[Help - Topic] SW - Kurze Fragen - Kurze Antworten

Dieses Thema im Forum "Savage Worlds" wurde erstellt von Tsu, 8. Dezember 2011.

  1. Kynos

    Kynos Gott

    Ja, manch einer kann sich mächtig dumm stellen, um andere anzicken und so seine schlechte Laune an ihnen auszulassen. Das war wieder ein Paradebeispiel.
     
  2. sma

    sma 0101010

    Ich wollte dem hier beobachteten Trend zum Thread-Sparen Rechnung tragen, indem ich eine (für meine Verhältnisse) kurze Frage hier stellte, auch wenn ich hätten wissen können, dass das eine längere Antwort von Zornhau triggert, auch wenn ich extra schrieb, warum mir der Standardweg – den er dann ja auch beschrieb – nicht gefällt.

    Der Effekt der Waffe soll zur Serie passen. Und da kippen auch Wildcards mit einem Treffer um. Um das zuverlässig gegen Toughness 6 und sagen wir mal einen Erfolg beim Versuch, gegen Vigor die Wunden wegzuwürfeln, noch zu schaffen, müsste ich ca. 26 Punkte Schaden oder etwa 7W6 würfeln. Das erscheint mir dann doch etwas viel, nur um bei dem vertrauten Regelmechanismus zu bleiben. Und auch die Änderung, statt gegen Spirit wie beim Stun-Zauber gegen Vigor zu würfeln, um Elektroschock wieder loszuwerden, war mit bedacht gewählt. Ich wollte nicht, dass man einfach per Benny wieder normal handeln kann.

    Statt Nachbarfeld hätte ich auch 1" nach hinten sagen können. Kommt doch auf's gleiche hinaus.

    Stefan
     
  3. TheOzz

    TheOzz His Evilness of Doom

    Folgende Situation:

    Treppenhaus, nicht einsehbar, erst wenn man die Zwischenebene betritt, sieht man die nächsten Stufe. Ich positioniere mich so, das man auf die Treppe gehen muss, um mich zu sehen. Ich höre Schritte näher kommen und versuch nen Hinterhalt und richte meine Pistole so hoch, wie ich den Kopf des Gegners vermute. Gegner kommt um die Ecke und ich schieße.
    Rein technisch ein Überraschungsangriff(mit +4(Überraschung) -4(Angesagtes Ziel)), oder?

    Würdet ihr mir erlauben, zu vermuten, wo der Kopf ist?
    Oder würdet ihr das angesagte Ziel untern Tisch fallen lassen?
     
  4. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    Ist eine Frage, die nicht mit "Ja" oder "Nein" beantwortet werden kann und eigentlich in einen eigenen Thread gehört.

    Stell dich mal daheim auf eine Treppe und lass deine Liebste die Treppe runterkommen, wie oben beschrieben.
    Ab wann siehst du ihre Birne? Wieweit steht sie entfernt?
    Wenn du richtig vermutet hast wer oder was da runterkommt, ließe ich es zu. Kommt aber statt dem 2m Leibwächter der Liliputaner runter, würde ich es nochmal überlegen. Deckung sollte aber auf jeden Fall eine Rolle spielen, denn Treppenhäuser sind nunmal recht schwer einsichtig, wenn man nicht an der richtigen Stelle steht. Eventuell müsstest du auch gegen die Parade statt ZW4 werfen, wenn das Ziel zu nah rankommen muss...

    Kommt alles auf die Situation an.

    Das ist aber nur meine persönliche Meinung, wie ich es handhaben würde...
     
  5. Grosi

    Grosi Redakteur Prometheus Games

    Ich würde je nach Situation(Entfernung, Umgebungslautstärke, Verhalten des Opfers[z.B. Aktive Wache] ) und Talenten(Sechster Sinn, Aufmerksamkeit) des Opfers von dir eine Heimlichkeitsprobe verlangen um die Überraschung zu gewährleisten, der Kopfschuss geht klar. Bei nem sehr gnädigen SL würdest du evtl. sogar noch einen Zielen Bonus herausschlagen können (Bei mir nicht, aber für die gute Vorbereitung würde ich je nach Lage evtl einen Bennie springen lassen).
     
  6. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Ist der Gegner völlig nichtsahnend UND wehrlos? Dann und NUR dann gibt es den +4 aufs Treffen/+4 auf den Schadenswurf durch den Überraschungsangriff.

    Dies ist, wie immer beim Überraschungsangriff, eine Entscheidung, die der Spielleiter zu treffen hat.

    In vielen Fällen wirst Du hier erst einmal einen Heimlichkeits-Wurf machen müssen. Ist der Gegner nichtsahnend, dann reicht ein einfacher Erfolg Deinerseits, also gegen Zielwert 4, um Dich gut genug zu verbergen und auch keine unwillkürlichen Geräusche zu machen, die ihn vorwarnen könnten (ähnlich wie bei einem Wächter, der nicht alarmiert ist).
    Muß der Gegner damit rechnen, daß ihm eventuell jemand auflauert, oder ist er einfach ein durchgängig mißtrauischer Typ (Vorsichtig als Handicap z.B.), dann ist dies ein Vergleichender Wurf seiner Wahrnehmung gegen Deine Heimlichkeit.
    Hat der Gegner noch den Sechsten Sinn, dann steht ihm, unabhängig von den obigen Würfen IMMER ein Wahrnehmungs-Wurf mit -2 zu, der ihn spüren läßt, daß hier "etwas nicht stimmt".

    All das dient nur zur Ermittlung, ob überhaupt ein Überraschungsangriff gegeben ist.

    WIE Du den eventuellen Bonus durch den Überraschungsangriff nutzt, ist DEINE Sache! - Ob Du die +4 nutzt, um damit die -4 für ein angesagtes Ziel, einen Kopfschuß, auszugleichen, ist egal! Das kannst Du machen, oder bleiben lassen. Vermutlich bringt ihn ein Treffer mit +4 - hier leicht als Treffer mit Steigerung! - und +4 Schaden - plus eventuell +1d6 durch die Steigerung - so oder so um. Und es ist bei den meisten Gegnern ja egal, ob man ihnen den Brustkorb zerschießt oder den Kopf durchlöchert. Tot ist tot. (Bei Zombies usw. könnte es - je nach Setting - schon einen Unterschied machen.)

    Ich würde übrigens ausgehend von Deiner Schilderung des BEABSICHTIGTEN Kopfschusses als Spielleiter klar davon ausgehen, daß Du hier eine -4 für den Kopfschuß auf Deinen Schuß bekommst. Und zwar UNABHÄNGIG davon, ob Du es schaffst Dein Ziel zu überraschen oder nicht!

    Du schilderst es ja so, daß Du sofort schießt, sobald sich jemand vor die Mündung Deiner auf Kopfhöhe gehaltenen Waffe begibt. Wenn es ein Unbeteiligter ist, dann drückst Du genauso ab, wie wenn es genau die beabsichtigte Zielperson ist. Du wartest NICHT ab, bis Du die gesamte Person erkennen kannst. Du entscheidest nicht später, ob Du einen gezielten Schuß auf ein Körperteil oder einfach auf den Rumpf abgeben möchtest. - So habe ich Deine Ansage verstanden.

    In Deiner, der SPIELER-Entscheidung liegt, ob Du einen gezielten Schuß zum Kopf machen möchtest (mit -4 aufs Treffen und +4 auf den Schaden).
    In der Entscheidung des SPIELLEITERS liegt, ob diese Situation einen Überraschungsangriff darstellt (mit +4 aufs Treffen und +4 auf den Schaden).

    Anders als bei einem Scharfschützen, der auf einem erhöhten Punkt in Position liegt, das nichtsahnende Ziel die gesamte Zeit beobachten kann, es in aller Ruhe anvisieren kann (das wäre das Manöver Zielen für +2 auf den Trefferwurf), ist bei Dir ja die Zielperson NICHT die gesamte Zeit im Blickfeld, sondern Du versuchst zu "ahnen", wo sie wohl auftauchen wird. Das ist UNSICHER.

    Daher ist hier ein vergleichender Wurf Wahrnehmung der Zielperson gegen Deine Heimlichkeit das Mindeste, was ich hier verlangen würde, außer die Zielperson ist wirklich VÖLLIG nichtsahnend, eine alte Frau mit schlechter Sicht und schwachem Gehör, ein Versehrter mit Krücken, ein Jugendlicher mit Musik aus seinen Ohrstöpseln und den Augen auf dem Handy zum SMS-Schreiben, usw.

    Von Deiner Schilderung her gäbe es sogar noch einen guten Grund der Zielperson eine gewisse DECKUNG zuzusprechen. Immerhin hast Du KEIN ungehindertes Schußfeld. Das hast Du ja selbst so geschildert!

    Somit sieht es für mich wie folgt aus:

    DU machst einen Heimlichkeits-Wurf. - Je nach Zielperson reicht hier eine 4 oder mehr, für alle Vorteile eines Überraschungsangriffs, oder Dein Heimlichkeits-Wurf muß den Wahrnehmungs-Wurf der Zielperson übertreffen.

    Schaffst Du den Heimlichkeits-Wurf nicht, oder reicht er nicht aus die Wahrnehmung der Zielperson zu übertreffen, erhältst Du KEINEN Bonus eines Überraschungsangriffs.

    Dann machst Du einen Schießen-Wurf. Im Falle des Überraschungsangriffs mit +4 und -4 wegen das angesagten Ziels, Kopfschuß. Falls Du aber KEINEN Überraschungsangriff hinbekommen hast, dann mit -4 wegen des angesagten Ziels für den Kopfschuß UND mit -2 wegen der Deckung, die ein nicht überraschter Gegner hier nutzen könnte, weil er vorsichtig das Treppenhaus betritt.

    So würde ICH das handhaben. - Dein Spielleiter macht das vermutlich anders, da eben Überraschungsangriffe IMMER in der Entscheidung des Spielleiters liegen.
     
  7. Thallion

    Thallion Gott

    Würde es Probleme bereiten, wenn man die Erschöpfungsstufen von 2 auf 3 erhöht?
    Fand es immer komisch, dass man zwar 3 Wunden aber nur 2 Erschöpfung erleiden kann.

    Gruß
    Thallion
     
  8. Harlan

    Harlan Halbgott

    Eine weitere Erschöpfungsstufe macht die Gefahren weniger gefährlich ;-), es bereitet euch etwas mehr Verwaltung (übrigens auch hinsichtlich etwaiger Extras - für diese gelten nämlich die Erschöpfungsstufen) und die Tabelle der Gifte müsste überdacht werde. Ich persönlich finde diese Anpassungen nicht besonders problematisch, aber ich habe trotzdem kein Verlangen danach; ich mag es, dass SW solche Nebendinge nur mit grobem Strich malt.
     
  9. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Wie Harlan dargelegt hat. Erschöpfung gilt auch für Extras, so daß man in manchen Situationen schon mit zwei zusätzlichen Markern pro NSC-Figur ordentlich was zu tun hat, drei Marker machen es noch aufwendiger.

    Zudem ist es eine Frage der Häufigkeit. In den meisten Fällen spielen Erschöpfungsstufen keine so prominente Rolle wie dies Wundstufen tun. - Falls doch, so machen nur zwei Stufen die DRINGLICHKEIT z.B. vor Erfrierungen aus der Kälte herauszukommen, oder vor Verdursten etwas Trinkbares aufzutreiben deutlicher als dies drei oder mehr Stufen täten.

    Dann ist es eine Frage, wie sehr man die Spielercharaktere wirklich behindern will: Will man SCs haben, die mit -3 durch drei Wunden und -2 durch zwei Stufen Erschöpfung insgesamt -5 auf ALLE Würfe klarkommen müssen? Da ist erst ab einer 9 ein einfacher Erfolg gegen Zielwert 4 zu bekommen! - Jede Stufe mehr Abzug verschärft das Problem der Charaktere, die einfach NICHTS mehr hinbekommen.

    In einer Verdurstungssituation ist es schon hart genug, wenn man sich mit -1 oder -2 seiner Haut wehren muß. Das muß nicht schlimmer werden!

    Vor allem: Wunden kann man auf unterschiedlichem Wege heilen. Erschöpfungsstufen erfordern dazu sehr spezifische Maßnahmen (Trinken, Aufwärmen, usw.), sind also längst nicht so vielseitig abbaubar, wie Wunden.

    Die Frage ist doch eher: WAS SOLL ES BRINGEN, wenn man nun noch eine weitere Erschöpfungsstufe hinzufügt? - Dann könnte man auch gleich noch ein paar weitere Wundenstufen hinzufügen. Und das auch für Extras. Und schon ist man von einem Wund-/Erschöpfungsstufen-System bei einem "Hitpoint"-System gelandet.
     
  10. Thallion

    Thallion Gott

    Vielen Dank für eure Antworten.
     
  11. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    Aus dem Pinnacle Forum:
    Ganz nebenbei ist auch folgendes zu beachten, da nur von Abzügen auf Eigenschaftswürfe gesprochen wurde:
     
  12. TheOzz

    TheOzz His Evilness of Doom

    Danke nochmal für de Antworten, kam jetzt erst dazu alles durch zu lesen. Der SL wäre dann ich in dem Fall. Es ist nur eine Situation, die ich im Kopf habe und vielleicht mal einbau.
     
  13. G1 und H1 kämpfen mit Schwertern gegeneinander. Hinter G1 steht G2 mit einem Speer (mit Reichweite 1'' außerhalb der Reichweite von H1) und greift ebenfalls H1 an. Bekommen beide, G1 und G2 den Überzahlbonus, nur einer, oder keiner?
    Dankeschön!
     
  14. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    G1 bekommt KEINEN Überzahl-Bonus, weil G2 nicht "in Basenkontakt" = "im Nahkampf" mit H1 ist.
    G2 hingegen bekommt einen +1 Überzahl-Bonus, weil G1 diesen für den Angriff durch G2 gibt.

    Siehe hier.
     
  15. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    Nicht zu vergessen muss G1 nicht mit H1 kämpfen, damit G2 in den Genuß des Überzahlbonus kommt. Allein seine reine Anwesenheit genügt...

    Siehe hier.
     
  16. Dankeschön, dann haben wirs richtig gemacht.
     
  17. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Welche Unterschiede gibt es denn zwischen den zwei deutschen Savage Worlds Editionen? Kann ich mit meiner Gentlemans Edition mit den neuen Publikationen noch was anfangen?
     
  18. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    Hier die kurzen Antworten...
    1. Schau in die Rezensionen zu den SW Regelversionen! Dazu sind die ja da.
    2. Natürlich! Musst halt nur das streichen was du nicht kennst bzw. nicht magst. Manche Leute spielen absichtlich noch mit der älteren Version.
     
  19. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre


    Gut, ich zitiere daraus:

    Eine Sache direkt zu Anfang, damit niemand das Gefühl hat ich würde ihn in die Irre führen – ich werde nicht auf die Änderungen in den Regeln eingehen. Zum einen liegt das schlicht und ergreifend daran das diese Rezension nicht so sehr in die Tiefe gehen kann wie es nötig wäre um diese Änderungen konkret zu besprechen, zum anderen bin ich – mangels einer regelmäßigen Spielgruppe – nicht Regelfirm genug um klar sagen zu können welche Bedeutung sie für das Spiel an sich haben. Wer die alte Gentleman's Edition besitzt kann sich die Änderungen hier bei Prometheus Games herunterladen, und bei Fragen möchte ich auf diesen Thread verweisen – unsere drei Erzsavages sollten eigentlich jede Frage besser beantworten können als ich.

    Deswegen hab ich ja hier gefragt ;)

    Aber die Antwort reicht mir schon. Dann bleib ich bei meiner Edition. Danke!
     
  20. Taysal

    Taysal RSP-Gott

    Du hättest das Fazit der Rezi lesen sollen. :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kurze Frage kurze Antwort Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 19. Dezember 2013
Fate Core - Dies und das FATE 26. Dezember 2012
Kurze Fragen, schnelle Antworten! Warhammer Fantasy 7. Januar 2008
DSA & Myranor: kurze Fragen - kurze Antworten Das Schwarze Auge 29. April 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden