Herr der Ringe fehlersammlung(buch)

stargazer

Cliath
versteht mich nicht falsch, ich finde den herrn der ringe grossartig (genauer gesagt finde ich es recht faszinierend, dass ich das buch so gut finde, obwohl da einige logische ungereimtheiten drin sind)
aber ein paar sachen sind nun mal etwas komisch, z.b.
- warum koennen die nazgul in bockland den fluss nicht ueberqueren, reiten aber an der bruinen furt ins wasser?
- wieso fliehen die nazgul an der wetterspitze, bzw geben sich damit zufrieden frodo verletzt zu haben?
- warum gehe die rohirrim wirklich nach helms klamm? (wenn abzusehene ist dass sie da nie wieder rauskommen wuerden)?
- warum werden frodo und sam in moria ernsthaft fuer orks gehalten?
- warum tun die zwerge gar nichts?
- wieso schickt sauron nciht gleich eine groessere armee nach minas tirith?
 

RB-TC

Neu-DSAler
zu deinem 1. Stichpunkt... du hast es doch schon selbst gesagt... FURT ist die Sache. Man kann einen Fluss halt nicht überall überqueren und ob ich nu durch 3 m tiefes Wasser reite oder eine 20 cm seichte Stelle wähle ist schon ein Unterschied

zum 2. : ganz einfach... Tolkien konnte ja Frodo nich sterben lassen... außerdem warn doch die ersten schon Feuer und Flamme :D für die Flucht

so, den Rest muss ich mir erst nochmal angucken...
bis denne
 

Sentinel

The fix is in!
Meine erinnerungen sind vielleicht leicht verschwommen, da ich mich nur einmal durch das Buch gequält habe, aber:

stargazer schrieb:
- warum koennen die nazgul in bockland den fluss nicht ueberqueren, reiten aber an der bruinen furt ins wasser?
Weil es einen unterschied zwischen einer furt und einem tiefen flusslauf gibt.

stargazer schrieb:
- warum tun die zwerge gar nichts?
Meines Wissens verteidigen sich die Zwerge mit allem was sie haben gegen angriffe von Orks - es ist weniger, das sie die Menschen im Stich lassen, sondern das sie feindliche Truppen binden, was vielleicht auch eine erklärung für deine letzte Frage ist - in Feldherr hält immer ein paar Reservern zurück, vor allem wenn er, wie angedeutet, an mehreren Fronten gleichzeitig kämpft.
 
L

LamiaVampir

Guest
stargazer schrieb:
- warum gehe die rohirrim wirklich nach helms klamm? (wenn abzusehene ist dass sie da nie wieder rauskommen wuerden)??
weil wenn sie da geblieben wären wären sie gleich überrant worden und helms klamm hat zumindest dem volk noch hoffnung gegeben...

stargazer schrieb:
- warum werden frodo und sam in moria ernsthaft fuer orks gehalten??
weil orks absolute idioten sind und den meistene glaube ich nicht bekannt ist das es halblinge gibnt....

stargazer schrieb:
- wieso schickt sauron nciht gleich eine groessere armee nach minas tirith?
vll weil sauron dennoch angst hat das der zu hause angegriffen wird von allem das die menschen haben und er dort sich verteidigen wollte und vor allem wollte er verhindern das der ring zerstört wird oder sich "nicht-sauron-leute" nach mordor einschleichen....
 

stargazer

Cliath
die gleichen oder ähnliche antworten habe ich anderen auch schon oft gegeben, aber einmal ehrlich: wirklich logisch ist da nicht (was eigentlich nur zeigt, dass ein gutes buch auch fehler haben kann, ohne dass dadurch sein wert gemindert werden wuerde)
zu 1. das macht es immer noch schwer nachvollziehbar, warum die nazgul sobald sie auf den unholden sassen und fliegen konnten, dieses problem nciht mehr hatten (immerhin sind sie ueber den anduin gekommen, nachdem die einzige bruecke weit und breit zerstoert war)
zu 4. naja das zumindest war im film deutlich zu sehen: dass die beiden in den orkuniformen einfach nur lächerlich aussahen...
 

Durro-Dhun

Erklär(wer)bär
Ist's wirklich nötig, jede kleine unstimmigkeit zu sammeln und zu kategorisieren? Das Buch ist doch klasse, ich weiß nicht, was ihr habt...
 

Nienna

verrückt nach Pauli
mit der meinung, dass orks einfach dumm sind zu frage 4 geb ich lamia recht. obwohl ich jetzt auch anders über orks denke, seit ich das buch "die orks" gelesen hab. :)
zu 6.:vielleicht hat sauron nicht damit gerechnet, dass aragorn sich über die toten behaupten kann. hat sein auge nicht zu der zeit woanders hingeblickt?
zu2.: ich glaube nicht, dass sie zufrieden waren frodo "nur" verletzt zu haben. sie hätten ihn sicher getötet, wenn aragorn sie nicht verjagt hätte. aber vielleicht wollten sie ihn mit der wunde einfach nur schwächen un dann den ring abnehmen oder sie wollten, dass er einer von ihnen wird un ihnen somit freiwillig den ring sauron übergibt.
 

Xandros

Naturgewaltenherrscher
also 1. haben wir ja nun oft genug gehört
2. will ich nochmal aufgreifen ...die nazgul hatten frodo schon getötet aragorn hat nur verhindert das sie ihn komplett vernichten ,die wunde die er erlitten hat wäre tötlich verlaufen wenn nicht erst aragorn und später galadriel (oder?ja) sich seiner angenommen hätten um ihn zu heilen...sprich für die nazgul war frodo schon tot
zu 3. helms klamm galt für das volk immer als unstürmbare festung denn in keiner schlacht konnten die rohirrim dort geschlagen werden...so war es wie lamia schon sagte eine mentale unterstützung für das volk von dort an der schlacht teilzunehmen
zu4. die orks sind in der tat dumm außerdem reift bei mir gerade die überlegung ob die beiden unter ihren rüstungen nicht noch die elbenmäntel trugen die ja bekanntlich zur tarnung beitragen ...muss noch mal 3 extended kucken
5. die zwerge kämpfen in der tat an eigener front in der schlacht, die zwerge die die rohirrim und co hätten unterstützen können sind in den minen morias dem balrok und den orks zum opfer gefallen...
und zu 6. ich glaube einfach das sauron erst glaubte seine armee würde zum sie g reichen da er weder mit den toten unter aragorns führung gerechnet hat nochmit dem zusammen schluss von menschen und elben , und der rest seiner armee denke ich war einfach noch nicht kampfbereit....

so das ist meine ansicht mfg XvP
 

stargazer

Cliath
nachdem ich das buch vor kurzem mit grossem genuss noch einmal gelesen habe, sind mir ein paar begrundungen sleber wieder aufgefallen:
2. ich hatte tatsaechlich vergessen, dass aragorn tatsaechlich alleine in der lage ist fuenf nazgul in die flucht zu schlagen (was man im film ja leider gar nicht merkt...)- aber sie wissen von gollum, demnach wissen muessten sie auch wissen, dass es wesen gibt, die den kraften des ringes (auf die ihre eigne macht ja letzlich zurueckgeht) SEHR lange widerstehen koennen
4. hatte ich mir immer damit erklaert, dass orks untereinander sehr verschieden sind (kleine spaeher orks, grtosse kaempferorks), und bei dem gewaltmarsch zum tor, dem sich sam und frodo kurzzeitig anschliessen mussten, sehr viele unterschiedliche rassen von orks zusammen kamen- aber im film sehen die beiden einfach nur laecherlich aus, in ihren orkkostuemen..... (im buch traegt frodo sams elbenumhang, der andere ist ja weg)

ich koennte mir vorstellen, dass sauron von den toten (trotz seines palantirs) vielleicht gar nichts gewusst hat- und okay, seine plaene sind in vielerlei hinsicht da schief gegangen (eigentlich hatte er janoch eine zweite versicherung, um zu verhindern, dass rohan gondor rechtzeitig zur hilfe kommen kann, aber er hatte ja auch mit den waldmenschen nicht gerechnet, wie auch wohl nicht mit den ents- stellt sich die frage, warum er die alle uebersehen hat, aber das soll wohl so sein :) )

zum beundins zwischen elben und menschen: naja, sonderlich viel (kampf)buendnis war da nun wirklich nicht, gerade mal drei elben, die mit den menschen mitgekaempft haben

und okay, helms kalmm macht auch sinn, wenn sie gar nciht glauben, eine chance zu ahben, den angriff zu ueberstehen, aber sich moeglichst teuer verkaufen wollen (und ein teil des heeres von rohan ist ja schon da bevor theoden da ankommt)
 
L

LamiaVampir

Guest
stargazer schrieb:
nachdem ich das buch vor kurzem mit grossem genuss noch einmal gelesen habe, sind mir ein paar begrundungen sleber wieder aufgefallen:
siehst du, da klärt es sich fast von alleine*zwinker*
 

Der Wanderer

Neuling
Auch wenns schon teilweise erklärt wurde, versuch ich es nochmal (weiss aber eigentlich nicht was es an diesen "Fragen" nicht zu verstehen gibt):


- warum koennen die nazgul in bockland den fluss nicht ueberqueren, reiten aber an der bruinen furt ins wasser?

Weil der Brandywein druchaus eine Strömung besaß die nicht so sanft war wie im Film und weil die Nazgul es nicht eilig hatten. Was schert Untote Zeit ?
Außerdem waren ihre Reittiere sterblich.

- wieso fliehen die nazgul an der wetterspitze, bzw geben sich damit zufrieden frodo verletzt zu haben?

Weil die Nazgul überrascht wurden. Außerdem fürchten sie Feuer und die Anrufung der Namen des Lichts, und wenn mich jetzt nicht alles täuscht war Aragorn schon im Besitz von Anduril, was zurecht von den Mächten des Bösen gefürchtet war. Mit Aragorn hatten sie einen unerwarteten Gegner gefunden und liessen sich einschüchtern. Aber wie auch gesagt wurde, kamen die Nazgul bald zurück, und dann wären sie nicht so einfach wieder geflohen.

- warum gehe die rohirrim wirklich nach helms klamm? (wenn abzusehene ist dass sie da nie wieder rauskommen wuerden)?

Es war nicht abzusehen das sie dort nie wieder rauskommen. Wie sollten sie das denn absehen ?? Außerdem, was ist daran ungewöhnlich, dass man sich in eine Burg zurückzieht um sich zu verteidigen ? Das war jahrtausende lang Gang und Gäbe. Nur ein Idiot würde sich auf freiem Feld freiwillig einer Übermacht stellen.

- warum werden frodo und sam in moria ernsthaft fuer orks gehalten?

Moria ? Du meinst Mordor ?!

Weil es in Mordor stockdunkel war, als sie in dem Orkrüstzeug mit anderen Orks zusammen stiessen, es war nämlich Nacht. Und tagsüber war in Mordor kaum mehr als ein schwaches Dämmerlicht, und sie mieden weitere Orkansammlungen, und auf weite Sicht war die Tarnung perfekt.

- warum tun die zwerge gar nichts?

Das stimmt nicht, die Zwerge haben ebenso wie die Elben gegen die Orks gekämpft, nur eben in ihren Reichen, nicht am Hauptschauplatz vor Minas Tirith.
Die Orkarmeen sind ja nicht nur nach Gondor maschiert, sondern auch nach Norden und Osten.

- wieso schickt sauron nciht gleich eine groessere armee nach minas tirith?

Wozu sollte er ?
Sauron wußte nicht wo der Ring ist, und er mußte es herausfinden. Also hat er den ersten Schlag gemacht um herauszufinden ob der Feind die "Waffe" besitzt.
Sauron konnte nicht wissen, das die Gegenwehr auch ohne Ring erfolg haben würde.
Aber, Sauron hatte es nicht eilig. Was machen ein paar Tage aus wenn man ganze Zeitalter zur Verfügung hat.

Der Schlag gegen Minas Tirith war nur ein Finger der geballten Faust der Macht Mordors gewesen. Den nächsten Angriff hätte Gondor nicht überlebt.
Im übrigen ist Saurons Taktik eine völlig legitime Militärtaktik, nämlich mit eine (relativ) kleinen Streitmacht den Gegner aus der Reserve locken um seine Stärke abschätzen zu können bzw. ihn zu zermürben.

also bisher hab ich keinen einzigen Fehler in diesem Thread lesen können, es ist alles in den Büchern erklärt.
 

Memnoch

2-11-13-4
Ja, aber das zerbrochene Schwert ist Narsil. Anduril ist es erst als es neu geschmiedet wurde und vor allem denke ich nicht, dass ein zerbrochenes Schwert besonders einschüchternd auf die Nazgul wirkt.

Memnoch, klugscheißend
 

Der Wanderer

Neuling
das ist Blödsinn. Anduril wurde bereits in Minas Tirith neu geschmiedet, und zwar zu der Zeit, als Aragorn im Auftrage Gandalfs Golum gesucht hat. Das war nämlich der Besuch in Minas Tirith, den Aragorn im Film auch Boromir gegenüber erwähnt.

Das die Bruchstücke von Narsil in Bruchtal zu Anduril geschmiedet werden, und Aragorn dieses erst bei der Heerschau vor der Schlacht um Gondor bekommt ist nur für den Film so gemacht, stimmt aber überhaupt nicht mit der Geschichte überein, wie fast gar nichts im dritten Teil der Trilogie, die von vorne bis hinten zusammen geschustert ist.

Also hatte Aragorn Anduril schon lange bevor Frodo überhaupt aus dem Auenland aufgebrochen ist, ich meine sogar, bevor Frodo überhaupt den Ring bekam, aber das möchte ich nicht beschwören.

Denn wie ihr selber sagt, im Film ist es völlig lächerlich das Aragorn die Nazgul scheinbar nur mit Tärää und eine Fackel vertreibt, in der Geschichte wissen die Nazgul aber sehr wohl wen sie vor sich haben, und fürchten Aragorn zu Recht, als den Nachfahren, der einst ihren Meister "erschlug".
 

Memnoch

2-11-13-4
Dass das mit der Heerschau Blödsinn ist, das war mir auch klar, ich war nur der Meinung, dass er es erst bei dem Besuch in Bruchtal erhalten hat, weil er im Tänzelnden Pony den Hobbits noch die Bruchstücke bzw. ein Bruchstück gezeigt hat, ebenso schreibt Gandalf in seinem Brief an Frodo, den er im TP bekommt, dass die zerbrochene Klinge noch geschmiedet wird.

Aber da ich eh gerade das Buch nochmal lese und gerade im TP angekommen bin, werde ich mich ja selbst überzeugen können, wer recht hat.

Edit: S.230 Die Gefährten, deutsche grüne Krege-Fassung: "Aber die Zeit ist nah, wo es neu geschmiedet wird."

Szene im Tänzelnden Pony
 
Oben