1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[News] Neues aus Aventurien

Dieses Thema im Forum "Das Schwarze Auge" wurde erstellt von Das Blutschwerter-Team, 12. Mai 2007.

Schlagworte:
Moderatoren: Odin, Supergerm, Sycorax
  1. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    [​IMG]
    Aus der Feder von Bernd Ochs stammt das neue Heldenwerk-Abenteuer Der Dunkle Mhanadi, das zugleich seine erste Veröffentlichung für Das Schwarze Auge ist. Im folgenden Making of schildert er, wie er vom DSA-Fan zum Autor wurde, wie die Idee zum Dunklen Mhanadi entstand und welche Herausforderungen sich im Rahmen des Schreibprozesses stellten. Der Entwicklungsprozess dauert übrigens meistens nicht ganz so lange wie hier ...



    Nach zwei Jahrzehnten schließt sich für mich der Kreis. 1997 reichte ich mein erstes und bis dato einziges Manuskript bei Schmidt Spiele ein, die damals noch die Rechte an DSA hatten. Ich erinnere mich noch an den Brief (ja, damals wurde noch per Post kommuniziert!), in dem mir mitgeteilt wurde, dass meine Idee dem Verlag gefiel und man das Konzept an die Chefredaktion zur weiteren Prüfung und Entscheidung weiterleiten würde. Etwa drei Monate später, im Juni 1997, erreichte mich eine weitere Nachricht: Schmidt Spiele war in Konkurs gefallen, weshalb man mein Manuskript nicht weiter bearbeiten könne. Meine Enttäuschung war natürlich groß und die Lust an der Erstellung umfangreicher Texte vergangen. In den Jahren danach habe ich zwar immer wieder Ideen und Plots entwickelt, jedoch nur für den Gebrauch in der eigenen Spielrunde.

    Letzten Herbst stieß ich beim Durchstöbern meiner Festplatte zufällig auf ein Abenteuerfragment, das ich einige Jahre zuvor geschrieben hatte. Kurzerhand entschloss ich mich, es an die DSA-Redaktion zu schicken. Ich war überrascht, als sich Niko Hoch postwendend bei mir meldete, denn mit einer solch schnellen Reaktion hatte ich tatsächlich nicht gerechnet. Der Text gefiel ihm gut, wenn auch die Idee aus verschiedenen Gründen nicht in den aktuellen Publikationsplan passte. Wir verständigten uns darauf, dass ich ihm gerne weitere Ideen „pitchen“ könne, was ich dann auch tat (auch wenn ich erst googlen musste, was ein Pitch ist …). Da ich Neu-Autor war, nahmen wir ein kleineres Abenteuer im Heldenwerkformat als erstes Projekt ins Auge.

    Niko schlug ein Wildnis-/Dungeonabenteuer vor und stellte mir drei Regionen zur Auswahl. Da ich das mystische Flair der Tulamidenlande seit jeher mochte, konnte ich leicht eine Entscheidung treffen, das Land der ersten Sonne sollte Schauplatz des Abenteuers sein. Das konkrete Setting für das ausgewählte Genre war ebenfalls schnell gefunden: Das urtümliche Mhanadi-Delta drängte sich als weitläufige, unerforschte Wildnis geradezu auf, zumal diese Region in der Vergangenheit kaum bespielt worden war. Mit dem Dunklen Mhanadi als zentraler Legende entwickelten sich die weiteren Bausteine eines klassischen Plots, nicht ohne Reminiszenz an Indiana Jones, fast wie von selbst. Die berüchtigten Flussdelta-Piraten, der Tempel einer seit den Dunklen Zeiten vergessenen Gottheit und ein altes Grauen, das seit über tausend Jahren Schatzsucher und Glücksritter ins Verderben lockt, erschienen mir als passende Zutaten hierfür.

    Ich wollte das Abenteuer dramaturgisch relativ gradlinig aufbauen, um einen kontinuierlichen Aufbau des Stimmungs- und Spannungsbogens zu gewährleisten. Daher hat der Dunkle Mhanadi einen klaren Handlungsfaden, an dem sich die Helden orientieren können und der sich bis zum Ende durchzieht. Dennoch handelt es sich nicht um ein Raildroading-Abenteuer. Viele Entscheidungen und Handlungsoptionen der Helden können den Verlauf der Handlung beeinflussen. Eine besondere Herausforderung war die Konzeption des Dungeons. Es sollte eine „aktive“ Anlage sein, die nicht nur darauf wartet, erkundet zu werden, sondern auch auf das Eindringen der Helden reagiert.

    Also entwickelte ich eine Figur, die der Tempelpyramide einerseits Leben einhaucht und andererseits für gehörig Spannung sorgt. Zur Gestaltung der Struktur und Atmosphäre der alten Ziqqurrat recherchierte ich unter den vergessenen Göttern Aventuriens und stieß dabei auf eine Gottheit, die dafür perfekt erschien (nein, es ist nicht Pardona!). Jene Göttin brachte mir darüber hinaus die Idee, die Fallen und Prüfungen, die Spieler in einem Dungeon berechtigterweise erwarten, in ein stimmiges Gesamtkonzept einzubinden. Als besondere Note können die Helden schließlich sogar eine vergessen geglaubte, göttliche Anrufung entdecken, mit der sie sich einen machtvollen Vorteil verschaffen können, der vielleicht über Tod oder Leben entscheidet.

    In der Zusammenarbeit mit Niko Hoch und Philipp Neitzel habe ich tatsächlich viel gelernt, das darf an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben. Der kritische Blick der beiden hat Schwachstellen, Sackgassen und kleinere Unstimmigkeiten schnell aufgedeckt, die einem selbst bei der Entwicklung des Plots nicht immer direkt auffallen. Dafür bin ich sehr dankbar und hoffe nun, dass der Dunkle Mhanadi euch den Spaß bereitet, den auch ich beim Schreiben hatte. Übrigens bin ich regelmäßig im Ulisses-Forum unterwegs, wo ich mich über jeden Austausch zum Dunklen Mhanadi sehr freue. Meldet euch gerne, ich reagiere dann!

    Bernd Ochs

    Continue reading...
     
  2. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    Die vergangenen Monate waren für die deutsche Rollenspielbranche im Allgemeinen und für den Uhrwerk Verlag und Ulisses Spiele im Besonderen spannend, ereignisreich und haben viele Veränderungen mit sich gebracht. Beide Verlage haben ihr Portfolio erweitert und Ulisses Spiele hat seinen Großhandelsvertrieb eingestellt, über den bis dahin auch die Produkte des Uhrwerk Verlags vertrieben wurden. All diese Veränderungen haben dazu geführt, dass man sich geschäftlich neu orientiert und schrittweise voneinander gelöst hat.

    „Beide Verlage waren in vielen Bereichen eng miteinander verwoben. Aber durch die Veränderungen im Markt haben sich beide Seiten in den letzten Monaten neu aufgestellt“, sagt Markus Plötz Geschäftsführer der Ulisses Spiele GmbH. Darum sei es ein logischer und notwendiger Schritt, die Verlage konsequent voneinander zu lösen. Im eng abgesteckten deutschen Rollenspielmarkt werden sich Konkurrenzsituationen in Zukunft nicht vermeiden lassen. Darum habe man sich von Seiten Ulisses aus unter Rücksprache mit dem Uhrwerk Verlag zu diesem Schritt entschlossen. „Wenn wir beide zum Beispiel an der gleichen Spiellizenz interessiert sind“, so Plötz, „wird es, wenn wir gleichzeitig an anderer Stelle eng über andere Lizenzen verbandelt sind, schnell kompliziert.“

    „Auch, wenn es in Zukunft vielleicht ein bisschen mehr Konkurrenz geben wird“, so Götz, „trennen wir uns doch im Guten und bleiben weiter Freunde.“

    Darum hat man sich darauf geeinigt, dass die Tharun- und die Myranor-Lizenz in Zukunft nicht länger beim Uhrwerkverlag liegen. Mit der Umstellung von Myranor auf die fünfte Edition von Das Schwarze Auge wird die Reihe bei Ulisses Spiele erscheinen.

    „Das Team vom Uhrwerkverlag hat bereits großartige Vorarbeit geleistet und wir übernehmen diese Arbeit als Grundlage für die neue Myranor-Version. Und natürlich erstatten wir dem Uhrwerk-Verlag alle dafür angefallenen Kosten“, sagt Plötz.

    Der Uhrwerkverlag will die dadurch frei gewordenen Ressourcen in die Weiterentwicklung eigener Spielsysteme wie Splittermond stecken.

    Das damit wieder alle DSA-Rollenspielreihen im eigenen Haus liegen, habe einen immensen Vorteil, so Plötz. „Wir können dadurch noch besser darauf achten, dass DSA5 über alle Reihen hinweg konsistent und einheitlich bleibt.“ Das bedeute jedoch keine Gleichschaltung. Die Besonderheiten der jeweiligen Reihe würden weiterhin beachtet und unterstützt.

    Die beiden Geschäftsführer sind sich einig, dass dies ein guter und notwendiger Schritt auf dem Weg zu neuen Erfolgen beider Verlage und damit zur Sicherung des Hobbys Rollenspiel in Deutschland ist.

    Continue reading...
     
  3. RSS-Uhrwerk

    RSS-Uhrwerk RSS-Roboter

    Die vergangenen Monate waren für die deutsche Rollenspielbranche im Allgemeinen und für den Uhrwerk Verlag und Ulisses Spiele im Besonderen spannend, ereignisreich und haben viele Veränderungen mit sich gebracht. Beide Verlage haben ihr Portfolio erweitert und Ulisses Spiele hat seinen Großhandelsvertrieb eingestellt, über den bis dahin auch die Produkte des Uhrwerk Verlags vertrieben wurden. All diese Veränderungen haben dazu geführt, dass man sich geschäftlich neu orientiert und schrittweise voneinander gelöst hat.

    „Beide Verlage waren in vielen Bereichen eng miteinander verwoben. Aber durch die Veränderungen im Markt haben sich beide Seiten in den letzten Monaten neu aufgestellt“, sagt Markus Plötz Geschäftsführer der Ulisses Spiele GmbH. Darum sei es ein logischer und notwendiger Schritt, die Verlage konsequent voneinander zu lösen. Im eng abgesteckten deutschen Rollenspielmarkt werden sich Konkurrenzsituationen in Zukunft nicht vermeiden lassen. Darum habe man sich von Seiten Ulisses aus unter Rücksprache mit dem Uhrwerk Verlag zu diesem Schritt entschlossen. „Wenn wir beide zum Beispiel an der gleichen Spiellizenz interessiert sind“, so Plötz, „wird es, wenn wir gleichzeitig an anderer Stelle eng über andere Lizenzen verbandelt sind, schnell kompliziert.“

    „Auch, wenn es in Zukunft vielleicht ein bisschen mehr Konkurrenz geben wird“, so Götz, „trennen wir uns doch im Guten und bleiben weiter Freunde.“

    Darum hat man sich darauf geeinigt, dass die Tharun- und die Myranor-Lizenz in Zukunft nicht länger beim Uhrwerk Verlagliegen. Mit der Umstellung von Myranor auf die fünfte Edition von Das Schwarze Auge wird die Reihe bei Ulisses Spiele erscheinen.

    „Das Team vom Uhrwerk Verlag hat bereits großartige Vorarbeit geleistet und wir übernehmen diese Arbeit als Grundlage für die neue Myranor-Version. Und natürlich erstatten wir dem Uhrwerk Verlag alle dafür angefallenen Kosten“, sagt Plötz.

    Der Uhrwerk Verlag will die dadurch frei gewordenen Ressourcen in die Weiterentwicklung eigener Spielsysteme wie Splittermond stecken.

    Das damit wieder alle DSA-Rollenspielreihen im eigenen Haus liegen, habe einen immensen Vorteil, so Plötz. „Wir können dadurch noch besser darauf achten, dass DSA5 über alle Reihen hinweg konsistent und einheitlich bleibt.“ Die Besonderheiten der jeweiligen Reihe würden weiterhin beachtet und unterstützt.

    Die beiden Geschäftsführer sind sich einig, dass dies ein guter und notwendiger Schritt auf dem Weg zu neuen Erfolgen beider Verlage und damit zur Sicherung des Hobbys Rollenspiel in Deutschland ist.

    Continue reading...
     
  4. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

  5. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    Auf der SPIEL in Essen vom 26.10 bis 29.10. ist auch Ulisses Spiele mit einem Stand vor Ort an dem ihr mit den Redakteuren eurer Lieblingsspiele und den Mitarbeitern des Verlags sprechen könnt. Natürlich haben wir auch unsere Produkte dabei und es wird eine große Ankündigung geben, über die wir noch nichts verraten können.

    Als Kartenspiel ist Aventuria natürlich genau das richtige Produkt für die SPIEL und wir werden es an unserem Stand präsentieren und mit ein paar besonderen Aktionen unterstützen.

    Lukas Zach und Michael Palm, die Schöpfer des Aventuria Kartenspiels, werden am Eröffnungstag, Donnerstag 26.10. zwischen 15:00 und 16:00 Uhr bei uns am Stand sein und einen exklusiven Vorgeschmack auf die kommende Aventuria Erweiterung Wirtshaus zum schwarzen Keiler geben. Interessierte können gerne ihre eigenen Deck mitnehmen und gegen die 4 neuen Helden antreten. Ansonsten stellen wir für die Demo natürlich auch die Decks aus dem Grundspiel zur Verfügung.

    Wenn ihr einer unserer Drachlinge seid und Aventuria aktiv unterstützen wollt, könnt ihr das tun indem ihr an unserem Stand Aventuria Demorunden gebt. Dafür bekommt ihr einen Schwung Aventuria Promokarten und könnt wirklich etwas für Aventuria und Aventurien tun, indem ihr es neuen Spielern nahe bringt.
    Ihr müsst euch auch nicht für die ganze Messer verpflichten sondern könnt euch auch nur für ein oder zwei Spiele anmelden.
    Wenn ihr interessiert seid meldet euch einfach über feedback@ulisses-spiele.de.

    Wir sehen uns auf der Messe!

    Continue reading...
     
  6. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

  7. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    Die Ulisses Crowdfundings sind weiterhin eine Erfolgsgeschichte, wenn wir uns ansehen wie viele von ihnen schon mit eurer Hilfe finanziert und von uns fertig ausgeliefert werden konnten. Zuletzt hat Werwolf die Apokalypse in der W20 Jubiläumsversion seinen Weg in die Hände der Unterstützter und nun auch mit großer Nachfrage in die Läden geschafft. Denn die im Crowdfunding unterstützten Produkte finden auch nach der jeweiligen Kampagne noch Fans und Käufer. Grund genug einen Blick auf die jüngsten Crowdfundingprojekte und ihren Stand zu werfen.

    [​IMG]



    [​IMG]

    Magus: Die Erleuchtung – W20 Jubiläumsversion

    Magus aus der Welt der Dunkelheit Jubiläumsreihe wurde gerade als PDF an die Unterstützer weitergegeben und kann von ihnen nun bis zum 22.10. auf Fehler untersucht werden. Dieses Feedback werden wir dann noch prüfen und einbauen, bevor wir es in Druck geben. Auch während der Übersetzung und dem Lektorat haben wir uns schon viel Zeit genommen um das fast 700 Seiten starke Buch sorgfältig zu bearbeiten. Das hat viel, notwendige, Zeit verbraucht.
    Das physische Buch wird darum erst Anfang Dezember ausgeliefert werden können und rechtzeitig unter dem Weihnachtsbaum liegen. Produkte anderer Linien, wie W20 und V20, die dazu bestellt wurden, liefern wir aber noch diese Woche aus.

    [​IMG]

    Pathfinder – Monsterhandbuch 5 und 6

    Die Monsterhandbücher 5 und 6 für Pathfinder sind auf einem guten Weg zum Drucker. Das Handbuch 5 ist bereits durch das Fahnenlektorat, also die Überprüfung des gelayouteten Dokuments. Nummer 6 ist in den letzten Zügen des Layouts und auf dem besten Weg zur Fahne.
    Auch die Monsterhandbücher 5 und 6 werden voraussichtlich Anfang Dezember erscheinen und damit bis Weihnachten auf jeden Fall bei ihren Unterstützern ankommen.

    [​IMG]

    DSA 1 – Die Kaiser Retro Box

    Die Kaiser Retro Box war ein Sensationserfolg und das freigeschaltete Material übersteigt alle unsere Erwartungen. Zusätzliche Abenteuern von Borbarads Fluch über Durch das Tor der Welten zu Burg der Ungeheuer und mehr als 40 Chibis von Spielerhelden müssen erstellt und überarbeitet werden. Werner Fuchs und die Let’s Play Gruppe schreiben bereits fleißig an ihren Kommentaren und Markus hat begonnen die Intros der Abenteuer einzulesen. Bis auf Das Wirtshaus zum Schwarzen Keiler hat seine Stimme alle mitgemacht, doch nun ist sie ruiniert und braucht etwas Schonung.
    Trotz aller Bemühungen werden wir es dieses Jahr nicht mehr schaffen die Kaiser Retro Box auszuliefern. Dazu ist die Menge der Inhalte einfach zu groß und auch die Drucker wollen zwischen den Jahren Pause machen. Wir wollen euch allerdings bis Dezember die PDFs liefern und im Februar dann die gedruckte Fassung.

    [​IMG]

    HeXXen 1733

    Mit HeXXen 1733 haben wir ein weiteres Schwergewicht geschaffen, dass sich durch ein Unmenge an Zusatzprodukten auszeichnet, die wir alle liebend gerne machen wollen und die uns ziemlich beschäftigt halten. Beim erfolgreichsten deutschen Rollenspielcrowdfunding kommt schon etwas zusammen. Die Texte der Regelwerke stehen bereits und die erste Kampagne „Königreich der Dornen“ befindet sich im Spieltest, während die Regionalbeschreibung des Erzgebirges und die Schauplatz-Abenteuer geschrieben werden. Noch sind wir im Zeitplan, aber es kann passieren, dass wir uns wie bei DSA1 etwas verzögern. Der Soundtrack ist allerdings schon recht weit und wir können uns vorstellen damit auch den HeXXen-Fans zu Weihnachten etwas zu gönnen.

    [​IMG]

    Die Phileasson-Saga – Deluxe-Ausgabe der Romane

    Die Phileasson-Saga wurde mit mehr als 30.000 Euro erfolgreich finanziert. Die Illustrationen zur Prachtausgabe der ersten beiden Bände der Romanreihe von Bernhard Hennen und Robert Corvus sind bei Tokala in Arbeit und nehmen schon sehr coole Gestalt an. Währenddessen haben wir bereits mit dem Layout begonnen und können die Bilder und Karten sobald sie fertig sind einfügen.
    Es sieht also alles gut aus für eine Lieferung im Dezember.

    [​IMG]

    Starfinder

    Während sich die anderen Crowdfundings auf dem Wege der Fertigstellung befinden, wird Starfinder, noch finanziert. Bereits mehr als 220 Unterstützer konnten sich für Space Fantasy begeistern und haben in nur einer Woche über 22.500 Euro zusammengetragen. Damit wurden bereits zahlreiche Prämien und Bodenpläne freigeschaltet, die das Spiel nochmal bereichern.
    Noch bis zum 25.10. habt ihr Zeit euch mit ins Abenteuer zu stürzen und euch schon bald Raumkämpfe mit Weltraumgoblins zu liefern oder mit eurer Magie gegen böse Roboter anzutreten.

    Hier geht es zur Kampagne!

    Continue reading...
     
    Teylen gefällt das.
  8. RSS-Martin Ellermeier

    RSS-Martin Ellermeier RSS-Roboter

    Die Tage werden kürzer, doch können sie gleich mit mehreren Highlights aufwarten. Neben dem Start von Blade Runner 2049, bringen die Frankfurter Buchmesse und SPIEL in Essen tolle Neuheiten. Passend dazu erscheint in Kürze die neue MEPHISTO!


    [​IMG]

    2017 ist das Jahr der erfolgreichen Neuauflagen der großen Klassiker. Mit 7te See feiert eine Legende ihre Rückkehr auf den Spieltisch. Vor 18 Jahren überzeugte das System mit seiner grandiosen Erzählinteraktion und zugänglichen Regeln. Nach dem Kickstartererfolg der Neuauflage, werfen wir einen detaillierten Blick auf das fertige Werk.

    Keine Neuauflage, aber eine spannende Nachfolge erschien mit Blade Runner 2049 in den Kinos. Grund genug uns den aktuellen Film und das Schaffen Philipp K. Dicks anzuschauen, und herauszufinden, warum es nie einfach war, seine Werke auf die Leinwand zu bringen.

    Natürlich darf zur Rollenspielhochsaison das Abenteuermaterial nicht fehlen! So führen wir euch Auf der Spur des Silberrochens in die überflutete Unterstadt Havenas (Das Schwarze Auge). Die dreiteilige Nullpelia-Kampagne findet ihren fulminanten Abschluss (Degenesis) und nach der Systemvorstellung wird Seelenfänger bespielt: Gigantensselen warten auf euch.

    Wer keine Spieler zur Hand hat, greift gerne zum Soloabenteuer oder Abenteuerbuch. Wie das wohl längst und wohl lauteste Buch dieser Gattung entstanden, erzählt uns Swen Harder im Gespräch. Literarisch ging es auch beim Deutschen Phantastik Preis zu und die Phantastik-Bestenliste gibt zum ersten Mal spannende Leseanreize!

    Bei einem guten Rollenspiel darf das Ambiente nicht zu kurz kommen. Erdenstern leistet seit Jahren erstaunliches. Jetzt haben sie einen ganz besonderen Plan für 2019 – seid gespannt!

    Eine detaillierte Übersicht der Heftinhalte findet ihr wieder in unserem Magazinbereich.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Wer die neue Ausgabe jetzt in seinen Händen halten oder gar ein Abonnement abschließen möchte, kann das Heft oder ein Abo bequem im VME Magazin Shop bestellen:

    [​IMG]

    Weitrlesen...
     
  9. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    Mit Verräter und Geächtete erscheint demnächst nach Drachenwerk und Räuberpack die zweite Anthologie von Abenteuern, die für die 5. Edition von Das Schwarze Auge überarbeitet wurden. Diesmal sind es drei Abenteuer, die viele Spieler während der Testphase auf Conventions erlebt haben, die bis auf Himmelsfeuer aber jetzt zum ersten Mal für Spieler veröffentlicht werden. Philipp Neitzel gibt euch als Redakteur und ehemaliges Demoteam Mitglied einen Einblick in die Geschichte der Abenteuer und die Entstehung der Anthologie.

    Noch früh in der Entwicklung von DSA5, mit dem Beta Test, an den sich viele von euch bestimmt noch erinnern, wurde das in der Entwicklung befindliche System auf Conventions gespielt. Dazu wurden von erfahrenen Mitgliedern des Demoteams Abenteuer geschrieben, die in den vier Stunden einer Demorunde, möglichst viel der neuen Regeln zeigen und natürlich auch eine spannende Geschichte erzählen sollten. Adel, Recht & Edelmut von Nikolai Hoch, der damals noch nicht unser Chefredakteur sondern Demoteam Spielleiter auf Conventions war, und Diebische Träumerei von einem meiner Co-Autoren bei Niobaras Vermächtnis, Norman Kobel, habe ich damals auf der NordCon zuerst als Spieler erlebt. Dabei sind mir beide Abenteuer als coole Erlebnisse im Gedächtnis geblieben, die auch über die Beta hinaus spielenswert waren.

    [​IMG]

    Wenig später war ich ebenfalls Mitglied des Demoteams und habe mit diesen Abenteuern meine ersten Demorunden auf Conventions bestritten. Dabei haben sich Diebische Träumerei und Adel, Recht & Edelmut als variantenreiche Abenteuer erwiesen. Jedes Mal trafen die Spieler andere Entscheidungen und hatten damit einen echten Einfluss auf den Ausgang der Handlung. In dreizehn Runden, die ich mit Adel, Recht & Edelmut gespielt habe, gab es niemals ganz den selben Ausgang. Vom selben Ausgangspunkt wird die Entscheidungsgewalt der Helden im Verlauf des Abenteuers immer größer. Vom Weg den man durch die Greifenfurter Wildnis nimmt bis – Vorsicht Spoiler! – zur moralischen Zwickmühle im Finale.

    [​IMG]

    Doch, wie wir wissen, ging die Beta zu Ende und euer Feedback und unsere Spieltests führten dazu, dass sich die Regeln noch einmal erheblich geändert haben. Es brauchte also ein neues Abenteuer um die neuen Regeln, die Gamma-Version, zu präsentieren. Dazu verfasste unser Regeldesigner Alex Spohr das Abenteuer Himmelsfeuer, dass mit dem Einschlag eines Meteoriten nahe Havena auch den Sternenfall in den Metaplot einführte. Es wurde im Aventurischen Boten 171 veröffentlicht und auf der RPC vom Demoteam geleitet. Auch dieses Szenario habe ich mehr als zehnmal geleitet und mag es noch immer.

    Mit dem Erfolg von DSA5 und solch erprobten Abenteuern in der Hinterhand war es nur eine Frage der Zeit, bis sie eine Veröffentlichung erhalten würden. Mit Verräter & Geächtete ist es nun endlich soweit. Dabei wurden aber nicht nur die Regeln konvertiert sondern die Abenteuer auch ergänzt und überarbeitet. Die Erfahrungen aus zahlreichen Demoteamrunden konnten so einfließen um die Szenarien noch einmal zu verbessern. Auch musste der Text für jeden Spielleiter genug Informationen bereithalten, um ihn am Tisch optimal nutzen zu können. So wurden alle Abenteuer dahingehend überarbeitet, damit sie auch von Einsteigern und ohne eine Sammlung der „Grünen Reihe“ im heimischen Regal am Spieltisch präsentiert werden können. Diebische Träumerei wurde dabei von Marie Mönkemeyer auf Basis von Normans ursprünglichen Ideen neu geschrieben und von Hannah Möllmann mit einer neuen Stadtkarte von Rashdul versehen. Es ist also noch einmal eine ganze Menge Arbeit in alle drei Abenteuer geflossen.

    [​IMG]

    Die Arbeit hat sich gelohnt und mit Verräter & Geächtete könnt ihr das Ergebnis bald in euren Händen halten und hier bestellen. Ihr bekommt drei Abenteuer mit großem Wiederspielwert, die für Anfänger auf beiden Seiten des Tisches gut geeignet sind, aber auch Veteranen einen schönen Spielabend bereiten können. Auch ich selbst denke darüber nach, sie nun in der neuen Version noch einmal anzubieten.

    Hier findet ihr Verräter und Geächtete im F-Shop!

    Continue reading...
     
  10. RSS-Orkenspalter

    RSS-Orkenspalter RSS-Roboter

    Myranor wird künftig bei Ulisses erscheinen. Was heißt das für die Zukunft des Settings (und für Tharun)? Mháire, die immerhin...

    mehr Ork...
     
  11. RSS-Orkenspalter

    RSS-Orkenspalter RSS-Roboter

    Wiederkehrende Stargäste: Werner Fuchs und Sam Feuerbach. Wenn man einmal mit jemandem Freundschaft geschlossen hat, wird man halt immer wieder...

    mehr Ork...
     
  12. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    Auf der SPIEL in Essen, die vom 26.10. bis 29.10. stattfindet ist Ulisses mit einem eigenen Stand vor Ort. Dort könnt ihr nicht nur Aventuria spielen und die Autoren des Kartenspielstreffen sondern auch viele Mitarbeiter von Ulisses Spiele, die gerne mit euch über unsere Spiele reden.

    Zu unserem Stand gehört auch ein Shop in dem ihr nach Herzenslust stöbern könnt. Zur Messe haben wir natürlich auch einige Neuheiten dabei.

    Verräter und Geächtete - Die neue Abenteuersammlung für Das Schwarze Auge.

    Rabenerbe - Der neue DSA Roman von Heike Wolf

    Arsenal der Helden - Die Aventuria Duellererweiterung ist am Stand zu haben.

    Kartenboxen und Tokens - Auch die neuen hölzernen Kartenboxen sind auf der Spiel verfügbar.

    Heldenwerk Archiv - Wir haben nach der RatCon noch Exemplare des roten Heldenwerk Archivs übrig und bieten dieses limitierte Buch auch auf der SPIEL an.

    Neben den DSA Redakteuren Nikolai Hoch und Philipp Neitzel ist auch Ross Watson der Designer von Wrath & Glory vor Ort.

    Mit an unserem Stand findet ihr auch Bereiche für unsere Partner von Ninja Division, Corvus Belli und ALC Studio, deren Produkte ihr dort ansehen, testen und im Shop erwerben könnt.

    Continue reading...
     
  13. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    Es war jetzt etwas länger ruhig um das Thema „Live-Let's Play-Termine“ - daran sind natürlich unter anderem Termine wie die Gencon, die Ratcon oder die Tatsache schuld, dass unsere Kooperationspartner von Orkenspalter TV sich erdreistet haben, zwei Wochen in Urlaub zu fahren.

    Aber jetzt geht es weiter, wir haben neue Termine für die Live-Streams auf Youtube festgelegt. Und hier sind sie:

    UPDATE: NEUE TERMINE EINGETRAGEN (und alte gelöscht)



    18.10.2017, 19:30 – DSA1 auf dem Orkenspalter-Kanal

    Wir spielen „Die Sieben Magischen Kelche“ hoffentlich fertig.

    [​IMG]

    7.11.2017, 19:30 – DSA5 auf dem Ulisses-Kanal (oder dem Orkenspalter-Kanal, mal sehen)

    Auch an diesem Abend gibt es eine Spielrunde mit dem Ulisses-Team und Gästen. Das Thema verraten wir noch nicht, aber das System wird DSA5 sein. Vor der Kamera: U.a. Niko Hoch, Alex Spohr und Dominic Hladek

    8.11.2017, 19:30 – HeXXen 133 im Ulisses-Kanal

    Mirko Bader präsentiert an diesem Abend eine Runde HeXXen 1733 - gemeinsam mit Michael, Steff und Mháire

    15.11 2017 - DSA1 - im Orkenspalter-Kanal

    Zu Gast: Einer der Kaiser-Retro-Backer

    13.12. 2017 - DSA1 - im Orkenspalter-Kanal

    Zu Gast: Noch einer der Kaiser-Retro-Backer

    20.12.2017 - Weihnachts-Special mit DSA1 - im Orkenspalter-Kanal


    Und wieder mit einem Gaststar: Nämlich einem Retro-Backer!

    Continue reading...
     
  14. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

  15. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

Moderatoren: Odin, Supergerm, Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neues zu SLA Industries SLA Industries 6. April 2009
[News] Neues zu Aborea Andere RPG-Systeme 18. April 2008
Neues aus Rokugan Legend of the Five Rings 3. Juli 2007
[News] Neues aus R'lyeh Cthulhu 30. Mai 2007

Diese Seite empfehlen