Shadowrun 5e

[News] Neues aus Aventurien

Dieses Thema im Forum "Das Schwarze Auge" wurde erstellt von Das Blutschwerter-Team, 12. Mai 2007.

Schlagworte:
Moderatoren: Odin, Supergerm, Sycorax
  1. RSS-Orkenspalter

    RSS-Orkenspalter RSS-Roboter

    Der erste Teil des Let’s Play von Unter dem Nordlicht hat leider keinen guten Ton. Wir arbeiten dran, das nächstes...

    mehr Ork...
     
  2. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    Ende Februar ist es endlich so weit: Der zweite Kaiser Raul Konvent wird vom 23.-25.2.2018 in Frankfurt am Main stattfinden. Wie schon bei der Premiere im Frühjahr 2017 ist der KRK wieder eine DSA-Deluxe-Con, auf der ihr in entspanntem Ambiente und bei Vollverpflegung im schicken Relaxa-Hotel rund um die Uhr DSA mit uns spielen könnt. "Uns" bedeutet in diesem Fall: Mit der Redaktion und vielen Autoren und bekannten Gesichtern.

    Dazwischen präsentieren wir euch exklusive Workshops und Panels, spezielle Con-Goodies und die ein oder andere Überraschung.

    [​IMG]

    Wegen der großen Nachfrage haben wir die Teilnehmerzahl von 100 auf 120 angehoben – mehr war allerdings nicht drin, der KRK soll ja klein und gemütlich bleiben.

    Ab Montag den 18.12. um 10:00 könnt ihr eure Tickets hier bestellen: http://kaiser-raul-konvent.de/tickets/ - beeilt euch damit lieber, letztes Jahr waren sie sehr schnell weg.

    Auf der Seite www.kaiser-raul-konvent.de findet ihr auch bereits erste Informationen zur zweiten Auflage unseres Konvents. Aber falls ihr letztes Jahr nicht dabei wart, solltet ihr einfach einen Blick in unser Video werfen:

    Continue reading...
     
  3. RSS-Orkenspalter

    RSS-Orkenspalter RSS-Roboter

    Wir stellen neue Comics und Rollenspielprodukte für DSA und Fate vor – außerdem könnt ihr einen Roboter im Wert von...

    mehr Ork...
     
  4. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

  5. RSS-Orkenspalter

    RSS-Orkenspalter RSS-Roboter

    Gestern im Live-Stream: Wir haben bei und mit Ulisses DSA1 und Aventuria gespielt. Außerdem haben wir jede Menge Bücher verlost...

    mehr Ork...
     
  6. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    Es wird höchste Zeit für ein weitere Update zu allen laufenden Crowdfundings!

    Der plötzliche Tod Andrés, der sich federführend um diese Baustelle gekümmert hatte, hat natürlich auch hier eine große Lücke hinterlassen – auch was die Kommunikation der Abläufe angeht. Bitte entschuldigt, dass wir euch die letzten Wochen etwas im Dunkeln gelassen haben. Also zu den einzelnen Projekten:

    Magus und Pathfinder

    Bei beiden Projekten gilt: Die Bücher wurden ausgeliefert. Bitte meldet euch bei uns, solltet ihr noch nichts erhalten haben.

    DSA1: Kaiser Retro

    Anfang der Woche gab es ja die Live-Fragestunde mit Werner. Das Video wird gerade noch von Mháire Stritter aufbereitet und kommt dann online. Alle Chibis sind fertig, alle Kommentare sind geschrieben. Auch für die Meistermaske wurde eine Lösung gefunden, der Prototyp ist unterwegs. Es ging sehr viel Zeit in das komplette Neuerstellen der Pläne des Schicksals – die alten Scans konnten wir hier nicht mehr sinnvoll verwenden, also wurden die Dungeons mühevoll nachgezeichnet. Einige der Beteiligten gingen bei der Arbeit auch einen Schritt zu weit: Ein Lektor passte die Texte an die neue Rechtschreibung an. Das haben wir dann natürlich wieder zurückändern lassen.

    Das heißt natürlich auch, dass dieses Jahr nicht mehr alles fertig wird, die Einzelteile trudeln noch nach und nach bei uns ein. Was aber fertig ist, sind die PDFs der Retro-Ausgaben des Buchs der Regeln, des Buchs der Abenteuer und der vier Einzel-Abenteuer. Außerdem die Dokumente der Stärke und die Kampfprotokolle. All das sollte euch noch vor Weihnachten erreichen.



    HeXXen 1733

    Wir bekommen immer mehr Illus geliefert und es geht gut voran. Die Kisten und Tokens sind bereits produziert und auf dem Weg zu uns. Sehr bald zeigen wir euch auch wieder ein paar neue Bilder.

    [​IMG]

    Phileasson-Deluxe

    Hier gab es leider ein Problem: Eigentlich wollten wir die Bücher ja im Dezember ausliefern. Leider ist die Lederversion noch nicht bei uns eingetroffen – sie wird uns erst zwischen den Jahren geliefert. Erst dann kann der Versand der Bücher starten – aus Fairnessgründen wollen wir die Leinenbände nicht vor den Ledenversionen herausgeben und natürlich wäre das auch ein immenser organisatorischer Mehraufwand. Bitte entschuldigt die Verspätung! Das tut uns wirklich sehr leid.



    Starfinder

    Die Produkte gehen Anfang 2018 in den Druck. Das heißt, der Termin im Frühjahr sollte einzuhalten sein.



    DSA-LARP

    Die im Funding freigeschalteten Texte wurden geschrieben, viele neuen Fotos wurden geschossen. Jetzt wird das Zauber/Gebetsbuch noch einmal überarbeitet. Im Februar sollen noch einmal weitere Fotos gemacht werden, danach können die Bücher ins Layout.



    TORG

    Nachdem wir auf einige der Boxen noch länger warten mussten, ist das Material jetzt komplett. Das Lagerteam hatte ja schon alles vorberietet, um möglichst schnell mit dem Versand starten zu können. Die Produkte für Amerika gehen jetzt Anfang Januar aufs Containerschiff. Australien und Asien folgen danach. Das heißt, auch die europäischen Backer kriegen ihre Produkte ab Januar.








    Bei Fragen und Rückmeldungen wendet euch gerne an crowdfunding@ulisses-spiele.de

    In diesem Video spricht Markus auch noch über den aktuellen Stand der Cfs (ab 1h 18 min).

    Continue reading...
     
  7. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    Eine kurze Ankündigung vorab - da das Interesse zu mehr Monster an Weihnachten ausgesprochen groß ist, ziehen wir die PDF-Erscheinungstermine der Monsterhandbücher V und VI für Pathfinder sowie des Bestiariums II für DSA5 auf den 24.12. vor. Hohoho, ihr habt jetzt eine Riesenamöbe! Und für alles andere gibt es Magus - die M20-Jubiläumsausgabe wird digital ebenfalls am 24. für den Weihnachtsbaum bereit sein.

    [​IMG]
    Ab heute neu:
    Frisch digital erschienen sind der Earthdawn-Spielleiterschirm - vier Panels, ein Begleitheft und zwei Barsaive-Karten liefern alle nötigen Werte, Tabellen und Hilfestellungen, um das Regelblättern stark zu reduzieren.

    Auch neu ist der Battletech-Roman Highlander Gambit als EPUB - in der Story um die versuchte Vernichtung der Northwind Highlanders gibt es saftige Military Science Fiction mit extra Schottenröcken.



    [​IMG]
    Die Aktionen der Woche:
    Auch diese Woche haben wir wieder einige Pakete geschnürt und reduziert. Nach Pathfinder und Torg ist diesmal Das Schwarze Auge dran. Die Splitterdämmerung als Bundle ist für die nächsten Tage von ca. 150 auf 50 Euro reduziert - ein Schnäppchen, wenn euch zum Abschluss von DSA4 noch ein Kapitel des Endes der Schwarzen Lande fehlt.

    Für DSA 5 haben wir die Theaterritterkampagne um fast die Hälfte auf 30 Euro gesetzt - das Bornland, um dessen Wohl und Wehe ihr hier kämpft, passt einfach zu gut zur Jahreszeit. Und für alle, die kurze und schnelle Abenteuer mit ungewöhnlichen Ansätzen und verspielten Ideen suchen haben wir das Heldenwerk-Bundle 1 mit den ersten zehn Abenteuern der Reihe - von Hexenreigen bis Rache ist Stockfisch - auf 10 Euro gestutzt.

    In dem Sinne: Frohe Feiertage!

    Links der Neuheiten:

    http://www.ulisses-ebooks.de/product/229257/Earthdawn-4-Edition--Spielleiterschirm-PDF-als-Download-kaufen

    http://www.ulisses-ebooks.de/product/227047/Battletech-Highlander-Gambit-EPUB-als-Download-kaufen

    Links der Bundles:

    http://www.ulisses-ebooks.de/product/155576/Splitterdammerung-PDFBUNDLE-als-Download-kaufen-BUNDLE

    http://www.ulisses-ebooks.de/product/209957/TheaterritterBundle-BUNDLE

    http://www.ulisses-ebooks.de/product/209956/HeldenwerkBundle-1-BUNDLE

    Continue reading...
     
  8. RSS-Uhrwerk

    RSS-Uhrwerk RSS-Roboter

    [​IMG]Am 18. Januar erscheint mit Schwerter und Giganten die letzet Tharun-Publikation im Hause Uhrwerk. Hier könnt ihr vorab einen ausführlichen Werkstattbericht über die Anthologie lesen – und zwar aus der Feder von Arne Gniech persönlich.
    Eine Idee wird geboren


    Die ersten Vorstellungen zum jetzt erscheinenden Abenteuerband Schwerter und Giganten haben wir bereits 2009 niedergeschrieben, als die Tharun-Renaissance – damals noch unter alten DSA-Redaktion bei Ulisses – ihren Anfang nahm. Wir – das sind Stefan Küppers, der von Anfang an die Wiederauferstehung Tharuns begleitete und im Verlaufe des Projekts die Verantwortung immer mehr abgeben konnte und sich neuen Welten zuwandte (Space: 1889), Marcus Jürgens, der ebenfalls von Anfang an mit Geist und Feder dabei war und vor allem die komplexen Regeln für Tharun redaktionell betreut hat, und ich, der das Glück hatte, dank dem Uhrwerk-Team ein großes Stück „seines“ Tharun publizieren und viele leidenschaftliche Tharun-Autoren in das Projekt verwickeln zu können.

    Im ersten Tharun-Exposé von 2009 sollte der Abenteuerband Teil einer umfangreichen „Tharun-Box“ sein, die – analog zu den Dunklen Zeiten – das Setting komplett vorstellt. Zusammen mit Stefan Küppers hatte ich eine recht detaillierte Skizze für diese Box eingereicht und die Zusage für das Projekt bekommen – sogar mit Vertrag. Schon damals war klar, dass der Abenteuerband mehrere Beiträge enthalten sollte, u.a. auch eine Fortsetzung der „Götterkrieg-Kampagne“, die mit den DSAProfessional-Boxen aus den 1980er Jahren begonnen wurde. Für diese Box wurden schon 2010 die drei phantastischen Cover-Bilder von Marcus Koch gezeichnet, die ein gemeinsames Gemälde ergeben.

    [​IMG][​IMG][​IMG]
    Unter fremder Sonne


    [​IMG]Aus dieser „Frühphase“ stammt auch der erste Entwurf des Abenteuers Unter fremder Sonne von René Littek, das quasi eine Auftragsarbeit für ein klassisches Einsteigerabenteuer in die Hohlwelt ist. Stefan und ich hatten René ein paar Stichworte genannt, die wir gern drin haben wollten (u.a. – Vorsicht Spoiler! – Nanja, Gigant, Morguai und Hadumar von Wiesen-Ostreich) und schon hat er das Ding in Windeseile niedergeschrieben und sich gleichzeitig als Autor für das Reich Lania empfohlen – denn dorthin sollte die abenteuerliche Reise nach Tharun führen. Dadurch dass René Abenteuer und Reichsbeschreibung aus einem Guss geschrieben hat, führt Unter fremder Sonne die Helden nicht nur in die Hohlwelt, sondern auch in die eigentümliche Mythenwelt Lanias und lässt sie auf Fabelwesen und urtümliche Mächte stoßen. Außerdem ist es René gelungen, Anspielungen und versteckte Verbindungen zwischen den Welten weiterzuspinnen, die andere DSA-Autoren wie Stefan Küppers oder Thomas Finn in vergangenen Jahrzehnen in den DSA-Kosmos eingebracht hatten. Damit das Abenteuer auch als Expeditionsreise aus Myranor funktioniert, enthält es zusätzlich Hinweise für das Spiel mit myranischen Helden. Es ist vom Erlebnisfaktor her ein klassisches Entdeckungsabenteuer inklusive gefahrvollem Reiseteil, Lost in Translation, Rätselteil und Bösewicht-Finale. Auf dem Weg lernen die Helden viele Besonderheiten Tharuns kennen und fürchten – und am Ende müssen sie entscheiden, ob sie bleiben oder gehen. Für René ist es sicher eine spezielle Freude, dass sein Hohlwelt-Abenteuer nun endlich das Licht der irdischen Welt erblickt!

    Denn bereits 2010 war Renés Abenteuer im Grunde fertig und kurz darauf von Ulisses abgenommen worden, als eine der ersten längeren Textarbeiten zur Tharun-Box – aber dann drehte sich der Wind und die alte DSA-Redaktion verließ Ulisses und somit auch alle unsere bisherigen Ansprechpartner. Als dann im Spätsommer 2011 der Uhrwerk-Verlag die Lizenz für Tharun erhielt, änderten sich die Pläne und aus einer Tharun-Box wuchs die Idee für zunächst drei Bände: Weltband, Regelband und Abenteuerband. Praktischerweise lagen die Cover ja schon vor, und die Publikationsreihenfolge war auch schnell klar: Zuerst der Weltband Tharun – Die Welt der Schwertmeister (erschien Ende 2013), dann 2015 der Regelband Wege nach Tharun. Und als dritter Band der nun endlich vorliegende Band Schwerter und Giganten, mit der recht unerwartet die Tharun-Reihe bei Uhrwerk endet – denn seit Oktober 2017 liegt die Lizenz wieder bei Ulisses.

    Die Jagd von Japen


    [​IMG]Ursprünglich sollte Schwerter und Giganten eigentlich Schwingentänzer heißen, doch als 2013 die DSA-Publikation Klingentänzer erschien, war klar, dass wir uns einen neuen Namen überlegen müssen. Zu diesem Zeitpunkt war neben dem schon erwähnten Einstiegsabenteuer von René, das mittlerweile mehrfach testgespielt und fortlaufend erweitert worden war, auch das zweite Abenteuer bereits fest geplant und umfangmäßig als Herzstück angelegt: Mit Die Jagd von Japen sollte ein recht komplexer, von zahlreichen Intrigen und Ambitionen gekennzeichneter Abenteuerschauplatz im Reich Hashandra niedergeschrieben werden, den Marcus und ich mit unserer Tharun-Spielrunde etwa zwei Jahre lang in den späten 1990er Jahren bespielt hatten. Weil darin nicht nur die Schwertmeister eine große Rolle spielen, sondern am Rande auch die Kräfte der Giganten, lag der jetzige Titel Schwerter und Giganten plötzlich auf der Zunge!

    Der Schreibprozess für Die Jagd von Japen, das zum Zeitpunkt unseres Spiels in den 1990er Jahren vor allem eine riesengroße Sandbox war, bestand vor allem aus Reduktions- und Verdichtungsarbeit, denn die zahlreichen Handlungsfäden ließen sich dank ausführlicher Spielprotokolle und gut erhaltener Spielleiternotizen zu sämtlichen Figuren sehr gut auslegen – es mussten jedoch etliche Figuren gekürzt und zusammengelegt werden, um den Rahmen nicht vollends zu sprengen. Anders als das Expeditionsabenteuer, bei dem vor allem das „phänomenologische“ Kennenlernen Tharuns im Mittelpunkt steht, sollte Die Jagd von Japen den Schwerpunkt auf die rigide gesellschaftliche Ordnung Tharuns legen und die Zwänge und Despotien, unter denen ihre Protagonisten zu leiden haben, herausstellen. Es ist sowohl für bereits in Tharun gestrandete Weltenreisende aus Aventurien oder Myranor spielbar, aber eignet sich auch vorzüglich für tharunische Helden, die sich auf einen längeren Aufenthalt in der Inselgruppe einlassen. In der Vorstellung einer ganzen Reihe von Frauenfiguren, die alle auf verschiedene Weise mit der starren, zutiefst patriarchalen Geschlechterhierarchie hadern und sich ihr teilweise widersetzen, subversiv entziehen, sich in sie einfädeln oder sie bekämpfen, wird eine weitere konzeptionell-inhaltliche Klammer für den Abenteuerband erkennbar: die Sichtbarmachung der verschiedenen Geschlechterrollen (und der Spielräume, gegen sie zu rebellieren), die in Hashandra vollkommen anders sind als in Lania, wo Frauen einen ganz anderen Stellenwert einnehmen. Aber auch andere Aspekte der tharunischen Despotie finden in Die Jagd von Japen Niederschlag: Brigantai tauchen ebenso auf wie die Wertlosigkeit des Lebens der unteren Kasten schmerzhaft vor Augen geführt wird. Natürlich gibt es zwischen all den Schatten auch Licht, eine Menge Dynamik und Zuspitzungen, die sich immer wieder entladen, sowie die Aussicht auf ein wirklich dramatisches Finale – mehr wird nicht verraten!

    Im Fliederwald


    [​IMG]Der Titel Schwerter und Giganten gab auch den Rahmen vor, den auch das noch namenlose dritte Abenteuer ausloten sollte. Zuerst war angedacht, ein Abenteuer für explizit tharunische Helden im Reich Kuum zu veröffentlichen, weil das Reich aus Marcus Feder stammt und er als Autor gesetzt war, außerdem hätte der Geschlechterdualismus der kuumischen Horden die gesellschaftspolitische Betrachtung um eine weitere Facette bereichert. Doch wie es schließlich zu Im Fliederwald kam, ist ein wirkliches Kuriosum. Denn als Anfang 2015 der Regelband Wege nach Tharun erschien, waren wir Redakteure reichlich verdutzt, als wir auf dem Cover nicht wie von uns eigentlich beabsichtigt einen lohenden Shinxasa und eine Guerai (siehe Triptychon ganz rechts) sahen, sondern eine aventurische Heldengruppe (Triptychon mittig), die gegen gehörnte Arkanai kämpft (inklusive niedergestrecktem Flügelhelmkrieger, den wollten wir unbedingt als Hommage an die DSAP-Boxen der 1980er Jahre mit auf dem Bild haben).

    Aufgrund eines Missverständnisses hatte man bei Uhrwerk schlicht das Cover des Abenteuerbands mit dem des Regelbands verwechselt – und wir hatten plötzlich einen neuen Abenteueraufhänger! Rund um die Idee „Shinxasa-Prüfung mit Guerai vor Schrein“ entstand dann die erste Plotskizze zu Im Fliederwald, und weil man die kämpfende Person auf dem Bild aufgrund eines Brustansatzes durchaus als Frau lesen kann, wurde als Schauplatz das Reich Ilshi Vailen gewählt – dort gibt es anders als in allen anderen Reichen Tharuns radikale Geschlechtergleichheit (allerdings ein umso drakonischeres Kastensystem), also auch weibliche Guerai und Schwertmeister. Wir haben dann geschaut, welche tharunischen Besonderheiten die beiden anderen Abenteuer nicht drin haben und entschieden, ein Wettrennen zweier rivalisierenden Gruppen zum einem mystisch aufgeladenen Ort zu entwerfen, bei dem die Helden selbst entscheiden, welcher Fraktion sie sich anschießen, d.h. aus welcher Perspektive sie das Abenteuer erleben. Das Konzept der Perlenschnur hat Marcus bei der Anlage der Stationen inspiriert, an denen die verfeindeten Gruppen immer wieder aufeinandertreffen. In diese Grundidee einer konfrontativen Inseldurchquerung wurden viele mythologische und gesellschaftliche Aspekte Ilshi Vailens eingewoben und mit dem Fortgang der Reise, die immer mehr zu einer Transition wird, eine atmosphärische Verdichtung geschaffen, die am Schluss des Abenteuers kulminiert und einen vollkommen unerwarteten Ausgang nimmt. Das Rätselhafte der tharunischen Weltanschauungen kommt in diesem Abenteuer eindrucksvoll zum Ausdruck – das haben die beiden Testrunden ergeben, die es bis in den Fliederwald geschafft haben.

    Regeln, Illus und Karten


    [​IMG]Dass der Abenteuerband nun komplett regelfrei erscheint, hängt mit der Einführung von DSA5 zusammen, die dem tharunischen Regelband zum zweifelhaften Prädikat „letztes offizielles DSA4.1-Regelwerk“ verhalf. Eine Weile waren wir ratlos, ob der Abenteuerband nun überhaupt noch erscheinen kann, denn ohne zuerst neue DSA5-Regeln für Tharun zu entwerfen, wäre es ja nicht gegangen – bis die Entscheidung fiel, die Druckfassung ohne Regeln zu veröffentlichen und die Werte nach DSA4.1 in ein kostenloses Zusatz-PDF zu packen, dass es hier zum Download geben wird, nachdem der Abenteuerband erschienen ist. Für dieses PDF und die zahlreichen Werteblöcke unserer vielen Figuren war Sean-David Schöppler einmal mehr eine unschätzbare Hilfe, der wohl mit Fug und Recht für sich in Anspruch nehmen kann, die Tharun-Regeln zu beherrschen wie kein anderer.

    Weil das ursprüngliche Budget für Zeichnungen bereits fast vollständig von Welt- und Regelband aufgezehrt wurde, wiederholt der Abenteuerband einige Zeichnungen, die allerdings bereits bei der Beauftragung die Wiederverwendung im Hinterkopf hatten: So hat René für das Reich Lania im Weltband durchaus absichtsvoll Illustrationen beschrieben, die bestens zu seinem Abenteuer passen – allen voran den Schildkrötenreiter! Außerdem kam Marcus Jürgens aufgrund der ausgesprochen guten Zusammenarbeit mit dem Zeichner Sven Dekubanowski, der einige wunderschöne Zeichnungen für Wege nach Tharun gefertigt hatte, auf die Idee, für jedes der drei Abenteuer ein eigenes Innencover zeichnen zu lassen, um sie gestalterisch voneinander abzusetzen und das Thema der jeweiligen Geschichte in einer Art Gemälde zusammenzufassen. Das ist Sven hervorragend gelungen! Sehr begeistert waren wir auch von der Zusammenarbeit mit Tomek Schukalla, der sich für die von uns zum Teil mit großer Akribie beschriebenen Illustrationen sehr viel Zeit und Detailfreude genommen hat – mit einem wirklich sehenswerten Ergebnis!

    Das A und O von Abenteuern sind aber natürlich Karten und Pläne, und so haben wir einige Überzeugungskraft aufgewendet, um die drei bespielten Inseln auf großen Farbkarten zeigen zu können, die Robert Altbauer in sehr produktivem Austausch mit unseren vielen Änderungs- und Ergänzungswünschen gezeichnet hat. Dieses gestalterische Bonbon sollte aus unserer Sicht den Standard für zukünftige Tharun-Regionalkarten setzen, eine unverkennbare Handschrift sozusagen. Nun werden sie vermutlich Unikate bleiben, für die wir dem Uhrwerk Verlag sehr dankbar sind. Roberts souveräner Arbeit verdanken wir auch die schwarz-weißen Ortskarten und Pläne, die entscheidende Stationen der Abenteuer zeigen. Sie werden zum praktischen Ausdrucken auch im DSA4-Regel-PDF enthalten sein.

    Und nun …


    Die doch recht lange Zeit, die die verschiedenen Unwägbarkeiten dem Abenteuerband abverlangt haben, gab uns Gelegenheit, alle drei Abenteuer durch kluge Hinweise einiger Lesender und Testrunden sowie das sehr sorgfältige Lektorat von Lena Richter zu überarbeiten und (vor allem) zu erweitern, sodass wir jetzt mit annähernd 200 Seiten einen auch vom Umfang her würdigen Abschluss gefunden haben. Vor allem aber hoffen wir, dass der Abenteuerband die Besonderheiten und speziellen Seiten des Spiels in Tharun aufzuzeigen in der Lage ist und die Faszination, die wir beim Spielen und Schreiben empfinden, spürbar wird und sich überträgt. Ob und wie es mit Tharun weitergeht, dazu können wir im Moment nichts sagen. Aber dass wir Bock haben, das ist dem Abenteuerband hoffentlich anzumerken. Vielen Dank allen Mitwirkenden, dem Uhrwerk Verlag und an alle, die uns begleitet haben – viel Vergnügen in den Tiefen der Hohlwelt mit Schwerter und Giganten.


    Schwerter und Giganten (A4, Hardcover, ca. 200 Seiten, schwarzweiß) kostet 34,95 € und wird am 18.01.2018 im Handel erscheinen – Jetzt im Uhrwerk-Shop vorbestellen!

    Continue reading...
     
    Supergerm gefällt das.
  9. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    [​IMG]
    Es schleicht sich etwas knapp außerhalb des Fackelscheins an: Der neue Meisterschirm für DSA5 "Katakomben & Ruinen" wird den zu Tavernen und Schenken ablösen. Und wie beim Vorgänger wird auch wieder ein Themenheft beliegen. Das enthält nicht nur vier Katakomben mit allem, was dazu gehört, sondern auch Hilfestellung zur fachmännischen Erkundung derselben. Was sollte man alles in so ein Verlies mitnehmen? Wir werfen mal ein Bild aus dem Band in die Runde und lesen kurz rein ...



    »Fünf Kletterseile á 10 Schritt, zwei Wurfhaken, 30 Klettereisen, zwei Blendlaternen, zehn Schank Lampenöl, zweimal Zunderzeug, zwei Schaufeln (klappbar!), ein Hammer, ein Brecheisen, eine Spitzhacke, zwei Sätze Dietriche, 20 Bögen Pergament, drei Kohlestifte…

    Die Ausrüstung für den Abstieg in den Schattengrund macht vortrefflichen Sinn, aber wie sollen wir das zu viert alles tragen?!«


    [​IMG]


    Für Vorbestellungen findet ihr den Meisterschirm im F-Shop.

    Continue reading...
     
  10. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    Weihnachten ist vorbei und ihr schmiedet Pläne für kommende Kampagnen im neuen Jahr? Dann schaut doch mal bei unseren rabattierten Abenteuer-Bundles für DSA vorbei und deckt euch mit entsprechendem Material ein.

    Splitterdämmerung Bundle for 50 € http://www.ulisses-ebooks.de/produc...tPhase2=true&word-variants=true&filters=44320

    Heldenwerk-Bundle for 10 € http://www.ulisses-ebooks.de/product/209956/HeldenwerkBundle-1-BUNDLE

    Theaterritter Bundle for 35 € http://www.ulisses-ebooks.de/product/209957/TheaterritterBundle-BUNDLE

    Continue reading...
     
  11. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    Das Jahr ist fast vorbei und auch die Dienstzeit des DSA5-Meisterschirms geht zuende. Zumindest des Tavernen-Schirms. Wie geplant wird es statt einer Neuauflage einen neuen Meisterschirm geben, der ein anderes Thema und damit auch ein anderes Begleitheft haben wird - und statt Zechen und Kneipenschlägereien geht es diesmal um Abenteuer in alten Gemäuern, Grabanlagen, illegalen Silberminen und ähnlichen Unternehmungen. Wir haben für neugierige baldige Dungeoncrawler alle wichtigen Infos zusammengestellt.

    Der neue DSA5 Meisterschirm – Katakomben & Ruinen

    [​IMG]


    Fallengespickte Grabanlagen, ungeheuerverseuchte Zwergenbingen und wundersame Höhlen: Bei dem im März 2018 erscheinenden „DSA5 Meisterschirm – Katakomben & Ruinen“ dreht sich alles um ein altbekanntes und beliebtes Thema im Rollenspiel: Dungeons!

    Mit dem Versprechen nach Ruhm und Reichtum werden Abenteurer seit jeher von alten Grabanlagen, finsteren Verliesen und wundersamen Höhlen angelockt.

    Wie sein Vorgänger bietet er euch natürlich weiterhin die wichtigsten Angaben zum Spiel im Überblick – dieses Mal jedoch ergänzt um Dungeon-relevante Informationen. Das 48-seitige Begleitheft konzentriert sich voll und ganz auf das Thema Dungeon. Es bietet Meistern und Spielern spannende Hintergrundinformationen, spezielle Ausrüstungsgegenstände, Kreaturen und neue Fokusregeln, um die Erkundung geheimnisvoller Katakomben, Ruinen und Höhlen zu einem tollen Spielerlebnis zu machen.


    Wie sieht der "DSA5 Meisterschirm – Katakomben und Ruinen" aus?


    Der Meisterschirm besteht aus vier stabilen Papp-Panels mit vollfarbiger Außenseite. Er bietet eurem Spielleiter ausreichend Platz, um Notizen, Würfel – und im Notfall sich selbst – vor neugierigen Blicken zu verbergen.
    Auf der Innenseite findet ihr nützliche Übersichten zu allgemeinen Regeln, Kampf, Magie- und Götterwirken. Daneben gibt es speziell auf Dungeons zugeschnittene Angaben wie zum Beispiel Regeln zu Beleuchtungsverhältnissen.

    Um was konkret geht es im Begleitheft?


    Das Begleitheft ist in zwei Teile gegliedert. Der erste enthält wichtige Informationen zum Spiel in Dungeons: Neben Regelerweiterungen zu Dunkelheit und Beleuchtung zum Beispiel eine Vielzahl nützlicher Ausrüstungsgegenstände für das Spiel unter Tage. Regeln zu Fallen, wie man sie entdeckt, entschärft und erforderlichenfalls auch wieder reaktiviert, dürfen natürlich auch nicht fehlen, denn heimtückische und zuweilen tödliche Fallen erwarten deine Heldengruppe in finsterer Tiefe, von denen wir dir eine interessante Auswahl zum Einsatz in deiner Spielrunde vorstellen. Schließlich enthält das Begleitheft lichtscheue Kreaturen, die sich typischerweise in Katakomben und Ruinen aufhalten und den Helden das Leben schwermachen. Darüber hinaus bietet das Begleitheft zahlreiche Tipps und Anregungen für Spielleiter: zu Art und Aufbau von und natürlich auch dem Spiel in Dungeons.
    Der zweite Teil stellt vier der typischsten Dungeonformen Aventuriens vor – fertig ausgearbeitet und ohne große Vorbereitung zur sofortigen Verwendung am Spieltisch geeignet. Die Schauplätze können sowohl als eigenständiges Szenario oder als Ergänzung eines anderen Abenteuers genutzt werden: Dringt gemeinsam in eine verlassene Zwergenbinge vor, bezwingt die Schrecken einer alten Grabanlage, entdeckt Wundersames in einem natürlichen Höhlensystem oder watet durch die stinkenden Tunnel einer Städtischen Kanalisation.



    Viel Spaß und Vorsicht! Denn der Weg zu alten Schätzen ist mit dem Blut unvorsichtiger Schatzsucher gepflastert …

    ... Und der Weg zur Vorbestellung geht hier lang.

    Continue reading...
     
  12. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    Zwischen den Jahren haben wir für euch zahlreiche PDFs in unserem Digitalschuppen heruntergesetzt. Nur noch heute könnt ihr die Angebote nutzen und damit mehr für euer Weihnachtsgeld bekommen.

    Damit der Überblick einfach fällt haben wir die Angebote nach Rollenspielsystem geordnet.



    Das Schwarze Auge

    DSA5-Regelwerke um 50% reduziert

    Das Heldenwerk-Bundle 1 für 9,87€ statt 29,52€

    Das Splitterdämmerung-Bundle für 49,42€ statt 152,00€

    Das Theaterritter-Bundle für 29,73€ statt 56,22€

    Vampire

    Das V20-Bundle für 38,30€ statt 47,88€

    Pathfinder

    Viele Abenteuerpfade als Bundle reduziert

    Torg

    Das Torg-Bundle mit zahlreichen englischen Klassikern für 229,70€ statt 328,13€



    Außerdem läuft auf Bundle of Holding weiterhin eine Bundle Aktion für Dark Heresy, die englische Version des Warhammer 40.000 Rollenspiels Schattenjäger. Dort könnt ihr jeden Menge PDFs zu einem guten Preis bekommen und damit noch einen guten Zweck unterstützen.

    Dark Heresy 1E Essentials

    Dark Heresy 1E Judgements

    Continue reading...
     
  13. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    Wie die schlauen Benutzer im Orkenspalter Forum entdeckt haben, ist uns bei der Preiskalkulation der (vollen) Regionalsammelboxen tatsächlich ein Fehler unterlaufen und wir haben den Preis der Sammelbox inklusive der regulären Auflage der Regionalspielhilfe, als den Preis für die Sammelbox inkl. der limitierten Version herangezogen und von dort dann weitergerechnet. Der aktuelle Preis der limitierten Version müsste eigentlich der Preis der regulären Version sein, der Preis der limitierten Version müsste bei 179,95 € liegen - wobei es die gefüllten Sammelboxen in Zukunft nur noch mit der limitierten Version der Regionalspielhilfe geben wird.

    Wie dem auch sei, unser Fehler soll euer Schaden nicht sein, deshalb werden alle Vorbestellungen, die bis Ende des Monats bei uns eingehen, auch zum aktuellen Preis ausgeliefert. Ab Februar werden wir die Preise dann anpassen (wenn dann überhaupt noch Sammelboxen vorhanden sind). Bisher noch nicht erschienene Regionalspielhilfen wird es in der Sammelbox nur noch für den neuen Preis geben. Also schlagt am besten schnell zu, solange es noch Sammelboxen gibt - wir würden es euch aber auch nicht übel nehmen, wenn ihr erst im Februar kauft.

    Die Regionalsammelboxen enthalten alle Produkte zur Region in einer stabilen Box.

    [​IMG]

    Continue reading...
     
  14. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    Nachdem Sebastian Thurau euch schon in "Verschwörung der Magier" in die Rolle eines Gildenmagiers und in "Der Vampir von Havena" in die eines Streuners versetzte hat, erscheint im März sein nächstes Soloabenteuer. In "Der Rote Schlächter" spielt ihr einen Söldner und müsst euch im kriegsgebeutelten Tobrien behaupten.

    Hier der Klappentext:

    Der rote Schlächter

    von Sebastian Thurau

    Säbel und Axt, sie sind deine treuesten Begleiter. Du vertraust deinen Kameraden, aber noch mehr vertraust du deinen Fähigkeiten, deinem Geschick und deiner Entschlossenheit. Du bist ein Kämpfer, ein guter Kämpfer, und gute Kämpfer werden in Tobrien gebraucht. Die Landschaft ist rau, teilweise noch immer dämonisch verseucht, gefährliche Kreaturen lauern überall. Doch die Fronten sind nicht mehr so klar wie früher, als Borbarad, der Dämonenmeister, das Land unterwarf und die Menschen knechtete. Nominell haben sie ihre Freiheit wiedererlangt, doch wenn sich Verbündete als Unterdrücker entpuppen, wenn der Baron unfähig ist, sein Volk zu schützen, wenn die Söldnerführerin Gardula und ihr Hauptmann Sarkum, der rote Schlächter, ihre Maskerade fallen lassen, dann wird ein Held gesucht, der vielleicht selbst noch nicht ahnt, dass er genau dieser wird sein müssen.

    Der rote Schlächter ist ein Solo-Abenteuer, mit dem du dich ohne Meister und Mitspieler direkt ins Abenteuer wagen kannst. Du spielst einen Söldner und begegnest beim Lesen Abschnitt für Abschnitt neuen Herausforderungen. All deine Fähigkeiten werden gefragt sein, um mit heiler Haut davonzukommen.

    Du benötigst keinerlei Vorkenntnisse. Ein spielfertiger Söldner, mit dem du dieses Abenteuer bestreiten kannst, ist am Ende des Bandes enthalten, und alle Regeln und Spielmechanismen werden direkt im Buch erklärt.

    Auf ins Abenteuer!



    Ein Solo-Abenteuer für einen kampfstarken Helden

    Genre: Schlachtenepos
    Voraussetzungen: keine
    Ort: Tobrien
    Zeit: beliebig zwischen 1038 BF und 1040 BF
    Komplexität (Spieler/Meister): gering / -
    Erfahrung des Helden: kompetent (bei eigenem Helden)
    Wichtige Fertigkeiten:
    Kampf ***


    Handwerk *
    Körpertalente *
    Lebendige Geschichte *




    Zur Vertiefung der Spielmechaniken sowie des Hintergrundes empfehlen wir das DSA5 Regelwerk sowie den Aventurischen Almanach. Zum Spielen des Abenteuers sind diese Bände jedoch nicht erforderlich.

    [​IMG]

    Continue reading...
     
  15. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

  16. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    Die in einem sensationellen Crowdfunding finanzierte Kaiser Retro Box ist nun auch im F-Shop vorbestellbar. Zuvor gab es, im Herbst letzten Jahres, schon eine „Late Pledge“ Aktion in der auch über den F-Shop nachbestellt werden konnte. Einigen von euch wird auffallen, dass die prall gefüllte Kaiser Retro-Box im Handel mit 64,95 € teurer ist als die 50 €, für die ihr sie im Crowdfunding bekommen konntet. Wir wollen euch gerne erklären wie es dazu kommt.

    Es liegt am Erfolg des Crowdfundings. 795 von euch, also fast achthundert Leute, waren dabei und haben mehr als 107.000 € zusammengebracht. Wie es bei Crowdfundings so geht, wurden dadurch immer mehr Bonusziele freigeschaltet. Viele dieser Bonusziele haben die Kaiser Retro-Box aufgewertet, so dass sie nun richtige gut gefüllt ist. Ohne ein Crowdfunding und so gute Unterstützung hätten wir ein Produkt wie die Kaiser Retro-Box nie umsetzen, geschweige denn neben der Box noch eine ganze Reihe von weiteren Produkten veröffentlichen können.

    [​IMG]

    Die Kaiser Retro-Box enthält die Inhalte der Original-Basisbox sowie der Box „Werkzeuge des Meisters“, was auch so etwas wie Pappaufsteller für Monster und Ausschneidebögen für Helden, Monster und sogar Dungeonmöbel bedeutet. Würfel (1w20, 3w6) dürfen natürlich nicht fehlen. Noch wichtiger, jeder Kaiser Retro-Box liegt eine der legendären Masken des Meisters bei. Diesmal aus Schaumstoff und damit viel angenehmer zu tragen.

    An Büchern, insgesamt 416 Seiten, alleine gibt es:

    „Das Buch der Regeln“

    „Das Buch der Abenteuer“

    „Das Buch der Macht“

    „Nedime - Tochter des Kalifen“ – Das legendäre Solo-Abenteuer mit etlichen Seiten erweiterten Inhalts von Sebastian Thurau.

    „Aventurischer Bote Retroheft“ – Die Artikel der ersten 10 Aventurischen Boten in einem Heft

    „Kaiser Retro Sonderheft“ – Mit dem ersten Promoabenteuer „Die Burg der Ungeheuer“ und den ausgefüllten Bögen vorgefertigter Helden aus den ersten vier Abenteuern.

    Dazu kommen drei Abreißblöcke:

    „Dokument der Stärke“ (20 Seiten)

    „Plan des Schicksals“ (20 Seiten)

    „Kampfprotokoll“ (20 Seiten)

    Außerdem Plastikfüße für die Austeller, der original DSA-Paravent, also Meisterschirm und Bodenpläne für Kämpfe.

    Die Box ist also eine wirklich geballte Ladung Old School Rollenspiel. Wir hatten uns so einen Erfolg des Crowdfundings nicht erträumt und mussten deswegen den Preis für den Handel neu kalkulieren. Wer beim Crowdfunding dabei war, hat geholfen, diesen Erfolg und die Existenz einer DSA1-Box überhaupt erst möglich zu machen und sich gleichzeitig mit einer günstigeren Box belohnt. Auch so ist die Kaiser Retro-Box für alle ein Top Angebot mit ganz viel Material!

    Continue reading...
     
  17. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    Mit Bündnis der Wacht erscheint im April der zweite Teil der Donnerwacht-Reihe, hier gibt euch Rafael Knop einen ersten Einblick.

    Bündnis der Wacht ist der Folgeband des Donnerwacht-Zweiteilers, der im August 2017 mit Zeichen der Macht begonnen hat. In diesem hatten die Helden ein uraltes Bündnis von Elfen und dem Riesen Gorwindor (den die Menschen heute Neunfinger nennen) wiederentdeckt. Die magische Macht des Bündnisses hat seine Bündnisträger gekürt, doch es wurde nicht geschlossen – noch nicht.

    In Bündnis der Macht wird die Geschichte der Bündnisträger weitergesponnen. Und dieses Mal tritt auch ein Antagonist auf, der im ersten Band schon an einigen Fäden gezogen hat. Doch auch die Helden verfügen über Schlagkraft: neben ihren Verbündeten, offenbart das Bündnissymbol selbst neue Kräfte.

    Bei der Konzeption des Abenteuers wollte ich nicht nur die Handlungsstränge des ersten Teils fortführen, sondern auch einige in älteren Publikationen gesetzte Mysterien und Beschreibungen des Orklands einbinden. Zudem ist es mir wichtig, die Entwicklung von Meisterpersonen aufzuzeigen und eine Beziehung zu den Helden aufzubauen – als Freunde oder als Gegner, die die Helden in letzter Sekunde stoppen können. Und nicht zuletzt war mein Anliegen schon vor Erstellung des ersten Bandes, die aventurischen Riesen stärker zu thematisieren.

    Ob es im Abenteuer wirklich zum Bündnisschluss kommt oder nicht, lasse ich an dieser Stelle bewusst offen. Ebenso, ob die Harpyienkönigin Cassiera dauerhaft in Aventurien verweilt oder ob sich ihr Schicksal hier erfüllen wird. Denn nicht alle Bündnisträger überleben dieses Abenteuer.

    Aber eines verrät schon das Cover: dieses Mal tritt ein leibhaftiger Riese persönlich auf!

    [​IMG]

    Continue reading...
     
  18. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    Schon eine Weile haben wir die Regionalsammelboxen angekündigt. Nachdem uns bei der Kalkulation der Preise ein Fehler unterlaufen ist hatten wir einen guten Grund das Konzept nochmal genau zu besprechen. Dabei ist auch viele Feedback aus den Foren, von Facebook und über E-Mail eingeflossen. Darum wollen wir euch, jetzt da wir die Boxen überdacht haben auf den neuesten Stand bringen und euch erklären warum wir uns so entschieden haben.

    Die Boxen werden in Zukunft nur noch gefüllt angeboten. Die Einleger der Boxen in denen sich alle Produkte der Regionalreihe, wie Kartensets und das Brevier einlegen lassen, funktionieren komplett befüllt am besten und verlieren mit einer nicht vollends gefüllten Box an halt. Außerdem werden die Auflagen der Boxen zunächst eher niedrig sein, da wir den Erfolg den es bei euch haben wird noch nicht abschätzen können. Die produzierten Boxen wollen wir nutzen, um gefüllte Sets zu erstellen.

    Wir haben uns entschieden sowohl limitierte als auch reguläre Bände in den Boxen anzubieten. Viele von euch haben sich Regionalsammelboxen mit regulärer Regionalspielhilfe gewünscht und wir wollen euch diesen Wunsch erfüllen.

    Die Preise der Boxen betragen in Zukunft 149,95€ für die gewöhnlichen Bände und 179,95€ für die limitierte Variante. Damit ist das Gesamtpaket 10€ billiger als wenn ihr jedes Produkt einzeln erwerben würdet.

    Wir haben hier schon ein Foto wie die Sammelboxen im Regal aussehen.

    [​IMG]

    In der Box enthalten sind:

    - Die Regionalspielhilfe (in der regulären oder der limitierten Version)

    - Die Rüstkammer

    - Das Regionalabenteuer

    - Das Heldenbrevier

    - Das Landkartenset

    - Das Spielkartenset

    - Die Sphärenklang-CD

    - Die Würfel mit dem Regional-Icon (2x2)

    Continue reading...
     
  19. RSS-Uhrwerk

    RSS-Uhrwerk RSS-Roboter

    [​IMG]
    Am 18. Januar erscheint mit Schwerter und Giganten die letzet Tharun-Publikation im Hause Uhrwerk. Hier könnt ihr vorab einen ausführlichen Werkstattbericht über die Anthologie lesen – und zwar aus der Feder von Arne Gniech persönlich.
    Eine Idee wird geboren


    Die ersten Vorstellungen zum jetzt erscheinenden Abenteuerband Schwerter und Giganten haben wir bereits 2009 niedergeschrieben, als die Tharun-Renaissance – damals noch unter alten DSA-Redaktion bei Ulisses – ihren Anfang nahm. Wir – das sind Stefan Küppers, der von Anfang an die Wiederauferstehung Tharuns begleitete und im Verlaufe des Projekts die Verantwortung immer mehr abgeben konnte und sich neuen Welten zuwandte (Space: 1889), Marcus Jürgens, der ebenfalls von Anfang an mit Geist und Feder dabei war und vor allem die komplexen Regeln für Tharun redaktionell betreut hat, und ich, der das Glück hatte, dank dem Uhrwerk-Team ein großes Stück „seines“ Tharun publizieren und viele leidenschaftliche Tharun-Autoren in das Projekt verwickeln zu können.

    Im ersten Tharun-Exposé von 2009 sollte der Abenteuerband Teil einer umfangreichen „Tharun-Box“ sein, die – analog zu den Dunklen Zeiten – das Setting komplett vorstellt. Zusammen mit Stefan Küppers hatte ich eine recht detaillierte Skizze für diese Box eingereicht und die Zusage für das Projekt bekommen – sogar mit Vertrag. Schon damals war klar, dass der Abenteuerband mehrere Beiträge enthalten sollte, u.a. auch eine Fortsetzung der „Götterkrieg-Kampagne“, die mit den DSAProfessional-Boxen aus den 1980er Jahren begonnen wurde. Für diese Box wurden schon 2010 die drei phantastischen Cover-Bilder von Marcus Koch gezeichnet, die ein gemeinsames Gemälde ergeben.

    [​IMG][​IMG][​IMG]
    Unter fremder Sonne


    [​IMG]Aus dieser „Frühphase“ stammt auch der erste Entwurf des Abenteuers Unter fremder Sonne von René Littek, das quasi eine Auftragsarbeit für ein klassisches Einsteigerabenteuer in die Hohlwelt ist. Stefan und ich hatten René ein paar Stichworte genannt, die wir gern drin haben wollten (u.a. – Vorsicht Spoiler! – Nanja, Gigant, Morguai und Hadumar von Wiesen-Ostreich) und schon hat er das Ding in Windeseile niedergeschrieben und sich gleichzeitig als Autor für das Reich Lania empfohlen – denn dorthin sollte die abenteuerliche Reise nach Tharun führen. Dadurch dass René Abenteuer und Reichsbeschreibung aus einem Guss geschrieben hat, führt Unter fremder Sonne die Helden nicht nur in die Hohlwelt, sondern auch in die eigentümliche Mythenwelt Lanias und lässt sie auf Fabelwesen und urtümliche Mächte stoßen. Außerdem ist es René gelungen, Anspielungen und versteckte Verbindungen zwischen den Welten weiterzuspinnen, die andere DSA-Autoren wie Stefan Küppers oder Thomas Finn in vergangenen Jahrzehnen in den DSA-Kosmos eingebracht hatten. Damit das Abenteuer auch als Expeditionsreise aus Myranor funktioniert, enthält es zusätzlich Hinweise für das Spiel mit myranischen Helden. Es ist vom Erlebnisfaktor her ein klassisches Entdeckungsabenteuer inklusive gefahrvollem Reiseteil, Lost in Translation, Rätselteil und Bösewicht-Finale. Auf dem Weg lernen die Helden viele Besonderheiten Tharuns kennen und fürchten – und am Ende müssen sie entscheiden, ob sie bleiben oder gehen. Für René ist es sicher eine spezielle Freude, dass sein Hohlwelt-Abenteuer nun endlich das Licht der irdischen Welt erblickt!

