Spielfilm Mad Max 4 (Fury Road)

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Hoffi, 1. September 2010.

Schlagworte:
  1. Belchion

    Belchion Ghul

    Einer der langweiligsten Filme, die ich seit langem gesehen habe. Einiger der Actionszenen waren ganz OK, aber beim Rest habe ich einfach nur in der Hoffnung, es möge entweder besser werden oder bald vorbei sein, im Kino gesessen.
     
  2. Runenstahl

    Runenstahl Titan

    Sieht so aus als wenn ich bei uns keine Chance mehr bekomme den noch im Kino zu sehen. Da werde ich wohl auf die Blu-Ray warten müssen.

    Sehr Interessant wie stark hier die Meinungen auseinandergehen (zwischen "Bester Film seit langem" und "langweiligster Film seit langem"). Da sieht man mal wieder wie verschieden Geschmäcker doch sein können... wobei ich für mich feststellen muß das Gefallen oder nicht-Gefallen zumindest beim 1. Schauen auch oft von meiner Erwartung abhängen. Ein Film von dem ich viel erwarte kann mich natürlich eher enttäuschen als einer den ich mir "nur mal so" angucke.
     
  3. Wulf

    Wulf Ahn

    Wer die alten Mad Max Filme mochte, wird diesen Film auch recht gut finden. Ich fand ihn jetzt nicht schlecht, aber auch nicht berauschend. Einzelne Dinge waren genial, wie das Trommel-Gitarrenauto, anderes eben schwächer. MadMax halt...
     
  4. Kagami

    Kagami Gott

    War übrigens mein erster 3D-Spielfilm und das war sicherlich auch ein Grund, warum ich vom Film begeistert war.
    Der Film hat mich gelehrt, dass sich 3D wirklich lohnt, und dass ich so einen Film nie auf 2D, also auf dem Fernseher anschauen werden kann, weil ich genau weiß, dass die Hälfte des Spektakels fehlt (und bei diesem Film geht es schließlich fast nur ums Spektakel).
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2015
    Halloween Jack gefällt das.
  5. TheOzz

    TheOzz His Evilness of Doom

    hrhr :D Anspruch suchen in einem Film wie MadMax?
    Was hat denn der Trailer gezeigt, dass man denkt, dass die Story ultra komplex wird?

    Er ist bild-gewaltig, die Stunts unglaublich und die Kostüme top.
     
  6. Chrisael

    Chrisael Gott

    Wenn du bei dem Film das 3D schon gut gefunden hast wird dich ein echter 3D-Film vermutlich aus den Latschn haun. Das 3D war in diesem Film so mies das ich es kaum gemerkt habe. Ich bin mir auch ziemlich sicher das der Film nicht in 3D gedreht wurde sondern später hochgerechnet.

    Mad Max: Fury Road ist ganz sicher auch ohne 3D ein super Actionfilm.
     
  7. Kagami

    Kagami Gott

    Das mit dem hochgerechnet mag stimmen und auch, dass es Filme gibt mit besseren 3D-Effekten. Aber kaum gemerkt, ist schon ne ziemliche Übertreibung. So sehr an 3D-Effekte kann man sich wohl kaum gewöhnt haben, dass man nicht mitbekommt wie einige von denen einem direkt ins Gesicht springen. Und so Sachen wie die Leute an den Stangen dürften extrem an Coolness verlieren in 2D.
    Mir gehts aber weniger darum, dass der Film ohne 3D schlecht wäre, sondern darum, dass ich die ganze Zeit denken würde, da fehlt was, wenn ich den ohne sehen würde. Als würde ich Musik ohne Bass hören oder Gotham auf Deutsch anschauen (an sich vorstellbar, aber nicht mehr wenn man weiß wie es mit Bass bzw. auf Englisch ist). Mir ist klar, dass das nicht allen so geht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2015
    Belchion gefällt das.
  8. Chrisael

    Chrisael Gott

    Doch einige 3D-Effekte sind mir schon aufgefallen aber viele waren es nicht.
     
  9. Kagami

    Kagami Gott

    Kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, wie du zu dieser Aussage kommst (und das ist jetzt nicht aggressiv gemeint). Selbst wenn man schon alle 3D-Filme gesehen hat und daran gewöhnt ist, kann man neben den paar richtig großen Effekten auch die 120 min an ständigem unspektakulären 3D doch eigentlich völlig unmöglich übersehen. Es gab eine Handvoll spektakuläre Effekte (z.B. Trümmerteile fliegen ins Publikum), immer wieder bedeutsame Effekte (etwa das 3D bei den Stangen, ohne das 3D wäre das weniger cool und damit tendentiell albern gewesen) und dann gab es 120 min am Stück 3D-Effekte, die viellleicht nicht besonders spektakulär sind, aber völlig unübersehbar. Der Blick auf/durch die Windschutzscheibe des Trucks sieht dank 3D nunmal völlig anders aus als in 2D. Hätten sie den Film in Schwarzweiß gedreht wäre das für mich nicht offensichtlicher gewesen als der Effekt, den das ständige 3D hat.
     
  10. Belchion

    Belchion Ghul

    Da muss ich Kagami zustimmen: So langweilig ich den Film größtenteils fand, die 3D-Effekte waren größtenteils beeindruckend. Das waren einige der wenigen Stellen, wo ich echt zusammengezuckt bin und mich zusammenreißen musste, nicht in Deckung zu gehen.
     
    Hoffi gefällt das.
  11. Chrisael

    Chrisael Gott

    Entweder bin ich Immun gegen 3D-Effekte geworden oder aber ich saß in einem Kino mit schlechten 3D.
     
  12. Jamin

    Jamin lebhafter Bücherwurm ;)

    Ich halte 3-D für überbewertet. Ich nehme die Effekte auch wahr, kann da aber eher selten einen zugewinn drin erkennen. Mad Max habe ich aber auch noch nicht gesehen, leider.
     
  13. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Vor allem keinen Zugewinn, der die Verdoppelung des Eintrittspreises wert wäre. Der Film wird dadurch ja nicht doppelt so gut. Wie mir bei Age of Ultron gerade wieder aufgefallen ist.
     
  14. Jamin

    Jamin lebhafter Bücherwurm ;)

    Eben. Ich habe schon so manchen Film nicht im Kino angeschaut, weil mir der Presi dadurch zu hoch war - DVD hat da dann auch gereicht.
     
  15. TheOzz

    TheOzz His Evilness of Doom

    Worüber zu Hölle wird denn hier plötzlich gefachsimpelt? Erstens kommt es auf das Kino und deren Technik drauf an, wie gut das 3D wird, dann erst auf den Film. Zweitens, was bitte ist den 3D für euch? Muss euch der Halbe Laden um die Ohren fliegen, bevor ihr sagt, das ist 3D? MadMax hatte Tiefe, echt Tiefe, ähnlich wie Avatar. Nicht son rumgewackel und Dinge aus dem Bild heraus gespringe. Ich habe den Film zweimal gesehen, in einem verdammt großen Saal und einmal in einem kleinen. Die 3D Effekte im großen Saal waren astrein, kein verwaschenes Bild, keine Doppelung, was ich aber beim kleinen Saal hatte.

    Und 3D war die ganze Zeit da... Es sind nicht nur Effekte, wie die Gitarre beispielsweise.
     
    Ioelet, Jamin und Hoffi gefällt das.
  16. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Ich gehe ins IMAX am Potsdamer Platz. Da ist anzunehmen, dass es die beste Technik hat, die es in Berlin gibt. Dennoch enttäuscht 3D regelmäßig. Es ist halt nur ein Gimmick, mehr nicht. Es macht einen Film nicht zum besseren Film, das Kinoerlebnis nicht zum besseren Erlebnis. Es macht halt einen mäßig guten Film wie Age of Ultron (Mad Max hab ich noch nicht gesehen) zu einem mäßig guten Film in 3D. Deshalb funktioniert der Vergleich zu Musik ohne Bass oder zu schlecht synchronisierten Serien nicht. Es fehlt halt nur ein verzichtbares, wenn auch nettes, Gimmick. Kein integraler Bestandteil. Und weil ich ein leichtsinniger Mensch bin, lasse ich mich hin und wieder dazu hinreißen, den doppelten (!) Preis für dieses Gimmick zu zahlen und ärgere mich hinterher jedes Mal. Nun ja. Mein Leben ist die Hölle.
     
    mikyra und Jamin gefällt das.
  17. Wulf

    Wulf Ahn

    Zoopalast ist glaube ich besser als das IMAX, aber auch extrem teuer.
     
  18. Kagami

    Kagami Gott

    Ein Film ist für mich ein Kunstwerk. Wenn ich einen Teil des Werks nicht wahrnehmen kann, dann würde ich mich ärgern und fragen, was ich verpasse, selbst wenn es in Wahrheit ein verzichtbares Gimmick sein sollte. Im Fall von Fury Road ist es mMn definitiv nicht verzichtbar, weil es diesen Film spektakulärer gemacht hat und das ist (mehr oder weniger) der einzige Punkt bei diesem Film. Muss nicht jeder so sehen, aber mir gehts so. Nun ja. Mein Leben ist die Hölle.

    P.S.: Ich war übrigens im Cinestar in der Kulturbrauerei.
     
    Jamin gefällt das.
  19. Jamin

    Jamin lebhafter Bücherwurm ;)

    Naja, aber nicht jedes Kunstwerk findet man gut. Und nicht jedes Kunstwerk ist es wehrt, dass man zu viel dafür opfert.
     
  20. Absimilliard

    Absimilliard νεκύδαιμων

    Ich finde es nur irgendwie seltsam, dass ich in 3D-Trailern die vor einem 3D-Film laufen den 3D-Effekt stärker wahrnehme, als im eigentlichen 3D-Film.

    Vielleicht bin ich da auch nur seltsam, denn bei diesen 3D-Bildern, wo man dann die Umrisse von etwas in 3D sieht, hab ich auch noch nie irgendwas erkennen können.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[Reihe] Rage Digital Games 24. Dezember 2019
[Postapokalypse] Daybreak Film & Fernsehen 26. Oktober 2019
Wyrmwood - Mad Max trifft Nation Z Film & Fernsehen 31. August 2015
Mad Max Digital Games 17. März 2008

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden