7te See

Verlage/Händler Warum verkauft Ulisses den Landser?

Dieses Thema im Forum "Rund um Rollenspiele" wurde erstellt von Ashen Shugar, 31. Dezember 2012.

  1. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Pressgrosso beliefert ausschließlich Einzelhandelsgeschäfte.

    Restvermarktung von nicht-sortierter Ware (nicht aktuelle Ware!) geht nicht übers Pressegrosso.

    Das heißt, Ulisses bekommt die Hefte wahrscheinlich direkt vom Verlag (Verlagsunion in Walluf, gehören zu Bauer (einer Verlags-"Krake")).

    Somit ist die Frage, warum Ulisses unbedingt Landser-Hefte in ihrem Sortiment aufnehmen müssen, eventuell von Sortimentszusammenstellungen des liefernden Verlages begründet. - So etwas wird oft vom Verlag als Kontingent zusammengestellt und geliefert.

    Oder sie WOLLEN halt gerne Landser-Hefte unter die Leute bringen. Könnte ja auch sein. Vielleicht sind die Entscheider ja alle Freunde von Militärabenteuern im zweiten Weltkrieg. (Als Inspiration für "Weird Wars II"-Spielrunden vielleicht - wobei da die Deutschen immer die Bösen sind.)

    Neben Landser haben sie ja auch "Geschichte und Wissen" im Sortiment, was ja allein aufgrund der Titelbilder und Themenanzeigen durchaus auch "brisant" wirkt.


    Aber solange diese Publikationen nicht verfassungswidrig oder wider den Jugendschutz oder welche anderen Gesetze und Verordnungen auch immer verstoßen, sind sie halt Produkte, die ein Verlag bzw. Shop verkaufen kann. (Im Falle des Presse-Großhandels und Presse-Einzelhandels soger aufgrund des Pressegesetzes verkaufen MUSS. Das Stichwort ist Presse- und Informationsfreiheit.)
     
    La Cipolla, Kaffeebecher, Arashi und 2 anderen gefällt das.
  2. Renard

    Renard Blutsauger für Blutsauger

    Ich mag halt keine Extremisten oder Anlegung von zweierlei Maß. Aber schön, daß immer erst jemand möglichst medienwirksam ins Krankenhaus oder in die Leichenhalle muß. Ansonsten noch ein bißchen OT-Lesefutter, danach kann sich dann hier wieder über das Thema ausgelassen werden: http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/P.../politisch-motivierte-kriminalitaet-2011.html

    Weiterer Diskussionsbedarf gerne per PN.

    @all: Sorry für das OT
     
  3. Ja schrecklich! Ein Deutsches Medium das sich mit dem Krieg beschäftigt und dabei keine klare Antikiregs Dramen mit sinnlosen aber im Meta Moralisch richtigen Tod aller Hauptcharaktere endet... ja ganz schlimm…

    Zum glück ist die Masse die durch die Auflage erreicht wird nicht mal im bereich von irgenden einer Relevanz wenn man sich die Ganzen „Kriegs PC-Spiele“ Anschaut. Gut da kann man Deutsche meist erst in Zusatzmissionen spielen…

    Jede Siegernation des 2WKs vermarktet heute den Krieg für seine Seite wesentlich offener, und sehr viel Kriegslüsterner als als ein 2€ Heft das man am Kiosk auch nur dann findete wenn man danach gezielt sucht,,,

    Man schaue sich nur mal aktuell wie sich die USA mit Act of Valor grade hochleben lässt.

    Ich überlege sogar ernsthaft für meinen Vater der in seiner "alle Sch... außer ich selbst" Idiologie der Art gefestigt ist und garntiert nicht noch auf seine Alten Tage zum Fascho (Na gut so weit das bei all Sch.... eben geht) wird ein paar von den U-Boot Ausgaben zu bestellen. Das es warscheinlich Seichtere Kost sein wird als Lothar-Günther Buchheim oder Tom Clancy dürfte wenn man den Ort an dem er sowas ließt sogar recht Sch... Egal sein denn da ist der richtige Ort für Sch... schlimmer als diese grässlichen Westernblätchen wo es um Knarren und billige Weiber geht wirds ja wohl nicht sein und ich hab noch nie gesehen das er versucht hat auf ein Pferd zu kletten oder eine Kuh zu schupsen...
     
  4. Ace_van_Acer

    Ace_van_Acer Zombie Schauspieler

    Also, ich habe gehört das anscheinend im Amerikanischen Paizoforum darüber diskutiert wird, Ullises die Rechte an Pathfinder zu nehmen, da der Verlag nicht mit Rechtsradikalen schriften in Verbindung gebracht werden möchte.
     
  5. ApokalypseTest

    ApokalypseTest Watching YOU! Mitarbeiter Administrator

    paizo diskutiert das im Forum? Woher hast du denn das Gerücht? Bisher habe ich auch nicht wirklich einen Beleg für die Landser und Nazi Geschichte gesehen außer dass der Landser hält militaristisch ist (who cares?) und Krieg außerhalb seines politischen Kontexts betrachtet ( ernsthaft, das ist doch nix anderes als Military SciFi im zweiten Weltkrieg). Dem eine ideologische Ausrichtung unterzuschieben ist dich wirklich Banane.

    Und wenn hier dann jemand als "Beleg" für die Rechtsradikalen Tendenzen anführt dass irgendein rechter Politiker diese nicht sieht wird's doch wirklich albern. Wenn jetzt der Mann in der Bibel keine Rechten Tendenzen sieht, wird das dann dadurch auch zur Rechten Propaganda? Oder meinetwegen die Feuchtgebiete von der Roche?

    Es ist unglaublich ermüdend dass jedem der Militarismus unterhaltsam oder interessant findet gleich eine rassistische Ideologie mitunterstellt wird.
     
    Supergerm und Kaffeebecher gefällt das.
  6. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Erstens ist es nicht nachgewiesen, dass die Heftchen wirklich rechts sind und zweitens scheint der Ulisses-Verlag da einfach einen fehler gemacht zu haben und ist sich dessen bewusst. Also warum sollten wir denen daraus jetzt einen Strick drehen? Sollen sie das kapital dass sie darin ivestiert haben liegen lassen und so einen großen finanziellen Schaden auf sich nehmen?

    Wenn der Scheiß schon verkauft wird, dann soll das Geld lieber einem Rollenspielverlag zugute kommen.
     
  7. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Übrigens gibts die wie ich grad sehe auch bei amazon.
     
    Durro-Dhun gefällt das.
  8. Und vergest nicht, die Alten Kleiderständer bei Kik sehen von Oben aus wie Hakenkreuze...
     
  9. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Landser-Hefte sind NICHT gesetzwidriger Inhalt und NICHT jugendgefährdend und NICHT indiziert. - Somit handelt es sich natürlich um Literatur, die in den für diese Literaturform üblichen Vertriebswegen (Amazon, Heftroman-Shops, Bahnhofsbuchhandel, usw.) verfügbar ist.

    Man sollte hier nicht so tun, als wären Landser-Hefte irgendwie "rechtsradikale Rekrutierungspamphlete", denn wären sie dies, wäre der Bauer-Verlag als der eigentliche Rechteinhaber der ERSTE, der diese aus dem Programm nähme! Eine solche "schlechte Presse" könnte sich nämlich Bauer überhaupt nicht leisten. Und Bauer hat einiges mehr zu verlieren als Ulisses!

    Bloß weil diese "2. Weltkriegs-Soldaten-Romantik-Abenteuer"-Heftromane, die vermutlich kaum jemand mit auch nur dem schon recht gehobenen Altersdurchschnitt des Pen&Paper-Rollenspiels lesen wird, manch einem nicht in den Kram passen, nicht gefallen, dessen Vorurteile zum Sprießen bringen, sind diese Hefte eben noch nicht illegal und kein Verstoß gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung oder irgendwie verfassungswidrig.

