Chat-RPG

Alessa

Schatten
Tja, Chat-Rpg's, kennt das jemand? Hat schon jemand Erfahrung damit?

Ich bin eine Chat-Rollenspielerin ;)
Seid gut 2 Jahren mache ich schon so genanntes Chat-Rpg. Was ist Chat-Rpg, für die jenigen die nichts davon kennen oder je gehört haben:

In einem Chat-Rpg (was es offiziel eigentlich garnicht gibt, denk ich mal) treffen sich mehrere User in einem Chatraum und spielen dort ihre selbst erfundenen Charaktere.
Jedes Chat-Rpg hat einen bestimmten Ort an dem sich alles abspielt. Dort treffen sich dann alle verschiedenen Wesen, egal ob sie sich kennen oder nicht. Bei uns war das früher immer so das der Ort an dem das Rpg stadtfand eine Waldlichtung war.
Jetzt stellt man sich natürlich die Frage wie sowas per Chat funktionieren soll, ich finde das ist auch nicht einfach zu erklären, aber ich versuche es mal :)
Sagen wir mal ich habe jetet einen Charakter ja, der heisst Alessa ;) und "betritt grade die Lichtung"(also den Chatraum), da muss ich erst einmal dafür sorgen das ich unter 10 Usern oder mehr auch bemerkt werde, das geht am besten wenn man immer einen kleinen Einführungstext schreibt wie man auf die Lichtung kommt z.B: *Eine junge hübsche Frau schreitet aus den Schatten des Waldes. Ihr langes, gewelltes Haar weht sanft im Wind....* u.s.w. Da ist wirklich jedem alles selbst überlassen. Ist man so dann auf die Lichtung gekommen kann man entweder für sich alleine etwas spielen (wir nennen das immer Play machen) in dem man z.B gedankenverlohren am See sitzt oder am Feuer, oder man kann auf einen anderen Charakter zugehen, der selbstverständlich von einem anderen User gespielt wir, und mit ihm ein Gespräch anfangen.
Damit sich die User nicht vertuen können mit dem was der Charakter tut und sagt benutzen wir die Sternchen *. Die Sternchen schildern alles was man tut z.B *holt einen Apfel vom Baum und isst ihn dann genüsslich.* Sagt ein Charakter etwas zu einem anderen schreibt man dies einfach ohne alles hin. Usergespräche wie z.B Hallo zusammen, wie gehts? werden in Klammern geschrieben ().

Tja, was soll ich sonst noch dazu sagen???
Wenn jemand fragen dazu hat kann er gerne fragen, oder wenn jemand interesse an solcher Art von Rpg hat kann er gerne an meinem erfundenen Chat-Rpg teilnehmen. Nur die jenigen müssen sich noch etwas gedulden da meine Homepage noch im Aufbau ist ;)
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Hi.

Nun, es ist sehr Ähnlich wie in unseren zahlreichen InTime spielen die wir hier anbieten und als Plattform anbieten.
 

Nightwind

Erzketzer
Ich bin jetzt schon seit einigen Jahren Chatrollenspieler, hauptsächlich im DSA-Chat von früher Abenteuerland, heute Dornenreich. Es ist tatsächlich kein freestyle Spiel wie oben von Alessa, sondern auf Aventurien und die DSA-Regeln beschränkt (was nicht heißt, dass nicht in den freien Channeln nicht andere Spiele ausgetragen werden können).

Ich muß sagen dass das Chatspiel eine Bereicherung, wenn auch nicht Ersatz für Tischspiel ist. Aber im Chat, in dem es meist eben nicht um Abenteuer geht das durchgestanden werden soll sondern eher um X trifft Y in der Taverne und dann schauen wir mal, was passiert und wer sich mit wem worüber unterhält, muß person sich viel mehr Gedanken über den Charakter und seinen Hintergrund machen. Mich als typischen 'Theaterspieler' spricht sowas jedenfalls an. ;)

Nachtrag: Chat und Forum ist natürlich fast, aber nicht ganz das Gleiche. Im Forum wird eher nach dem Tischprinzip gespielt, es gibt eine Aufgabe die zu lösen ist. Ausnahmen sind solche freien Kampagnen wie z.B. Ahnenblut, wo ich mich theoretisch nicht um den Metaplot zu scheren brauche. ;)
Ich habe auf DSA4.de Tavernen-threads gesehen, die sowas wie die Basissituation des Chatspiels nachahmen (Leute kommen in die Taverne und unterhalten sich), aber das klappt nicht so recht, daraus wird einfach nichts. Andererseits braucht es im Chat gleichgesinnte Mitspieler, wenn ich mit den Textmengen wie im Forum spielen will (und ich bin bekennender Vielschreiber).
 

SeelenBlut

Devil was an angel too
Also, ich bin ja mal auch sowas von eine Chatspielerin. Angefangen habe ich mal mit einem freien Fantasychannel. Habe einen Char gespielt der eigentlich nie eine wirkliche Hintergrundgeschichte gehabt hat und dann einfach irgendwann mal von einem Gangrel embraced wurde. Mit Regeln hatte das nicht wirklich viel zu tun, ich wußte bis zu dem Zeitpunkt noch nicht mal, dass es Regeln gibt.

Dann kam ich auf den Geschmack und habe Vampire gespielt. Irgendwann dann nicht mehr bloss im Chat sondern auch in Foren oder irgendwelchen Chroniken.

Nun hat es wieder etwas nachgelassen, dass aber nicht heisst das ich aufgehört habe. Mittlerweile spiele ich einfach selbst erdachte Geschichten, ich glaube sehr zum Leidwesen von Salomé, denn schliesslich MUSS sie immer mit mir spielen. *g*
 

Dragon^Aquilion

Haqims rechte Hand
Chat-RPGs (oder RS, wie es von den "Chattern" genannt wird) betreibe/betrieb ich schon seit 4 Jahren.
Hauptsächlich Star Wars, zeitweise auch mal Yu-Gi-Oh und Engel.

mfg
Aqui
 

Strand

Seeelf
Ich habe bisher noch nie an einem Chat-Rollenspiel teilgenommen. Das höchste waren bisher einige In-Time-Dialoge zwischen 2-3 Personen, die wir aus laufenden PbEM-Runden herausgelöst haben, um Zeit zu gewinnen.
Nach meiner Erfahrung haben diese Dialoge eine hohe Geschwindigkeit. Wie muss man sich das vorstellen, wenn der Spielleiter Regeln anwenden will (z.B. wenn im Gespräch plötzlich jemand handgreiflich wird)? Warten dann alle, bis der GM fertig ist? Ich stelle mir das bei 5+ Personen einigermassen chaotisch vor. :) Oder werden die Regeln dann generell vernachlässigt/vereinfacht?
 

Dragon^Aquilion

Haqims rechte Hand
Im Chat habe ich noch nie mit Regeln gespielt!
Außer einmal bei Engel, aber da hatte der SL einen eigenen Karten-Bot gebaut.

mfg
Aqui
 

Alessa

Schatten
Wir haben bei Chat4Free auch nie mit Regeln gespielt, aber ich muss sagen das Regeln doch besser sind! Ich habe das gemerkt. Hat man keine Regeln machen alle was sie wollen, sie mischen Rassen etc. sowas geht einfach meiner Meinung nach nicht gut. Deswegen gibt es in meinem Chat-Rpg auch ein paar Regeln, die wirklich leicht zu behalten sind und garnicht zu viel verlangen. Genauso gibt es bei mir auch festgelegte Rassen, so das man sich an eine Vorlage halten muss und nicht irgenteine Mischung macht.
 

Strand

Seeelf
Regeln im Vorfeld zur Charaktererschaffung/zum Hintergrund sind kein Thema.
Aber wie wird entschieden, wenn eine Situation entsteht, die über das InTime-Gespräch hinausgeht (z.B. ein Schlag im Kampf, der Klau einer Geldbörse, ein herabfallendes Glas oder einfach wer der Dame zuerst Feuer gibt)? Wer zuerst tippt? Wer die beste Idee hat? Oder warten alle auf den Spielleiter?
 

Nightwind

Erzketzer
In welt- und systemunabhängigen freestyle-chats gibt es oft gar keine Regeln, nicht mal zur Charaktererschaffung, aber wer will kann natürlich welche verwenden, und es kommen dann ja auch viele Wesen verschiedener Rollenspielwelten vor, z.B. der WoD, SR, D&D usw. die dann teilweise nach den eigenen Regeln erstellt sind und auch spielen. Allgemein gesagt aber läuft das Spiel, vor allem PvP, auf einen gemeinsamen Konsens und gesunden Menschenverstand hinaus. Das kann natürlich schiefgehen wenn person auf einen PG-Bescheuerten trifft, aber dann läßt sich das Spiel meist leicht abbrechen, für ungeschehen erklären und der Typ (meistens sind es Typen) wird in Zukunft ignoriert. Irgendwann gibt es dann auch einen Kreis von Leuten, mit denen person gern spielt.

Manche Chats, wahrscheinlich sogar viele, haben außerdem Würfelgeneratoren, die bei der Entscheidungsfindung helfen. Das Würfelergebnis wird offen für alle in den Channel gepostet - das Forum hier hat ja auch sowas. ;)
 

Alessa

Schatten
Nun ja, die Spieler kennen sich meistens schon alle untereinander und besprechen auch vorher mit welchelm Charakter sie Play machen. Durchaus kann es vorkommen das zwei Männer die selbe Frau anplaudern, da kann nur die Frau alleine entscheiden wem sie ihr Herz schenkt und ihre Aufmerksamkeit natürlich ;)
 
Oben Unten