Shadowrun 5e

[Help - Topic] SW - Kurze Fragen - Kurze Antworten

Dieses Thema im Forum "Savage Worlds" wurde erstellt von Tsu, 8. Dezember 2011.

  1. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Das ist eher eine Frage für die Power-Combos.

    Standardmäßig sind waffenlose Angriffe NICHT auf einzelne Körperteile/Körperwaffen bezogen. - Ein waffenloser Angriff kann somit eine Kombination aus Kniestoß, Klammern im Genick, Ellbogen zum Unterkiefer sein. Alles EIN Angriffswurf Kämpfen ohne Waffen (und ggf. unter Einsatz von Talenten für waffenlosen Kampf). Und alles macht zusammen genau EINMAL Schaden - den für den Angreifer üblichen Waffenlosschaden.

    Somit ist das "Aufdröseln" von unterschiedlichen Körperteilen wie Fingerstich, Handgelenksschlag, Fauststoß, Unterarmstoß, Ellbogenstoß, Schulterstoß, Hüftstoß, Kopfstoß, Kniestoß, Schienbeintritt, Ballentritt, Fersentritt, etc. nur reine BESCHREIBUNGSSACHE zur Ausschmückung eines einfachen Kämpfen-Wurfs.


    Eiserne Fäuste besagt: "[Der Charakter] erhält einen Bonus von +2 auf Schadenswürfe für unbewaffnete Nahkampfangriffe".

    Der Einleitungstext redet zwar von "Fäusten", aber unbewaffnete Nahkampfangriffe sind vollkommen UNSPEZIFIZIERT, mit welchem/welchen Körperteil(en) sie erfolgen.

    Somit könnte es mit den Füßen genauso gehen wie mit einem Kopfstoß oder einem Fingerstich.


    Und hier kommt das PowerCombo-Terrain: Es ist die Frage des jeweiligen Spielleiters bzw. der jeweiligen Gruppe und des jeweiligen Settings, ob es dieses Talent überhaupt dort gibt, und ob es z.B. mit Schuhen an den Füßen NICHT einsetzbar ist, sondern nur BARFUSS (wie eben auch die Fäuste für dieses Talent ja je nach Interpretation "ungepolstert" sein müssen, um es korrekt anzuwenden). - Das ist INTERPRETATION und kann nur in der jeweiligen Gruppe erfolgen.

    Beidhändig mit zwei Waffen anzugreifen und dann noch zu treten (= dritter Nahkampfangriff mit Körperwaffen) sind DREI Aktionen, geben also mindestens -4 auf JEDEN einzelnen Angriff, wobei ja nur EINE Hand, ohne die "off-hand penalty", den Abzug für die schwächere Hand von -2, eingesetzt werden kann.

    Ich würde für den Tritt daher IMMER ebenfalls diese off-hand penalty veranschlagen.

    Macht: Erster Angriff (Haupthand) mit -4, Zweiter Angriff (schwächere Hand) mit -6, Dritter Angriff (Tritt) mit -6.

    Entsprechende Talente können hier die Mehrfachaktionsabzüge auf -2 reduzieren (zweiter Angriff mit der anderen Hand gibt beim Talent Beidhändiger Kampf keinen Abzug), und die Abzüge für die schwächere Hand komplett reduzieren (off-hand penalty fällt weg). - Damit hätte man: Erster Angriff mit -2, Zweiter Angriff mit -2, Dritter Angriff (Tritt) mit -2, falls der Charakter die Talente Beidhändig und Beidhändiger Kampf hat.

    Und damit wären wir bei den Power-Combos.

    Zusätzlich zum Talent Eiserne Faust dann noch mit Rücksichtslosem Angriff reingeschlagen reduziert die -2 auf +/-0 und macht noch +2 zusätzlich Schaden.

    Drei Talente - Eiserne Faust, Beidhändig, Beidhändiger Kampf - und man hat seine drei Angriffe mit -2, mit Rücksichtslosem Angriff sogar ohne Abzug. Besser als Schneller Angriff als Kampfmanöver mit -4 für die drei Angriffe, weil ohne Abzug und bei JEDEM Angriff ein Wildcard-Würfel mitgeworfen wird.
     
  2. Taysal

    Taysal RSP-Gott

    Okay, wenn ich für die Füße die falsche Hand anrechne, weite ich dann Beidhändigkeit auf die Füße aus oder füge ich dieser Hausregel noch das Talent Füßeln/Beidfüßigkeit zu?
     
  3. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Deine Entscheidung. - Die off-hand penalty würde ich jedenfalls IMMER anwenden, denn sonst bekommt man ja den zusätzlichen Tritt geradezu "geschenkt".

    Hier ist man im INTERPRETATIONS-Bereich der jeweiligen Gruppe.

    An sich heißt Beidhändig eben nur beidHÄNDIG. Im Original heißt es ja Ambidextrous und weiter: "Your hero is as deft with his left hand as he is with his right. Characters normally suffer a –2 penalty when performing physical tasks with the off-hand".

    Somit wäre ein SL voll im Recht dieses Talent NICHT auf die Füße anwenden zu lassen, oder ein SEPARATES Talent (wie für manche Fremdrassen mit mehreren Gliedmaßen in bestimmten Settings eingeführt) dafür zu erstellen.

    Das ist eine Frage, wie die Gruppe das ausgelegt haben will - letztlich kann man mit Power-Combos derselben Interpretation ja auch NSCs ausstatten (und ICH mache das sowieso immer dergestalt, daß ich meinen Spielern ihre Lieblings-Kombos in Form von Gegnern vorsetze). Fair ist fair.
     
  4. Taysal

    Taysal RSP-Gott

    Das muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen. Ein faszinierender Gedanke. Vor allem bei Settings mit viel Martial-Arts. Danke für die Ausführung.
     
  5. ollie

    ollie Wildweltwanderer

    In Lowlife heisst das entsprechende Talent "Multidextrous" und erweitert explitzit auf mehr und andere Körperteile aller Art...
     
  6. TheOzz

    TheOzz His Evilness of Doom

    Baut das auf Beidhändigkeit auf oder ersetzt es viel mehr dieses?
    Bzw. Was ist dessen Vorrausetzungen?
     
  7. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Multidextrous
    Novice, Agility d8+, 3 or more arms.

    Auch hier nur von HÄNDEN die Rede.
     
  8. Taysal

    Taysal RSP-Gott

    Da ist nur die Rede von Händen. Habe ich für Thor-Kreen/Thri-Kreen eingesetzt, weil ich einfach nicht die Beschreibung von Quadridextrous gefunden habe. :D

    Die Sache mit den Füßen finde ich gut, wenn ich an Affenmenschen denke etc. Allgemein werde ich da wohl einiges in meinen Settingkatalog aufnehmen.
     
  9. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Das paßt auch, wenn man z.B. Affen-Stil Kungfu oder Capoeira abbilden wollte.
     
  10. Tsu

    Tsu Affendämon

    Frage: Sind Rassen- und Speziesnachteile eine zusätzliche Benniequelle? Bekommt der Spieler auch dort Bennies für das ausspielen?
     
  11. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    Da gibt es keine offizielle Regelung zu. Da sie oft nur "umbenannte" Handicaps sind, kann man es zulassen. SL Entscheidung!
     
  12. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Wurde ab und an mal diskutiert - offiziell bekommt man für das Ausspielen von Nachteilen - egal woher - NACH ENTSCHEIDUNG DES SPIELLEITERS überhaupt nur Bennies.

    Also nicht zwingend für jedes Ausspielen, nicht jedes Mal, nicht in jeder Situation, in der der Nachteil hinderlich sein könnte - sondern wenn der SL meint, daß es einen Bennie wert ist. - Ein fester ANSPRUCH auf Bennie-Vergabe besteht NICHT.

    Somit ist das einzige, was man OFFIZIELL dazu sagen kann: Rassen-Nachteile auszuspielen KANN Bennies einbringen, muß aber nicht. Das liegt im Ermessen des Spielleiters.

    Praktische, aber inoffizielle Sicht von mir ist, daß viele Rassen-Nachteile kaum zu Situationen führen, die kritisch und INTERESSANT genug sind, Bennie-Vergaben zu rechtfertigen. Kaum, aber manchmal halt schon. - Langsamer sein Smarts-Attribut steigern zu können ist z.B. so ein Rassen-Nachteil, der praktisch nie in eine Situation führt, wo eine Bennie-Vergabe angezeigt erscheint. Einen Rassen-Feind zu haben, bei dem es "bei Angesicht" gleich zu verbalem oder körperlichem Streit kommt, kann schon viel eher Situationen aufkommen lassen, wo ein Bennie gerechtfertigt ist. - Auch bei mir gilt: Das ist eine Gefühlssache.
     
  13. Bennies immer für gutes Rollenspiel. Das Ausspielen von Handicaps gehört da mit rein, ob die nun von der Rasse her kommen oder vom Spieler bei der Generierung genommen oder im späteren Verlauf dazu kommen ist dabei egal. Heißt natürlich nicht gleich, dass derjenige nur auf seinen Handicaps rumreiten muss um Bennies zu zapfen, es muss ja schon passen und entscheidend sein sich dazu zu entscheiden das Handicap aus zu spielen und die daraus entstehenden Konsequenzen zu tragen. Daher der Verweis auf das gute Rollenspiel(TM). Sprich wenn sich das Handicap in der jeweiligen Situation für den Spieler auch als Nachteil erweist und er bereit ist es aus zu spielen = Bennie. Zumindest handhabe ich das so.
     
    sir_paul gefällt das.
  14. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Das ist definitiv eine Frage nach MEINUNGEN und keine, die einfach und kurz beantwortet werden kann. Daher: Neuer Thread bitte.
     
  15. yennico

    yennico John B!ender

    Ich habe alle anderen Beiträge zum Thema der beiden SW Versionen in diesen Thread hineinverschoben.
     
    Durro-Dhun gefällt das.
  16. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Weis jemand wo ich Necessary Evil Onesheets herbekomme. Habe nur die Downloads bei Pinacle gefunden, da sind aber keine.
     
  17. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    In SharkBytes Vol 4, Issue 1 - der Necessary Evil Themenausgabe - sind ein oder zwei kurze NE-Abenteuer enthalten.

    Und ansonsten frag doch mal Kardohan, da er eine ganze Reihe NE-Abenteuer für Con-Einsätze ausgearbeitet hatte.
     
  18. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Super, danke!
     
  19. Rinas

    Rinas Wizard

    okey.

    Zwischenfrage, sitzen gerade hier und spielen. Wenn ein Charakter 3 Wunden hat 2 alte und eine neue hinzukommt und nun durch die neue eine schadens wegstecken probe und dabei 3 steigerungen erzielt sind dann alle wunden weg? auch die alten oder nur die eine neue?
     
  20. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    Nein. Man steckt höchstens den Schaden der aktuellen Verwundung/Angriffes weg. Hier ist es sogar noch deutlicher.

    Ich habe mir hier angewöhnt, die Verwundungen bzw. Treffer zu betrachten, nicht die Anzahl der Wunden insgesamt:
    • Örk der Barbar hat 2 Wunden (Wann und woher ist egal!)
    • Grumpf der Oger verwundet Örk für 1 Wunde.
    • Örks Spieler gibt Bennie aus, um diese Verwundung wegzustecken.
    • Örks Spieler wirft 3 Steigerungen, was eigentlich eine Verwundung mit 3 Wunden negieren würde.
    • Da Grumpfs Treffer nur eine Verwundung mit 1 Wunde verursachte, wird auch nur diese negiert (Rest verfällt).
    • Örks Spieler ärgert sich! ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kurze Frage kurze Antwort Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 19. Dezember 2013
Fate Core - Dies und das FATE 26. Dezember 2012
Kurze Fragen, schnelle Antworten! Warhammer Fantasy 7. Januar 2008
DSA & Myranor: kurze Fragen - kurze Antworten Das Schwarze Auge 29. April 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden