Spielfilm Mad Max 4 (Fury Road)

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Hoffi, 1. September 2010.

Schlagworte:
  1. Teylen

    Teylen Kainit

    Ich fand den Film richtig klasse, die Action durchweg solide - wenn auch nach dem Anfang mit den roten Angreifern nicht mehr brilliant - das 3D jedoch unnötig bis störend.
    Es führte in dem Kino in dem ich war mitunter dazu das verschiedene Figuren eine Art "Schatten" hatten bzw. da ein "Dopplungseffekt" war.
    Abgesehen vom Ende wo einem das Lenkrad ins Gesicht flog brachte es zudem imho auch keinen Mehrgewinn. Die Gitarre des Barden viel mir da z.B. gar nicht aus.
    Insofern warte ich noch darauf das es einen guten Nicht animierten Film mit 3D gibt.
     
    Jamin gefällt das.
  2. TheOzz

    TheOzz His Evilness of Doom

    Kino und Bildschirm sind halt unterschiedliche Dinge :p

    @Teylen ... Dir fiel die Gitarre nicht auf? Zum Schluss? Das wo jeder bei mir zum Schluß gesagt hat, das hat noch gefehlt? Ui...


    3D ist ein Gimmick und oft Blödsinn, zumal einige Kinos echt Geld mit machen, in dem sie die Brillen für 1€ verkaufen und sagen, bring sie beim nächsten mal mit. Die Scheißdinger sind so empfindlich, das sie nach dem zweiten- dritten Film im Arsch ist. Naja. Aber, braucht es 3D für einige Filme? Hm, das kann ich gar nicht einschätzen, da ich nicht weiß, wie die Konfiguration seion muss, um echtes 3D am besten zu erleben. Vielleicht irgend wann mit HoloLens von Microsoft Filme erleben? Wäre geil ^^
     
    Jamin gefällt das.
  3. Absimilliard

    Absimilliard νεκύδαιμων

    Das 3D fiel mir auch nur bei dem Lenkrad richtig auf. Beider Gitarre wiederum nicht. Bei den Stangenmännern auch nicht. 3D wirkt auf meinem Fernseher manchmal besser als im Kino.
     
    Teylen gefällt das.
  4. Teylen

    Teylen Kainit

    Die Gitarre? Mir ist prägnant wirklich nur das Lenkrad aufgefallen. Vielleicht lag es auch daran das ich die Trommler bei dem Bandwagen mehr mochte als den Gitarrenspieler.
    Allein schon weil deren Rythmus in den Körper fuhr,.. die Soundanlage des Kino war derart gewaltig das ich den Eindruck hatte das der Sitz sowie Boden bei Bässen mit vibrierte.
    Das hat mir sehr viel mehr Spaß gemacht als alles 3D ^___^
     
    Chrisael, Hoffi und Absimilliard gefällt das.
  5. Halloween Jack

    Halloween Jack aka Alpha Rivale Dick Justice

    Geiler Scheiß.
     
    sleepthief, Absimilliard und Wulf gefällt das.
  6. BoyScout

    BoyScout Dhampir

    Finde ihn wirklich so gut, wie alle sagen. Kommt auch nicht oft vor. Die hausgemachte Action war mal wieder richtig beeindruckend und spannend, irgendwann auch anstrengend ob des Mitfieberns.
    Wenn der Oberbösewicht noch eine konkrete Motivation hätte außer böse zu sein und zu fauchen, und man vielleicht noch aus der Nähe eine andere Siedlung gesehen hätte, die einem irgendwie klarmacht, woher die alle die Munition und den Sprit haben, dann wäre er rundum gut.
     
    Scathach gefällt das.
  7. Halloween Jack

    Halloween Jack aka Alpha Rivale Dick Justice

    Der war nicht nur böse um böse zu sein. Der war ein geisteskranker, fanatischer und machtbesessener Fleischsack, der seine Stellung verteidigen und nach dem Verrat seiner Brüter schnell Lektionen erteilen musste, damit nicht noch jemand anders auf die Idee kommt, man könne ihm auf der Nase rumtanzen. Ausserdem sah er die Chance dahin schwinden, einen intelligenten und fähigen Nachfolger anzulernen bevor sein Körper schlapp macht und wollte das Kind wieder haben. In einer Endzeitwelt als Gott verehrt zu werden und die Stellung auf Teufel komm raus verteidigen zu wollen ist Motivation genug.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2015
  8. ADS

    ADS Streunendes Monster

    So gesehen und für gut befunden.
    Der Film war wie ein zweistündiges Heavy Metal Musikvideo. Einziger Kritikpunkt zu wenig Max dafür das der Film Mad Max heist. Und irgendwie wurde Max mMn auch ein klein wenig dämlich oder dümmlich dargestellt und erst gegen Ende errinerte er mich mehr an den alten Max. Wobei Hardy seinen Job gut macht und wenn es eine Fortsetzung geben sollte dann hoffentlich mit Max in der Hauptrolle und nicht wie in Fury Road in der Nebenrolle.

    3D war ganz ok nicht so brachial in die Fresse rein und auch nicht so Wischiwaschi mässig. Lenkrad und Gitarre waren natürlich "in ur f4ce" die Stangemänner dagegen sind mir gar nicht richtig aufgefallen (also das 3D).
     
    Absimilliard und BoyScout gefällt das.
  9. BoyScout

    BoyScout Dhampir

    @Halloween Jack : Wäre aber auch interessant gewesen, wenn es eine verdrehte Motivation wäre, die Zivilisation tatsächlich am Leben zu halten, gepaart mit Machtmissbrauch. Bei dem Umgang und den Kommentaren zum Wasser, habe ich mir z.B. gedacht: Gut, die bekommen nicht viel, aber wenn sie mehr bekämen, geht vielleicht alles vor die Hunde, das kann ja auch nicht in seinem Interesse sein. Man weiß ja nichts über die Welt und ob es anders als auf der Zitadelle wirklich funktionieren würde.
    Wie gesagt, hätte an mehr draus machen können; wenigstens KOMMT man ja auf solche Gedanken, aber böse gucken und fauchen ist auch ok, hätte nur gerne gewusst, wie die Filmemacher seine Position sehen. Bei allen anderen haben sie ja auch eine Entwicklung untergebracht.

    Fand es übrigens einen interessanten Wink, dass der Obermotz wie ein Morlock aussah.

    @ADS: dass er dich erst am Ende an den alten Max erinnert liegt daran, dass das Absicht war. Erst am Ende hat er von einem zerzausten Wilden startend seine Menschlichkeit wiedergefunden, was mit der Nenneung des Namens nochmal unterstrichen wurde.
     
    Absimilliard und Halloween Jack gefällt das.
  10. Chrisael

    Chrisael Gott

    OFFTOPIC:
    Ich komm grad nicht drum rum......nein du magst einfach bassige Trommeln. XD Find ich übrigens auch geil, ich spiel ja selber Taiko,
     
  11. TomBot

    TomBot Gott

    Beim ersten Mal fand ich ihn mittelmäßig. Beim zweiten Mal ansehen, hat mir Fury-Road deutlich besser gefallen.
    Ein wirklich anständiger Nachfolger, der genug Details (sogar in Sachen Story) bietet, um ihn nochmal zu sehen.
    Das Furiosa die eigentliche Hauptrolle trägt, fand ich gut. Tom Hardy (tr0tz anfänglichem Gegruntze ) war ein astreiner Max, der Gibson in nichts nachstand und den gleichen Typ mit eigenen Macken verkörpert, was keine leichte Sache ist. Hail to Hardy!
    George Miller hat mal wieder hier und da die Geschwindigkeit vorgedreht, was dem Ganzen manchmal einen "Wily Coyote" -Look gibt, aber das war auch schon früher so. Prima!
    In meinen Ohren war die Musik leider nicht so gut, wie in den Vorgängern (bischen generisch).
    Und warum haben sie Max´Familie - insbeondere seinen Sohn Sprog - durch ein kleines Mädchen mit den Locken seiner Frau (sowie ´nem älteren Aborigene?!!) ersetzt ?! Egal. Es geht nicht um Details.
    Auch die Farbfilter (und der Gitarren-Barde) gingen mir etwas auf die Nüsse (warum zum Henker sind alle Explosionen GRELL orange-rot?). Auch Wurst.
    Das ist Kleinkram. Fury Road ist ein guter Actionfilm, insbesondere für die Fans der Vorgänger.

    Für evtl. Nachfolger wünsche ich mir mal eine Abweichung von der 90%-Road-Warrior Kopie (Chase-Scene als Plot). Was natürlich auch wieder schwierig wäre.
    Zielgruppe und Erwartungshaltung und so...

    Aber ich hoffe es gibt in Zukunft noch mehr MAD MAX
     
    BoyScout gefällt das.
  12. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Großer Alter

    Ich fand der Film hätte den Namen "Mad Max" nicht tragen müssen. Die Kostüme/Maske, die Fahrzeuge waren gut, die Action war Oke. Die kurze Zusammenfassung am Anfang empfand ich als störend. Für mich war der Film eher eine Art "Kampfballett", schwache Story ansonsten und die Dialoge unter aller Sau - ohne Witz und Esprit; der alte Max war deutlich zynischer. Ich muß zugeben, Mad Max ist für mich auch Jahre her und ich hab jetzt - bis auf ein paar unnötige Anspielungen - auch keine wirkliche Brücke schlagen können. Die Themen Wasser und Fruchbarkeit waren neu und hätten genausogut in einen anderen Postapokalypsestreifen gepasst.

    Also nein, so einen Mad Max brauche ich nicht mehr - da können sie auch gerne was Neues probieren
     
  13. TomBot

    TomBot Gott

    Was mich von Anfang an störte, war die extreme Bildbearbeitung und die irren Farbfilter (Röter können Explosionen nicht mehr werden).
    Die ursprünglichen Bilder der alten Filme waren weniger glatt und machten das Ganze für mich überzeugender und bedrohlicher.
    Ja, die ersten beiden Original- Teile fand ich auch deutlich besser, aber wenigstens hat Max keinen Mist geredet und war kein verkappter Superheld. Das hat mich derartig gefreut, das ich ihn geniessen konnte.
     

    Anhänge:

    BoyScout gefällt das.
  14. Absimilliard

    Absimilliard νεκύδαιμων

  15. TomBot

    TomBot Gott

    Wo hast du das denn ausgegraben ?
     
  16. Absimilliard

    Absimilliard νεκύδαιμων

  17. TomBot

    TomBot Gott

    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2015
  18. ArchangelGabriel

    ArchangelGabriel Ruler of Lothric

    Hab mich ja standhaft gewehrt den zu gucken, bis n Freund von uns uns den zum Gedchenk gemacht hat. Tja und ich bin überwältigt. Sehr geile Optik und Akustik. Geschmückt mit viel Quatsch und geilen Ideen - angefangen bei der immerwährenden Wasserverschwendung bis hin zum Konvoiwagen mit dem E Gitarren Mann. Was hab ich gefeiert. :-D

    Was 3D betrifft: Das guckt man nicht im Kino, sondern zuhause. Jeder Mittelklasse Fernseher liefert ein besseres Bild diesbezüglich, als Kinos. Die Leinwände sind zu groß, die Winkel zum Sitzen stimmen selten. Echt, guckt nen 3D Film mal zuhause, das ist n ganz anderes Kaliber!

    Einziger Wehrmutstropfen bei mir war, dass ich den auf meiner PS3 via BluRay und mit nem AV Receiver geschaut habe. Ich hatte permanent eine Ton/Bildasynchronität, die ich nicht beheben konnte. Hätte ich den gestreamed, so sagt das Internet, hätte ich das Problem nicht gehabt.
     
  19. Hoffi

    Hoffi Hüter des Feuers Mitarbeiter Administrator

    Ja, die PS3 ist nicht mehr der beste BD Player. Deswegen hab ich mir einen Stand Alone geholt. Ich hatte das erste mal mit Cap2 Probleme.

    Aver mit der richtigen Ausstattung feiert man den Film richtig ab. Auch der Sound ist richtig geil!
     
    ArchangelGabriel gefällt das.
  20. ArchangelGabriel

    ArchangelGabriel Ruler of Lothric

    Ärgerlich, die PS4 hat Probleme mit Sound und die PS3 ist mittlerweile einfach alt. *grmpf*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[Postapokalypse] Daybreak Film & Fernsehen 26. Oktober 2019
[Postapokalypse] The Domestics Film & Fernsehen 9. Januar 2019
Wyrmwood - Mad Max trifft Nation Z Film & Fernsehen 31. August 2015
Mad Max Digital Games 17. März 2008

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden