Spiele Comic

Video Pen & Paper Stimmungsvideos (Trailer) - wie findet ihr sowas?

Dieses Thema im Forum "Rollenspielmedien" wurde erstellt von LightsideTV, 23. Februar 2018.

Schlagworte:
?

Wie findest du das Video bzw. die Idee?

  1. Ziemlich cool

    4 Stimme(n)
    44,4%
  2. Geht so

    3 Stimme(n)
    33,3%
  3. Nichts für mich

    2 Stimme(n)
    22,2%
  1. LightsideTV

    LightsideTV Halbgott

    Hallo liebe Community,

    ich bin auf euch während einer Googlesuche gestoßen und bin begeistert! So viel gleichgesinnte auf einem einem Haufen kommt mir vor wie ein Traum. Eigentlich bedankt man sich ja für die Aufnahme aber durch die kostenlose Anmeldung entfällt dies ja leider, trotzdem cool das ich hier sein darf!

    Und dann komme ich gleich mal zum Thema: Was haltet ihr von coolen Stimmungsvideos zum Thema PnP? Sowas ist rar, ich weiß, aber ich finde, dass man das Thema PnP und Rollenspiele durch die Nutzung der visuellen Medien deutlich besser vermarkten und somit auch die heutige Jugend besser ansprechen könnte. Ich weiß leider nicht, ob hier Youtube Links erlaubt sind, wenn nicht, bitte einfach wieder löschen, aber ich habe mich mal daran versucht, das Thema Rollenspiel und PnP mit einem "zeitgemäßen" Video der heutigen Generation schmackhaft zu machen. Was haltet ihr davon?


    Pen & Paper • Die magische Welt kurz erklärt!

    Ich bin wirklich auf eine Reaktion gespannt.

    Viele liebe Grüße,

    Paul
     
    Buddy gefällt das.
  2. Laharl

    Laharl Herr der Zeit

    Ich muss sagen am meisten gefällt mir die Beschreibung des Spielleiters.
    Er wird als Macht bzw. einen Gott dargestellt was auch halt war ist.
    Man kann nie ahnen was die Charaktere tun oder was der Spielleiter in seine Dungeon, Etc. tut...

    Ich war bisher nur 1x ein Spielleiter und habe auch eine positive Kritik bekommen...
     
    LightsideTV gefällt das.
  3. BoyScout

    BoyScout Dhampir

    kommt darauf an.

    Mein 12 jähriges Ich würde sowas gerne gucken, aber heute brauche ich das nicht mehr. Im P&P Bereich neigen die "Trailer" auch oft dazu, zu langsam, zu lang und zu schwafelig zu sein. Ich springe eher auf elevator pitches an, in dem nur das Notwendigste und Wichtigste präsentiert wird.

    Ich sehe das mit dem Artwork und Sound eher zwiespältig. Man kann damit zwar Dinge besser "an den Mann" bringen, und sehr sehr viele RPGs machen das ja auch, aber leider sagen diese beiden Aspekte nichts über die Qualität des RPGs aus. Ein Fakt, den auch sehr, sehr viele RPGs (z.b. über Kickstarter) formidabel zu nutzen wissen. Der Grat zur Verarsche kann da also sehr schmal werden. Das Design müsste dann schon ikonisch sein, wie bei Earthdawn oder Shadowrun, das alle Teilnehmer auf ein Vorstellungs-level setzen kann.
    Allerdings findet das Artwork und der Sound ja nur in den allerseltensten Fällen Einzug in das tatsächliche Spiel, wo es schlussendlich nur auf die core story, den SL und die chemie zwischen den Spielern ankommt.

    kurzum: das, was in den Videos passiert, hat meist nur ganz wenig mit dem zu tun, was man am Spieltisch tut.
     
    Scathach und LightsideTV gefällt das.
  4. LightsideTV

    LightsideTV Halbgott

    Ich respektiere deine Antwort und du hast in vielen Punkten recht! Ich finde aber, dass man in der heutigen Zeit auch die modernen Medien verwenden sollte bzw. man diese gut verwenden kann, um das Rollenspiel oder Pen & Paper ebenso modern zu gestalten. Der Wandel der Zeit trifft alles, zumindest denke ich so. Beispielsweise würde ich auch gerne versuchen, mit Tablets und co zu arbeiten, jedoch sind die aktuellen Möglichkeiten momentan noch etwas beschränkt.

    Vielen Dank für deine ehrliche Meinung. PS: In gewissen Momenten sind wir doch alle wieder Jungs :)
     
  5. Laharl

    Laharl Herr der Zeit

    Warum arbeitest du nicht einfach mit Roll20 wenn du es online gestalten?
    Ist die einfachste Möglichkeit
     
  6. LightsideTV

    LightsideTV Halbgott

    Hallo Laharl, ja ich kenne Roll20 aber ich bin weit entfernt von online Runden. Ich meinte, dass ich gerne moderne Medien verwende, um Spieleabende zu leiten. Musik mit Soundboxen (zB Ambientemusik und bei besonderen Encountern dramatische Musik), Trailer für den Abend um Vorfreude zu entwickeln, beispielsweise erstelle ich gerne Star Wars Intros wenn wir das PnP davon spielen usw.. aber online spielen wir nie. Mir ist das Spiel auf direkter persönlicher Ebene sehr wichtig.

    Eigentlich wollte ich nur erfahren, wie ihr zu modernen Trailern und Stimmunsvideos in der PnP Szene steht. Findest du auch, dass sich das Genre gerne moderniseren darf oder findest du dass das Quatsch ist?
     
    BoyScout gefällt das.
  7. Laharl

    Laharl Herr der Zeit

    Finde Mittelalter, Sci-Fi und sogar die heutige Zeit in Ordnung.
    Es gab ja auch Pen and Papers die um den 2.Weltkrieg abspielten Und und und...

    Bei sowas wie der heutigen Zeit wäre eine Art Point and Click Adventure wie Baphomets Fluch eine interessante Idee oder wie ich es mache mit einer eigenen Pokémon Welt zurzeit.

    Habe bisher nur Mittelalter bzw. Fantasy genutzt und das mit Pokémon wird dann eine neue Erfahrung für mich als Spielleiter. Jedoch folgt dies alles nach Diavels Dungeons was mein Kumpel durch meine Hilfe erbaut hat.
     
  8. Sneyheff

    Sneyheff Gott

    Hm... ich verstehe allmählich, wie die Frage gemeint ist.

    Zunächst: das gepostete Video ist recht stimmig, auch wenn mir die Hintergrundmusik ein wenig zu laut erscheint, aber das ist vielleicht Ansichtssache. Jedenfalls sehr ambitioniert, das Ganze.

    Der Einsatz von modernen Medien vor, während und nach dem Spiel: Ich bin schon etwas 'raus aus der aktiven Tischrollenspielerei, aber Musik haben wir damals schon immer viel eingesetzt. Mittlerweile würde ich auch Filmschnipsel einsetzen, wenn sie einen Hintergrund visuell untermauern, gerade wenn es sich um Rollenspielneulinge handelt.
    Soweit ich das mitbekommen habe, arbeiten viele Rollenspielleiter tatsächlich mit Laptop/PC, Beamer und sogar Smartphone in ihren Runden. Und zwischen den Runden kommen zum Beispiel vermehrt eigene Foren, Wikis etc. zum Einsatz. Warum die nicht mehr ganz so neuen Medien nicht nutzen, wenn sie den Spielspaß maximieren. Gygax und Co. wären die Ersten gewesen, die hier entsprechend agiert hätten...
     
  9. LightsideTV

    LightsideTV Halbgott

    Hey Sneyheff,
    erstmal schade dass du nicht mehr aktiv dabei bist, aber es ist ja kein Grund, keine Rückkehr zum Rollenspiel zu finden :)
    Ich bin hier ganz deiner Meinung. Der Einsatz von Medien verstärkt, meiner Meinung nach, das gesamte Rollenspiel am Tisch und kann, wenn man die Medien richtig einsetzt, eine richtige Magie versprühen. Ich bin zumindest ein verfechter davon und glaube auch, dass deutlich mehr Menschen für das Rollenspiel zu gewinnen sind, wenn man das ganze Thema etwas moderner angeht! Auch vielen Dank für dein positives Feedback zum Video.
     
    Buddy gefällt das.
  10. Sneyheff

    Sneyheff Gott

    @Lightside: Zunächst in eigener Sache: Ich bin gerade dabei, nach einigen Jahren der Rollenspielabstinenz eines meiner Hobbys, nämlich PnP, wieder in Angriff zu nehmen.
    Das Video ist von Dir, richtig? Ja, mich hat es schon angesprochen. Wobei es ja wirklich eher aufklärerischer Natur ist als "nur" auf eine Runde einzustimmen zu wollen. Daher war ich auch zunächst ein wenig überfordert mit Deinem Beitrag. Ich hätte da ein anderes Beispielvideo gepostet, da das gepostete zumindest mich etwas verwirrt hat.
     
  11. Laharl

    Laharl Herr der Zeit

    Mit einem Beamer stelle ich mir das mega geil vor.
    Jedoch habe ich leider in meinem Umfeld keine Interessenten und muss somit mit meinen Internet-Kumpels (Haben uns aber schonmal getroffen) spielen.

    Da ich aber keinen Beamer habe können wir weiterhin nur über Discord kommunizieren und alle uns auf Roll20 einloggen :D
     
  12. LightsideTV

    LightsideTV Halbgott

    @Sneyheff Ok, vermutlich hast du Recht. Ich hätte bei diesem Thema vielleicht etwas anderes posten sollen :-/
    Ich wollte eigentlich nur erreichen, was ich bei dir eventuell sogar geschafft habe. Ich möchte die Magie des Rollenspiels durch eine moderne Art und Weise aufzeigen, und so viele Menschen wie möglich von dem Genre überzeugen bzw. das ganze Thema aus einer anderen Sichtweise darstellen. Naja, jeder hat so seine eigene Mission :-D
     
    Captain_Jack gefällt das.
  13. Sneyheff

    Sneyheff Gott

    Hey, das ist schon alles gut, was Du Dir überlegt hast. Lass' Dir das bitte nicht schlecht reden. Wie Du schon sagtest: jeder hat seine eigene Mission. Ich jedenfalls finde es immer gut, wenn Leute nicht immer nur reden, sondern auch 'was auf die Beine stellen, selbst wenn es im Endeffekt nicht von Erfolg gekrönt sein sollte... Deshalb beide Daumen hoch!
     
    Buddy, BoyScout und LightsideTV gefällt das.
  14. Laharl

    Laharl Herr der Zeit

    Dazu noch zu erwähnen, dass wir alle das gleiche Hobby haben und man Pen and Paper so gestalten soll, dass es letztem Endes einem selber auch Spaß macht.
     
  15. Captain_Jack

    Captain_Jack Terror of the Seven Seas!

    @LightsideTV : Okay, hast sehr allgemein gehalten, was auch passend ist, Zielgruppe sind ja eher Anfänger oder Intressierte.
    Zum Teil hast Du bei bestimmten Systemen mittlerweile auch Figuren um Bodenpläne am Start (Z.B. ab D&D 3.5, ist aber nicht zwingend notwendig). Bei DSA beispielweise gibt es wiederum Solo-Abenteuer, die man allein spielt, ginge also auch ohne SL. Aber das sind denke ich im Kontext von Deinem Video eher "Spezialfälle" und würde wahrscheinlich zu sehr ins Detail gehen. ;) Mit Spielesitzungsmittschnitten/-Videos kann ich persönlich nicht viel anfangen, ist einfach nicht meins, aber das mag natürlich jeder anders sehen.
     
    LightsideTV gefällt das.
  16. LightsideTV

    LightsideTV Halbgott

    @Captain_Jack Danke für dein Feedback, auch wenn ich nicht genau herauslesen konnte, ob es dir nun gefällt oder nicht =)
    Zu den sogenannten Let's Plays bin ich voll bei dir, aber mal schauen was man aus dieser Plattform nicht alles rausholen kann! Trotzdem nochmals danke für deine Nachricht.
     
  17. BoyScout

    BoyScout Dhampir

    Ich bin eigentlich einer der ersten, der die fehlende Entwicklung in Sachen RPG beklagt. Da wäre immens viel möglich mit Technik am Tisch (ich sehe da vor allem tools für die Organisation, inventory management oder battlemaps mit fog of war, da gibt es nix Brauchbares für den off-line Betrieb).

    Aber das ist es ja eben. Sehr lange YT-Videos mit sehr viel langsam vorgelesenen Text sind eben nicht mehr modern. Ich spreche da z.B. von diesem:


    furchtbar. Obwohl Iron Kingdoms mein Lieblingssetting ist, kann ich mir das nicht geben.Den Inhalt hinter dem Video könnte man in Textform wohl in einem 1/4 der Zeit konsumieren. Zeit verplempern ist eben (leider) nicht mehr zeitgemäß.

    EDIT: Oder anders ausgedrückt. Wenn man nun noch andere Handwerks-/Kunstunstrichtungen (Ton, Licht, Schnitt, Design, Drehbuch etc.) mit ins Boot holt, anstatt z.b. "nur" Text, dann wird es eben umso schwieriger, es richtig gut zu machen.
    Es ist ja auch nicht so, dass sich im RPG nichts modernisiert hätte, vergleiche z.b. mal das Layout alter home-made RPGs (=Katastrophe) mit modernen, durchgestylten Büchern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2018
    Scathach gefällt das.
  18. LightsideTV

    LightsideTV Halbgott

    Ok da gehen unsere Meinungen wohl etwas auseinander. Nicht in dem Punkt wo wir uns einig sind, dass Technik am Tisch definitv fehlt und der Spielleiter sehr erfinderisch sein muss, um moderne Medien einzusetzen, aber ich finde solche Videos toll! Sie vermitteln einen super ersten Eindruck zum Rollenspiel und Setting und sprechen auch Leute an, die bisher nicht auf die Idee kamen, ein Rollenspielbuch zu lesen bzw welche noch nicht damit in Verbindung kamen. Aber ich finde es ebenso wichtig, Menschen mit anderer Meinung zu treffen, dadurch werden Themen wie unseres immer wieder angesprochen!
     
  19. BoyScout

    BoyScout Dhampir

    Ja klar, ist ja auch Geschmackssache. Je breiter die Streuung, umso mehr neue Spieler. Ich bin nur der Ansicht, dass solche Erklärvideos eben nicht modern sind, das war ja die Frage; und dass es da sicher noch andere Möglichkeiten gibt, die noch nicht ausgelotet sind.
     
    Scathach, Buddy und LightsideTV gefällt das.
  20. mikyra

    mikyra Gott

    Sehr originell fand ich den Einstieg des Videos. Knüpft er doch nicht an freie Rollenspiele wie "Mein Verkaufsladen", "Mama, Pappa, Kind" und "Indianer und Cowboy" an, die mir als erstes in den Sinn gekommen wären, sondern an Computer Rollenspiele.

    Hey, das ist kein Kritik. Vielmehr halte ich den Einstieg für einen sehr interessanten Ansatz.

    Die von @BoyScout eingebrachte Frage danach, wie zeitgemäß Einführungen durch Videos sind, hat mich darüber hinaus zu der Frage geführt wie zeitgemäß Pen & Paper Rollenspiele im Zeitalter von Computer Rollenspielen und anderen interaktiven Angeboten überhaupt noch sind.
    Oder ganz provokant gefragt: Sind multimediale Umsetzungen von Pen & Paper Rollenspielen auf schnellen Rechenmaschinen nicht die sehr viel bessere Alternative zur klassischen Pen & Paper Runde?

    Mein Eindruck ist, dass gerade Pen & Paper Rollenspiele unter dem Konkurenzdruck zu Videospielen mit einer komplexen Vielfalt von Skillbäumen, Perks, Buffs, etc. versuchen mit einer Komplexität gleich zu ziehen, die sie auf ein Schlachtfeld führt, auf dem nur die Partei mit der höheren Rechenpower als klare Sieger hervor gehen kann.

    Dabei könnte gerade ein offenes Zugeständnis, dass enorme Komplexität und hoher Simulationsgrad in die Domäne von Computer Rollenspielen fällt, klar heraus stellen, dass der besondere Reiz von Pen & Paper Rollenspielen nicht in diesem Bereich, sondern in einem Bereich liegt, der von Computerspielen zur Zeit nicht ansatzweise abgedeckt wird.

    Ganz kurz klingt dieser Aspekt in der Formulierung "in der grenzenlosen Welt Deines Verstandes" im Video an, wird danach aber nicht noch einmal aufgegriffen.
    Gerade nach einem Einstieg über Computer Rollenspiele hätte ich mir eine kurze Übersicht gewünscht, in der sowohl Parallelen und Gemeinsamkeiten der beiden Varianten Computer Rollenspiel und Pen & Paper Rollenspiel gegenüber gestellt, als auch Unterschiede bei der Gewichtung der Schwerpunkte angegeben werden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Forschung: Pen&Paper und Kommunikation Kontakt 22. Oktober 2018
Unterschiede pen&paper zu Computerrollenspiel Rund um Rollenspiele 22. Oktober 2013
LARP und Pen & Paper WoD 1: Vampire: Die Maskerade 10. Juni 2013
Pen and Paper in Ostfriesland?! Kontakt 20. Februar 2013
Pen & paper Rund um Rollenspiele 11. September 2008

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden