FATE Intime

Marduk

Blutgott
So etwas in der Art gibt es bei Spirit Of The Century. Hat man das nicht fuer die Dresden Files uebernommen?
Doch.

Gruß

Marduk


------- Automatische Beitragszusammenfassung -------​
Marduk schrieb nach 42 Sekunden:

Ich habe zwar keine genaue Ahnung wie genau so etwas funktioniert, aber ich finde, wir sollten es mal mit einem FATE-InTime versuchen.

Hat einer von euch sowas schon mal gemacht?
Nein noch nicht, wäre aber u.U dafür zu haben.

Gruß

Marduk
 

Shadom

Brony
AW: Dresden Files RPG

FATE Intim hatte ich noch nicht.
Meistens verliere ich bei Intimes nach einiger Zeit den Atem um weiterzumachen. Anspielen würde ich es aber schon gern.
 

Shadom

Brony
AW: Dresden Files RPG

Da der Thread ja Dresden Files RPG heißt dürfte die Antwort klar sein.

PS: Was nicht heißt das mich diaspora nicht reizen würde.
 

Blade

Würfelfantasie
AW: Dresden Files RPG

Ich hätte auch Interesse, ein DFRPG-Intime mitzumachen. Habe sowas aber noch nie gemacht. Wie läuft das genau ab?
 

Cinquedeo

Sethskind
AW: Dresden Files RPG InTime

na, dann wären wir schon mal zu fünft für ein InTime:
  • Cinquedeo
  • Shadom
  • Silvermane
  • Blade

und evtl.
  • Marduk

Wer hat ein schönes Szenario parat und möchte leiten?
 

Shadom

Brony
AW: Dresden Files RPG

Reden wir hier über FATE oder DFRPG?
Bei ersterem sollten wir vllt. einen eigenen Thread aufmachen.
 

Silvermane

Wahnsinniger
AW: Dresden Files RPG

Mh, ich denke wir sollten diesen Teil des Threads ausgliedern und ins InTime-Forum stellen. Dort können wir dann in Ruhe bereden, was genau wir spielen. Ich mag zwar Dresden Files zwar so dolle wie die Winona in den 90ern, aber ein Szenario aus dem Ärmel schütteln und ggf noch 'ne Stadt aus den Fingern saugen ist Arbeit. Da sind die anderen 2 etwas pflegeleichter, IMHO.

In diesem Sinne...

MODERATOR!
...walte deines Amtes! Ausgliedern und Verschieben, aber zackig!

:D

-Silver
 

Silvermane

Wahnsinniger
Auf Wunsch von Shadom & Co, hier der FATE Intime-Thread.

Der Rest unserer Diskussion müsste auch gleich ankommen...

-Silver
 

Shadom

Brony
AW: FATE Intime

Sieht nicht so aus als käme die Diskussion hinterher.

Ok da jetzt "alles" offen ist.

Wer ist für was?
Was eigenes, Diaspora, SotC usw.


Also ich bin in der Reihenfolge für
DFRPG
Diaspora

SotC interessiert mich wenig und was eigenes würde ich wen dann eher auf DFRPG Regelbasis sehen als auf einer anderen und es käme halt auf das Setting an. Wäre aber an sich ok.

So oder so aber mit eigenem "Stadt/Cluster/whatever" bau. Ich will Mitsprache Recht.
 

Shadom

Brony
AW: FATE Intime

Ich hatte vor der Moderation hier was gepostet.. naja nochmal:

Also...


Diaspora und DFRPG wäre für mich ok.
An SotC habe ich kein Interesse.
Was eigenes ist okay dann aber bitte auf DRPG Basis.

In jedem Fall will ich aber beim Cluster/Städte bau helfen. Ohne Mitsprache Recht fehlt mir hier die Hälfte.
 

Silvermane

Wahnsinniger
AW: FATE Intime

Ich würde Diaspora bevorzugen, da das System knapper und klarer ist, das SRD frei für alle verfügbar und die Clustererschaffung erfahrungsgemäss etwas schneller von der Hand geht als der Städtebau bei Dresden Files.

Auf der anderen Seite gestehe ich natürlich ein, das Urban Fantasy den meisten als Setting geläufiger ist als "harte" SciFi.

Spielen würde ich beides; ich hätte sogar ein SotC-Charkonzept in der Hinterhand, aber mit dem Pulpsetting werden die meisten hier Probleme haben.

Von daher: Meinungen, Wünsche, Vorschläge?

-Silver
 

Infernal Teddy

mag Caninchen
AW: FATE Intime

Ich hab leider nicht die rechte in diesem Bereich um threads zu verschmelzen - wurde aber bereits an die zuständigen gemeldet.
 

Silvermane

Wahnsinniger
AW: FATE Intime

Same here, daher nochmal weil's so schön war:

Ich würde Diaspora bevorzugen, da die Regeln knapper sind und das SRD für alle frei verfügbar zum Download bereitsteht. Meiner Erfahrung nach geht die Clustererschaffung auch schneller als der "Städtebau" bei den Dresden Files.

Zugegebenermassen ist allerdings Urban Fantasy dein meisten Spieler als Setting geläufiger als "harte" SciFi. Spielen würde ich beides. Ich hätte sogar ein SotC-Charkonzept in der Hinterhand, aber mit dem Pulpsetting können die wenigsten was anfangen.

Settingbau (egal was wir spielen) wird auf jeden Fall eine Gemeinschaftsaufgabe, schon um die Spielleitung zu entlasten. Ich hoffe nur, das das ganze Projekt nicht schon dort versumpft wie es beim Clusterbautestlauf der Fall war, der kam nämlich über Phase 2 von 3 nicht hinaus.

-Silver
 

Nogger

Neuling
AW: FATE Intime

Ich wäre für ein Fate-Intime auch zu haben, da ich FATE gerne mal kennenlernen würde. Sowohl DFRPG als auch Diaspora würden mich anmachen. Und Zeit hab ich im Moment auch mehr als genug. Hab aber weder zum einen noch zum anderen die Regeln, kann mich also nur auf die öffentlichen SRDs stützen...

Mit Hard SciFi hab ich kein Thema und zu DF habe ich den ersten Roman gelesen, kenne also das Setting vom Stil her.
 

Cinquedeo

Sethskind
AW: FATE Intime

Aaalso:

  • Mir wäre DFRPG am liebsten;
  • mit SotC bin ich nie so richtig warm geworden;
  • Diaspora finde ich als Regelsystem gut, bin mir aber nicht sicher, inwieweit ich mit SciFi klarkomme (bin eher Fantasy-sozialisiert);
  • Setting- und Charakterbau sollten mit dabei sein.
 

Shadom

Brony
AW: FATE Intime

Ich meine mit FATE können wir auch einfach ein Settingschlagwort in den Raum werden und unsere "Stadt" bauen und gut ist. Anpassen muss man nur sehr wenig. Mit Stuntbaukasten kann man fast alles abbilden. Magie kriegen wir auch schnell hin und gut ist.

Also
wer mächte CyberpunktPiraten vs ZombieNinjas vor einem Fantasy Setting spielen?? :D
 
Oben