Clansfremde Disziplinen V.2.0

Malkav

Jacks vergeudetes Leben
Ich möchte an dieser Stelle übrigens dafür plädieren, dass wir die optionale Regel anwenden, dass man Blut von einem Mitglied des betreffenden Clanes im Körper haben muss um eine clansfremde Disziplin zu erlernen. (Ausgenommen sind die sog. Blutdisziplinen Stärke, Geschwindigkeit und Seelenstärke)


Meinungen? Gegenstimmen?
 

Khalam al Saiir

Acrobatiker®
Doch habe ich, aber ich bin bei diesem Punkt eigentlich mit jeder Regelung einverstanden. Solange sie bei allen greift ist es mir persöhnlich ja vollkommen egal ob ich nun das Blut brauche oder nicht. Es wird mein Spiel nicht grundlegend ändern.
 

Khalam al Saiir

Acrobatiker®
Klingentanz schrieb:
Och ... soooo ein bisschen Geschwindigkeit wäre nicht schlecht ... aber da werde ich Meyye anhaun *g*


Das kannst du auch alleine lernen, Klinge! Für eine körperliche Disziplin braucht man ja nur Übung und nicht zwingend einen Lehrer.
 

Malkav

Jacks vergeudetes Leben
Für die Blutdiziplinen braucht man im Prinzip eh keinen Mentor sondern nur hartes Training
 

Malkav

Jacks vergeudetes Leben
Du hast einfach keinen Sinn für Romantik! *seufz*

@Horror: Warum? (Wenn wir schon so schön einsilbig sind;) )
 
Uiii ... jeder ist wohl gegen unsere Liebe ... was, Schnuckel?

Und das am Teich ... kann ich erklären ... das war ... ähm ... Die Sonne hat mich geblendet!! JAA genau!
 

Smokey Crow

Fear & Skaring in Münster
Auch dagegen. Das endet damit das wir entweder Sabbat-Verhältnisse habe (jeder an jeden Blutsgebunden) oder das niemand mehr clansfremde Diszis lernt (die ohnehin schon wegen höherer Kosten unattraktiver sind).
Wie sahe das eigentlich für unseren Caitiff aus?
Wenn er keine Clanseigenen Diszis hat, dürfte er doch eigentlich auch keine clansfremden haben (hat ja gar keinen Clan).
 
Oben Unten