• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Tremere und die Finsternis der Diablerie

Ancoron Fuxfell

Vorsintflutlicher
AW: Tremere und die Finsternis der Diablerie

Bei Vitae-Raub steht "Diese Kraft ist aus naheliegenden Gründen recht spektakulär". Warum? "Das geraubte Blut wird direkt zum Thaumaturgen übertragen [...]." Was man sieht, ist also das Blut, das bis zu 15 Meter durch die Luft fliegt! Das ist durchaus spektakulär.

Es existieren jedoch keine roten Auren o.ä. (zumindest nichts, was ein normaler Vampir sehen würde) und die Angelegenheit wird weniger spektakulär, wenn die Entfernung geringer ist.

Der Sinn der Disziplinsstufe ist eigentlich "aus der Entfernung Blut [...] rauben". Daran muss man sich aber nicht wirklich halten, man kann auch ganz nah an den Anderen ran gehen. Dann sieht man die Anwendung nur, wenn man genau auf diese kleine Distanz schaut. D.h. die Disziplin kann man durchaus verborgen anwenden, wobei das Opfer natürlich die Anwendung bemerkt, was hier aber nicht relevant ist.




Das geraubte Blut wird direkt zum Thaumaturgen übertragen, als hätte er von dem Ziel getrunken [...]

Vitae-Raub = trinken


Diablerie ist ganz einfach der Ausdruck dafür, wenn ein Vampir einen anderen Vampir durch seinen Biß so tötet, wie auch Nacht für Nacht Sterbliche ihres letzten Tropfen Bluts beraubt werden.

Diablerie = den letzten Tropfen Blut trinken (bzw. genauer: danach noch die Seele trinken)


Wenn durch Vitae-Raub also nicht nur die letzte BP getrunken wurde (ein paar Tropfen Blut bleiben da noch zurück), sondern man jetzt versucht, den Vampir vollständig zu leeren, handelt es sich dabei um Diablerie.




Voice schrieb:
Meine Spielleiterin ist ein wenig angenervt da sie findet das es den anderen Gegenüber ungerecht ist, da wir abgemacht hatten das wir keinen Charakter mit einer mächtigeren Generation als 9 erschaffen...

Habt ihr ja nicht. Das wurde erspielt. Allerdings wird wohl irgendjemand herausfinden, was du getan hast. Das bedeutet nicht unbedingt Vernichtung, aber Erpressung. Insofern gleicht sich das wieder aus.


Voice schrieb:
Aber an sich hätte das ja auch aus "versehen" passieren können wenn ich mehr erfolge beim Vitae Raub gehabt hätte und sie so Diableriert hätte, ich kann ja schließlich nicht wissen wieviel Blut sie noch hat, wenn ich nicht vorher an sie rankomme um ihr Blut zu kosten.

Ist regeltechnisch nicht eindeutig, aber ich würde es so handhaben, dass man erst deutlich merkt, dass man kein Blut mehr zu sich nimmt und dann eine erhöhte Anstrengung auf sich nehmen muss (Körperkraft gg. 9), wobei man in dem Moment sich auch dagegen entscheiden kann. Nur dann trinkt man auch noch die Seele des Vampirs.


Mr.Toxex schrieb:
Das ist übler als die ganze Diablerie Geschichte Thaumaturgie ist nichts was man an wenigen Abenden lernt, sowas muss man richtig studieren, ganz zu schweigen das dir der Tremere Ahn einfach das Clansgeheimnis so zugesteckt hat ohne das du richtig zum Clan gehörst.

Ist natürlich richtig, ist nur die Frage, ob es gegen die Regelbücher verstößt, mit denen sie spielen. Ansonsten ist das hier irrelevant.
 

Voice

S.P.E.C.I.A.L.
AW: Tremere und die Finsternis der Diablerie

Jo vielen Dank Ancoron, dann war ich ja nicht alleine mit meinen Vermutungen, so wie du es alles Beschreibst/Ausdrückst haben wir das gehandhabt...

Und darum geht es mir, es wird nur von vielen immer nur ihre eigene Meinung als richtig erachtet und alle nicht eigenen Meinungen gleich verspottet oder angegriffen...

Und dabei gestehe ich schon immer ein, das wir halt einfach teils nicht ganz Regelfest sind, oder manchmal Dinge noch nicht gelesen haben etc. ... aber die Gabe der Nachsicht ist halt auch bei Foren Usern nicht weit verbreitet
 

Caninus

heiliges Caninchen!
AW: Tremere und die Finsternis der Diablerie

Das Problem mit der Diablerie ist einfach, dass das Ding Vitae Raub heißt (und da hat nun ja auch niemand was gegen gesagt, dass du damit Vitae rauben kannst, ob nun Effekte da sind oder nicht scheint ja interpretationssache) und eben NICHT Seelenraub. Da steht nirgendwo, dass man mehr als Vitae damit trinken kann. Warum sollte die Seele den gleichen Gegebenheiten unterworfen sein in dieser Situation, wie Vitae?
Ist natürlich wieder Auslegungssache, aber ich versteh nicht warum erst deine SL sagt, jo kannst du so machen und sich dann ärgert weil du ne bessere Gen hast (obwohl auch das nicht zwangsläufig der Fall sein muss)?
Ihr habt doch sicher ne Beschreibung der Disziplin bei der ihr in der Situation nachgesehen habt, oder?
 

Ancoron Fuxfell

Vorsintflutlicher
AW: Tremere und die Finsternis der Diablerie

@ Voice

Ich muss natürlich sagen, dass ich mir jetzt auch nicht nochmal alle Regeln dazu angesehen habe. Im Detail ist es meist eh so, dass man da als Gruppe drüber entscheiden muss, weil die Regeln nicht so eindeutig sind.

Mich hat diese Art der Diablerie jetzt auch etwas überrascht, aber deine Argumente finden durchaus Unterstützung in den Regeln.


Ich würde es in meiner Runde jedenfalls so genehmigen, wo es ja auch schon gespielt wurde. Fairerweise solltest du deine Spielleiterin aber darauf hinweisen, dass die Diablerie auf verschiedene Art aufgedeckt werden kann (Dauer des unguten Gefühls, Dauer der schwarzen Schlieren in der Aura, Thaumaturgie), woraufhin derjenige dich wahrscheinlich erpressen wird, so dass du ihm eine Reihe von Gefälligkeiten tun musst. Der Erpresser wird wahrscheinlich ein Tremere sein, denn der Clan wird dich bei deiner Geschichte nochmal unter die Lupe nehmen und auch dein Blut analysieren (Pfad des Blutes Stufe 1: Ein Sinn für Blut) und dabei feststellen, dass es zwei Diablerien waren. Da wird man dich natürlich sehr im Auge behalten. Man wird z.B. etwas von deinem Blut lagern, damit man dich ggfs. per Ritual vernichten kann.
Prinzipiell haben die Tremere aber nichts dagegen, wenn ihr Clan sich Macht von den Assamiten raubt, es stärkt ja den Clan. Wenn du jedoch auch nur daran denkst (Tremere können Gedankenlesen), nochmal jemanden von deinem Clan zu diablerieren, ist deine Vernichtung ziemlich sicher.

Man wird dich auch schützen, dass niemand die Diablerie durch das ungute Gefühl und die schwarzen Schlieren bemerkt, das wäre ja schlecht für den Clan. Könnte sein, dass die dich in dem Zeitraum, der jeweils über das von der ersten Diablerie Verursachten hinausgeht, einfach mal wegsperren oder so...


@ Caninus

Das Problem mit der Diablerie ist einfach, dass das Ding Vitae Raub heißt

Wie das Ding heißt, sagt vielleicht etwas darüber aus, wofür es gedacht ist, aber nicht, was man damit kann oder was nicht. Dafür gilt nur die Beschreibung.


Da steht nirgendwo, dass man mehr als Vitae damit trinken kann.

Vitae-Raub ist wie trinken - Diablerie auch. Diablerie funktioniert genau wie Trinken, es ist nur anstrengender. Man trinkt einfach weiter und es wird anstrengender. Das ist der einzige Unterschied in der Technik.
 

Caninus

heiliges Caninchen!
AW: Tremere und die Finsternis der Diablerie

Und das ist nunmal Auslegungssache, da man eigenlich den schon erwähnten KK Wurf machen muss, der bei der Diszi nicht drin ist.
Wenn die Runde das so handhaben möchte, dann soll sie das tun, wäre dann durch die Auslegung aber ne Hausregel (genau wie ein das geht so auf keinen Fall auch eine würde)
 

Voice

S.P.E.C.I.A.L.
AW: Tremere und die Finsternis der Diablerie

Also aufgeklärt habe ich unsere Spielleiterin, und ich kann ja alle Standpunkte verstehen, weils halt echt Auslegungssache ist, wenn ich den Part mit dem KK Wurf gewusst hätte hätte ich es aber auch gar nicht versucht (weil KK 1) und naja die Überlegungen in Bezug auf meinen Clan sind interessant, werde ich auch noch einmal zur Sprache bringen, ich finde es eigentlich Schade, das die Dinge nicht etwas klarer dargestellt werden, es würde uns ziemlich viel Zeit ersparen, denn wir mussten in den 4-5 Abenden jetzt sicher jeden Abend 2 Stunden über solche Dinge beraten und sie für die Zukunft festlegen, und da wir nur das Grundbuch haben, sieht es mit extra Material auch bescheiden aus, auch wenn ich Zugriff drauf habe, so kann ich icht alleine alle zusatzbücher lesen.

Das mit der Generation, ist halt doof gelaufen, sie hatte glaube einfach nicht den Überblick in der Situation, und natürlich hat sie bedenken was das angeht.
 

Caninus

heiliges Caninchen!
AW: Tremere und die Finsternis der Diablerie

Was meinst du warum es hier eine so verdammt große Anzahl an Threads gibt ;)
Ne, aber hast schon recht. Gerade die WOD schimmt in Regeln, die nicht eindeutig bzw. in einigen Punkten einfach gar nicht gekläart sind (oder in obskuren Büchern steht, die man noch nie im Leben in der Hand hatte)
Da kann man dann entweder am Anfang viel Arbeit reinstecken (und weniger spielen) wenn man das in der Gruppe gemeinsam für die Gruppe klärt, oder der SL (wenn genug Regelfest) klärt das für sich und bestimmt es. Letzteres kann natürlich viel eher auf großen Widerstand stoßen, wenn die Spieler nicht damit einverstanden sind.
Insofern macht ihr das eigentlich schon optimal. Ist jetzt halt passiert, für's nächste Mal wisst ihr mehr.
 

Voice

S.P.E.C.I.A.L.
AW: Tremere und die Finsternis der Diablerie

Amen ! und wie gesagt vielen Dank für die Hilfe ^^ ich werd bestimmt noch öfter Hilfe suchen, und freue mich weiterhin mit euch zu schreiben.

Ich muss nun nur entscheiden, ob ich nicht einfach Sage das ich der Assamitin nur Blut abgezapft habe, oder sie wirklich Diableriert habe, schließlich weiß keiner etwas, und meine Generation umzuschreiben wäre auch kein großer Akt, schade nur das ich nicht mehr die Chance erhalten werde zu diablerieren, soviel ist schon durchgesickert, und die Herausforderung nicht mehr gegeben sein wird.


Wie handhabt ihr eigentlich das Lernen von Thaumaturgie wenn ihr sagt, das es viel Studium erfordert? denn rein Regeltechnisch brauch man ja "eigentlich" nur die EP... ich finde es zwar auch merkwürdig, und zugegebener Maßen hatte unsere SL das einfach ein wenig abgekürzt (also kann es schon ein wenig Zeit in Anspruch genommen haben) aber wirklicher Aufwand wars nicht.
Achso btw. ich hab als einzige Disziplin bis jetzt Thaumaturgie/Blutmagie auf 5, damit ich endlich Schaden machen kann... sonst stand ich immer dumm rum, und hab mal ein wenig Blut abgesaugt, sofern wir nicht in der Öffentlichkeit waren.
Denn Körperlich bin ich sehr sehr schwach, und Waffen besitze ich einen Colt, mit dem ich 2 Würfel zum treffen hab *g*
 

Caninus

heiliges Caninchen!
AW: Tremere und die Finsternis der Diablerie

Ich würde die Stufe 1 einfach lange hinaus zögern, weil das ne ganz andere Sache ist, die man da im Kopf lernen muss. Die restlichen dann aber deutlich schneller machen. Im Idealfall hat auch der werdende Tremere schon ne Menge studiert in der Richtung bevor er überhaupt Kainit wird, dann geht es natürlich schneller. In deinem Fall ist das schwieriger, aber man kann als SL da auch schlecht sagen: Ne, deine eine Diszi kannst du erst in 2 Jahren echtzeit bekommen, und mitspielen geht auch erstmal nicht, weil du studieren musst.
Die Vorraussetzungen sind spielintern einfach nicht wirklich logisch im Sinne des Kanon. Aber da ihr jetzt angefangen habt, könnt ihr das schwer ändern.
 

Voice

S.P.E.C.I.A.L.
AW: Tremere und die Finsternis der Diablerie

Hmm naja ich war halt vorher beim Arcanum, diesem komischen Orden der solche Dinge erforscht, das beste wäre halt gewesen gleich ein Acolyt in sonem Tremere Orden gewesen zu sein oder so... aber naja ^^
 

Ancoron Fuxfell

Vorsintflutlicher
AW: Tremere und die Finsternis der Diablerie

Caninus schrieb:
Und das ist nunmal Auslegungssache, da man eigenlich den schon erwähnten KK Wurf machen muss, der bei der Diszi nicht drin ist.

Bei Diablerie muss man trinken und den KK-Wurf machen. Der KK-Wurf ist beim Trinken sonst auch nicht drin.

Und da man mit Vitae-Raub eben trinken kann, kann Vitae-Raub den "trinken"-Teil der Diablerie übernehmen. Bei einer Diablerie durch Vitae-Raub muss allerdings natürlich der KK-Wurf durchgeführt werden.


@ Voice

Wenn ihr den KK-Wurf noch nicht durchgeführt habt, würde ich den nachträglich noch durchführen, um zu sehen, ob die Diablerie erfolgreich war.


Thaumaturgie als Tremere zu erlenen, dauert für den ersten Punkt eigentlich zwei Jahre. Wenn ihr die also irgendwie noch hineinmogeln könntet, wäre das passender. Ich tippe aber nicht drauf, dass eure Runde dadurch besser wird.
 

Caninus

heiliges Caninchen!
AW: Tremere und die Finsternis der Diablerie

Das meine ich ja. Den Wuf muss er in jedem Fall machen (und wenn er nur 1 Punkt auf KK hat, sieht das sehr Bescheiden mit dem Erfolg bei 9 aus...)
 

Ancoron Fuxfell

Vorsintflutlicher
AW: Tremere und die Finsternis der Diablerie

Das hatte ich für so selbstverständlich gehalten, dass ich gedacht hätte, er hätte stattgefunden...


Bei Generation 5 kann er allerdings 8 BPs pro Runde pumpen. Sobald er Körperkraft würfeln soll, kann er also spontan seine Körperkraft auf 9 erhöhen.
 

Voice

S.P.E.C.I.A.L.
AW: Tremere und die Finsternis der Diablerie

na zu dem Zeitpunkt war ich Gen 5, und hatte schon 9 Widerstand gepumpt, und hatte noch knapp 30 BP...

Also da hat Ancoron schon recht, hätte ich einfach erhöhen können...

Nunja ich glaube ich werd das Morgen mal mit allen besprechen und wenn die Sagen, ist doch egal, haste halt Diableriert, und machen wir lieber so weiter, dann sagen wir halt einfach mir ist eben alles gelungen was man dazu brauchte, und wenn die sagen, nee die anderen Faktoren sind uns zu sehr unter den Tisch gefallen, machen wirs Rückgängig, man kann die Situation ohne den Diablerie Teil auch gut spielen.
 

Voice

S.P.E.C.I.A.L.
AW: Tremere und die Finsternis der Diablerie

jo also ich hab dann doch nicht Diableriert, haben die Spielleiterin und ich gerade geklärt, so ists besser im allgemeinen und ich muss nix mehr rumändern oder mir jetzt die Retourkutsche einfahren, mal abgesehen davon das ich nach Original Regeln ja gar nicht erst damit angefangen hätte
 

Darius

Weltzerstörer
AW: Tremere und die Finsternis der Diablerie

na zu dem Zeitpunkt war ich Gen 5, und hatte schon 9 Widerstand gepumpt, und hatte noch knapp 30 BP...

Bringt die Diablerie dann überhaupt noch was?
wenn die Gen der Assamitin 7 war und deine "aktuelle" 5... dann würde der effekt der diablerie imho "verpuffen", denn das ritual hat zwar vorteile aber auch diverse nachteile...


just my 2 cents
 

Ancoron Fuxfell

Vorsintflutlicher
AW: Tremere und die Finsternis der Diablerie

Es verändert sich hier nur die temporäre Generation, nicht die permanente. Ansonsten könnte man ja auch Kinder einer besseren Generation erzeugen.
 

Mr.Toxex

Gedanklich im Futur 2
AW: Tremere und die Finsternis der Diablerie

Ich meine Blutmagie geht mir jetzt schon ehrlich auf die Eier, jetzt krieg ich hier gesagt das man das nur durch ewig lange Studien erwerben kann, prima, also erst nach 50 Spielrunden oder wie?

Nein das hat nichts mit Spielrunden zu tun, sondern mit der Zeit die dein Charakter in der WoD sich damit beschäftigt Blutmagie ist vorallem durch seine Rituale mächtig und sehr vielseitig, allerdings ist es auch eine kleine Wissenschaft.
Das ist aber auch begründet den mal Beispielweise mit Gestaltwandeln 2 hast du zwar Klauen, die schwer Heilbaren Schaden machen und mit denen du viel Zerstören kannst aber das war es auch schon.
Mit Blutmagie bekommt man auf dem Pfad des Blutes zwar erst mit Blutkessel schwer Heilbaren Schaden, aber wenn du davor den Pfad Lockruf der Flammen lernst werden die Klauen von Gestaltwandeln 2 ziemlich lächerlich, immerhin kannst du dann Feuer beschwören das schwer Heilbaren Schaden macht und Rötschreck bei anderen Vampiren auslöst.

Kurz dein Charakter lern bei Blutmagie nur sehr langsam und muss IG viele Tage, Wochen und sogar Monate(SL Entscheidung) im Gildenhaus der Tremere oder seinem Privatlabor okkulte Experimente und Übungen machen, kann dann aber auch die Effekte anderer Disziplinen kopieren und andere viel stärkere Fähigkeiten erwerben.

______________________________________________________________________________________________
Bei Vitae-Raub steht "Diese Kraft ist aus naheliegenden Gründen recht spektakulär". Warum? "Das geraubte Blut wird direkt zum Thaumaturgen übertragen [...]." Was man sieht, ist also das Blut, das bis zu 15 Meter durch die Luft fliegt! Das ist durchaus spektakulär.

Es existieren jedoch keine roten Auren o.ä. (zumindest nichts, was ein normaler Vampir sehen würde) und die Angelegenheit wird weniger spektakulär, wenn die Entfernung geringer ist.

Wie du schon richtig gesagt hast das Blut wir übertragen d.h. da steht nichts von fliegendem Blut und solange wir nur einen "spektakulären Effekt" und "übertragenes Blut" haben kann da passieren was sich der Sl grade ausdenkt für seine Runde.
Es können also bunte Auren entstehen die mit einen Band Angreifer und Oper verbinden und so das Blut nur magisch Übertragen ohne das es sichtbar wird.

Vitae-Raub = trinken
Diablerie = den letzten Tropfen Blut trinken (bzw. genauer: danach noch die Seele trinken)

Wenn durch Vitae-Raub also nicht nur die letzte BP getrunken wurde (ein paar Tropfen Blut bleiben da noch zurück), sondern man jetzt versucht, den Vampir vollständig zu leeren, handelt es sich dabei um Diablerie.

Das stimmt nicht ganz Ancoron und das weisst du auch wenn du dir den ganzen Abschnitte die du nur zur hälfte gepostet hast durchlesen würdest.
Vitae-Raub ist schon richtig nur Blut trinken sonst würde es ander heißen, Diablerie geht aber weiter als nur den letzten Tropfen Blut trinken, denn erst nach dem letzten Tropfen beginnt das trinken der Seele und das geht mit Vitae-raub nicht weil die Seele kein Blut ist sondern in den Gesundheitsstufen des Vampir erhalten.

Ansonsten ist auch Diablerie auf 15m Entfernung sicherlich nicht im Sinne der Spielentwickler gewesen...
Wie das Ding heißt, sagt vielleicht etwas darüber aus, wofür es gedacht ist, aber nicht, was man damit kann oder was nicht. Dafür gilt nur die Beschreibung.
Ja aber dann ist aber das Problem, das Vitae-raub eine geistige Aktion ist, während Diablerie eine körperliche Aktion ist und beides geht nicht.
Zwar mag das Ding wie trinken sein, aber die Macht dieser Kraft kann dafür zu gering sein und man kann eine Geistige und eine körperliche Aktion nicht gleichzeitig machen.
Es verändert sich hier nur die temporäre Generation, nicht die permanente. Ansonsten könnte man ja auch Kinder einer besseren Generation erzeugen.

Ja allerdings verändert sich auch der Bluthaushalt des Vampir und wenn er bei Ende dieser Fähigkeit zuviel Blut intus gehabt hatte, könnte das Blut der diablerierten Assamitin und damit ihre Seele sich einfach in Luft auflösen.
 
Oben Unten