Cyberpunk 2020 Urban Farming Kampagnen Idee

Shadom

Brony
Der Gedanke war eher, dass halt eine Community von freien normalen Menschen sich ein älteres Hochaus kaufen und das als freien großen hydroponischen Garten umbauen.
Die Firmen findet das scheiße und heuern Söldner an um das ganze kaputt zu machen, Leute zu bedrohen usw.
Die Spieler können jetzt wahlweise diese Arschlöcher sein oder interessanter für die "Guten" arbeiten und versuchen die Firma bis zum Datum X (sagen wir mal der vorher angesetzte Pressetermin) daran zu hindern alles zu zerstören. Also die Söldner abwehren, ablenken austricksen und die Aufmerksamket der Firma andernorts binden. Sowas halt.
Wäre wahlweise ein Abenteuer oder eine kurze Kampagne von 3-4 Abenteuern denke ich.
 

Darkwalker

Kainskind
Hmm also dürfen die Spieler Ökos treten, rotgesternte Friedenstäubchen rösten und Veganern Nam Pla auf den Girscht kippen. Oder alternativ als linksdrehende Birkenstockler mit Bong und "Ey du, lass uns mal über deine Aggressionen diskutieren" versuchen ein typisches CP Cybermonster zu stoppen...

Tja, dann gibt es wohl Friedenstäubchen am Spiess! Also erst mal das Wasser abdrehen bzw. mit Agent Orange anreichern. Alternativ ein paar illegale Pflanzen ins Saatgut einbringen und die DEA draufjagen. Strom abwürgen ist auch nett, bischen Sabotage am Generator. Dazu ggf. noch ein paar Datenmanipulationen am Besitzstand / Aufkaufen von Wechseln und Krediten.
 

Shadom

Brony
Oder es sind einfach echte Söldner, die halt von den Birkenstock Typen angeheuert werden (zusammengekratztes Geld), weil die eben damit nicht alleine klarkommen.
Ist es denn so schlimm in einem CP Szenario einmal zu versuchen die Welt besser zu machen?
Am Ende können die Birkenstock Typen ja immer noch alle nur verarschen und gerade auf die Art ne neue Firma gründen oder oder oder.
 

Belchion

Ghul
Der Auftrag wäre natürlich, das ganze "unauffällig" zu erledigen. So, dass es zu keinem Gerede kommt, denn §Firma muss bis zum Pressetermin natürlich als Musterknabe dastehen.
 

Arkam

Welpe
Hallo zusammen,

also als Firma würde ich tricksen.
Also etwa ein paar Samen meines Patent geschützen Getreides einbringen. Aufgrund der Gesetzeslage müssen wir so leider gegen eine unterstützenswerte Idee vorgehen. Aber ansonsten würden wir unsere Rechte verlieren und das würde uns Millionen kosten.
Oder per Virus als Genfähre Gene für kanzerogene oder ansonsten gesundheitsgefährdende Stoffe in die Pflanzen einbringen. Dann noch einen kleinen Hinweis an das Gesundheitsamt und der Skandal der die Idee zerstört ist perfekt.

Gruß Jochen
 

Captain_Jack

Terror of the Seven Seas!
Vlt ist das ganz nur "Tarnung", und eine Firma macht dort heimlich Experimente mit den Bewohnern, oder hat dort in dem Komplex ihre Labore versteckt? Gentechnik, Drogen, Psychokrams etc., vieles wäre denkbar. Und könnte natürlich auch mal was schiefgehen ... sehr viel sogar.

Oder natürlich die kleinen Dinge des Alltags ... Schlägereien, Diebstähle etc., Probleme von Außen (Gangs, Booster etc.)
 
Oben