Rund um Filme/Serien Wuxia-Filme.

Silvermane

Wahnsinniger
Tiger & Dragon habe ich, Hero auch, House of flying Daggers hat vernichtende Kritiken und QIN ist draussen...

Wer empfiehlt mir flugs ein paar gute Filme aus dem Genre (Bedingung: ich muß sie käuflich erwerben können und ich will eine deutsche Synchro!)

-Silver
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
AW: Wuxia-Filme.

Chinese Ghost Story (aber nur der erste Teil, die anderen beiden sind zusehends einfallsloser)

Schwertmeister (aber nur der erste Teil mit der "Sonnenblumenschrift", alle weiteren sind Scheiße)

Diese beiden Filme kann ich rückhaltlos empfehlen. Vor allem sind sie pures Vergnügen und nicht vollgestopft mit Ang Lee Schwülstigkeit, nicht übertüncht mit Politpathos, nicht total bescheuert - eben erfrischend anders als Tiger&Dragon, als Hero, als House of flying Daggers (der wirklich dumm und schlecht ist - und das von mir, wo ich mir bisweilen echte Scheiße an Wushu-Filmen anschaue).
 
AW: Wuxia-Filme.

Zu "Chinese Ghoststory" würde ich noch anmerken, daß der Dritte wieder besser ist als der Zweite. Das kann aber auch an der Synchro liegen. Teil 1 und 2 haben die selben Charaktere, allerdings hat man denen im deutschen andere Synchronsprecher verpasst (im zweiten Teil nämlich schlechtere). Das kommt extrem schräg wenn man beide direkt nacheinander anschaut. Der dritte Teil ist so eine Art abgeändertes Remake vom ersten Teil und wäre für sich genommen garnicht mal so schlecht. Wenn es nicht schon den ersten Teil gäbe...

Spaßiges Filmegucken garantiert auf jeden Fall die Serie "Die Rebellen vom Jang-Shan-Po". Wurde zwar von Japanern gedreht, ist gut gemacht und auf Deutsch auch recht gut synchronisiert. (ZDF-Standart halt) :)
 

Silvermane

Wahnsinniger
AW: Wuxia-Filme.

Spaßiges Filmegucken garantiert auf jeden Fall die Serie "Die Rebellen vom Jang-Shan-Po".

Die sprengt *leider* ein wenig meinen Budgetrahmen...aber guter Tipp, ich glaube einer meiner Kollegen hatte die Zuhause...

-Silver
 

Nightstalker

Schenkelklopfer
AW: Wuxia-Filme.

Zatoichi fällt mir noch ein, hab den aber selbst noch nicht gesehen, und kann dir deswegen nicht sagen, wie der ist.
 

Hasran

Ex-M0derat0r
AW: Wuxia-Filme.

Die Zatoichi Verfilmung, die ich kenne, hat gar nichts mit Wuxia zu tun.

Grüße,
Hasran
 

Horror

Cenobit
AW: Wuxia-Filme.

Iron Monkey Teil 1 hat Wuxia Elemente und ist sehr geil!

China Swordsman ist auch der Hammer!


H
 

Ardettes

Beziehungsweise Vergeben.
AW: Wuxia-Filme.

Horror schrieb:
Iron Monkey Teil 1 hat Wuxia Elemente und ist sehr geil!

China Swordsman ist auch der Hammer!


H

Weil du China Swordsman erwähnst:

Tai Chi! Wo China Swordsman "ernst" ist, ist Tai Chi einfach nur geil "lustig". Hat aber auch sehr schöne Kämpfe.
 

Madpoet

Der Variable Posten in der Nahrungskette
AW: Wuxia-Filme.

Iron Monky is so zimlich der beste Film im Genre !
die Fortsetzungen fand ich immer noch OK!

Wie fandet ihr "Vampire Hunters" um mal einen der jüngeren Filme zu nenen ?
An die Alten kommt der um längen nicht ran!

(Wenn einer Japan Filme sehe will is Samurai Fiktion noch ganz gut, Zatoichi ist auch zimlich cool einer der Besten jüngeren Filme mit hohem Fun Faktor)
 

Nightstalker

Schenkelklopfer
AW: Wuxia-Filme.

Hasran schrieb:
Die Zatoichi Verfilmung, die ich kenne, hat gar nichts mit Wuxia zu tun.

Ich hatte darunter bisher eher eine Tätigkeit die manche Männer machen wenn sie alleine sind, und kein Genre verstanden. Wenn mir jemand erklärt, wobei es sich dabei handelt, bin ich bestimmt hilfreicher.
 
AW: Wuxia-Filme.

Hier mal ein elendig langer Wiki-Artikel zum Thema:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wuxia

Ganz grob gesagt geht es darum, daß Wuxia ein ganz typisch chinesisches Genre ist und mit Japan als solchem wenig zu tun hat. Ist recht ähnlich wie mit Western und (Nord)Amerika, wo Genre und Raum ja auch untrennbar miteinander verbunden sind.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
AW: Wuxia-Filme.

Waldviech schrieb:
... Wuxia ein ganz typisch chinesisches Genre ist und mit Japan als solchem wenig zu tun hat.
Genau. - Die einzigen akzeptablen Japaner mit ihren Spreizzehensocken sind die üblen, verbrecherischen Piraten von den unzivilisierten Inseln (= Japan aus Sicht der Hochkultur China), die man - möglichst heroisch-spektakulär - ins Jenseits befördern muß.

Alle Kulturen in Asien über einen Kamm zu scheren fällt natürlich leicht, wo die Leute da eh alle gleich aussehen.

Aber dann darf man sich auch nicht beschweren, wenn US-Amerikaner eine denkbar inakkurate, naive Vorstellung von Mitteleuropa haben, oder wenn für Chinesen und Japaner der Unterschied zwischen Deutschen, Niederländern, Belgiern und Österreichern nicht wahrnehmbar ist, wobei diese Nationen sich selbst durchaus unterschiedlich sehen. - So ist das mit China, Japan, Vietnam, Korea, Nationalchina (= Taiwan), Thailand, Indonesien, etc. eben auch.

Aber bei Wuxia sind Japaner nur böse, ungehobelte Wichte zum Umhauen. Das ist wenigstens klar. - Japaner haben bei Wuxia naturgemäß KEINE Heldenrollen.
 

Neonsamurai

Kainskind
AW: Wuxia-Filme.

Wie die anderen schon erwähnten:

Chinese Swordman I (der II. geht noch so, ist aber deutlich schwächer)

Für mich der Wuxia schlecht hin.
 
AW: Wuxia-Filme.

Bichunmoo.

Kenne jetzt nur die Om(e)U Fassung, aber ich denke mit deutscher Synchro wird der ebenso genial sein ;)

Und, China Swordsman ist in der Tat "The Godfather of Wuxia"! :D


Schöne Zeit
 

Xaositekt

Chaosman
AW: Wuxia-Filme.

Legend of the Evil Lake (wie Bichunmoo allerdings ein Film aus Korea)

Stormriders (nur uncut, d.h. ohne Löcher in der Handlung...)

Im Vergleich zum 3. Teil (The East is Red) geht Swordsman II eigendlich noch, die alte TV-Synchro ist allerdings richtig schlecht, aber für die aktuelle DVD-Fassung wurde er neu synchronisiert.

Ich habe den Film nur einmal gesehen und fand ihn gar nicht so übel: Warum findet ihr House of Flying Daggers denn so unglaublich schlecht?
 

Balyndis

Neuling
AW: Wuxia-Filme.

Wu Ji - Die Reiter der Winde von Chen Kaige
Die Geschichte ist zwar nicht so schlecht aber ein zweites Mal werd ich mir denn wohl nicht anschaun...hier wurde einfach viel zu stark mit dem Computer gearbeitet und die Übergänge sind einfach nicht zu übersehen, deswegen wurde es wohl auch zu der teureste chinesischen Produktion aller Zeiten, leider zu einer nicht sehr guten.
 
Oben Unten