Dracula

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Teylen, 14. Mai 2013.

  1. Teylen

    Teylen Kainit

    Bald neu auf NBC:


    Jemand meinte dazu Tudors meets Vampire Diaries.
    Ich werde mir den Trailer später ansehen.
     
    Arlecchino und sleepthief gefällt das.
  2. Halloween Jack

    Halloween Jack aka Alpha Rivale Dick Justice

    Solange der im Sonnenlicht schön zu Staub zerfällt, schau ich mir das an. Meine Erwartungen sind da thematisch mittlerweile sehr bescheiden.
     
    Arlecchino und Swafnir gefällt das.
  3. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Bin gespannt ob der Stoff für ne ganze Serie reicht.
     
  4. Teylen

    Teylen Kainit

    Das wäre für Dracula doch eher untypisch?
    Der saust im Roman und in der ein oder anderen Verfilmung bei Tages-/Sonnenlicht umher.
    [​IMG]
     
  5. Halloween Jack

    Halloween Jack aka Alpha Rivale Dick Justice

    Auch das soll mir egal sein, solange er nicht glitzert.
     
  6. Lyrkon Alàeren

    Lyrkon Alàeren Power Cosmic Mitarbeiter

    Da außerhalb von Twilight KEINE Vampire glitzern 8ein Glück) sag ich mal: Du hast Glück! ^^

    Klingt an sich interessant, bin nicht abgeneigt.
     
  7. sleepthief

    sleepthief more the romantic hero type of girl

    Ähem, Gary Oldman ist auch nicht zu Staub zerfallen in Bram Stoker's Dracula.
    Sogar Van Helsing erörtert dies an einer Stelle.
    Er muss nicht zu Staub zerfallen, solange er net glitzert, solls mir recht sein.
    Jonathan Rhys-Meyer <3
     
  8. Halloween Jack

    Halloween Jack aka Alpha Rivale Dick Justice

    Ich seh Vampire einfach gerne zu Staub zerfallen im Sonnenlicht. Ich bin Purist. Meine Güte, benehmt euch doch nicht wie Mädchen Germany's Next Topmodels Tokyo Hotel Robin Pattersson.
     
    Captain_Jack und Arlecchino gefällt das.
  9. Hurray! Wieder eine Gelegenheit zum Twilight Bashen!
    Im in!!!

    [​IMG]

    ***************


    Bei Stoker wird Drakula nur geschwächt, im Dunkeln hat er halt alle seine vorteile...

    ***************

    Wird es überhaupt ein Vampirthema oder geht es um den Historischen Vlad .III oder eine Mischung aus beiden ?

    Egal das der Chefvampir mal ein Machtwort spricht und die Stephenie Meyer Teenpire endlich mal Hausarest verpast und ohne Abendessen ins Bett schickt... wird auch verdammt noch mal zeit.
     
  10. Teylen

    Teylen Kainit

    Ich habe mir gerade den Trailer angesehen und es wird wohl 100% Vampirthema, mit bestenfall einem Hauch Geschichte,..
     
  11. Arlecchino

    Arlecchino Guest

    "meets Tudors" wird doch nur behauptet, weil Rhys Meyers mitspielt. Sieht auf jedenfall ganz nett aus, könnte ein wenig back to the roots bedeuten mit einem starken Protagonisten. Das der Gute das hinkriegt hat man ja im genannten Tudors schon gesehen.
     
  12. Teylen

    Teylen Kainit

    Ich bin gerade in Lästerlaune und da gerade heute Abend wieder eine Folge des Machwerks läuft...
    Schaut sich das noch jemand an? Findet es noch jemand gut?

    Wohl gemerkt zwei seperate Fragen. Ich persönlich finde die Serie bisher schlecht, richtig schlecht.
    Sie hat sowohl Falling Skies als auch Revolution rechts überholt und ich bin geneigt Twilight besser zu finden. O.O;

    SPOILER bis aktuelle Folge!
    RANT RANT RANT RANT
    SPOILER bis aktuelle Folge!

    Zunächst ist die Musik unpassend.
    Das heißt zur Untermalung des viktorianischen Kostümdramas mit Historienromaneinschlag wählte man sowohl in ruhigen, in dramatischen als auch in Action-Szenen einen Soundtrack der eher zu einer Science Fiction Reihe passt. Konkret erinnert er mich an die Musik von Mass Effect auf der Citadel. Als Bonus gibt es mitunter für Szenenwechsel einen 'Vroom'-Effekt der sich Anleihen an Inception nimmt.
    Auch das Voice Acting missfällt mir. Nicht unbedingt die Akzente, dahingehend bin ich eher unsensibel. Mehr der Umstand das Dracula Phasen hat in denen er spricht wie ein dreissig jähriger der versucht wie ein sechzigjähriger, heiserer Kettenraucher zu reden. In der letzten Folge war dies sogar ansteckend so das mehrere Charaktere in den Krächzsprechklang einfielen. Anstelle stimmig oder gar bedrohlich wirkten die Szenen absurd.

    Das Historien-Setting ist absurd.
    Ich erwarte keine akurate Darstellung des viktorianischen Zeitalter. Ich kenne mich damit nicht einmal aus. Allerdings ist die Serie enorm unglaubwürdig. Das fängt mitunter mit der Darstellung von Aspekten wie Clubs in denen sich Damen aus gehobenen Stand mit Leuten aus der untersten Kaste mit Absinth betrinken an. Geht über Opium-Höhlen weiter die direkt aus einem Cyberpunkfilm stammen könnten und in dem ein Päärchen eine Art Überwachungskamera beschwört weiter. [So stelle ich mir Shamanen bei Shadow Run vor]
    Es wächst sich dann über die Etablierung einer Gesellschaft von bösen Menschen die ein Erdöl-Monopol aufgebaut haben und mit diesem das viktorianische London kontrollieren aus.
    Schließlich gipfelt es darin das Dracula mit einer Aparatur die Tesla in den Schatten stellt die Erdöl-Monopolisten bekämpft in dem er der Welt den kabellosen Strom bringt.

    Das Historien-Setting ist nur bedingt hübsch anzusehen.
    Das heißt das positivste daran ist die leichte Sepiablende über den Szenen sowie die Anzüge der Männer. Letztere wirken nicht derart fein ausstaffiert wie bei Boardwalk Empire, aber sie passen weitestgehen. Demhingegen ist die Garderrobe der weiblichen Personen in der Regel schlecht gewählt. Das ein Kleid annährend in die Szene, zu der Zeit, passt ist eher eine Ausnahme.
    Auf der positiven Seite hat sich die Jägerin ihr Leder-Korsett-Gewand noch bei Underworld abgeholt. Das ist zwar nicht sehr glaubwürdig, aber nett anzusehen. Die Garderrobe von Mina sowie Lucy hat starke Ausrutscher hin dazu das die Kleider aussehen wie von einem Prom aus dem Jahre 2000. Das sich beide Charaktere auch ähnlich aufführen hilft nicht.
    Auch die Sets sind, meiner Meinung nach, allenfalls durchschnitt.

    Die Geschichte ist,... einfach dumm.
    So findet Dracula durch die Einbindung Harkers heraus das ein Mann aus dem Club der Bösen Buben (Ordo Dracul) in einem Club einer homosexuellen Beziehung zu dem Sohn eines anderen Mitglieds führt. Der Club ist reich besucht und es ist offenbar so wenig geheim das Harker das Wissen aus dem Arm schüttelt.
    Jetzt geht Dracula zu dem Betroffenen hin und fordert für die Wahrung des Geheimnis das Recht dessen Anteile vom Erdöl Monopol des CBB zu kaufen. Dieser geht darauf ein um das eigene Leben sowie das seines Liebhaber zu schützen.
    Entsprechend erhält der erpresste Böse Bube Besuch von seinem Boss der ihm erklärt das er entweder ihm das Geheimnis weshalb er die Anteile an den Feind verkaufte verrät oder hingerichtet wird. Der erpresste Böse Bube entschließt sich zu schweigen und begeht im Kreis der Bösen Buben, während sein Liebhaber zu schaut, viktorianisches Seppuku. Anschließend richtet sich der Liebhaber, inklusive eines Erkenntnisbrief selbst.
    Wieso genau hat der böse Bube jetzt nochmal die Anteile an Dracula verkauft?

    Überhaupt wurde Dracula nur zu einem Vampire, einem Nosferatu wie die Jägerin es nennt, weil der Club der Bösen Buben ihn dazu verfluchte. Wieso genau verflucht man jemanden dazu ein mächtiger, unsterblicher, ewig schöner, magischer und schneller Vampir zu werden? Allzumal angesichts dessen das sich der CBB auch noch mit der Vampirjagd befasst, Vampire verachtet. Was impliziert das Dracula nicht das einzige "Opfer" war.

    Bisher war auch das böseste was der CBB getan hatte die Original-Mina zu verbrennen und Dracula zu einem Vampir zu machen sowie Erdöl zu besitzen. Das rechtfertigt wohl absolut das Van Helsing Dracula wiederbelebt und dieser allein in der kurzen Zeit in England ein halbes bis ganzes Dutzend Menschen reisst.
    Vielleicht gibt Dracula deswegen vor Amerikaner zu sein und es handelt sich um substile gesellschafts Kritik?

    Frauen sind,... dumm. Weil sie Frauen sind.
    Wenn das Frauenbild in Twilight schon zweifelhaft war so legt Dracula munter weiter drauf. Mina möchte Chirugin werden und zeigt in dem Gebiet auch einiges an Talent, sie zählt zu der besten in der Klasse und setzt sich soweit gegen die Gesellschaft und ihren Freund durch. Dann verläßt sie ihr Freund.
    Von da an geht's bergab.
    Das heißt bis dahin nahm ich an das es einen spannenden Konflikt gibt darum wie sie sich behauptet. Stattdessen geht sie an dem Tag vor ihrer ersten Anstellung bei Dr. Hellsing in eine dunkele Kneipe mit psychodelischer Technomusik und besäuft sich derart stark mit Absinth das sie Halluzinationen hat und, nachdem sie von Dracula gerettet wurde, trokelt sie zusammen mit Lucy dem Sonnenaufgang entgegen nach Hause um ihren Rausch auszuschlafen. Natürlich verschläft sie ihren ersten Arbeitstag.
    Weil Frauen halt dumm sind. Gnädigerweise wird sie nicht gefeuert, was eigentlich normal wäre.

    Danach redet Dracula Harker in das Gewissen das es schlecht ist wenn Harker Mina das Recht verwehrt ihren eigenen Weg zu beschreiten nachdem dieser selbst nach höherem als ihm zusteht strebt. Widerwillig willigt Harker ein auf Mina zuzugehen.
    Er trifft sie vor ihrem Haus, möchte gerade ansetzten sich zu entschuldigen und bekommt von Mina das Wort mit der Frage abgeschnitten ob er sich mit ihr verloben möchte.
    Weil Frauen halt dumm und ohne ihren Kerl nichts sind.
    Dafür knutscht er mit ihr die im Korsett auf die Strasse rausgestürmt kam. So kennt man die frivolen Engländer im viktorianischen London.

    Anschließend erhält Mina von Hellsing ihren ersten richtigen Auftrag. Schafsmägen für die Studenten vorzubereiten. Immerhin ist sie ja erst knapp zwei Tage da.
    Natürlich bereitet sie keine Schafsmägen vor sondern bricht natürlich in das abgeschlossene Nachbarzimmer ein und analysiert mit einem viktorianischen Mikroskop das exakte Alter und die Lebendigkeit einer wohl Vampir-Blutprobe.
    Weil Frauen halt dumm sind und nicht auf ihren Mentor hören können.
    (Und alte Mikroskope besser als so ein manches Elektronenmikroskop)

    Während sie so dabei ist ihren Job zu riskieren führt Lucy an das wenn sie mit Mina redet, sie das Gefühl habe mit einem Mann zu sprechen. Weil Mina das Vampir-Blut weiter analysieren will. Aber sorgt nicht, Mina erkennts und dampft mit Lucy zu einer Ladies-Night ab. Wer mag schon die lästige Schafsmagen arbeit machen? Doch nicht die "emanzipierte" Hauptcharakterin wo sich über den Kerl definiert.

    Derweil legt Dracula die Vampirjägerin flacher als ein Blatt Papier.
    Die ist natürlich zu strunzdumm, vermutlich auch zu geil und von Draculas Ständer beeindruckt um zu bemerken das sie mit einem Vampir ohne Herzschlag poppt.
    Weil Frauen halt dumm, dumm, dumm sind.

    Deswegen kriegt die Vampirjägerin auch einen Tour zum viktorianischen Frauenschlammcatchen.
    Weil man ja weiß das Frauen nicht nur dumm sind sondern kämpfende welche auch latent lesbisch.
    So findet sie das viktorianischen Frauenschlammcatchen auch so geil das sie sich gleich von Dracula das Korsett vom Leib reissen läßt um weiter zu poppen.

    Letztlich gibt es eine Psychoanalyse aus dem Machobook von Dracula an die Jägerin wo er ihr einen Machtkomplex attestiert und mehr oder weniger sagt das er sie schon zurecht ... naja ihr wisst wie das geht. Sie übersteht die Szene ohne Sex. Wird dafür aber in der nächsten Szene von Dracula Pseudogerettet (natürlich durchschaut sie die Farce nicht) um nochmal Sex zu haben und gemäß japanischer Hentai als "harmlos zurecht gef*" zu gelten. Wie Dracula auch nochmal um alle Zweifel zu beseitigen Renfield erklärt.

    Dracula ist ... ein Gary Stu.
    Sein einziges, wirklich einziges, Problem in der Serie neben der Pflock-Starre die etwa 5 Minuten mal relevant war - gaaaanz am Anfang - ist die Sonne. Das Problem hat sich dank Zaubertrank von Hellsing bald erledigt.
    Was macht unser sympathischer Vampir also? Heulen das es nicht schnell genug geht!


    Mir fällt kaum ein Grund ein weiter zu schauen.
    Außer umzusehen was für ein Mist als nächstes kommt, ob sie es noch mehr toppen,..
     
  13. Wulf

    Wulf Ahn

    Mir gefällt die Serie eigentlich recht gut. Es ist halt nette Unterhaltung für den frühen Abend oder wann auch immer. Dass der Ordo Dracul England beherrscht ist eigentlich auch recht nett gemacht, das alte Freimaurerthema wird aufgegriffen und um den Wirtschaftsmachtfaktor erhöht. Der Skandal um das junge schwule Paar ist eigentlich sogar recht zeitgenössisch, viktorianisch passend. Nichts ist wirklich geschehen, solange es nicht öffentlich publik gemacht wurde, bzw die Gesellschaft darüber öffentlich redete, auch wenn jeder darum wusste.
     
  14. Teylen

    Teylen Kainit

    Hm, ich weiß ja nicht. Ich mein die waren da ganz offen in einem Club der ziemlich gut gefüllt war und eher für gehobenere Gäste.
    Naja und es änderte auch nichts am Todesurteil. Das heißt ob nun weil schwul oder weil er den Ordo Dracul verraten hat.
    Was das Freimaurer Thema angeht gefällt mir Sleepy Hollow besser ^.^;
     
  15. Captain_Jack

    Captain_Jack Terror of the Seven Seas!

    Soll dieser ordo dracul eigentlich eine Anspielung auf den societas draconistarum, den Drachenorden sein, in welchen Vlad II. Dracul, der Vater von Vlad III. Tepes, Mitglied war?
     
  16. Teylen

    Teylen Kainit

    Bisher sieht es eher nicht danach aus.
     
  17. Orakel

    Orakel DiplFrK

    Um diesen Punkt nochmal eben hier einzuwerfen, ohne all zu lange darauf rumzureiten: Die Idee der zu Staub zerfallenden Vampire ist eine Erfindung des 20sten Jahrhunderts und lässt sich direkt auf Murnaus Genre-Etablierenden Film "Nosferatu" zurückführen. In der Zeit davor war eine tödliche Sonnenallergie nie Teil des Vampirmythos gewesen. (Kann man sehr schön an den beiden Büchern Drakula von Stoker, aber auch an Carmilla von LeFanu einsehen.)

    Ansonsten: Naja... ich schau mal in die Serie rein, wenn ich Zeit finde. Scheint ja nicht so gelungen zu sein.
     
    Captain_Jack gefällt das.
  18. Belchion

    Belchion Ghul

    Ich fand die Serie extrem öde. Da passiert nichts, die Charaktere handeln größtenteils nicht sonderlich sinnvoll und immer, wenn so etwas ähnliches wie Spannung aufkommt, zieht Dracula eine neuer Superfertigkeit aus dem Ärmel, um sie zu vertreiben.

    Mal ganz abgesehen von dem Geheimbund, der die Menschheit seit dem Mittelalter über die Kontrolle der Erdölreserven beherrscht. Castle Rock(e)fell(er) stand noch einmal genau wo?
     
  19. Wulf

    Wulf Ahn

    Aber mal ehrlich, kann man von einer Serie großes Kino erwarten? Es ist halt seichte Unterhaltung, nichts anderes und dafür finde ich es nett gemacht.
     
  20. Halloween Jack

    Halloween Jack aka Alpha Rivale Dick Justice

    Auch nach Monaten und wiederholtem Hinweis darauf muss ich feststellen, dass ich Vampire gerne im Sonnenlicht verbrennen sehe. "Nosferatu" war ein schöner Film.
     
    Wulf gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Sea Dracula Andere RPG-Systeme 1. August 2014
Dracula und seine Brut WoD 2: Vampire: Requiem 11. Juli 2007
Dracula WoD 1: Vampire: Die Maskerade 25. Januar 2005
Dracula- Noch unter uns? WoD 1: Vampire: Die Maskerade 8. Dezember 2004
Sword of Dracula WoD 1: Vampire: Die Maskerade 14. Januar 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden