Shadowrun 5e

Maskerade vs. Requiem

Dieses Thema im Forum "WoD 1: Vampire: Die Maskerade" wurde erstellt von Jamin, 21. November 2006.

Moderatoren: Mitra, Sycorax
  1. Ich hab Awakening gerade durch ... also noch nicht alle conditions...aber im prinzip alles durch.
    Da hätte man einiges anders machen sollen.

    Jetzt in ich verzweifelt auf der Suche nach einem Weg wie man in Awakening Mage sein kann ohne die Cosmologie zu verstehen.
    Und ich kenne sonst nur M:tA 2nd da war spirit nicht so kompliziert. Warum sind Goetia, Spirits, Ghosts so kompliziert?


    Also ich wollte mir jetzt das aktuelle CofD Requiem runterladen. Was würdest du stattdessen vorschlagen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2016
  2. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Ich bin ein sehr, sehr großer Fan von Demon: the Descent, Changeling: the Lost und Promethean: the Created. Wenn es Requiem sein muss, dann nimm Requiem for Rome noch dazu.
     
  3. Spidey

    Spidey Your friendly Neighbourhood Arachnoid

    Das hört sich für mich an wie .. sagen wir mal: "Spielstile sind nicht systeminhärent, so unterschiedlich sind die beiden Iterationen der World of Darkness nicht, der vs.-Fight ist relativ müßig und - wie oben angedeutet - eigentlich nur noch aus Spaß."

    Erzählt mir jetzt bitte nich, dass ihr den Thread oder das Bashing ernst nehmt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2016
  4. System matters. Es ist halt ein Unterschied ob man seinen Spielstil gegen das System beibehält oder ob er vom System unterstützt wird.
    Ansonsten schätze ich CofD Gegner wegen ihrer strammen konservativen Einstellung. Kann das absolut nachvollziehen dass man etwas das andere als Verbesserung empfinden ablehnt. Die Veränderung in kleinsten Schritten hat ja auch was für sich. Am besten sind die oWoD ler bei denen Gehenna nie stattgefunden hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2016
  5. Ist Demon: the descent X-over fähg mit Awakening?
    man spielt in demon quasi sowas wir abtrünnige Agent smiths oder?
     
  6. Teylen

    Teylen Kainit

    Verbesserungen sind halt subjektiv.
    Ich esse z.B. gerne Lakritz. Salzige Lakritz. Jahnke Extra Würzig Salzige Lakritz sind eine Verbesserung für mich.
    Ich habe Kollegen die essen gerne Lakritz. Süße Lakritz. Salzige oder extra salzige Lakritz sind für die keine Verbesserung.
    Wobei wir immer noch beide Lakritz mögen.
     
  7. Nein verbesserungen sind nicht subjektiv. Du verwechselt Geschmack, Mode und Fortschritt.
    Wenn man einen Fehler behebt, ist das eine Verbesserung. Auch wenn manche ihn lieb gewonnen haben.
     
  8. Teylen

    Teylen Kainit

    Das hängt davon ab ob das was verändert wurde ein Fehler ist.
    Wenn man normales, geschmacksneutrales Lakritz hat ist der Umstand das dieser nicht salzig bzw. nicht würzig ist kein Fehler.
     
  9. Das Problem ist das Rollenspiel system eher mit Software als mit Lakritz vergleichbar sind. Mein chef z.b. Heult heute noch dem Windows XP hinterher. Eigentlich heult er auch noch Windows 2000 nach. Wäre er Rollenspieler würde er natürlich oWoD spielen.
     
  10. Teylen

    Teylen Kainit

    Rollenspiele sind nicht mit Software zu vergleichen.
    Weil sie weder ein geschlossenes noch vollständiges Design haben.
    Mit Ausnahmen einiger Rollenspiele aus der Story Game Ecke. Bei denen man auch mitunter gleich die Diskussion am Bein hat ob es nicht ein Brettspiel ist.

    Ansonsten wäre der Vergleich, wenn man ihn schon strapazieren muss, eher wie Windows oder Macintosh. Android oder Apple.
    Mit Linux in der Ecke das heult doch soviel besser zu sein wie beide jedoch von den meisten ignoriert wird.
     
  11. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Zur crossoverfähigkeit... Jain. Ich denke, es ist machbar, aber (wie immer) nicht ohne sich gedanken zu machen. Meine vorstellung ist, das die God-Machine ein indirektes ergebnis des falls von "Atlantis" ist - während die exarchen die wirklichkeit zerbrochen haben ist die G-M hineingeschlüpft, und hat die trümmer zu einem teil seiner programmmatrix gemacht. Sie ist teil der wirklichkeit, stammt aber von außen, und kann das supernal konzeptuell nicht realizieren.
     
  12. Spidey

    Spidey Your friendly Neighbourhood Arachnoid

    Dieses Urteil sollte man halt nur tunlichst keinem Dritten überlassen. Erst recht dann nicht, wenn dieser seinen subjektiven Geschmack nicht von objektiven Fakten unterscheiden kann.
     
  13. Ich bin gerade noch dabei mich durch die Regelwerke zu lesen.
    Ich bemühe mich um vollständige Information.
    Was hat sich in der Letzten V:tM Version an Verbesserungen gegen über der V:tM pre Gehenna ergeben?
     
  14. Spidey

    Spidey Your friendly Neighbourhood Arachnoid

    Was hat deine Frage mit meiner Aussage zu tun? Verstehe ich gerade nicht.
     
  15. Nun, mir viel gerade auf das ich was Masquerade betrifft auf einem alten Stand bin. Und wollte eben gerne Fakten inholen. Nun und du wärst dann ja kein 3.er , oder?
     
  16. Spidey

    Spidey Your friendly Neighbourhood Arachnoid

    Kein 3er? Meinst du die Edition? Ich versteh dich immer noch nicht wirklich, sorry.

    Zu den Änderungen der V20 gibts hier ja schon nen Thread, falls du Informationen dazu brauchst.
     
  17. Also gibts keine durch V20 eingeführten Änderungen die Masquerade irgendwie eine erwähnenswürdige neue Richtung oder Tiefe gegeben haben.
     
  18. Spidey

    Spidey Your friendly Neighbourhood Arachnoid

    Ich würde die V20 eher ein Update nennen. Die Veränderungen / Verbesserungen sind eher feinmechanisch, wenn man das so nennen will.

    Ich hab Requiem allerdings auch immer nur als ein etwas fancy-geres 2.0 wahrgenommen. Um wirklich eigenständig zu sein hatte die damalige "WoD 2" in meinen Augen nicht genug Neues. Deswegen finde ich es auch ein wenig übertrieben zu behaupten, sie unterstütze einen Spielstil, den der Vorgänger nicht unterstützt oder gar behindert habe.

    Für mich ist das alles Augenwischerei und größtenteils Marketing. Natürlich ist einem Verlag daran gelegen, sein Produkt zu verkaufen, das heißt aber nicht, dass man das Kool-Aid dann auch trinken muss. Ich hab von Demon, Changeling, Mage und Werewolf bis Wraith und Promethean so ziemlich jede Auskopplung der WoD(s) irgendwann mal gespielt, Maskerade und Requiem bei Weitem am Längsten und für mich sind die Unterschiede wirklich nur mechanischer Natur und geben so überhaupt keinen Rückschluss auf eine irgendwie geartete Tiefe oder erkennbar andere Richtung im eigentlichen Spiel. Wer aber mit dem einen oder anderen glücklich(er) wird, der soll sich da gerne auch Lager-technisch verorten.
     
  19. Supergerm

    Supergerm Spambothenker Mitarbeiter

    Wie sieht es jetzt eigentlich mit Requiem aus, wenn ein Großteil der Aufmerksamkeit dem nächsten Maskerade gilt?
     
  20. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Gibt es Vampire generell eigentlich noch?
    Ansonsten: Ich bin da jetzt da, wo die Maskeradespieler seinerzeit waren. Nur halt mit nem einigermaßen guten Regelsystem. Wenn ich mal WoD spielen würde, würde ich die ehemalige nWoD nehmen. V20 interessiert mich null.
    So geht das manchmal. Manchmal lebt man lange genug, um selbst zum Schurken zu werden.^^
     
Moderatoren: Mitra, Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Requiem vs. Dark Ages WoD 2: Vampire: Requiem 2. Dezember 2009
Mix Requiem/Maskerade WoD 2: Vampire: Requiem 23. Juni 2009
Sinn der Maskerade bei Requiem WoD 2: Vampire: Requiem 13. Mai 2008
Spielspaß - Requiem vs. Maskerade WoD 2: Vampire: Requiem 16. Juli 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden