[L5R] L5R: The Saga of the Storm

Dieses Thema im Forum "Legend of the Five Rings" wurde erstellt von Kazuja, 16. Juni 2008.

  1. Kazuja

    Kazuja Perfect Enemy

    Manchmal kommt einem eine dumme Idee und nach nochmaligen nachdenken realisiert man, eigentlich ist diese Idee ganz brauchbar...

    In diesem Fall ist die Idee ein Crossover-Szenario zwischen zwei AEG Spielen: Legend of the 5 Rings und Warlords of the Accordlands!

    Also wie geht's los?
    Die Helden rekrutieren sich allesamt aus dem Mantis Clan und sind idealerweise Samurai. Alle leisten ihren Teil auf einem der zahllosen Mantidenschiffe und kämpfen für die Sicherheit der Landbevölkerung gegen die Piraterie.
    So weit is das alles ja noch ziemlich normal, aber während eines gewaltigen Sturms verliert die Mannschaft die Kontrolle über das Schiff und wird auf den weiten Ozean gespühlt. Nach einer langen und für viele ihrer Kameraden tötlichen Reise, erreichen die Helden irgendwie Land.
    Doch sie sind nicht mehr in Rokugan, das Schicksal hat sie in ein fremdes barbarisches Land verschlagen, das teilweise von merkwürdigen Kreaturen, die sie noch nie zuvor gesehen haben, aber auch von Menschen bewohnt wird.
    Abgeschnitten von ihrer Heimat schließen sich die Helden schnell einem der vielen Barbarenstamm an. Erst werden sie wegen der ständigen Verehrung und Gebete zu ihren Vorfahren verachtet, doch durch ihre überragenden Kampfstil gewinnen sie und ihre Religion schnell Ansehen bei ihren neue gefundenen Stammesbrüdern. So beginne auch die Barbaren den Vorfahren der Mantiden zu huldigen. Und vor allen anderen natürlich Yoritomo, dem Sohn der Stürme.
    Es ist klar das Schicksal hat Großes mit unseren Helden vor und so beginnt sich der kleine Stamm Deverian im Zeichen des Sturms zu einem Imperium aufzuschwingen...

    Das ist es im Endeffekt, die Frage ist nur... Zu welchem System greift man, es stehen ja viele zu Auswahl...
    L5R 3rd, Rokugan d20, Warlord d20, ganz normales D&D (3.x oder 4E), ganz was anderes?
     
  2. Kagami

    Kagami Gott

    AW: L5R: The Saga of the Storm

    Ich bin ein Freund von etwas abgedrehten Szenarien und gebe auch hierfür drei tanzende Bananen. :banane::banane::banane:

    In meinem Kopf sehe ich allerdings eher ein Lion-Schiff (Deathless?) auf den Accordlands landen. Wenn schon Ancestorverehrung, dann richtig.

    L5R D20 vs. Warlord D20 klingt lustig, scheitert vermutlich daran, dass Warlord D20 zu overpowert im Vergleich ist (oder so habe ich es in Erinnerung, ich besitze Warlord D20 nicht, habe aber ein wenig Erfahrung mit L5R D20).

    Die Accordlands einfach mal so auf L5R 3rd Ed. umzustellen scheint mir auch eine gigantische Herausforderung, aber vielleicht hilft das erwartete Burning Sands Buch bei dieser Herausforderung. Ein ganzes (hoffentlich recht dickes) Regelwerk über Gaijin könnte da ordentlich Inspiration liefern.

    Lion vs. Elfen FTW!

    Edit: es könnten solche Fragen auftauchen, wie mein Tsuruchi Archer will die Archery Technique von seinem Elfenfreund erlernen. In solchen Fällen schätze ich D20 als etwas "biegsamer" ein als L5R roll&keep.

    Bliebe die Frage, was das System Deiner Wahl auszeichnen müsste?
     
  3. Kazuja

    Kazuja Perfect Enemy

    AW: L5R: The Saga of the Storm

    Die Idee mit den Mantiden kam auch hauptsächlich dadurch, dass deren Clan Champions immer Sohn der Stürme, Tochter der Stürme bzw. neuerdings Geißel der Stürme heißen und die Religion des deverianischen Imperiums nun mal der Sturm ist...

    Außerdem würde ich das ganze eher mit Stufe/Kreis 1 Helden machen wollen, einfach weil deren fehlen zwar bemerkt werden würde, aber sie keine bedeutenden Storyelemente im L5R Setting sind...

    Zu den Version: Es kommt immer darauf an wie rum man es machen will... Was meine ich damit?

    Wenn ich L5R 3rd nehme habe ich ganz normale L5R SCs, aber ich müsste die NSCs auch auf diesem System bauen, was eigentlich nicht so schlimm ist, da ich dass sowieso immer muss und ob der NSC nun spitze Ohren oder gedrungen oder grün ist, ist meines Erachtens nicht so entscheidend, außer dass man das irgendwie in den Ringen abbilden sollte... Nachteil bei der Methode ist ganz klar, dass man kaum seine Techniken trainieren kann aufgrund des fehlenden Dojos (das ist aber mit einen Hausregel getan, obwohl man Flair verliert). Aber so oder so ist man irgendwie ganz schnell bei Homebrew Path Techniken, um beispielsweise besagte Elfentechnik abzubilden...

    Bei Rokugan/Warlord d20 hab ich eigentlich beides Mal das Problem, dass man AEG d20 Settings hat und die Regeln - drücken wir es mal freundlich aus - zu wünschen übrig lassen...

    Bei D&D 3rd Edition hat man einen ganz großen Vorteil und das sind die vielen Supplements einen Elfen Ranger kann ich genau so gut bauen wie einen Menschen Samurai... Problem hierbei ist, dass D&D 3.x da viel über einen Kamm schert und der im Complete Warrior vorgetellte Samurai eher einen Drachen Bushi als einem Mantiden Bushi entspricht...

    Bei D&D 4E hat man Aufgrund der noch nicht erschienenen Supplements weniger Auswahlmöglichkeiten als bei 3.x. Aber ich mag das System lieber und ich glaube auch mit ein wenig Abstaktion kann man die L5R Samurai in mehreren Klassen (hauptsächlich den Strikern & Defendern) wiederfinden...

    Zuletzt kommt noch: Ganz was anderes... Da könnte man beispielsweise ein Universalsystem, wie GURPS oder HERO verwenden... Oder Dinge die mir jetzt nicht einfallen wollen... ^^

    Das sind so die Gedanken, die ich mir bis jetzt gemacht habe, und ich bin unentschieden... tendiere aber am meisten zu L5R 3rd und D&D 4E, einfach weil die mir am besten liegen und ich die Vorteile & Nachteile bei allen Systemen ca. gleich gewichtig einschätze... Man muss halt wie bei jedem Crossover arbeit reinstecken, wobei man in dem speziellen Fall noch gut bei weg kommt...
     
  4. LushWoods

    LushWoods Guest

    AW: L5R: The Saga of the Storm

    Kurze Frage am Rande ... wegen Crossover und so.
    Habe früher Jahrelang L5R geleitet, bin aber seit einiger Zeit nicht mehr auf dem Laufenden darum was für die Experten:
    Befindet sich Rokugan eigentlich in der gleichen Welt wie Burning Sands und 7th Sea?
    Machte für mich immer so den Anschein, aber ich konnte nie eine offozielle Erkärung dazu finden.
     
  5. Kagami

    Kagami Gott

    AW: L5R: The Saga of the Storm

    Dei Burning Sands grenzen direkt an Rokugan und es gibt jede Menge Interaktion zwischen beiden. Z.B. waren die Scorpions in die Sands verbannt und die Ashalan, die Erzfeinde der Naga (und aus den Burning Sands), kämpfen gerade gegen die Unicorn. Es kommt bald ein Quellenbuch "Burning Sands" für L5R raus.

    Theah, die Welt/der Kontinent von 7th Sea ist nicht auf der gleichen Welt.
     
  6. Kazuja

    Kazuja Perfect Enemy

    AW: L5R: The Saga of the Storm

    Genausowenig wie die Accordland mit einem der anderen Dinger auf einem Globus liegen...
    Funfact: Die Karten von Cathay (der Japan/China Verschnitt auf Theah) und Rokugan ähneln sich frappierend...

    Aber back to topic: Mir ist noch etwas wichtiges zum System eingefallen... Es ist abzusehen, dass es in dieser Kampagne große Feldschlachten geben wird, dementsprchend sollte das zu verwendene System diese auch gut abbilden können...
    Bei L5R und D&D 3.x funktioniert das eigentlich ganz gut, ich besitze leider weder Master of War oder Heros of Battle, sprich die jeweiligen Supplements der beiden System für Schlachten...
     
  7. LushWoods

    LushWoods Guest

    AW: L5R: The Saga of the Storm

    Ok, thx. Wobei allerdings die über das Meer gekommenen Gaijin schon frappierend den Castillern geähnelt haben.
    Aber interessante News bzgl. dem Quellenbuch. Werd ich mir dann wohl mal wieder ein L5R Buch zulegen.
     
  8. AW: L5R: The Saga of the Storm

    (AEG) d20 done right. Nimmt man dafür.

    Sprich d20 so wie sie es hätten machen sollen, statt so, wie sie es gemacht haben.

    :p

    mfG
    jjf
     
  9. Kazuja

    Kazuja Perfect Enemy

    AW: L5R: The Saga of the Storm

    Also d20 und zwar homebrew... Is nur die Frage hilfst du beim Basteln?
     
  10. Kagami

    Kagami Gott

    AW: L5R: The Saga of the Storm

    Meine Ansicht zu den verschiedenen Möglichkeiten:

    Eine Handvoll SCs begeben sich in eine fremde Welt voller NSCs und Monstern.
    > Die Regeln sollten sich danach richten, wie Du NSCs und Monstern am einfachsten und schnellsten machen kannst, weil es viel einfacher ist, die SCs den Regeln anzupassen als ständig neue Regeln für Monster und NSCs zu basteln.
    Probleme:
    > Flair für die SCs (könnte mMn lösbar sein)
    > die nächstliegenden Regeln für NSCs und Monster (Warlord D20) magst Du nicht; man müsste wohl auf DnD 3rd ausweichen; solange das für die Darstellung von NSCs/Monster gut (und v.a. einfach und schnell) funktioniert, wäre das eine gute Lösung. Sollte das aber doch bei jedem NSC/Monster zu einiger Arbeit führen, was ich vermute, wäre es insgesamt wieder schlecht.

    Bugs Lösung mag zwar an sich optimal sein, im Endeffekt wirst Du aber nicht vor dem Jahr 2015 zum Spielen kommen, wenn Du alles neu machen willst.

    An Deiner Stelle würde ich noch einmal drüber nachdenken, ob Warlord D20 wirklich so schlecht ist, weil darauf aufzubauen vermutlich die einfachste Lösung wäre. Man müsste sich halt eine Weile hinsetzen und schauen, wie man für die Rokugani-SCs möglichst viel vom L5R-Flair rettet. Problematisch aber potenziell lösbar (wie gesagt kenne ich Warlord D20 aber nicht).
     
  11. AW: L5R: The Saga of the Storm

    Wer spricht von "alles neu"?

    mfG
    jjf
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Secrets of the Empire Legend of the Five Rings 11. September 2013
Strongholds of the Empire Legend of the Five Rings 11. Mai 2012
Enemies of the Empire Legend of the Five Rings 23. August 2010
Warlord - Saga of the Storm Trading Card Games 15. Mai 2008
[L5R] Was ist ... Legend of the 5 Rings (L5R)? Legend of the Five Rings 27. November 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden