Konvertierung Savage Starcraft

Dieses Thema im Forum "Savage Worlds" wurde erstellt von Taysal, 29. Juli 2010.

Schlagworte:
  1. DonGnocci

    DonGnocci Guest

    AW: Savage Starcraft

    Ok, Frage: Wer von euch hat Starcraft gespielt?
    Zerglinge teilen mehr und härter aus als Hydralisken, und sind IIRC auch härter im Nehmen, das hat nichts mit der Größe zu tun.
    Sonst müssten Dragoons auch mehr Schaden machen als Dark Templar, nach eurer Argumentationsschiene...

    p.s.: Kerrigan ist
    1. besonderer Charakter (Ghost) und
    2. kein Maßstab für normale Einheiten.
    Ausserdem wurde sie in Teil 1 (oder wars Brood Wars?) infiziert, was hat die also in Teil 2 verloren?
     
  2. Taysal

    Taysal RSP-Gott

    AW: Savage Starcraft

    Darum geht es ja in SC2 in der Terraner-Kampagne. :)
     
  3. AW: Savage Starcraft

    Zerglinge, teilen härter aus als Hydralisken. Die Hydras erzeugen mehr Schaden pro Treffer und die Zerglinge wesentlich weniger aber dafür mit höherer Frequenz , vor allem nach dem Adrenalinschub update.

    Die Vorgehensweise ist üblicherweise: mit Ultras Tanken und mit den Zerglingen ökonomisch richtig schaden machen....
    Hydras kommen bei mir mehr so als Anti air und zum Minen räumen vor.

    Also wäre es sinnvoll den Schaden der Zerglinge zu verdoppeln dafür aber auch gegen doppelten Rüstungsschutz.
    Sie ist in Teil 2 der overmind Ersatz.
     
  4. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    AW: Savage Starcraft

    Wollt ihr eigentlich eine StarCraft-Simulation, oder ein Rollenspiel?
     
  5. Tjorne

    Tjorne kaCHUNK!

    AW: Savage Starcraft

    Ok, ich hab mal nach "harten Fakten" :cool: ;) gesucht und bin im StarCraft Wiki fündig geworden:

    Zerglinge haben eine Ground Attack von 5, Cooldown 8 (ohne Updates)

    Hydralisken haben eine Ground Attack von 10, Cooldown 15 (ohne Updates), aber das ist explosive damage, wird also gegen kleine Einheiten halbiert (und vermutlich kann es mehr als 1 Gegner treffen, allerdings ist explosive damage nciht immer gleich splash damage, deshlab kann ich das so schnell nciht mit Sicherheit sagen).

    Wer mehr austeilt, hängt also vom Gegner ab: bei einzelnen kleinen Gegnern ist der Zergling genauso stark und fast doppelt so schnell; bei größeren Gegnern und wahrscheinlich bei Gegnergruppen teilt der Hydralist mindestens genauso viel aus. (Einmal davon abgesehen, dass der Hydralisk auch fliegende Einheiten angreifen kann.)
     
  6. Tjorne

    Tjorne kaCHUNK!

    AW: Savage Starcraft

    Wenn man schon Werte hat, dann kann man sie doch zum Vergleich heranziehen. Ich sehe nichts, wass dagegen spricht. Im Gegenteil: für Balancing-Fetischisten sollte es toll sein, denn die Vorlage ist mMn hervorragend balanced.

    Entschuldigung für den Doppelpost.
     
  7. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    AW: Savage Starcraft

    Ich meine nur, ihr verliert euch da ein wenig zu sehr in Detailfragen.
    Und verliert mitunter den "Convert the setting, not the rules" -Gedanken aus den Augen. Wenn ich nur an die Space Marines mit fünf Lebenspunkten denke.

    @ Taysal: Jetzt hab ich endlich die Zeit und die Muße, mich um deinen Post zu kümmern. Also los: :)

    Das sieht soweit sehr gut aus. Allerdings würde ich bei Sträflingen eher von W6er -Werten ausgehen. W8 ist schon eher was für erfahrene Veteranen. Wenn die SM bei StarCraft natürlich ein bisschen was auf dem Kasten haben (gut trainierte Berufssoldaten), dann ist das okay.

    Was meinst du mit Flink? Wie effektiv ist es denn gegen leichte Waffen? Völlige Immunität würdest du durch die Fähigkeit "Schwere Panzerung" herstellen. Ziemlich großen Widerstand gegen leichte Waffen haben sie auch so. Das muss eigentlich nicht extra erwähnt werden.


    -

    Auch gut.
    -

    Stimpacks

    optional eingebaute chemischen Versorgungssysteme
    bedeutenden Erhöhung ihrer Geschwindigkeit und Reflexe
    langfristige Nebenwirkungen
    Schlaflosigkeit, Gewichtsverlust, Manie/Hypomanie, Krämpfe, paranoide Wahnvorstellungen, innere Blutungen und Gehirnschäden

    Gefällt mir gut. Ich mag Karten ziehen.
    Stacken die?
    -

    Bewaffnung

    2W10 finde ich für ein Sturmgewehr etwas doll. Da würde ich eher zu 2w6 oder 2W8 raten. Dann hast du das mit der "weitestgehenden Immunität gegen leichte Waffen" der Rüstung auch.


    Da hast du recht. Halt daran fest. :)
     
  8. Tjorne

    Tjorne kaCHUNK!

    AW: Savage Starcraft

    Ich würde sagen: positive Wirkung stackt nicht, Nebenwirkungen schon. Man könnte die positive Wirkung auch einfach bei Mehrfachanwendung verlängern lassen, also doppelte Dosis = doppelte Dauer.
     
  9. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    AW: Savage Starcraft

    So ist es bei einigen der Drogen bei Necro geregelt. Weitere Einnahmen verlängern die Dauer und erhöhen die Nebenwirkungen.
     
  10. Tjorne

    Tjorne kaCHUNK!

    AW: Savage Starcraft

    Und es würde der Wirkung in der Vorlage entsprechen. dort wird iirc die Wirkungsdauer neu gestartet und der Schaden neu vergeben bei Neuanwendung.
     
  11. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    AW: Savage Starcraft

    Zu den Protoss energieschilden:

    Die Energieschilde bilden eine Sphäre um den Charakter herum. Dass Bedeutet, ein Treffer dringt garnicht bis zu dem Charakter und auch nicht zu seiner Rüstung vor, Bevor nicht das Energieschild Down ist.

    Möglichkeit 1:
    Das Energieschild hat eine eigene Robustheit und eigene Gesundheitsstufen. Da es anorganisch ist gerät es nicht Shaken. Erst wenn das Energieschild seiner GS beraubt wurde kann der Charakter angegriffen werden.
    Overpovered

    Möglichkeit 2
    Das Energieschild hält eine Fixe anzahl von Treffern aus, bevor es zusammenbricht. Dann erst kann der Charakter getroffen werden.

    Möglichkeit 3:
    Das Energieschild hat eine EigeneRobustheit, die sehr hoch liegt. Alle Treffer können Kummulativ das Energieschild Schwächen. Wird die Robustheit des Energieschildes übertroffen bricht es zusammen.

    In jedem Fall würde sich das Energieschild bei einigen Minuten Ruhe wieder Aufladen.


    Zu der Zergischen Intelligenz

    Ich würde Jeder Zerg einheit die Gleichen Bedingungen für ihren Smarts (und evtl ihren Spirit wert geben).

    Beispiel

    Smarts W12+4 minus 1 Würfeltyp für alle 10inch entfernung zur nächsten Kontrollierenden Kreatur.

    Ist gerade keine Kontrollierende Kreatur auf der Battlemat gilt Generell W4

    Wird die Kontrollierende Kreatur ausgeschaltet Fallen sie auf Tierische Intelligenz etwa gleichzusetzen mit der einer Heuschrecke.
     
  12. Tjorne

    Tjorne kaCHUNK!

    AW: Savage Starcraft

    Protoss-Schilde kann man ähnlich wie ein Fahrzeug behandeln, in dem sich der Protoss befindet. Eigene Robustheit (keine schwere Panzerung, zumindest nicht bei Infanterie), muss zerstört werden, bevor der Protoss selbst angegriffen werden kann. Je nach Stärke des Schildes dann mit 1-3 eigenen Wunden. Eventuell sollte man zulassen, dass Treffer, die beim Schild eine "Wunde" verursachen, den Protoss shaken machen (aber nicht mehr, also keine Auto-Wunde bei mehrfach-shaken).
     
  13. AW: Savage Starcraft

    wie behandelt das scifi toolkit schiffschilde? wie das Scifi gears?
     
  14. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    AW: Savage Starcraft

    Wenn ich das richtig verstehe, sind die Protoss-Energieschilde doch Infanterieschilde. Dann würde ich sie auch genau so behandeln.
    Meinetwegen als Schilde mit bizarr hohem Rüstungswert. So könnten sie dann nur von den größeren Waffenkalibern mit hohem PB-Wert durchdrungen werden. Alles andere ist viel zu umständlich.
     
  15. AW: Savage Starcraft

    Evtl. sollte man sagen das das Erzeugen eines Shaken oder einer Wunde...Fluffig einen Abbau der Schilde nachfolgt...und Crunchig also wenn eine Wunde oder ein Shaken verursacht wird der Shild für Treffer danach nicht mehr zum tragen kommt.

    Ist umständlich beschrieben...wird es verstanden?
     
  16. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    AW: Savage Starcraft

    Du meinst, dass der Schild nach der ersten Wunde zusammenbricht? Das könnte man ja einfach in die Gegenstandsbeschreibung hineinschreiben.
    Würde der arme Protoss dann also von einem Panzer getroffen (und sehr wahrscheinlich auch verwundet), wäre er danach auch für Infanterie angreifbar. Ja warum nicht.
     
  17. Tjorne

    Tjorne kaCHUNK!

    AW: Savage Starcraft

    Von der Vorlage her sind es einfach Extra-LP, die sich recht schnell wieder aufladen (ein paar Minuten höchstens), und die eben "beseitigt" werden müssen, bevor die normalen Lebenspunkte angegriffen werden können. Außerdem gibt es Spezialangriffe, die die Schild-LP sehr stark senken, die normalen LP aber nicht beeinflussen.
    Angreifbar ist der Protoss die ganze Zeit, nur wir dein normaler Infanterist wohl höchstens lange genug überleben, um den Schild zu zerstören, die normalen LP also nicht erreichen. Ist dann kein weiterer Infanterist in der Nähe, um weiterzumachen, kann der Protoss in Ruhe die Schilde aufladen. (Die Schilde laden übrigens auch dann bis zu ihrem Maximum auf, wenn schon "echte" LP fehlen. Ein 3LP, 2 Schildpunkt Protoss hätte also nach einem knapp überlebten Kampf vielleicht 1 LP und keine Schildpunkte mehr, nach ein paar Minuten aber 1 LP und 2 Schildpunkte.)

    Für eine RPG-Variante sind simple Zusatz-LP mit Schnellaufladefunktion wohl zu stark, deshalb mein Vorschlag, dem Träger shaken zu geben, wenn der Schild eine Wunde erhält.
     
  18. derZwart

    derZwart Svart, Black, Noir

    AW: Savage Starcraft

    Wenn man es komplizierter mag (und anscheinend tun das einige hier) dann nutzt sich der Schild bei jedem Treffer (egal wie viel Schaden verursacht wird) um einen Punkt ab. Er lädt pro Minute um einen Punkt wieder auf. Fertig. :)
     
  19. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    AW: Savage Starcraft

    Zwart, deine Version klingt praktikabel. Und ist nach meinem Dafürhalten auch das komplizierteste, was man machen kann und trotzdem noch Savage sein.

    Die einfache Variante wäre eben einfach enorm gute Schilde zu nehmen. Ich denke hier an Schildstärke 30 oder so. Das ist durchaus auf dem niveau eines mittleren Panzers. Und den ganzen Aufladen-Zusammenbrechen-Aufladen-Zyklus würde ich einfach als darin abgedeckt betrachten. Sonst muss man wirklich viel verwalten. Oder man setzt das Zusammenbrechen mit Shaken gleich. Und sobald der Protoss sich entshaked hat, ist der Schild wieder da. Das wäre auch noch gut überschaubar, und würde die Vorlage, soweit ich sie verstanden habe, gut wiedergeben.
     
  20. AW: Savage Starcraft

    Exakt!...

    Weil Savage versucht ja Verwaltungsaufwand zu vermeiden...also ersetzen wir eine Leiste mit Schildpunkten durch eine dicke Rüstung die "unwahrscheinlich" druchdrungen wird und wenn das dann passiert quasi ausgefallen ist und es auch für eine Cooldownzeit bleibt...evtl kostet es eine Aktion wie Meditation oder so um wieder PSI Schilde zu bekommen.

    So kann man auch die Schildstärke einfach über den Rüstungsschutz regeln
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
starcraft 2 spieler hier? Digital Games 17. März 2011
Happy Birthday StarCraft! Digital Games 1. April 2008
Starcraft - das Brettspiel Gesellschaftsspiele 21. November 2007
StarCraft RPG Selbstentwickelte Rollenspiele 24. Mai 2006
Starcraft/Broodwar Digital Games 16. September 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden