Pathfinder Was mich an Pathfinder stört

Dieses Thema im Forum "Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder" wurde erstellt von Jadeite, 17. Januar 2012.

  1. Mich stört, dass ranged touch attacks (Berührungsangriffe auf Entfernung, oder wie auch immer das ins Deutsche übersetzt worden ist), so überaus mächtig sind. Die großen Drachen zum Beispiel bekommt man damit so schnell klein das ist ein Witz.
    Drachen sind agil (hoher Geschick-Mod) dafür aber so groß, dass der Bonus auf die RK schon fast wieder weg ist. Und die dicke Schuppenhaut (natürliche Rüstung) wird von diesen Attacken komplett umgangen.
    Und nicht nur Drachen, auch andere große fiese Biester sind, wenn die Gruppe jede Menge ranged touch attacks raushauen kann sind nur dafür da die Spells zu verbrauchen...
    Okay ranged touch attacks gibt es bestimmt nicht nur als Zauber. Da muss ich nochmal alle Möglichkeiten durchgehen.
    Drachen sind schon Herausforderungen, aber so große nun auch nicht.
    Eigentlich sollte ich mal einen Charakter bauen, der ranged touch attacks perfektioniert hat. Das müsste der Killer schlechthin sein...

    Achtung stark gekürztes Zitat!
    Ihr sitzt nicht wirklich eine Stunde am Tisch und hört Dir beim Beten zu, oder? :eek:

    Die Wesenszüge sind wirklich klasse. Meine aktuelle Hexenmeisterin hat die mmh im englischen heißen die Wesenszüge Traits: Suspicius (warscheinlich mit Skeptisch übersetzt) und History of Heresy (Heresy bedeutet Ketzerei) mitbekommen. Zusammen mit der Infernalischen Blutlinie ergibt das einen Hintergrund a la: In jungen Jahren (als Elfe also so unter 20 Jahren alt) erfahren, dass die Mutter bloß die Stiefmutter ist und aufgewachsen in einem Dorf das der Meinung ist, dass Götter Humbug sind. ;)
    Die Familiengeschichte herauszufinden ist doch ein Ansatz auf Abenteuer zu gehen.
     
  2. Jadeite

    Jadeite Master of the Controverse

    @Guenarr:
    Der Thread heißt 'Was mich an Pathfinder stört', nicht 'Was mich am Pathfinder RPG stört'. Kritik an den Adventure Paths fällt also klar unter das Thema des Threads. Und wenn man etwas kritisiert ist es wohl nur angemessen diese Kritik auch hinreichend zu begründen. Ich denke, man täte Paizo Unrecht, wenn man einfach nur schreiben würde das etwas schlecht ist.
    Ich bewerte Produkte nicht nach ihrem Urheber sondern danach ob sie mir gefallen. Das gilt für Rollenspielprodukte ebenso wie für Computerspiele, Bücher oder Musik. Und ich nehme mir das Recht heraus meine Meinung mit der Zeit zu überdenken.
    Ich bezweifle, dass diese Haltung meiner Glaubwürdigkeit sonderlich schadet.
     
  3. Guennarr

    Guennarr Pathfinder-Fan

    Hilf mir bitte auf die Sprünge: Wo hätte ich deine Glaubwürdigkeit in Frage gestellt? Und warum?

    Beziehst du dich auf meinen vorletzten Beitrag? Mein voriger Beitrag war an Maeschda gerichtet und enthielt nur zum Schluss die Frage an die Mods zum Threadtitel.

    Ok, dann hatte ich den Zweck des Threads falsch verstanden.
    Etwas merkwürdig sieht der Titel trotzdem aus: Nicht ein "Pathfinder pro/ contra", sondern nur ein "Was mich an Pathfinder stört". Gibt es diesen Thread für alle RSP-Systeme auf A! ?

    Du weißt, das man auch über Threadtitel schon manches steuern kann. Aber was soll's... :)

    LG
    G.
     
  4. Jadeite

    Jadeite Master of the Controverse

    @Guennarr:
    Es gibt diesen Thread:
    http://www.aktion-abenteuer.de/b/threads/was-mich-an-der-vierten-edition-stört.55885/

    Das hier ist ein Contra Thread, ein wenig das Gegenstück zu 'Begeistert mich für ...' Threads. Welche Rolle spielt es, ob es solche Threads zu anderen Systemen gibt? Wenn du sie zu einem anderen RPG vermisst steht es dir frei einen entsprechenden Thread zu starten. Wenn du ein Pro/Contra Pathfinder möchtest, starte es. Wenn du ein Pro Pathfinder möchtest, starte es. Dieser Thread hier bleibt jedenfalls Contra.

    Und um mal wieder was zum Thema beizutragen:
    Mich stören die Kurzgeschichten. Die in den ersten drei Pfaden waren noch in Ordnung aber der Kram von Elaine Cunningham war unsäglich.
     
  5. yennico

    yennico John B!ender

    @Guennarr: Es gibt auch für andere Systeme ähnliche Threads z.B. für DSA. Es gibt solche Threads, wenn User sie für ihr System erstellen. Bei A! dürfen sowohl Fanboys und Kritiker ihre Meinung äußern, so lange sie sich nicht im Tonfall vergreifen.
    Du kannst gerne einen "Was ich an Pathfinder toll finde" Thread starten.

    Mich stört an Pathfinder die Welt Golarion. Ich möchte eine durchweg stimmige und keine zusammengeklaute Welt. Pathfinder als System hätte eine interessante Welt verdient.
     
  6. Guennarr

    Guennarr Pathfinder-Fan

    Danke für die schnellen Antworten: Mir ist der Thread nur etwas zu einseitig, so wie mir auch ein Fanboy-Thread unsagbar auf die Nerven gehen würde.
    Aber ich muss hier ja nicht regelmäßig mitlesen - jedem das seine.

    Ich bin Mitglied des PF-Übersetzungsteams und werde daher weder einen Hate- noch einen Fanboy-Thread für Pathfinder eröffnen. ;)

    Gut möglich aber, dass ich mal die eine oder andere Sache als Threadstarter einbringe.
    Ansonsten melde ich mich hier eh immer wieder zu Wort, wobei ich selbstkritisch einräumen muss, dass das gerade für uns Übersetzer, sobald man sich von absoluten Sachthemen im Zusammenhang mit PF einen Schritt wegbewegt, schwierig wird: Wir sind selbst PF-Fans, sonst hätten wir nicht mit dem Übersetzen der Bände angefangen. Andererseits sehen wir dadurch inzwischen auch ein wenig hinter die Kulissen der Branche.

    Ich gebe daher an einigen Stellen Contra, wenn ich sehe, dass manche zu unrealiistische Erwartungen an das Spiel äußern. Andere aus meinem Team diskutieren deshalb fast gar nicht mehr mit, da sie sich in solche Diskussionen nicht hineinziehen lassen wollen.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Mal schauen. Mir gefielen, die von euch gestarteten Diskussionsthreads kurz nach dem Relaunch gut, vielleicht fällt mir mal ein passendes Thema in dieser Art ein.

    LG
    G.
     
  7. Marduk

    Marduk Blutgott

    Mich stört an Pathfinder, daß es mit dem typischen deutschen Rollenspieler nicht wirklich kompatibel ist. Ich bin nun schon mehrmals in Deutschland umgezogen und habe in Gruppen reingeschnuppert und bin eigentlich fast immer auf das gleiche Phänomen gestoßen (wohlgemerkt alles erfahrene RollenSPIELER): Die Gruppe sieht den SL nicht als Regelausleger an, sondern als letzte REGELINSTANZ. Dies stört gewaltig, da ich auch nicht mehr der jüngste bin und einfach nicht die Zeit und Lust hab sämtliche Sonderregeln für die Charakterklassen zu kennen. dies sollte eigentlich die aufgabe der SPIELER sein. Ich begegne aber immer wieder der Einstellung, das der Spieler einfach nur ansagt was er machen will und der SL dem Spieler dann sagt wie es abzuwickeln ist. Das kann NICHT funktionieren! Ich bin teilweise in Sitzungen mehr darauf konzentriert irgendwas NACHZUSCHLAGEN, als zu spielen.

    Pathfinder und natürlich auch D&D 3.X sind einfach zu komplex um die Regellast auf nur einen abzuwälzen. In Zukunft werde ich wohl PF nur noch mit Leuten spielen, von dene ich weiß, daß sie es auch leiten. Ansonsten nur noch einfachere Systeme . Mir soll das ganze schließlich auch noch Spaß machen...

    Gruß

    Marduk
     
    Ace_van_Acer gefällt das.
  8. La Cipolla

    La Cipolla Gott

    Hab gerade mal einen Blick in den Advanced Race Guide geworfen.
    1. Wow. Wahnsinnsillustrationen mal wieder, mir stand öfter der Mund offen. Genial!
    2. Inhaltlich ziemlich gut durchdacht, das meiste macht Sinn, und die Auswahl ist auch klug getroffen. Der Baukasten ist einfach nur krass.
    3. ... und der Grund, warum ich es hier rein schreibe: Es ist SO VIEL. So viel. ;___; Ich beschwere mich nicht mal, ich weiß ja, wie detailliert Pathfinder sein will, aber mir ist es echt zu viel. Ich hoffe jetzt darauf, dass Paizo ein Pathfinder-D&D-Next macht, wenn die sechste Edition dann scheitert, und das dann vielleicht überschaubarer wird. :D
     
  9. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Warum? Es ist ein optionales Buch mit optionalen regeln?
     
  10. La Cipolla

    La Cipolla Gott

    Ja, im Grundbuch hab ich das Problem auch schon. Sollte das bloß verdeutlichen. ^^
     
    enpeze gefällt das.
  11. Marduk

    Marduk Blutgott

    Pathfinder ist halt schon im Grundbuch sehr umfangreich, was ja auch gut ist, aber es ist halt dadurch kein gutes Spiel, für Gruppen, in denen nur die SL die Regeln kennt, was zumindest in meinem Erfahrungsraum in Dt wohl eine große Anzahl an Gruppen darstellt. Wobei ich mit 20 da weniger Probleme hatte, aber nun ist PF für mich einfach zu umfangreich und wenn dann noch Zusatzregelwerke dazu kommen... :cry:

    Gruß

    Marduk
     
  12. Marduk

    Marduk Blutgott

    Ok, noch eine Sache, die mich stört: Kaum wird es etwas knackiger, beginnt der 5 min Workday. Ist mir jetzt vor kurzem das erste Mal begegnet und ich bin nur froh, daß sich das Kapitel PF für mich in dieser Runde demnächst erstmal erledigt hat.

    Gruß

    Marduk
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Alle störts, aber keiner sagt was? Rund um Rollenspiele 18. Mai 2012
Was mich an der vierten Edition stört Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 22. Mai 2010
Pathfinder Kleinanzeigen 19. Januar 2010
[Piraten] Störtes Bäcker Munchkin 11. September 2008
Stört der Zauberer das Spielgeleichgewicht? Munchkin 4. Januar 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden