließend beschreibe ich die AUSWIRKUNGEN das ist viel unterhaltsamer.
- Du wachst auf, sie ist bereits weg, das Hotelzimmer ist komplett verwüstet. Es war eine wirklich denkwürdige nacht, aber wie erkläst du demHotelpersonal das zerbrochene Bettgestell?
- Du bemerkst als du dich vom Nachtlager erhebst deinen total zerkratzten Rücken. Streich dir für heute 5 Hitpoints ab.
- Mach schnell noch eine Wahrnehmungsprobe, bevor du zu der Gruppe zurückkehrst. Oh nicht geschafft.
Zur Gruppe: Wer von euch Wahrnehmung gegen x schafft, dem fällt wenn Sie zurückkehrt auf dass sie Zerzauste Haare und einen Knutschfleck am Hals hat.
 
D

Deleted member 7518

Guest
Ach du Schande, diesen Mitspieler auf der Con hätte ich auch gleich rausgekantet...
Das geht gar nicht!

Abblenden und zum Danach springen finde ich auch gut. Oder mal nen Spruch.

Sei es die etwas unerfahrene junge Soldatin, die nach einem Jahr Beziehung einen guten Freund mit viel Beziehungserfahrung fragt, wie das denn mit Sexualität eigentlich so ist (diese Überraschung der Gruppe weil "Wie, ihr habt noch nicht?!" - tja, eher asexuelle Spezies halt, da kam nach dem Kuscheln halt nichts weiter); die junge Frau die zu ihrer Freundin grinsend vorm Team sagt "Aber kein Kratzen und Beißen!" (weil sie versehentlich ihr Werwolfsein übertragen könnte); die SC Dame die sich freut bei ihrem Schwarm aus einem Sportlerteam zu übernachten als Bewachung (mit Hintergedanken), und dann drückt er ihr aufgenommene Wiederholungen von Spielen in die Hand, wünscht ihr eine gute Nacht und geht allein in sein Zimmer, während sie auf dem Sofa zurück bleibt.

Das spielt und bricht oft auch ein wenig mit Erwartungen. Lockert gegebenenfalls die Stimmung auf. Trägt ein sehr menschliches Element, ohne zu explizit zu werden.
Es ist für die Gruppe im Detail unwichtig, ob mein SC mit ihrer Freundin über hochgeistige Literatur debattiert, oder da noch andere Dinge in der Freizeit passieren. Ein Kuss vor der Mission, ein paar Sprüche, vielleicht mal ein direktes "und damit verschwinden sie ins Schlafzimmer"...
Reicht, passt schon.
 

Floki

Meister des Wahnsinns
Also Vergewaltigung hatte ich als Thema so auch noch nicht in einer runde (bei Shadowrun hatte die Gruppe mal eine Johnson die vergewaltigt wurde und die runner dann angeheuert hat um sich bei ihrem Peiniger zu rächen).

Aber die reagtion von Wirrkopf finde ich richtig. Garkeine weiteren Worte auf das Thema verschwenden und weiter.

Wobei man sich dann manchmal doch fragt ob solche Typen auch in ihren Stammgruppen so sind oder ob die nur bei Cons meinen die Sau raus lassen zu müssen.
 

Ixidor

Gott
Nichts groß neues, nur ein paar Gedanken:

Vor allem, da ich ungern Sexszenen beschreiben würde, wenn mein Mann leitet (oder umgekehrt ich SL bin),

Ja, das kann in der Tat unangenehm werden. In unserer Deadlandstruppe kam der Plan auf, dass die einzige Frau (also meine Frau) den Bösewicht verführen soll, um Infos zu sammeln.
Ich sie also allgemein gefragt wie sie vorgehen will. Sie überlegt kurz und fängt an zu erzählen. "Nachdem ich die Tür abgeschlossen habe tigere ich mit wiegender Hüfte auf ihn zu..."
Bei den 3 Mitspielern, alle im Umgang mit Frauen eher unerfahren, wurden die Ohren und Augen immer größer. Bevor sich nun alle die wiegenden Hüften meiner Frau vorstellen (weil Unterscheidung Spieler/Charakter war in dem Moment offensichtlich nicht bei den Jungs gegeben) habe ich dann schnell gefragt "Aber im Endeffekt willst du ihn überraschen und mit dem Äether getränkten Tuch ausschalten?" - Sie, nicht "... ja?" - "Okay, im passenden Moment umschlingst du ihn von hinten und drückst ihm das Tuch auf Mund und Nase." Nahkampf gewürfelt, hat gereicht aber knapp. "Du wirfst dich auf den Rücken, Burke schreit gedämpft durch das Tuch und zappelt, wird aber immer träger, insbesondere als du ihn noch ein wenig unterstützend trittst."
Und nach der Szene und den glühenden Ohren der Jungs habe ich mir vorgenommen, dass das schon zu viel Detail war.

Andere Deadlands Runde, der charismatische Revolverheld gräbt eine NSC an, Charme-Wurf geht durch die Decke und die beiden landen nachts in einem Haufen Taue.
"Kurz darauf hört man auf dem ganzen Schiff, womit du und Sue beschäftigt seid. William, der offensichtlich sehr für Sue geschwärmt hat, heult wie ein verwundetes Tier, als man euch bei eurem Treiben hört."
Reicht als Beschreibung, alle können sich denken was lief und die soziale Dynamik auf dem Schiff war definitiv in Bewegung.

Abschließen möchte ich mit einer Szene aus Jailhouse-Boogie, einem der P&P die bei den RocketBeans laufen, Zitat/Beschreibung nur sinngemäß:
Gefängnisinsasse lässt sich auf die klischeehaft nymphoman/lasziv beschrieben Psychologin oder Sekretärin ein. Es kommt zum Nümmerchen, da die RocketBeans das ganze ja filmen kaut sich der SL bissel auf der Lippe rum. "Oh. Ja. Genau so. Oh Baby, die besten 3 Minuten meines Lebens."
Klar stand hier der Entertainment Faktor im Vordergrund, aber alle konnten sich was vorstellen, ohne dass es zu schräg wurde. Aber für den letzten Satz braucht man auch Spieler, die so einen Seitenhieb hinnehmen können :D und da Spieler und Charakter trennen.


Fazit: Keine Beschreibung en Detail. Kann für humorvolle Zwischenszenen sorgen, bildet aber im Regelfall nicht den Fokus (außer man möchte bei Game of Thrones sehr dicht an HBO bleiben, dann sollte in jeder 2-3 Szene ein paar Brüste durchs Bild laufen, um die Leute bei Laune und aufmerksam zu halten).
 

ADS

Streunendes Monster
Gott, Vergewaltigung???? Junge, junge .... geht gar nicht.
Also Vergewaltigung und Folter sind für mich irgendwie totale Tabuthemen im RP ...

@Wirrkopf, absolut berechtigte Reaktion! (y)

Also Vergewaltigung bin ich bei dir.. bei der Folter aber nicht. Ich mein Folter gehört doch bei vielen Settings schon dazu. Der Inquisitor/Praiosdude/MittelalterMagiehater welcher ein Geständnis von der vermeintlichen Hexe/Schwarzmagier/Ketzer möchte. Das SpecOps/CIA/Runner Team welches die Informationen über das feindliche Dschungellager dringend benötigen und somit einen Gefangenen auf die nicht feine Art ausquetschen.
Der Mafia Don der es einfach gar nicht mag das er vom Charakter/NSC beklaut wurde und diesen somit erstmal mit einem Hammer und einer Zange bearbeitet. Klar wird jetzt auch nicht wirklich krass beschrieben. Wird halt nur geschildert was passiert oder was man macht ("Ich zertrümmere ihm mit dem Hammer nach und nach die Zehen bis er redet.. anschließend die Kniescheiben....").
 
Oben Unten