    Was hingegen verfassungswidrig wäre: Eine aufgrund weniger, ihren eigenen Geschmack als das Maß einer im Horizont ausgesprochen beschränkten WELTORDNUNG setzenden Schreihälse und "Berufs-Empörte" stattfindende ZENSUR.

    Wir haben hierzulande ein Presserecht, welches Informations- und Pressefreiheit als einen WERT hochschätzt und diesen zu garantieren sucht. - Wem an FREIHEIT gelegen ist, der sollte sich daran gewöhnen, daß eben auch manche einem selbst, ganz persönlich NICHT gefallenden Inhalte publiziert werden.

    Wie gesagt, solange die Inhalte der Landser-Hefte nicht gegen geltendes Recht verstoßen, sind sie nicht nur zulässig, sondern MÜSSEN sie sogar vom Pressegroßhandel im Sortiment geführt werden!

    Warum das eine GUTE Sache ist?

    DAS ist ein Thema, über das man mal unter den Stichworten "Gleichschaltung der Presse" zur NS-Zeit nachrecherchieren möge, bevor man heutzutage und hierzulande mit solchen Empörungs-Threads den Gutmenschen-Darsteller abgibt!
     
    Durro-Dhun, Supergerm, Wulf und 8 anderen gefällt das.
  10. Kagami

    Kagami Gott

    Der Bauer-Verlag hat seit vielen Jahren immer wieder "schlechte Presse" wegen dem Landser. Das Argument ist also für den Arsch.

    Ich habe nicht den Eindruck, dass jemand in diesem Thread Zensur möchte. Wenn überhaupt will vielleicht jemand Druck auf Ulysses ausüben. Nicht bei Unternehmen einzukaufen, die Medien für Rechtsradikale verkaufen, ist nichts Besonderes, bringt zwar nix, aber es gilt gemeinhin als legitim.

    Wie einige hier vorgehen ist dagegen absoluter SCHWACHSINN in REINKULTUR. Jemand prangert einen Missstand (seiner Meinung nach) und dann wird ihm ZENSUR und anderer UNSINN an den Kopf geworfen, die nicht das mindeste mit der Diskussion zu tun haben, ein klassisches Beispiel wie man versucht eine Diskussion abzuwürgen mit gezielten SCHEINARGUMENTEN und miesen TRICKS. Wird auch immer gerne von Radikalen (Rechten Sekten, Kirchen) eingesetzt, man schreit die Gegner nieder, mit völlig unzutreffenden Pseudoargumenten wie Zensur, einfach weil das ja ach so große Worte sind, die erst mal jedem guten Demokraten Angst einjagen ob sie zutreffen oder nicht und erreicht dass die Opponenten einfach genervt oder eingeschüchtert aufgeben.

    Das war mein letzter Post hier, es sind ja eh nur noch eine Handvoll Leute hier auf dem Forum aktiv, durch diesen Thread ist mir klar geworden, dass ich nur noch einen aktiven Nutzer tatsächlich leiden kann.
     
  11. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    Auch wenn du dich nicht mehr äußern wirst, muß ich dir hier wiedersprechen: Der Themenersteller hat eigentlich eine Frage gestellt und da verwundert es mich schon ein wenig, warum er diese Frage in diesem Forum stellt und sich nicht direkt an Ulisses richtet (Forum, Mail, etc.). Das hat schon einen gewissen Beigeschmack.

    Beim Rest stimme ich jedoch zu, auch wenn du dir den letzten Satz hättest sparen können.
     
  12. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Ich stimme ihm nicht zu. Gerade weil man seine Aussage auch umdrehen kann und ich habe schon recht häufig erlebt, dass absolut unbedenkliche Bands beschuldigt wurden "Nazis" zu sein. Viel zu viele erlauben sich da vermeintliche Urteile über Dinge, von denen sie keine Ahnung haben und schreien dann alle nieder die versuchen das faktisch zu wiederlegen. Und das ist dann schon ein versuch Zensur auszuüben.

    Das Niederschreien, das Kagami hier anprangert, geht von beiden Seiten und die Links die der Threadersteller hier einstellt, machen nichts anderes mit dem Magazin (ganz davon abgesehen dass ich die sehr interessant finde, haben die wenig bis nichts zum Themeninhalt beizutragen). Ich find es ehrlich gesagt auch sehr bedenklich wie schnell solche Vorwürfe als bare Münze genommen werden.
     
    Supergerm gefällt das.
  13. ApokalypseTest

    ApokalypseTest Watching YOU! Mitarbeiter Administrator

    da prangert jemand aus der lauen Luft eine seit Jahren in der Kritik stehende Zeitschrift als rechtsradikales Gedankengut an. Wohlfeil ignorierend dass selbige Zeitschrift schon mehrfach von unseren Rechtsstaatlichen Prüfstellen als eben nicht bedenklich beurteilt wurde. Wir leben in einem Rechtsstaat in dem Gott sei Dank jeder das Recht hat seine Meinung und seinen Schund zu verkaufen solange er damit nicht gegen Grundsätze eben dieses Staates verstößt. Aufgrund d dieser Feihei darf jeder Linke Autor im Spigel und jeder Rechte in anderen Presseorganen ihre politische Sichtweise und ihre"Analysen" als Fakten verkaufen - Und das ist gut so.

    Ebenso dürfen Schreiberlinge Rollenspiele und Trivialliteratur verfassen und verkaufen. Der übliche Tenor von links- wie auch Rechtsradikalen ist eine Eskalationsrhetorik - wer meine. Argument nicht folgt ist ja automatisch ein "Niederschreier" der Gegenfraktion. Damit kann man dann ganz toll Leute einschüchtern. Denn als Rechtsradikaler will hier ja niemand dastehen, also besser mal mitmachen ( in anderen Foren und Umgebungen kann man dann das gleiche von Rechts beobachten..)

    Ich weigere mich schlicht jeden Tenziösen Blödsinn zu akzeptieren den irgendein Empörer "belegt" mit solch unfehlbaren Quellen wie Spiegel Online, Wikipedia und NPD Ortsvorsitzenden Zitaten.

    Das wird dann natürlich von der gerechten Menge sofort aufgegriffen und zu Boykotten (und am besten noch gleich Lynchjustiz :p) aufgerufen. Was bleibt ist das Ulisses wie jeder Bahnhofskiosk Bücher und Hefte von beiden Enden des politischen Spektrums verkauft.

    Wie die Anhänger der Enden BEIDER politischen Extreme keinen Vorwand scheuen um ihre manipulierende Sau durchs Dorf zu treiben finde ich WIEDERLICH UND EKELHAFT.
     
    Supergerm, Durro-Dhun, Odium und 7 anderen gefällt das.
  14. Ashen Shugar

    Ashen Shugar Halbgott

    1. Ich hab nur gefragt warum das so ist. (Punkt)

    2. Ulisses ist bereits informiert und gibt demnächst ein Statement ab.

    3. Ich will kein Boykott auslösen, sondern nur was bewusst machen, anscheinend haben das die meisten hier nötig.

    4. Ich bin kein Anhänger politischer Extreme, ich bin neutral und egal ob linksextrem oder rechtsextrem, ich mag beides nett.

    5. Ich will keine Zensur, der Landser ist ja schon "zensiert", und damit legal.

    6. Aber nicht alles was "legal" ist, muss mir gefallen. Wie die "Bild-Zeitung, oder der Schwarze Block".

    7. http://frankfurt-rhein-main.dgb.de/themen/ co 0ee3cb18-4273-11e1-6c43-00188b4dc422 (zum Thema Landser + Vertriebswege für rechts)

    8.Was ich hier so höre an Aussagen ist schon mindestens rechts (nicht bei allen).

    9. Ich will wissen wie sehr unser Hobby RPG unterwandert ist. Und die meisten hier geben kein gutes Bild ab. (Stichpunkt: Wehrhafte Demokratie)

    Beispiel: "Die Frage ist, was schlimmer ist, den Landser anbieten, oder DSA?" -Kagami
    => würde mich interessieren was andere DSA-Spieler von deiner Aussage halten...

    10. Offensichtlich seit ihr mit dem Thema intellektuell überfordert. Ist das falsche Forum für ernsthafte Diskussionen.
    Bashen kann jeder, diskutieren nicht. (Punkt)
     
    Der Rote Baron gefällt das.
  15. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Also langsam überschreitest du hier eine Grenze. Hier hat keiner auch nur ansatzweise rechts argumentiert. Lies dir den Post von skar über deinem nochmal gut durch (der fasst alles nochmal sehr gut zusammen), vielleicht kapierst du dann was. Hab den Beitrag übrigens gemeldet, und mich selten so über einen Eintrag im Forum hier geärgert.
     
    Supergerm, Zornhau und Teylen gefällt das.
  16. Ashen Shugar

    Ashen Shugar Halbgott

    Ach und das ist ok!?

    Beispiel: "Die Frage ist, was schlimmer ist, den Landser anbieten, oder DSA?" -Kagami

    Edit:
    "Lies dir den Post von skar..." -verlink mir mal das bitte, denn ich finde es nett.
     
  17. Ioelet

    Ioelet I am Iron Man!

    Nur mal so ne Frage:
    Der Thread heißt "WARUM verkauft..." - das klingt für mich nach ner Frage nach einem Grund... im Thread gehts aber nur darum, dass die einen mal wieder so richtig schön den empörten Wutbürger rausholen und mal so richtig auf jemanden einhauen können, während die anderen hin und wieder ein "Pffff... und?" zurückschleudern.

    Täuscht also der Titel?
    Geht es doch garnicht darum den Grund zu erfahren?

    Für mich klingt nämlich der Grund (was da im DSA-Forum als solcher vorläufig inoffiziell angedeutet wurde) nach "Oh... stimmt ja... scheiße, die Heftchenreihe war irgendwie im Paket mit drin und wir suchen gerade nach ner Lösung, was wir damit machen."

    Und mal ehrlich:
    WAS ZUM TEUFEL GIBTS DA NOCH ZU MECKERN UND MOTZEN!?

    Die Frage des Threaderstellers wurde beantwortet und die Antwort klingt danach, dass derzeit an einer Lösung gearbeitet wird.
    Was wollt ihr denn noch?
    Einfach mal wieder empört sein?
     
    Swafnir, BoyScout und Kaffeebecher gefällt das.
  18. Der Rote Baron

    Der Rote Baron Commandante Spielevara

    Lechts gleich Rinks und alles ist in Ordnung - in der Mitte fährt es sich eben am besten. Wie im Straßenverkehr ...

    Es ist schon erstaunlich, wie wenig hier auf durchaus berechtigten Erstaunen, dass ein Rollenspielverlag wehrmachtsromantische und natürlich (ich weiß - alles ganz legal) dem deutschen Presserecht entsprechende Kriegsgroschenhefte vertreibt, die (ja habe Landser schon gelesen) das Bild von der suaberen Wehrmacht perpetuiert, eingegangen wird.

    Zugegeben: Der Eingangsbeitrag war etwas überbordend empört und die Zuschreibung des offenen Nazismus auf DEN LANDSER ist unzutreffend, aber aus den Gegenreaktionen erkenne ich nur folgendes:

    *dümmliches Ladida-Get-a-Life-du-Gutmensch-Herabgewürdige des Posters

    * zufriedenes Verbreiten der Totalitarismus"theorie": "Musst ein Linker sein, sonst würde dem das gar nicht auffallen - will wohl bald wen boykotieren oder lynchen!" - WANN wurde den in D zum letzten Mal jemand von Linken gelyncht? Von Rechten ... anderes Thema).

    * Daraus folgt dann ein zufriedenes Zurücklehnen in den Zum-Glück-keiner-von-denen-Stuhl im Freiheitlich-Demokratische-Grundordnung-Wohnzimmer im Extremismus-der-Mitte-Reihenhaus

    * Zurückziehen auf formales Belehren über Presse- und Großhandelsrecht: "Im Rechtsstatt gibt es keine Zensur!" - "Der Großhandel muss das Vertreiben - das Pressegesetzt schreibt das vor!" - Ich bin tatsächlich KEIN EXPERTE dafür, aber dann bitte ich doch mal um einen Link, aus dem hervorgeht, dass Ulisses DEN LANDSER führen MUSS und weche Strafen drohten, würden die die Reiche nicht anbieten. Ich dachte ja immer, dass ein Verlag als Privatbetrieb bestimmen kann, was er für Produkte anbietet. Aber vielleicht habe ich das mit dem Kapitalismus und Markt da nicht verstanden ...

    * Unzufriedenes Lass-mich-bloß-mit-der-Empörung-zufrieden-Abgewehre, Don't-rock-the-Rollenspiel-Boot-Genöle

    Ich finde, dass Ashen im Ton etwas zu aufgeret herüberkam. In der Sache - DER LANDSER sollte auch meiner Meinung nach nichts im Programm von Ulisses zu suchen haben - gebe ich ihm aber recht.
    Klar können die verkaufen, was sie wollen.
    Aber ich kann das ja dann nicht mögen wollen, und das dann (z.B. hier) sagen wollen.

    Ich gehe von Gedankenlosigkeit aus. Macht die Sache nicht besser. Aber schlimmer auch nicht. Mal sehen, wie sie reagieren. Verlage reagieren ja manchmal auf Kundenbedenken - oder SCHEISSEN drauf, wenn sie der Meinung sind, die Kunden hätten einen Knall UND sie könnten mit Wehrmachtsromantik jede Menge (völlig legale, wahrscheinlich vom Presserecht erzwungene) Asche machen und nehmen als nächstes noch Koppelschlösser und entschäfte Pratronen (schön als Bennies für Weird Wars 2 zu verwenden!) ins Programm.

    Ist ja alles legal und somit nicht verboten und deshalb grundgesetz-, jugendschutzgesetz- und freiheitlichdemokratisch-gemäß und muss deshalb sein!
    Wie NPD-Demos - sind die auch alles.
     
    Nemeth gefällt das.
  19. Wulfhelm

    Wulfhelm Gott

    Glaube kaum, dass das Presserecht damit was zu tun hat. Ulisses wird einfach mit Pabel-Moewig einen Vertrag abgeschlossen haben, der den Vertrieb des Programms des besagten Verlages zum Inhalt hat. Den kann man halt nicht einfach so brechen.

    Das ist quasi ein umgekehrtes Zurückziehen auf das formale Recht: Weil auch die NPD legal ist, ist alles, was auch legal ist und ich scheiße finde, genau so übel wie die NPD, so nach dem Motto...
     
  20. Der Rote Baron

    Der Rote Baron Commandante Spielevara

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Warum wir (nach wie vor gerne) mit Ulisses zusammenarbeiten – und wie es sich doch ändert Rollenspielmedien 14. August 2018
Warum wir wollen dass PG PDFs verkauft Savage Worlds 12. April 2011
Thought verkauft wieder was Kleinanzeigen 17. Mai 2005
Warum? Schreibstube 18. Juli 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden