[15.09.06]Russisch Roulette

Dieses Thema im Forum "Ausserhalb der Stadt" wurde erstellt von Morticcia, 23. Januar 2008.

  1. Morticcia

    Morticcia Addams

    Jenny ließ sich schweigend von den beiden Gorillas nach hinten führen und überlegte, wie lange sie wohl brauchen würde, um die beiden netten Jungs hier in handliche Stücke zu verarbeiten.
    Aus purer Gewohnheit merkte sie sich dabei wie immer, jede Abzweigung, jedes Fenster und alles was für eine schnelle Flucht oder eine handfeste Prügelei von Wert sein könnte.
    Irgendwann erreichten sie endlich das angestrebte Ziel. Die Caitiff war sichtlich neugierig.

    Out Of Character:
    Ich habe keinen Schimmer wie das hier aussehen soll und mag nicht vorgreifen. Man entschuldige den kurzen Einführungspost.
    Ich warte auf eine entsprechende Beschreibung durch die geneigte SL!
     
  2. Kalanni

    Kalanni Drachentochter

    AW: [15.09.06]Russisch Roulette

    Dann mal eine leichte, aber ganz leichte Anleihe bei Viktor nehmen ...

    Der Raum, in den der Bedienstete Jenny führte schien wohl nur für besondere Gäste zu sein, denn er war im Keller und die Wände mehr oder weniger komplett schwarz gehalten. An der einen Wand waren verschiedene Ketten an der Wand angebracht worden.
    Auf der anderen Seite gab einen Bock und daneben lagen verschiedene Peitschen und Gerten.

    Das größte war allerdings ein Metallbett, mit Handschellen an allen Pfosten.

    Auf dem Bett, das mit schwarzem Latex bezogen war lag ein Latexanzug und eine Maske.

    "Ziehen sie das bitte für Anton an", sagte der Angestellte und deutete auf die Sachen.
     
  3. Morticcia

    Morticcia Addams

    AW: [15.09.06]Russisch Roulette

    Out Of Character:
    Ich erspare mir jetzt die Frage wie der Russe es geschafft hat so einen Raum in einem Casino zu errichten. Finstertal ist schon ein recht seltsames Pflaster!!! Wenn ich was würfeln soll, bitte melden!

    "Für Anton gerne, aber nicht für dich Kackvogel! Raus hier sonst wisch mit dir den Boden auf, klar?"

    Sollte der Wicht nicht freiwillig gehen würde Jenny ihn halt etwas eindringlicher davon überzeugen, dass es hier keine kostenfreie PeepShow für ihn geben würde! Egal was der Mann auch versuchen würde, er flog letztendlich raus!
    Anschließend durchsuchte die Caitiff angestrengt jeden Winkel des gesamten Raum nach eventuellen Überwachungskameras und ähnlichem Sicherheitsschnickschnack. Was sie fand wurde direkt zerstört.

    Nachdem sie sich dann endlich alleine und unbeobachtet wähnte, zog sie den schwarzen Latexanzug über und legte Kleid sorgfältig ihr Kleid zuzsammen und auf die Stiefel. Wichtig war, das sie ihre eigentlichen Kleidungsstücke mit einem Griff zu fassen bekam.
    Dann warf sie sich aufs Bett und wartete in lasziv anregender Pose darauf das der Russe endlich erscheinen würde! Noch war Zeit, also prägte sich die Caitiff auch hier jede eventuell notwendige Kleinigkeit genaustens ein.
     
  4. Kalanni

    Kalanni Drachentochter

    AW: [15.09.06]Russisch Roulette

    Out Of Character:
    Nö, das hat sich Gustavs Sohn eingebaut und stellt es besonderen Gästen zur Verfügung. Naja, und der Russe ist so ein Gast.


    Tatsächlich würde Jenny mindestens 2 Kameras entdecken, die nicht mal besonders getarnt waren. Der Raum würde also überwacht werden. Warum konnte Jenny nicht sagen, nur, daß dem so war.

    Sie war noch nicht lange umgezogen, als der Russe in den Raum kam, eine Dicke Zigarre im Mund und grinsend.
     
  5. Morticcia

    Morticcia Addams

    AW: [15.09.06]Russisch Roulette

    Out Of Character:
    Du meinst er wurde überwacht denn die vorhandenen Kameras leiden derzeit an einem akuten Anfall von herauhängendem Kabelfieber und schwerem Außenhüllenbruch. Natürlich nehme ich die Bestrafung für diese gemeine Tat, sehr gerne auf meine Kappe!

    "Na Süßer! Hast ja nicht grade lange auf dich warten lassen. Wie ich sehe magst du es gern etwas gröber. Also was darfs sein? Bist du der böse russische Wolf oder das eher das kleine blökende Lamm?"

    Jenny räkelte sich noch immer in deutlich eindeutigen Posen auf der Latexmatratze. Neugierig auf welche Spielchen der mächtige Mafiaschnössel so stand.
     
  6. Kalanni

    Kalanni Drachentochter

    AW: [15.09.06]Russisch Roulette

    Out Of Character:
    Ob das mit den Kabeln eine so gute Idee war ... tztztz
    Vielleicht hätte ich für Peter noch nicht weiterschreiben dürfen ....


    "Du bist doch eine willige Skavin, da bin ich mir ganz sicher", meinte der Russe und kaute auf seiner Zigarre rum. "Du scheinst doch diese Spielchen auch zu lieben. Auf was stehst du besonders, du kleines Flittchen."

    Er nahm eine der Peitschen in die Hand.

    "Also ich mag es, wenn meine kleine Sklavenschlampe vor Lust und Schmerz schreit."
     
  7. Morticcia

    Morticcia Addams

    AW: [15.09.06]Russisch Roulette

    Out Of Character:
    Mal im Ernst wie oft hast du bezogen auf Jenny schon gedacht: "Och das war jetzt aber mal ne richtig gute Idee!"
    Siehste, mich wundert das es dich trotzdem immer wieder aufs Neue erstaunt!! :D

    "Schatz dann solltest du vielleicht diese lustigen Latexklamotten nicht auslegen, denn unter Gummie tun die Peitschen gar nicht richtig weh. Aber bitte tob dich ruhig aus, es ist dein Spiel und du bist der Boss hier! Das Passwort ist Rosenblüte, wenn ich das sage hast du Pause. Wenn du nicht hörst, tu ich dir weh, ok Honey?
    So dann wollen wir doch mal sehen was der bööse Russengangster so alles auf der Pfanne hat?"

    Plötzlich wechselte der hämische Blick der Caitiff in einen klar devoten Ausdruck der auffallend verängstigt von unten nach oben gerichtet war. Jen krabbelte zitternd von dem flachen Bett herunter und robbte sich unterwürfig und auf allen Vieren an ihren Peiniger heran. Mit deutlich hörbar gebrochener Stimme fing sie an ihn um Gnade anzuflehen.

    "Bitte Anton, bitte bestraf mich nicht... Ich war soo ein böses Madchen und habe ausversehen alle Kameras zerbrochen. Bitte... mach mit mir was du willst, aber bitte... bitte, nimm nicht die Peitsche...."
     
  8. Kalanni

    Kalanni Drachentochter

    AW: [15.09.06]Russisch Roulette

    Out Of Character:
    Hm, ich weiß nicht ... eigentlich hatte sie bisher wirklich wenige gute Ideen, es wundert einem, daß sie noch lebt ...
    Ich fürchte mein Char denkt auch öfters mal, das habe ich nicht gehört ...


    "Dann wollen wir das böse Mädchen mal ans Bett anketten", meinte Anton und kam Jenny dabei erschreckend nahe mit seiner Zigarre, als er sie am Handgelenk zog und dieses mit einer der Handschellen am Bett befestigte. "Das dürfte dir doch gefallen, nicht wahr?"
    Ein Ruck und die zweite Handschelle schloß sich um Jennys anderes Handgelenk.

    "Du weißt, was mit bösen Mädchen geschieht, sie müssen ohne Sex, aber dafür mit Schlägen ins Bett."
     
  9. Morticcia

    Morticcia Addams

    AW: [15.09.06]Russisch Roulette

    Out Of Character:
    Darf ich kurz Fragen woraus das Bett gemacht ist? Bin ja gerne bereit dem Typen ein wenig Spaß zu gönnen, aber wenn Jenny Gefahr läuft sich dem ohne jede Möglichkeit sich selbst zu befreien auszuliefern, dürfte es Anton sehr schwer fallen seinen Plan in die Tat umzusetzten!!! ;)
    Anmerkung: Das Jen noch lebt wundert niemanden mehr als mich selbst und man kann ja wirklich nicht sagen das man es ihr leicht machen würde..... ;)
     
  10. Kalanni

    Kalanni Drachentochter

    AW: [15.09.06]Russisch Roulette

    Out Of Character:
    Was für ein Metall es genau ist, kann Jenny nicht sagen, es sieht aus, wie dunkles Roheisen ...
    Ich denke nicht, daß sie ein Diplom in anorganischer Chemie hat.
     
  11. Morticcia

    Morticcia Addams

    AW: [15.09.06]Russisch Roulette

    Out Of Character:
    Wäre es Roheisen, wäre das hier ganz sicher kein Bett und Jenny könnte es mühelos zwischen den Fingern zerkrümeln!! ;) Und man muss sicher kein Chemiker sein um Eisen von Stahl, Alu oder Kupfer zu unterscheiden.
    Doch fein, dann geht Jen jetzt freudig in Ketten! "Ja! Los schlag mich, gib mir Tiernamen!" :D

    Jenny krabbelte also wieder auf die Matratze und ließ sich auf dem bauchliegend und ohne jeden Widerstand an die bereits präparierten Pfosten des Bettes ketten. Anscheinend mochte der Russe das Gefühl absoluter Kontrolle, denn sonst wäre das Bett sicher nicht schon im Vorfeld mit Handschellen präpariert gewesen.

    Wie weit würde er wohl gehen?
    Als Kainitin würde sie noch existieren wenn sterbliche Frauen längst vergangen wären, war Anton so ein perverser Mörder?
    Als Masochistin erwartete sie den kommenden Schmerz jedoch mit einer gewissen Vorfreude.
    Als Anarchistin würde sie dafür blutige Rache nehmen, doch eines nach dem anderen.

    Ein demütiges Schluchzen entrang sich ihrer Kehle.

    "Bitte..., nicht schlagen Anton! Ich werde es auch nie wieder tun. Mach mit mir was du willst, aber schlag mich nicht!"
     
  12. Kalanni

    Kalanni Drachentochter

    AW: [15.09.06]Russisch Roulette

    Out Of Character:
    Nee, die Tiernamen wären nicht so ganz forumstauglich. Wäre bestimmt nicht Hase oder Mäuschen ...:cool:


    Schnell war Jenny an Hand- und Fußgelenken angekettet.
    "Das versprichst du mir jedes Mal du alte S****", fauchte Anton und holte mit der Peitsche aus, die auf Jennys Rücken landete.

    Einige wüste Beschimpfungen und weitere Peitschenhiebe folgten.
     
  13. Morticcia

    Morticcia Addams

    AW: [15.09.06]Russisch Roulette

    Langsam wurde aus dem gespielt devoten Winseln eine aufrichtigere Mischung aus ehrlicher Erregung und lustvollem Schmerz. Jenny hatte ihr Vergnügen an diesem brutalen Spiel und war gespannt was der Mafioso wohl sonst noch alles auf der Pfanne hatte. Wogen der Lust durchfuhren ihren Körper und ließen sie immer häufiger heftig an den ehernen Ketten zerren, die klirrend gegen die metalenen Pofsten schlugen.

    Auf diese Art würde er die Caitiff sicher nicht brechen. Im Gegenteil, Jen liebte jegliche Form körperlicher Schmerzen und an sie began sich an den gleichmütigen Rythmus der Peitsche zu gewöhnen.
    Trotzdem war deutlich die Erregung in der Stimme zu hören als sie anfing ihren Peiniger anzuheizen.

    "Los Anton! Jetzt zeig endlich mal was du wirklich drauf hast, scheisse du hast ne Millionen hingeblättert für mich, jetzt nimm dir auch was dir zusteht. Gib der billigen Schlampe was sie verdient! Und spar dir deine Scheiss Rücksicht.....!"
     
  14. Kalanni

    Kalanni Drachentochter

    AW: [15.09.06]Russisch Roulette

    Out Of Character:
    Schade, daß Viktor schwul ist, das wäre das Traumpaar ...


    Nun, mit einem Mal spürte Jenny, wie das Latex, zuerst aufgeschnitten und dann zerrissen wurde. Kurz darauf tropfte heißes Wachs auf ihren Körper und Anton zog ihr ein Stachelhalsband um den Hals, allerdings die Stacheln nach innen, die sich in ihre Haut bohrten.

    "Du magst doch bestimmt zu deinen Tattoos noch einige Brandings", flüsterte es dann neben ihrem Ohr.
     
  15. Morticcia

    Morticcia Addams

    AW: [15.09.06]Russisch Roulette

    Na wenigsten wurde er langsam warm.
    Dann kam er wie befürchtet auf seine verkackten Zigarren zurück.
    Das würde für ne ganze Zeit richtig fiese Wunden geben. Es würde unmengen Blut und ne ganze Menge Zeit brauchen bis die Spuren dieses Abends wieder beseitigt wären. Aber dies war ja auch keine normale Nacht, Jenny hatte noch großes vor mit dem Mann.
    Sie seufzte und diesmal ärgerte sich die Caitiff etwas darüber, dass noch immer ein große Portion Lust in ihrer Stimme mitschwang.

    "Mach was du willst Meister, aber bitte nicht direkt auf die Bilder die waren verdammt teuer. Alle anderen Stellen gehören dir!"
     
  16. Kalanni

    Kalanni Drachentochter

    AW: [15.09.06]Russisch Roulette

    Out Of Character:
    Hm, dann bereite dich mal drauf vor auf Rötschreck zu würfeln, ist auf jeden Fall SH.


    Anton lachte heiser und keuchte ebenfalls erregt. Inzwischen hatte er sich einiger seiner Kleider entledigt und zog erstmal kräftig an der Zigarre.

    Jenny bekam mit, das er auch eine Kerze entzündete, dann spürte sie auch schon das erste Mal die heiße Glut der Zigarre auf ihrer rechten Pobacke.
     
  17. Morticcia

    Morticcia Addams

    AW: [15.09.06]Russisch Roulette

    Bisher verlief die Geschichte eigentlich ganz im Sinne der Caitiff.
    Die anfänglichen Spielereien des Russen entsprechen exakt ihren eigenen Vorlieben und glücklicherweise zeigte er sich zudem bereit, ihre Vorschläge aufzugreifen und auch eigenständig interessante Alternativen ins Auge zu fassen.
    Es war wirklich lange her, das sich Jen in diesem Maße amüsiert hatte. Ihr zutiefst lustvolles Seufzen war absolut echt und ihre innere Erregung beinahe nicht mehr zu steigern.

    Dann aber brachte Anton plötzlich seine Zigarre ins Spiel und zum ersten Mal in den acht Jahren ihres Kainitendaseins, durchflutete ein Schmerz ihren Körper den sie ganz und gar nicht als angenehm empfand. Die Glut des Glimmstengels fraß sich förmlich tief in ihre Haut und die dadurch entstandene Verletzung ließ sich nicht wie die anderen durch einen bloßen Wimpernschlag wieder verschließen.
    Im Gegenteil, das fiese, allesumfassende Brennen an der nun merklich verletzten Stelle war anders als alles was die Anarche bis zu dieser Stunde erlebt hatte. Plötzlich verstand sie warum alle ihr bekannten älteren Vampire das Feuer fürchteten, allein dieses kleine bisschen glühender Asche reichte aus um ihren Körper gehässig an seine eigene Sterblichkeit zu erinnern.

    Mit einem Schlag war jeder lustvolle Gedanke aus Jennys Körper verschwunden, ihre einzige Sorge galt nur noch ihrer eigenen Gesundheit und der Unversehrtheit ihrer geliebten Tätowierungen.
    In der Gewissheit das der Mafioso sich trotz aller Abmachungen kaum um ihre bittenden Worte scheren würde, pumpte die Caitiff soviel Blut in ihre Muskeln wie nur irgend möglich und begann dann damit, mit aller ihr zur Verfügung stehenden Kraft an den stählernen Fesseln zu zerren.
     
  18. Kalanni

    Kalanni Drachentochter

    AW: [15.09.06]Russisch Roulette

    Out Of Character:
    Vermutlich hätte der Russe Jenny los gelassen und vermutlich hätte er sie nicht mal angefangen, sie szu verbrennen, wenn sie nicht zu gestimmt hätte.


    "Was hast du warum sagt du nicht einfach, daß es dir reicht", meinte Anton und wollte Jenny eigentlich schon losmachen, als diese anfing an den Fesseln zu zerren, die dann einfach zerrissen.

    Die Fesseln waren zwar nicht so gestaltet gewesen, daß man sie nicht zur Not aus alleine hätte öffnen können, doch nicht so. Anton sah Jenny etwas entsetzt an, dann blickte er sich um. Es gab hier Kameras, denn eigentlich sollte gerade das verhindert werden, daß einer zu weit ging oder nicht aufhörte, wenn es der Partner verlangte. Dann sah er, daß Jenny die Kameras wohl kaputt gemacht hatte.

    Das war der Augenblick in dem er sich entschloß zu verschwinden und lieber die Sicherheitsleute zu rufen.

    Ob Jenny das mitbekam, war nicht klar. Jedenfalls zerriss sie in einer Art bei der klar war, daß sie kein normaler Mensch sein konnte die Handschellen, die schneller nachgaben als das Bettgestell und die würde nur noch die Reste davon an den Handgelenken hatte.

    Würde sie auch an den Fußfesseln zerren, würden diese auch verreissen.
     
  19. Morticcia

    Morticcia Addams

    AW: [15.09.06]Russisch Roulette

    Out Of Character:
    Wieso ist der denn jetzt plötzlich nett? :D
    Verstehe ich das richtig das der nackt hinaus rennt? Wäre sehr sehr sehr für mich zu wissen, ebenso die Frage ob Jenny den noch irgendwie vor der Tür erwischen kann!!

    Da Jenny bereits Blut für ihre Befreiung geopfert hatte, war es natürlich keine Frage das auch die Ketten der Fussfesseln schnell unter der brachial einwirkenden Gewalt zerrissen und die Caitiff sich so vollends befreite.
    Noch immer kämpfte sie gegen die verwirrenden Gefühle an, die diese Art Schmerz in ihr hervorgerufen hatte. Die Caitiff hatte ja bereits geahnt das die Verbrennungen durch die Zigarre zu größeren Wunden führen würden, hatte sich sogar gewünscht das die hierbei entstehenden Empfindungen größere Wirkung zeigten, als Peitsche oder Wachs.
    Aber das was dann über sie herbrach, war mehr als sie sich je hätte vorstellen können.
    Zum ersten Mal war ihr bewußt geworden das Kainiten neben Sonnenlicht noch eine weitere sehr verletzliche Stelle hatten. Feuer war ganz offensichtlich etwas unbeschreiblich furchtbares und im Gegensatz zu ihrem Bewußtsein schien ihr Körper nicht sonderlich überrascht.
    Jenny hatte grade eine sehr wichtige Lektion für die Zukunft gelernt, leider unter ausgesprochen ungünstigen Umständen.

    Ärgerlich fauchend riß sie den Kopf hoch und schätzte die Entfernung zu dem flüchtenden Mafiaboss ab. Konnte sie ihm mit einem Sprung zu Tür noch den Weg abschneiden, oder musste sie auf Plan B zurückgreifen?
     
  20. Kalanni

    Kalanni Drachentochter

    AW: [15.09.06]Russisch Roulette

    Out Of Character:
    Ohne Jacke und Krawatte rennt der raus und vermutlich wird sie ihn nicht erreichen, bevor er aus der Tür ist, immerhin brechen nicht alle 4 Ketten gleichzeitig.


    Wäre Jenny nicht zu sehr mit sich selbst beschäftigt gewesen, hätte sie vielleicht gemerkt, daß Anton die ganze Zeit relativ nett zu ihr gewesen war und nichts getan hatte, was die Caitiff nicht gewollt hatte. Er wollte seinen Spaß, aber nicht um den Preis, seinem Gegenüber mehr zuzumuten, als dieses wollte.

    Allerdings war Anton draußen, bis Jenny wirklich frei war.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden