System The new community.

Dieses Thema im Forum "B! News" wurde erstellt von Skar, 25. Juni 2014.

Moderatoren: Hoffi
  1. Halloween Jack

    Halloween Jack aka Alpha Rivale Dick Justice

    Nach den mysteriösen Ex-Rollenspielern, jetzt die nächste Gruppe, die kommt, um das Hobby zu zerstören:

    Der Nur-Leser!
     
  2. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Und knapp hinter ihnen die Nur-Käufer.
     
    Durro-Dhun, Skar und Halloween Jack gefällt das.
  3. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Also Spielermangel ist wohl weniger das Problem als Spielleitermangel ;)
     
    Maeschda und RockyRaccoon gefällt das.
  4. tobrise

    tobrise Facility Manager Mitarbeiter

    Und der Zeitmangel erst! :rolleyes:
     
    Maeschda und RockyRaccoon gefällt das.
  5. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Besonders der Zeitmangel. Wobei das ja in den letzten Jahren zumindest potentiell besser geworden ist. Seit es Alternativen zu D&D-haften Vorbereitungszeitfressern gibt.
     
  6. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Exakt!

    Es gibt so manche "Zero-Prep Games", die natürlich nicht wirklich NULL Vorbereitung benötigen, aber deutlich am unteren Ende des Zeitbedarfs angesiedelt sind.

    Dann gibt es natürlich solche GENIALEN Entwicklungen wie Savage Worlds, das ja direkt den unter Zeitmangel leidenden Familienmenschen im Berufsleben auf den rollenspielerischen Leib entwickelt wurde.

    Während der D&D-3E-Ära hätte ich beinahe die Spielleitung komplett an den Nagel gehängt, weil ich mit den Zeitanforderungen von Familie und Beruf einfach keine Zeit mehr hatte diese arbeitsaufwendige Vorbereitung einer 3E-Kampagne zu leisten. - Savage Worlds war da der Retter, der barmherzige HEILAND des Rollenspiels für mich. Mit SW konnte ich in nur einer knappen halben Stunde vor der jeweiligen Spielsitzung die Vorbereitung für 6 bis 8 Stunden Spielzeit am Spielabend locker bewältigen. Da stimmte alles, was dieses System insbesondere an Arbeitserleichterungen für den SL versprochen hatte!

    Zwischenzeitlich gibt es ein paar mehr Rollenspiele, die ähnliche Ausrichtung haben, aber ich habe bisher keines gefunden, das auch nur gleichwertig in Bezug auf konsequente Spielleiter-Aufwandsvermeidung ausgerichtet wäre, und keines, das hier mehr leistete als es SW bietet.
     
    Kardohan und RockyRaccoon gefällt das.
  7. Teylen

    Teylen Kainit

    Apocalypse World (bzw. powered by AW engine)^^
     
  8. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Nein. Weder AW noch DW können da mithalten, da sie in komplett anderer Liga spielen, eine ganz andere Ausrichtung haben und eher grenzwertige, denn "normale" Rollenspiele sind.

    Wenn man NUR nach dem Vorbereitungsaufwand geht, dann kann man Tall Tales, Fiasco, usw. sicher als "beinahe Null Aufwand"-Spiele aufführen. Aber den Vergleich von normalen Vollrollenspielen wie D&D oder SW mit solchen "nicht wirklich Rollenspielen" hatten wir an anderer Stelle eh schon ausführlich genug, als daß man das jetzt nochmal aufführen müßte. Oder sieht da jemand Bedarf?
     
  9. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär


    Sollte dazu Bedarf bestehen würde ich vorschlagen, das in einem separaten Thread zu betreiben :)
     
    Kemo gefällt das.
  10. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    War bei mir ähnlich. Nur mit weniger Großbuchstaben.

    Und was das Verhältnis von Fiasco & MicroScope zu anderen Spielen angeht:
    Die sind für mich noch ein weiterer wichtiger Schritt in die Richtung, der das Hobby noch mehr in die Richtung bringt, in der ich mich zu Hause fühle und noch mehr unnötigen Verwaltungs- und Machtstrukturballast abwirft.
     
  11. Teylen

    Teylen Kainit

    Ich finde die Apocalypse World basierten Sachen, gelesen hab ich bisher nur AW und MH, aktuell spiele ich noch DW, soweit verhältnismäßig normal.
    Das heißt man hat recht normale Charaktere, mit normalen Charakterblättern und es ist m.E. wirklich recht weit von Fiasco, Microscope oder auch nur Fate vom abgehobenheitsfaktor weg.
    Die haben ja noch nicht mal Gummipunkte oder Marker oder so und sind auch nicht (merkwürdig) brettspielig ^^;

    Ansonsten wäre so eine Diskussion wohl in einem anderem Thema passend.
     
    Zornhau gefällt das.
  12. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    MicroScope hat ja nicht mal Charaktere. Also nicht so richtig zumindest. Nicht im klassischen Sinn.
    Man könnte sagen, da stehen die Charaktere der Geschichte nicht im Weg. Das klingt in der Tat sehr abgehoben und seltsam.
    Aber wie gesagt... es fühlt sich für mich viel besser an, als all die Geschichten, die ich immer nicht erzählen konnte, weil ich an einen Charakter und ein festes Narrativ gefesselt war.

    Was ich nur sagen will: Das liest sich bei euch so, als ob das keine richtigen ernstzunehmenden Spiele wären.
    Und das stimmt nicht. Sie sind nur sehr sehr anders.
    Und ich würde sie zwar in eine eigene Sparte im Hobby einordnen (Erzählspiele statt Rollenspiele) aber nicht als Hobbyfremd bezeichnen.
    :)

    Edit: Und wir sind schon so lange so weit OT, da können wir uns vielleicht noch den einen oder anderen Post in die Richtung erlauben. :)
     
  13. Teylen

    Teylen Kainit

    Ich meinte weniger noch wegen dem OT, als das so eine RPG bezogene Diskussion ja vielleicht auch das Rollenspiel Forum / Bereich beleben könnte :cool:
     
  14. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Hehe das stimmt.
    Wäre ja auch nicht das erste Mal, dass wir hier im Thread diese Gelegenheit verpassen.^^
     
Moderatoren: Hoffi

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden