De Bello Britannico

Colwolf

Am I a Cylon???
AW: De Bello Britannico

Verena schrieb:
Ok, wenn Du ihn so gerne hast, will ich Dir Deinen Ablativ nicht wegnehmen. ^.^
Danke, ich geb ihn halt so ungern her.
Dafür hätte ich einen Vokativ für dich, oh Verena! :]
 

Bücherwurm

Bibliophil
AW: De Bello Britannico

Zornhau schrieb:
  • Bei der häufigen Verwendung von "Grundbuch", "Liegenschaft" etc. mußte ich beinahe schon lachen. - Hattet Ihr Rechtspfleger aus ... Mir sind sie zwar inzwischen vertrauter, als mit lieb ist, doch fühlte ich mich beim Lesen unfreiwillig in die GBO verschlagen.
Okay, da hab ichs eventuell etwas übertrieben und werde versuchen zukünftig drauf zu achten.
Zornhau schrieb:
  • Was mir als sehr seltsam aufgefallen ist, ist die Geschichte mit der Paßvorschrift in Britannien, wo doch im heutigen UK nicht mal ... alten Grundbuch- und Liegenschaftsbuch-System nicht zu vergleichen ist.
Das war eher als "Tongue-in-Cheek"-Verweis auf 1984 gedacht, aber naja, kann ja nicht alles ankommen.
Zornhau schrieb:
  • Eine seltsame Unstimmigkeit zwischen Beschreibungstext und den D20-Angaben ist mir aufgefallen: In der Beschreibung der Engel ... Signums-Mächte müßte er eigentlich allesamt beherrschen und die Sigil-Mächte zu einem nicht geringen Teil.
Die D20-Werte hat Holger Raab gemacht, ich spreche ihn bei Gelegenheit mal drauf an.

Freut mich, daß Dir ansonsten gefallen hat (insbesondere die Einbindung des Metaplots) - und Du mal wieder ein sehr scharfes Auge bewiesen hast (siehe König des Wahren Lichts)

Bis dann, Bücherwurm
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
AW: De Bello Britannico

Bücherwurm schrieb:
Freut mich, daß Dir ansonsten gefallen hat (insbesondere die Einbindung des Metaplots)
Gerade beim Metaplot-Thema hatte ich vorab schon richtig viele Bedenken. Aber das Ergebnis kann sich für einen Kampagnen-Hintergrundband gut sehen lassen.

Dann macht mal weiter in dieser Qualität. :D
 

Lesandira

Engel SL
AW: De Bello Britannico

Hallo Leute!

Ich hab ihn heute auch endlich bekommen und mich gleich draufgestürzt...*sabber*

Hab bisher nur mal grob durchgeblättert und Ilus betrachtet. Ich war auch ziemlich stolz dass ich richtig damit lag dass die Terra Nova zumindest teilweise aus Flugzeugträgern besteht.

Was mich jetzt aber noch brennend interessiert - Was für ein Schiff bildet denn da den "Haupt-Rumpf". Ein Schiff das größer ist als Flugzeugträger? Gibts sowas denn bereits oder ist das ein Erfindung des späten 21. Jahrhunderts?

Liebe Grüße,

Lesa
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
AW: De Bello Britannico

Lesandira schrieb:
Ein Schiff das größer ist als Flugzeugträger? Gibts sowas denn bereits oder ist das ein Erfindung des späten 21. Jahrhunderts?
Flugzeugträger sind eigentlich vergleichsweise kleine, kurze Schiffe.

Schon laaaange Zeit gibt es die großen Öltanker (Supertanker), Flüssiggastanker und die riesigen Containerschiffe.

Die stecken Dir Flugzeugträger als Beiboot weg.

(Ja, ich hatte den direkten Vergleich. Ich komme ursprünglich aus einer Hafenstadt, die den größten Tiefwasserhafen Deutschlands beherrbergt. Da hatte ich, als die STANAVFORLANT (Standing Naval Force Atlantic) der Nato öfters mal im Hafen lag, die Gelegenheit Flugzeugträger in direktem Vergleich zu Öltankern und Gastankern zu erleben. - Ehrlich gesagt war ich von Flugzeugträgern da schon etwas enttäuscht. Aber die zivilen Riesenpötte sind tatsächlich WESENTLICH größer als solch ein - für militärische Verhältnisse vielleicht großer - Flugzeugträger.)
 

Colwolf

Am I a Cylon???
AW: De Bello Britannico

hm, ich müsste mal googlen, glaube aber das die amerikanischen Flugzeugträger mindestens gleichgroß sein sollten. Die Dinger haben ja auch kinos und shops drauf, und mehr luftwaffe als ein durchschnittliches Land.
Die Briten und Franzosen haben kleinere Trägerschiffe.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
AW: De Bello Britannico

Colwolf schrieb:
glaube aber das die amerikanischen Flugzeugträger mindestens gleichgroß sein sollten
Ich war mehrfach auf der Nimitz. Ich war noch öfter auf Öltankern. - Die Nimitz ist ein Paddelboot gegen einen Öltanker. Sie ist nur groß im Vergleich mit Fregatten, Zerstörern etc. - Und was die Innenaustattung anbetrifft: die frißt zwar ein wenig Platz, aber weitaus mehr ist offene Halle für die Flieger, die darin eh dicht auf dicht gestapelt werden. Jetzt pack mal je einen Flieger in einen Standardcontainer und zähle mal, was Du da alles in einem Containerschiff unterbringst: etwa 10 mal die Nimitz als 1:1-Bausatz samt Innenaustattung (ich meine natürlich wirklich als Bausatz, also alle Einzelkomponenten dicht verpackt - die Nimitz ist nämlich zwar lang, aber nicht massig, sondern von schlankem Querschnitt, und hat weit weniger Tiefgang als ein Tanker oder Containerschiff).

Für die Terra Nova: ich würde dort ein oder besser zwei Flugzeugträger rechts und links von einem Containerschiff nehmen. Die Terra Nova wird eine Menge Treibstoff verbrauchen, muß aber nur eine Richtung zurücklegen können, also braucht man nicht noch eine riesige Versorgerflotte, um das Ding in Fahrt zu halten. - Die Flugzeugträger kommen natürlich mit modernen Ortungsgeräten und Navigationsausrüstung daher. Im Containerschiff kann man gleich ganze Haufen von Templerdörfern zugleich unterbringen.
 

Honigkuchenwolf

bekennender Lykomane
AW: De Bello Britannico

ich muss Zornhau zustimmen was Containerschiffe angeht... Arbeite im Containerumschlagsgeschäft... zwar im Binnenhafen aber durch die Theoriekenne ich die richtig großen Containerschiffe... das reicht die auf bildern zu sehen und zu wissen das jeder dieser kleinen Dinger ein 40' (lies vierzig Fuß) Container ist...

das ein Öltanker oder Containerschiff den Hauptteil der Terra Nova ausmacht, war auch meine Vermutung...
 

TripleM

Pain in the Ass
AW: De Bello Britannico

Das aktuell größte Containerschiff, die "Cosco Guangzhou", ist 350,56 m lang und 42,80 m breit. Ein Flugzeugträger der Nimitz-Klasse ist da mit 332,8 m Länge und 40,8 m Breite doch deutlich kleiner.

Für das Jahr 2009 ist mit dem Mega-Container-Carrier übrigens ein noch größeres Container-Schiff mit 382 m Länge und 54,20 m Breite geplant. Tankschiffe der Hellespont Alhambra-Klasse sind mit einer Länge von ca. 380 m und einer Breite von ca. 68 m heute schon so groß.

Wenn man dann noch bedenkt, daß im Engel-Szenario die technische Entwicklung ja noch eine Zeit "gelaufen" ist, bis es zur Katastrophe kam ...

MMM


PS: Zornhau hat natürlich recht, Schiffe nur über die Längen- und Breitenangaben zu vergleichen ist ... nicht so gut. Es kommt auf die Form des Schiffes an, gewissermaßen, auf die Verdrängung usw.

PPS: Mir fällt da gerade ein, daß die Flugzeugträger der Nimitz-Klasse atomgetriebene Schiffe sind ...
 

Lesandira

Engel SL
AW: De Bello Britannico

So, habe inzwischen schon an die 40 Seiten durch und ich finde den Einfluss englischer Sprache ganz herrlich - Hischools und dergleichen lassen mein Herz höherschlagen.

Und über die andauernde Streitigkeit zwischen Oxford und Cambridge mußte ich echt laut lachen.

Hab jetzt mal London und seine Sehenswürdigkeiten überflogen:

Rabenturm = ganz klar der Tower of London

Parlamentsgebäude = Buckingham Palace (?)

Der Platz an dem man frei reden darf = Speakers Corner

Die 4 Säulen von Battersea = War etwas schwieriger, aber hier: Battersea Power Station

Frag mich nur in welchem der Londoner Parks Morrigans Hain untergebracht ist.
 

The_Waffalo

Inquisitor
AW: De Bello Britannico

der sommerkönig IST nackig. hätts allersings besser gefunden wenn man das a) entweder alles deutlich gezeichnet hätte oder b) gaaanz knapp über der hüfte abgeschnitten hätte. so entsteht so ein zensur eindruck *G* aber das ist nicht wirklich ein kritikpunkt ;D

zu den containerschiffekens:
die sind vielleicht größer, fetter und was weiß ich, aber ich glaub so ein flugzeugträger ist einfach wesentlich stabiler - zumindest gegen den zahn der zeit. er bietet wellen geringere angriffsfläche, ist (für schiffe dieser größe) für extrem hohe geschwindigkeiten gebaut. außerdem hält sich der pott durch sein eigengewicht im wasser.
wenn so ein container/tanker leer ist muss er entweder ballastwasser laden oder er kentert, weil er ganz einfach umkippt.
und der atomantrieb wurde wohl eher ausgebaut ;)
 

Lesandira

Engel SL
AW: De Bello Britannico

Oh man - Jetzt hab ich auch noch Johnie Walker im Band entdeckt. Lest euch doch mal die Beschreibung dieses wandernden Johnnies durch, der mit Stock und Hut unterwegs ist und das "Wasser des Lebens" erfunden hat und zieht dann eure Schlüsse...
 

Honigkuchenwolf

bekennender Lykomane
AW: De Bello Britannico

@LEsandira

Morrigans Hain muss keienr der heutigen Parks sein.. wenn ich es richtig gelesen habe, ist das Zentrum des Morrigans Hain der Rabenturm...

und ich denke nicht das das Parlamentsgebäude der Buckingham Palace ist... immerhin besitzt London heute schon ein Parlamentsgebäude...
 

Lesandira

Engel SL
AW: De Bello Britannico

@Honigkuchenwolf:

Ja das könnte hinkommen.

Wegen dem Parlarmentsgebäude - Wurde nicht gesagt dass es sich dabei um den einstigen Sitz des Königs handelt ?
 

TripleM

Pain in the Ass
AW: De Bello Britannico

Spell schrieb:
Eva hatte diesmal ja auch Hilfe von der wunderbaren Frau Kretzschmar, super Team. Find die Illus insgesamt noch düsterer als sonst, was dem Thema gut tut.
Ich habe es mir ja lange verkniffen, aber, mal ehrlich, die Zeichnungen findet ihr wirklich gut? Und düster auch noch? Vielleicht habe ich ja eine etwas andere Vorstellung vom Setting oder überhaupt vom Endzeit-/Dark Future-/Postapokalypse-Genre, aber ... das soll düster sein? Die Zeichnerin bekommt es nicht einmal hin, Genitalien zu Papier zu bringen! Geschweige denn irgendetwas, das auch nur ansatzweise dreckig ist (sowohl im wörtlichen wie auch im übertragenen Sinne).

Jeder der Zeichner davor war besser, wirklich jeder.

Fassungslos
MMM
 

Bücherwurm

Bibliophil
AW: De Bello Britannico

TripleM schrieb:
Die Zeichnerin bekommt es nicht einmal hin, Genitalien zu Papier zu bringen!
Äh, das Bild ist nachträglich etwas unverfänglicher gemacht worden IIRC.

TripleM schrieb:
Jeder der Zeichner davor war besser, wirklich jeder.
Äh, Eva hat den Großteil aller Engelprodukte illustriert - bezüglich besser verweise ich mal eben auf OB: Raphaeliten (aber das ist wohl Geschmackssache).

Naja, wenn jeder der Zeichner davor besser wäre, dann würden die ganz sicher auch alle für WotC arbeiten - die sind ja bekannt dafür das sie das große Geld nur Nichtskönnern in den Rachen werfen.

Bis dann, Bücherwurm
 

Husk

Guay Toh Guay Nown
AW: De Bello Britannico

Bücherwurm schrieb:
Äh, Eva hat den Großteil aller Engelprodukte illustriert - bezüglich besser verweise ich mal eben auf OB: Raphaeliten (aber das ist wohl Geschmackssache).
Also wenn ich jetzt mal abzähle komme ich auf:
Pandoramicum - Nicht Eva.
Grundregelwerk 1. Edition - Nicht Eva.
Grundregelwerk 2. Edition - Eva.
Traumsaat - Nicht Eva.
Ordensbuch Michaeliten - Nicht Eva.
Ordensbuch Gabrieliten - Nicht Eva.
Ordensbuch Raphaeliten - Nicht Eva.
Ordenbuch Urieliten - Eva.
Ordensbuch Ramieliten - Eva.
Mater Ecclesia - Eva.
De Bello Britanico - Eva.

Ich komm auf 6:5... gegen Eva.

Und wenn Ordensbuch Raphaeliten Geschmackssache war, dann kann ja auch sehr gut Evas Stil Geschmackssache sein, nicht wahr?...

Bücherwurm schrieb:
Naja, wenn jeder der Zeichner davor besser wäre, dann würden die ganz sicher auch alle für WotC arbeiten - die sind ja bekannt dafür das sie das große Geld nur Nichtskönnern in den Rachen werfen.
Vielleicht nicht jeder, obwohl das sicher Geschmackssache ist, ebenso wie es Geschmackssache ist, ob man Evas Stil toll findet oder nicht. Aber du magst doch jetzt nicht auch an den anderen Engel-Zeichnern rütteln, oder?!

Persönlich finde ich, dass die Zeichnungen von Eva, und auch die in De Bello Britanico, denen von Tobias Mannewitz oder gar denen von Jean Linnhoff sehr weit hinterher hinken.
Aber wie du zu recht anerkennst... das ist schließlich Geschmackssache. ;)
 
Oben