    Denn bereits 2010 war Renés Abenteuer im Grunde fertig und kurz darauf von Ulisses abgenommen worden, als eine der ersten längeren Textarbeiten zur Tharun-Box – aber dann drehte sich der Wind und die alte DSA-Redaktion verließ Ulisses und somit auch alle unsere bisherigen Ansprechpartner. Als dann im Spätsommer 2011 der Uhrwerk-Verlag die Lizenz für Tharun erhielt, änderten sich die Pläne und aus einer Tharun-Box wuchs die Idee für zunächst drei Bände: Weltband, Regelband und Abenteuerband. Praktischerweise lagen die Cover ja schon vor, und die Publikationsreihenfolge war auch schnell klar: Zuerst der Weltband Tharun – Die Welt der Schwertmeister (erschien Ende 2013), dann 2015 der Regelband Wege nach Tharun. Und als dritter Band der nun endlich vorliegende Band Schwerter und Giganten, mit der recht unerwartet die Tharun-Reihe bei Uhrwerk endet – denn seit Oktober 2017 liegt die Lizenz wieder bei Ulisses.

    Die Jagd von Japen


    [​IMG]Ursprünglich sollte Schwerter und Giganten eigentlich Schwingentänzer heißen, doch als 2013 die DSA-Publikation Klingentänzer erschien, war klar, dass wir uns einen neuen Namen überlegen müssen. Zu diesem Zeitpunkt war neben dem schon erwähnten Einstiegsabenteuer von René, das mittlerweile mehrfach testgespielt und fortlaufend erweitert worden war, auch das zweite Abenteuer bereits fest geplant und umfangmäßig als Herzstück angelegt: Mit Die Jagd von Japen sollte ein recht komplexer, von zahlreichen Intrigen und Ambitionen gekennzeichneter Abenteuerschauplatz im Reich Hashandra niedergeschrieben werden, den Marcus und ich mit unserer Tharun-Spielrunde etwa zwei Jahre lang in den späten 1990er Jahren bespielt hatten. Weil darin nicht nur die Schwertmeister eine große Rolle spielen, sondern am Rande auch die Kräfte der Giganten, lag der jetzige Titel Schwerter und Giganten plötzlich auf der Zunge!

    Der Schreibprozess für Die Jagd von Japen, das zum Zeitpunkt unseres Spiels in den 1990er Jahren vor allem eine riesengroße Sandbox war, bestand vor allem aus Reduktions- und Verdichtungsarbeit, denn die zahlreichen Handlungsfäden ließen sich dank ausführlicher Spielprotokolle und gut erhaltener Spielleiternotizen zu sämtlichen Figuren sehr gut auslegen – es mussten jedoch etliche Figuren gekürzt und zusammengelegt werden, um den Rahmen nicht vollends zu sprengen. Anders als das Expeditionsabenteuer, bei dem vor allem das „phänomenologische“ Kennenlernen Tharuns im Mittelpunkt steht, sollte Die Jagd von Japen den Schwerpunkt auf die rigide gesellschaftliche Ordnung Tharuns legen und die Zwänge und Despotien, unter denen ihre Protagonisten zu leiden haben, herausstellen. Es ist sowohl für bereits in Tharun gestrandete Weltenreisende aus Aventurien oder Myranor spielbar, aber eignet sich auch vorzüglich für tharunische Helden, die sich auf einen längeren Aufenthalt in der Inselgruppe einlassen. In der Vorstellung einer ganzen Reihe von Frauenfiguren, die alle auf verschiedene Weise mit der starren, zutiefst patriarchalen Geschlechterhierarchie hadern und sich ihr teilweise widersetzen, subversiv entziehen, sich in sie einfädeln oder sie bekämpfen, wird eine weitere konzeptionell-inhaltliche Klammer für den Abenteuerband erkennbar: die Sichtbarmachung der verschiedenen Geschlechterrollen (und der Spielräume, gegen sie zu rebellieren), die in Hashandra vollkommen anders sind als in Lania, wo Frauen einen ganz anderen Stellenwert einnehmen. Aber auch andere Aspekte der tharunischen Despotie finden in Die Jagd von Japen Niederschlag: Brigantai tauchen ebenso auf wie die Wertlosigkeit des Lebens der unteren Kasten schmerzhaft vor Augen geführt wird. Natürlich gibt es zwischen all den Schatten auch Licht, eine Menge Dynamik und Zuspitzungen, die sich immer wieder entladen, sowie die Aussicht auf ein wirklich dramatisches Finale – mehr wird nicht verraten!

    Im Fliederwald


    [​IMG]Der Titel Schwerter und Giganten gab auch den Rahmen vor, den auch das noch namenlose dritte Abenteuer ausloten sollte. Zuerst war angedacht, ein Abenteuer für explizit tharunische Helden im Reich Kuum zu veröffentlichen, weil das Reich aus Marcus Feder stammt und er als Autor gesetzt war, außerdem hätte der Geschlechterdualismus der kuumischen Horden die gesellschaftspolitische Betrachtung um eine weitere Facette bereichert. Doch wie es schließlich zu Im Fliederwald kam, ist ein wirkliches Kuriosum. Denn als Anfang 2015 der Regelband Wege nach Tharun erschien, waren wir Redakteure reichlich verdutzt, als wir auf dem Cover nicht wie von uns eigentlich beabsichtigt einen lohenden Shinxasa und eine Guerai (siehe Triptychon ganz rechts) sahen, sondern eine aventurische Heldengruppe (Triptychon mittig), die gegen gehörnte Arkanai kämpft (inklusive niedergestrecktem Flügelhelmkrieger, den wollten wir unbedingt als Hommage an die DSAP-Boxen der 1980er Jahre mit auf dem Bild haben).

    Aufgrund eines Missverständnisses hatte man bei Uhrwerk schlicht das Cover des Abenteuerbands mit dem des Regelbands verwechselt – und wir hatten plötzlich einen neuen Abenteueraufhänger! Rund um die Idee „Shinxasa-Prüfung mit Guerai vor Schrein“ entstand dann die erste Plotskizze zu Im Fliederwald, und weil man die kämpfende Person auf dem Bild aufgrund eines Brustansatzes durchaus als Frau lesen kann, wurde als Schauplatz das Reich Ilshi Vailen gewählt – dort gibt es anders als in allen anderen Reichen Tharuns radikale Geschlechtergleichheit (allerdings ein umso drakonischeres Kastensystem), also auch weibliche Guerai und Schwertmeister. Wir haben dann geschaut, welche tharunischen Besonderheiten die beiden anderen Abenteuer nicht drin haben und entschieden, ein Wettrennen zweier rivalisierenden Gruppen zum einem mystisch aufgeladenen Ort zu entwerfen, bei dem die Helden selbst entscheiden, welcher Fraktion sie sich anschießen, d.h. aus welcher Perspektive sie das Abenteuer erleben. Das Konzept der Perlenschnur hat Marcus bei der Anlage der Stationen inspiriert, an denen die verfeindeten Gruppen immer wieder aufeinandertreffen. In diese Grundidee einer konfrontativen Inseldurchquerung wurden viele mythologische und gesellschaftliche Aspekte Ilshi Vailens eingewoben und mit dem Fortgang der Reise, die immer mehr zu einer Transition wird, eine atmosphärische Verdichtung geschaffen, die am Schluss des Abenteuers kulminiert und einen vollkommen unerwarteten Ausgang nimmt. Das Rätselhafte der tharunischen Weltanschauungen kommt in diesem Abenteuer eindrucksvoll zum Ausdruck – das haben die beiden Testrunden ergeben, die es bis in den Fliederwald geschafft haben.

    Regeln, Illus und Karten


    [​IMG]Dass der Abenteuerband nun komplett regelfrei erscheint, hängt mit der Einführung von DSA5 zusammen, die dem tharunischen Regelband zum zweifelhaften Prädikat „letztes offizielles DSA4.1-Regelwerk“ verhalf. Eine Weile waren wir ratlos, ob der Abenteuerband nun überhaupt noch erscheinen kann, denn ohne zuerst neue DSA5-Regeln für Tharun zu entwerfen, wäre es ja nicht gegangen – bis die Entscheidung fiel, die Druckfassung ohne Regeln zu veröffentlichen und die Werte nach DSA4.1 in ein kostenloses Zusatz-PDF zu packen, dass es hier zum Download geben wird, nachdem der Abenteuerband erschienen ist. Für dieses PDF und die zahlreichen Werteblöcke unserer vielen Figuren war Sean-David Schöppler einmal mehr eine unschätzbare Hilfe, der wohl mit Fug und Recht für sich in Anspruch nehmen kann, die Tharun-Regeln zu beherrschen wie kein anderer.

    Weil das ursprüngliche Budget für Zeichnungen bereits fast vollständig von Welt- und Regelband aufgezehrt wurde, wiederholt der Abenteuerband einige Zeichnungen, die allerdings bereits bei der Beauftragung die Wiederverwendung im Hinterkopf hatten: So hat René für das Reich Lania im Weltband durchaus absichtsvoll Illustrationen beschrieben, die bestens zu seinem Abenteuer passen – allen voran den Schildkrötenreiter! Außerdem kam Marcus Jürgens aufgrund der ausgesprochen guten Zusammenarbeit mit dem Zeichner Sven Dekubanowski, der einige wunderschöne Zeichnungen für Wege nach Tharun gefertigt hatte, auf die Idee, für jedes der drei Abenteuer ein eigenes Innencover zeichnen zu lassen, um sie gestalterisch voneinander abzusetzen und das Thema der jeweiligen Geschichte in einer Art Gemälde zusammenzufassen. Das ist Sven hervorragend gelungen! Sehr begeistert waren wir auch von der Zusammenarbeit mit Tomek Schukalla, der sich für die von uns zum Teil mit großer Akribie beschriebenen Illustrationen sehr viel Zeit und Detailfreude genommen hat – mit einem wirklich sehenswerten Ergebnis!

    Das A und O von Abenteuern sind aber natürlich Karten und Pläne, und so haben wir einige Überzeugungskraft aufgewendet, um die drei bespielten Inseln auf großen Farbkarten zeigen zu können, die Robert Altbauer in sehr produktivem Austausch mit unseren vielen Änderungs- und Ergänzungswünschen gezeichnet hat. Dieses gestalterische Bonbon sollte aus unserer Sicht den Standard für zukünftige Tharun-Regionalkarten setzen, eine unverkennbare Handschrift sozusagen. Nun werden sie vermutlich Unikate bleiben, für die wir dem Uhrwerk Verlag sehr dankbar sind. Roberts souveräner Arbeit verdanken wir auch die schwarz-weißen Ortskarten und Pläne, die entscheidende Stationen der Abenteuer zeigen. Sie werden zum praktischen Ausdrucken auch im DSA4-Regel-PDF enthalten sein.

    Und nun …


    Die doch recht lange Zeit, die die verschiedenen Unwägbarkeiten dem Abenteuerband abverlangt haben, gab uns Gelegenheit, alle drei Abenteuer durch kluge Hinweise einiger Lesender und Testrunden sowie das sehr sorgfältige Lektorat von Lena Richter zu überarbeiten und (vor allem) zu erweitern, sodass wir jetzt mit annähernd 200 Seiten einen auch vom Umfang her würdigen Abschluss gefunden haben. Vor allem aber hoffen wir, dass der Abenteuerband die Besonderheiten und speziellen Seiten des Spiels in Tharun aufzuzeigen in der Lage ist und die Faszination, die wir beim Spielen und Schreiben empfinden, spürbar wird und sich überträgt. Ob und wie es mit Tharun weitergeht, dazu können wir im Moment nichts sagen. Aber dass wir Bock haben, das ist dem Abenteuerband hoffentlich anzumerken. Vielen Dank allen Mitwirkenden, dem Uhrwerk Verlag und an alle, die uns begleitet haben – viel Vergnügen in den Tiefen der Hohlwelt mit Schwerter und Giganten.


    Schwerter und Giganten (A4, Hardcover, ca. 200 Seiten, schwarzweiß) kostet 34,95 € und wird am 18.01.2018 im Handel erscheinen – Jetzt im Uhrwerk-Shop vorbestellen!

    Continue reading...
     
  20. RSS-Uhrwerk

    RSS-Uhrwerk RSS-Roboter

    Ab heute ist das neue FATE-Setting Die geheime Welt der Katzen im Uhrwerk-Shop und im Handel erhältlich. Zudem gibt es wieder neue Sonderangebote für Myranor– und Tharun-Produkte!

    Die geheime Welt der Katzen


    [​IMG]Katzen sind magisch, Katzen verstehen ein Opfer und die Macht der Namen. Eine geköpfte Maus, die auf der Türschwelle oder dem Kissen hinterlassen wurde, ist ein mächtiger Schutz, und ein Zauber, der von einem Katzenchor geschrien wird, bietet sogar noch mehr Sicherheit. Wenn das Böse sich erhebt und die Sicherheit der Nachbarschaft auf dem Spiel steht, steht das Parlament der Katzen vereint gegen die Dunkelheit.
    Nehmt zum Beispiel Silverford, eine verschlafene Touristenstadt in der Nähe einer erschöpften Silbermine. Als Kinder durch Herumspielen in der Mine an Halloween ausversehen ein uraltes Übel erwecken, sind die magischen Katzen der Nachbarschaft das Einzige, um ihre besonderen Menschen vor den Dingen, die in der Nacht umgehen, zu beschützen.
    Dieser Ergänzungsband bietet alles, was du zum Spielen brauchst, von der Charaktererschaffung hin zu Plot- und Setting-Ideen. Außerdem:
    Ein neues Katzenmagie-System auf der Grundlage von Wahren Namen und Opfern, die gemacht werden, um deine menschlichen Bürden zu beschützen.

    Bonus-Inhalte, die das englischsprachige Original erst nachträglich in digitaler Form erhalten hat: Turbo-Fate-Methoden, Inspirationen, verwandte Medien und Zufallstabellen.
    Den Begleitband Tiere & Bedrohungen mit Beschreibungen und Regeln für eine ganze Reihe neuer vernunftbegabter Tiere und neue Monster, die du einsetzen kannst, um die Bürden deiner Spieler zu bedrohen.
    Den Begleitband Katzen-Magie mit exklusiven Stunts für die vier Magieschulen, zwei komplett neuen Schulen (Alchemie und Illusion), Synergieeffekten, kleinen magischen Kniffen für die individuelle Katze und den tiefsten Geheimnissen der verbotenen Magie.
    Um Die geheime Welt der Katzen spielen zu können, brauchst du Fate Core.

    Hardcover: B5, ca. 176 Seiten, vollfarbig, 34,95 € – Die geheime Welt der Katzen jetzt im Uhrwerk-Shop bestellen
    PDF: ca. 176 Seiten, vollfarbig, 17,99 € – Die geheime Welt der Katzen als PDF im Uhrwerk-Shop bestellen

    Neue Sonderangebote bei Myranor & Tharun

    [​IMG][​IMG]

    Als wir letztes Jahr die meisten älteren Myranor-Artikel aus der Buchpreisbindung genommen haben, stand noch nicht fest, dass wir die Lizenzen für Myranor und Tharun nicht weiter beackern werden. Deshalb waren von der Preissenkung diejenigen Bücher ausgeschlossen, die regelfrei waren und die wir für DSA5 so weiter anbieten wollten oder bei denen wir noch nicht genau wussten, wie unsere Pläne in Zukunft aussehen würden.
    Da die Situation sich mittlerweile geändert hat, haben wir uns dazu entschlossen, auch die restlichen älteren DSA-Bücher aus der Preisbindung zu nehmen und euch billiger anzubieten. Dies betrifft:


    Zu unseren Sonderangeboten geht es HIER!

    Continue reading...
     
Moderatoren: Odin, Supergerm, Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neues zu SLA Industries SLA Industries 6. April 2009
[News] Neues zu Aborea Andere RPG-Systeme 18. April 2008
Neues zu Traveller Traveller 10. Oktober 2007
Neues aus Rokugan Legend of the Five Rings 3. Juli 2007
[News] Neues aus R'lyeh Cthulhu 30. Mai 2007

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden