Spiele Comic

RSS-Nachrichten

Dieses Thema im Forum "Musik & Hörbücher" wurde erstellt von Das Blutschwerter-Team, 3. Juli 2007.

  1. [​IMG]

    Rollenspielmusik

    [​IMG]

    ch hätt ja wetten können das es Into the White wird! Hätte… Hab ich nicht. Zum Glück! Tja nun, Erdenstern hat ein neuen Silberling komponiert. Das nächste Album in der Bibliothek der Fantastischen Musik erscheint Anfang April zur RPC in Köln und heißt “Into The Grey”. Wunderbar cyberpunkig wird es also.
    Im Detail lässt sich erfahren:

    “Into The Grey” richtet sich vor allem an die Cyberpunk- und SciFi-Rollenspieler unter euch; wir haben die Zukunft bereist und mit vielen neuen spannenden Sounds experimentiert. Wir sind neugierig, wie sie euch gefällt! Wer zu den ersten gehören möchte, die sie besitzen, kann sie jetzt schon bei uns vorbestellen!

    Auf der RPC werden wir sie natürlich vorstellen und verkaufen - wir sind am Stand von Prometheus Games, Stand B25 in Halle 2, und freuen uns sehr darauf, euch dort persönlich begrüßen zu können!

    [​IMG]

    “Into The Grey” erzählt die Geschichte einer zukünftigen Welt. Technischer Fortschritt hat die Menschen weit überholt, und ein jeder muss sehen, wo er bleibt. Ein Auftrag folgt dem anderen. Ihr trefft auf Wesen, die viel mehr Maschine als Mensch sind. Ihr kommt an Orte, die ihr normalerweise nie betreten würdet. Ihr müsst euch eurer Haut erwehren. Und doch ist genau das eure Welt, hier seid ihr und sind eure Fähigkeiten noch etwas wert, hier könnt ihr, mit etwas Glück, durchkommen.
    Manchmal sitzt ihr mit anderen verlorenen Seelen in einer Bar, und schaut zu den Sternen. Träumt davon, eines Tages auch dorthin aufzubrechen. Denn dort liegt die Antwort auf die Frage, ob die Zukunft noch eine Zukunft hat.

    [​IMG]Into The Grey-Medley (5:00 min mp3, ca. 4,6 MB)
    Tracklist:

    1. Interface (3:46) Essential In This Day And Age — kraftvoll, rhythmisch, treibend
    2. Mega City (4:16) Our Chance To Survive Is Somewhere In There — groß, mächtig, bedrohlich
    3. Cyber Club (2:36) Shake That… Thing! — rhythmisch, melodisch, eigenartig
    4. What Is Left To Live For (4:05) Is There Still A Point To That? — traurig, einsam, hoffnungslos
    5. Another Mission (4:21) Preparation Is Everything — erwartungsvoll, bewegt, konzentriert
    6. Into The Grey (4:28)Out On Our Own Now — energisch, entschlossen, kraftvoll
    7. Downtown Blues (3:07) And Another One For My Friend Here — einsam, kalt, fließend
    8. Mercenary (3:15) Doing The Job In Style — lässig, lebhaft, treibend
    9. Pursuit Race (3:22) My Foot Is Already Down To The Floor! — schnell, hektisch, rücksichtslos
    10. The Zone (3:58) Shortcut To The Other Side— weit, leer, bedrohlich
    11. Mothership (4:32) The First To Go There — souverän, hoffnungsvoll, pathetisch
    12. Capsule (2:40) In A Tight Spot — beklemmend, eng, einsam
    13. Leaving Space Dock (3:33) Gaining Momentum For An Important Journey— erwartungsvoll, groß, mächtig
    14. Weightless (3:34) A Feeling Beyond Imagination — schwebend, traumhaft, klar
    15. Cyborg Confrontation (3:21) Quite Attached To Their Weapons — schnell, rhythmisch, gnadenlos
    16. The Nebulae (3:31) Sheer Magnitude — majestätisch, wunderschön, einsam
    17. Red Alert (3:29) In Case Of An Emergency, Please Stay Calm — laut, hektisch, gefährlich
    18. Alien Encounter (3:42) Take Us To Your Leader — bedrohlich, ungewiss, beeindruckend
    19. Orbit (3:49) A Magnificent View From Here— ruhig, gleitend, geheimnisvoll
    20. Stellar Battle (4:03) More Power To The Shields! — gewaltig, gefährlich, dramatisch
    21. The Future Is Not Yet Written (5:36) A Moment That Will Be Lost In Time — getragen, groß, schwermütig
    Seit Freitag, dem 13., ist auch das zweite neue Projekt online: 13 Briefe. Eine gemeinschaftliche Aktion mit den beiden Cthulhu-Autoren Holger Göttmann und Jens-Christian Seele. Dort wird der Frage nachgegangen, ob es wirklich so eine gute Idee ist, den Einsamen Raum zu betreten, und ob man überhaupt Briefe lesen sollte, die an jemanden anderes adressiert sind… Untermalt mit Musik von Erdenstern, die frei heruntergeladen werden kann!

    Links:

    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) Ambiente, Download, Downloads, Erdenstern, Gamescore, Gamesoundtrack, Into the Grey, Musik, OST, Preview, Rollenspielmusik, Score, Soundtrack
    Verwandte Artikel


     
  2. [​IMG]

    Rollenspielmusik

    Das Fanprojekt “Klang-Mythen” hat es sich zur Aufgabe gemacht, ähnlich wie Erdenstern Rollenspielmusik zu komponieren. Die kleine Gruppe von momentan 15 Leuten befasst sich außerdem mit der*Erstellung von Hörspielen. Da es eine Non-Profit Unternehmung ist sind die Stücke auch frei, respektive kostenlos verfügbar. Da sich die Gruppe nicht auf eine spezielle Stilrichtung festlegen möchten, kann es sein das die einzelnen Stücke stark variieren. Eine Kostprobe der Schaffenswerke gibt es zum einen bei Myspace, zum anderen auf der Website selber. Da wie jedes kostenlose Projekt vom Herzblut der Schaffenden lebt sind die Mitglieder von Klang-Mythen nicht um Kritik verlegen sondern bitten darum. Mir persönlich sind ein paar Tracks etwas zu lieblich. Andere wiederum eignen sich in meinen Ohren hervorragend für den Einsatz am Spieltisch. Weiter so! Nur bitte haltet Abstand von dem Plan Gesang mit aufzunehmen. Meine Erfahrung hat gezeigt das Stücke mit Gesang meist ziemlich stören können.
    Links:


    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) Ambiente, Download, Downloads, Klang-mythen, mp3, Musik, OST, Preview, Rollenspielmusik, Score, Soundtrack, Tracks
    Verwandte Artikel


     
  3. [​IMG]

    Amazon senkt Preise

    Amazon hat die preise gesenkt. Gut eigentlich nichts ungewöhnliches aber die Preissenkung betrifft diesmal dieTonträger der Rollenspielmusiker Erdenstern. Im Angebot sind momentan die CD´s Into The Gold, Into The Dark, Elyrion - Ruf der Titanen und Into The Green für 9,97€. 5€ gespart. Into The Blue, Into The Red und die jüngst veröffentlichte Into The Grey sind allerdings für den Normalen Kaufpreis von 14,99 erhältlich. Rezensionen zu Into The Gold, Elyrion - Ruf der Titanen und Into The Dark gibt es hier im Almanach.

    Links:


    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) Elyrion, Elyrion - Ruf der Titanen, Erdenstern, Into The Blue, Into The Dark, Into the Gold, Into The Green, Into the Grey, Into The Red, Musik, Rezension, Rollenspielmusik, Ruf der Titanen
    Verwandte Artikel


     
  4. [​IMG]

    Autor/Musiker

    Andreas Schnell, Autor des Rollenspiels Heredium welches beim Düsseldorfer Verlag 13 Mann erschien hat sich an die Tasten geschmissen. Nichts ungewöhnliches für einen Autor. Wenn dabei aber ein gutes knapp 3 Minuten langes Soundfile herauskommt vielleicht doch. Der Anfang mag mir so gut gefallen das ich ihn gern als eigenständiges längeres Stück hören würde. Der zweite Teil des Stückes, gefällt mir auch ist aber nicht so stark wie der Anfang. Herunterladen kann man Mondfall im 13 Mann Forum.

    Links:


    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) 13 Mann, Ambiente, Andreas Schnell, Atmosphäre, Heredium, Musik, Rollenspiel Musik
    Verwandte Artikel


     
  5. [​IMG]

    Rollenspiel & Musik

    Habe ich schon mal erwähnt das ich auf morgenländisch angehauchte Klänge steh? Ja habe ich. Bei der Gelegenheit muss ich auch einen kleinen thematisch passenden Link für den gemeinen, langhaarigen Bombenleger hier lassen. Melechesh hauen Schwarzmetallisch genau in diese Kerbe und das nicht zu tief sondern genau richtig. Sei es drum ist ja kein Metalblog hier. Jedenfalls kann ich dich heute mit rollenspieltauglicher Musik versorgen die wunderbarstens für Wüstenszenarion eingesetzt werden kann. Sierra hat wiedermal gekonnt eine Thematik in Szene setzen lassen die musikalisch die Atmosphäre des Themas auf den Punkt bringt. Henry Beckett, Keith Zizza haben da einen tollen Job hingelegt. In Verbindung mit Erdensterns Into the Gold und dem Children of the Nile Soundtrack hat man hier ohne große Mühen eine richtig schöne Bibliothek zur Untermalung morgenländischer Abenteuer.

    Links:

    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) Atmosphäre, Download, Erdenstern, Gamescore, Into the Gold, Musik, OST, Rezension, Rollenspielmusik, Soundtrack
    Verwandte Artikel


     
  6. [​IMG]

    neue Infos

    Wie bereits berichtet bringen Erdenstern zum 25. Geburtstag von Das Schwarze Auge die Jubiläums-CD “Die Chronik Aventuriens”. Das Album, das in limitierter Auflage erscheint, enthält neu komponierte Stücke sowie neu arrangierte Themen aus der “Bibliothek der Fantastischen Musik” von Erdenstern. Bei der Konzeption und Auswahl der Themen des Albums wurde Erdenstern unterstützt von Thomas Finn aus der DSA-Redaktion.

    [​IMG]

    Mit 19 Stücken, 80 Minuten Musik wird dem Spielleiter ein weiteres Werkzeug in die Hand gegeben um seine Spieler auf eine abenteuerliche Reise durch Aventurien zu schickene. Erscheinen wird die CD passenderweise zum Ratcon am kommenden Wochenende! Am Samstag (29.) ab 16.00 Uhr werden Thomas, Eva-Maria und Per auf Wunsch die CDs signieren. Feinste Sache! Mein sein will! Da ich aber eh auf der Ratcon rumlungere und mich auf ein treffen mit Erdenstern freue weiß ich auch was meinen Geldbeutel schrumpfen lassen wird!

    Links:


    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021)No tag for this post. Verwandte Artikel


    • Keine verwandten Artikel
     
  7. [​IMG]

    25 Jahre DSA

    Erdenstern umkreist nun Aventurien und hat ein Album zum 25. Jubiläum von Das Schwarze Auge mitgebracht: Die Chronik Aventuriens. Der Soundtrack beinhaltet 19 Tracks welche die letzten 25 Jahre DSA klanglich wiederspiegeln. In enger Zusammenarbeit mit dem DSA-Autor Thomas (Tom) Finn haben sich die Erdensterne in seinem DSA-Zimmer verschanzt um Aventurien eine Stimme zu geben. 25 Jahre DSA da möchte man nostalgisch werden, werde ich auch, in Anbetracht der tollen Produkte die Ulisses Spiele zum Silbernen Geburtstag herausbringt. Die CD verstärkt solche Empfindungen noch zusätzlich. Leise und melodiös wie es eines Spielfilm Anfangs mit Landschaftsaufnahmen würdig ist wird die CD durch den gleichnamigen Titel der CD eröffnet. Ganz großes Soundtrack-Kino.
    Fast sehnsüchtig möchte ich im Schwarzen Keiler, der wohl bekanntesten Schenke Aventuriens ausgelassen meinen Feierabend verbringen. Die Neukomposition ist ein sehr rhythmisches Stück das einen zufriedenen und glücklichen Hörer zurück lässt.
    Die Verschwörung von Gareth birgt eine rhythmische und spielerische Melodie die voll und ganz dem Mittelalterlichen treiben einer Großstadt zu Ehren gereicht.
    Anmutig und schön präsentiert sich der Track die Göttin der Amazonen welcher auf dem Track Into the Green vom Album ebenso betitelten Album basiert. Tolles neues Arrangement muss ich sagen.
    Danach geht es düster und bedrohlich weiter. Kino reif meine lieben. Mann mag förmlich die Rauchschwaden reichen, die pulsierenden Herzen der Recken hören und die Schwarzen Massen der Feinde sehen in der Schlacht der 1000 Oger. Leider ist mir der Track weiteren Verlauf zu getragen als das ich ihn für eine epische Schlacht einsetzen würde.
    Die Weltreise des Foggwulf Phileasson entführt uns aber auf die Wettfahrt der beiden Thorwaler. Heldentum und Abenteuer machen sich bereit. Schöner Song der das Thema sehr passend transportiert!
    Oha! Krieg in der Khom. Ich bin gespannt denn ich habe ein Faible für arabisch anmutende Klänge und werde nicht enttäuscht. Basierend auf Caravane Route vom, in meinem Augen bisher stärksten Erdenstern Album Into the Gold breiten sich der abendländische Klangteppiche aus.
    Mittlerweile im Jahre 19 Hal / 1012 bf angekommen machen wir uns bereit für die Erstürmung des Mittelreichs durch den orkischen Herrscher Aikar Brazoragh. Dunkel Düster und treibend geht es voran und Mann zieht mit den Orks vorwärts, gen Gareth allerdings nicht ohne den ein oder anderen musikalischen Lichtblick. Die Orks sind toll dargestellt und man möchte eigentlich zu den Würfeln greifen.
    Mit der Neuinterpretation von Evil Overlord vom Album Into the Dark wurde die Auferstehung Borbarads klanglich versucht einzufangen. Das ist so auch gut gelungen nur wie schon auf Into the Dark ist mir das ganze zu getragen zu orchestral und zu wenig dunkel oder böse. Nichtsdestotrotz haben wir hier einen ebenfalls tollen Song der sich für dunkle rituelle Szenen gut eignet.
    Der nächste von Streichern getragene, treibende Track leutet einen Wendepunkt in der Aventurischen Geschichte ein und nach all der Düsternis der vorhergehenden Stücke ist es Zeit aufzuatmen. In die Sieben gezeichneten geht es dann Borbarad gänzlich an den Kragen und das hört man auch ganz leise und sanft bahnt sich der Track seinen Weg. Einen so träumerischen Song habe ich nicht erwartet. Klasse Arbeit!
    Die Entdeckung Simyalas ist die zweite Neukomposition des Trios und behandelt die Entdeckung der einstigen Hochelfen Stadt. Schon fast sphärisch möchte ich diese Komposition nennen. Kopfhörersong! Geht am Spieltisch wahrscheinlich total unter. In den Ohren einer konzentrierten Gruppe und einem guten Spielleiter kann ich mir dieses Stück als sehr beeindruckend vorstellen.
    Myranor das sagenumwobene Güldenland. Als es Zeit war das Güldenland zu besuchen kahmen damals andere Welten, andere Systeme dem Verfasser in die Quere. Aktuell ist es ein Zeitproblem das vertane nachzuholen. Dafür spielen mir Erdenstern in knapp 4 Minuten ihre Interpretation des Kontinents vor. Und so fremdartig, erhaben und treibend es sich anfühlen muss einen Kontinent zu entdecken klingt es auch. Auf zu neuen Abenteuern!
    Mit Bläsern und epischer Inszenierung geht es in das Jahr des Feuers unterbrochen von spielerischem Heldentum findet hier eine Klanggewalt statt die für aktionreiche Szenen bestens geeignet ist. Ich würde den Song wohl in einem Dungeon oder einer brenzligen Situation abspielen. Nicht mit gutem Gewissen dafür aber mit einer hämisch, grinsender Spielleiter Mimik.
    Kampf um den Thron ist irgendwie traurig und so unterstreicht der Song auch die zugrundeliegende Geschichte: den Tod von Kaiserin Amene-Horas.
    Mit Donner und Sturm wenden wir uns nun dem halsbrecherischen in Baburien beginnende 76. Donnersturm rennen zu. Die neue Kompoistion hat es wahrhaft in sich. Mann bekommt richtig Lust daran nochmal teilzunehmen. Hey keine so schlechte Idee!
    Die Drachenchronik geht es dabei wieder gemächlicher, geheimnisvoller aber dennoch spannend an.
    Mit Heldenzeitalter erklingen auch hier wieder sanfte Melodien die die Weltzeitwende und damit ein neue Zeitalter verkünden.
    Auf zu neuen Abenteuern, die letzte Neukomposition auf dem Album lässt somit das Album würdig seinen Abschluss finden!
    Fazit:
    Aufregende Abenteuer erleben – gemeinsam mit Freunden eine exotische und atemberaubende
    Welt erforschen! So heißt es im Booklet und genau das bekommt man klanglich auch serviert! Die Chroniken Aventuriens sind viel zu schade nur am Spieltisch gehört zu werden an dem sie wohl „nur“ zur Untermalung der Szenen bemerkt werden. Ruhig auch mal so in den Player schieben! Die CD bietet dem Hörer einiges und Erdenstern verstehen ihr Handwerk und jede CD ihrer Bibliothek der Fantastischen Musik zeigt eine Steigerung. Alle Titel hören sich fantastisch an und machen Lust epische Schlachten, finstere Flure und all die Örtlichkeiten die es in Aventurien zu bestaunen gibt. Die Titel wurden teilweise neu komponiert oder aber anhand bestehender Titel neuinterpretiert so wird dem ein oder anderen vielleicht das ein oder andere bekannt vorkommen.
    Hätt es Erdenstern nur früher schon gegeben!
    [​IMG]

    “Die Chronik Aventuriens”-Medley

    Tracklist:


    1. Die Chronik Aventuriens (2:54) —lyrisch, weit, erhaben
    2. Im Wirtshaus zum Schwarzen Keiler (3:49) —fröhlich, lebendig, folkloristisch
    3. Die Verschwörung von Gareth (3:40) —groß, stolz, rhythmisch
    4. Die Göttin der Amazonen (3:18) —fremd, kraftvoll, bewegt
    5. Die Schlacht der 1000 Oger (4:09) —bedrohlich, stetig, dramatisch
    6. Die Weltreise des Foggwulf Phileasson (4:26) —beherzt, lyrisch, vielfältig
    7. Krieg in der Khôm (4:15) —imposant, entschlossen, bewegt
    8. Der Dritte Orkensturm (3:22) —gewaltig, marschierend, brutal
    9. Borbarads Auferstehung (4:10) —mächtig, bedrohlich, groß
    10. Schlacht auf den Vallusanischen Weiden (5:16) —wild, hektisch, treibend
    11. Die Sieben Gezeichneten (4:55) —ruhig, einsam, bedrückt
    12. Die Entdeckung Simyalas (4:06) —mystisch, unwirklich, getragen
    13. Myranor – das Güldenland (3:52) —dynamisch, erwartungsvoll
    14. Das Jahr des Feuers (4:47) —zerstörerisch, gewaltig
    15. Kampf um den Thron (4:21) —getragen, glorreich
    16. Donner und Sturm (3:49) —episch, rhythmisch, kraftvoll
    17. Drachenchronik (4:42) —mystisch, bedeutsam, ruhig
    18. Heldenzeitalter (4:43) —fließend, lebendig, anmutig
    19. Auf zu neuen Abenteuern! (3:37) —kraftvoll, abenteuerlustig
    O*Erdenstern
    Die Chroniken Aventuriens
    Erdenstern: Andreas Petersen, Eva-Maria Irek und Per Dittmann
    Rollenspielmusik
    August 2009
    Gesamtspielzeit: 78:52 min.
    Booklet:
    12 Seiten, Klammerheftung, Bilderdruck, vollfarbig, Offset.
    CD:
    Compact Disc Digital Audio, Siebdruck.
    Verpackung:
    CD-Hardcover-Box/JewelCase transparent, Tray transparent.
    14,99 €

    Rezensent: Dominik Dießlin 03.01.2009

    Links:


    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) Aventurien, Das Güldenland, Das Schwarze Auge, Erdenstern, Into The Dark, Into The Green, mp3, Musik, Myranor, Rezension, Rollenspielmusik, Soundtrack, Ulisses, Ulisses Spiele, Wirtshaus zum Schwarzen Keiler
    Verwandte Artikel


     
  8. [​IMG]

    die Geister, die mich riefen

    Seit mittlerweile 12 Jahren machen Edward Douglas und Gavin Goszka gemeinsam überwiegend düstere Soundtracks und Instrumentalmusik. Das manchmal auch als „Halloween-Band“ bezeichnete Duo mischt dabei Geräuscheffekte mit Synthie-Sounds zu einer Collage des Grauens. Mit 13th Hour veröffentlichen die beiden Musiker hinter dem offiziellen Dungeons & Dragons Soundtrack nun eine CD randvoll mit Hintergrundmusik für RPGs der gruseligen Sorte.

    Das Artwork wird von gespenstischem Purpur dominiert. Stilecht ziert das Cover ein altes Spukhaus inklusive Wasserspeier und Vollmond.
    Beim Auflegen der CD, erwarten den Hörer, wie es sich gehört, hektische Schritte, knarrende Türen, Windgeräusche, flüsternde Frauen und rückwärts sprechende Männer. Dazu kommen noch tickende Uhren, schlagende Turmglocken und – warum auch immer – tropfendes Wasser und Grillenzirpen. Unterlegt wird das Ganze vorzugsweise mit synthetischen „Ohh“ und „Ahh“ Chören sowie flächigen Streichern und gelegentlichen Bläsern. Darüber findet sich mal eine Kirchenorgel („Fallen Grandeur“, „Sinister Pact“), mal ein Klavier („Time outside of Time“, „Veiled Hunter“). Besonders heraus sticht das verstimmte Klavier, welches z.B. im Opener „Mansion in the Mist“ zum Einsatz kommt. Schön sind auch die Spieluhr bei „Vertigo“ und das Cembalo in „Living Walls“.

    [​IMG]

    All diese Sounds werden geschickt eingesetzt, wirken aber unterm Strich etwas angestaubt. Die Produktion klingt, als seien die verwendeten Synthesizer noch aus den 90ern. Prinzipiell ist dagegen natürlich nichts zu sagen, besonders Bläser und Chöre wecken Erinnerungen an das gute alte Korg M1.

    Die Formsprache der CD ist sehr klar: Schnelle Akkordbrechungen für Hektik, Halbtonschritte für Angst , herzschlagartig pumpende Bässe für Panik usw.. Die Soundeffekte malen die Szene noch weiter aus, so dass beim Hören ein richtiger Film vor dem geistigen Auge abläuft. Für ein normales Instrumentalalbum wäre das vielleicht ein bisschen zu dick aufgetragen, als Hintergrundmusik eignet es sich jedoch super. Gerade bei einer Rollenspielrunde wird kaum jemand die Stereoanlage voll auf drehen wollen. Diese Scheibe vermag jedoch auch noch beim leisen Hören als akustischer Zaunpfahl die Stimmung in die richtige Richtung zu lenken.

    Insgesamt eignet sich13th Hour sehr gut als atmosphärische Hintergrundmusik für Horrorrollenspiele. Der Sound ist deutlich weniger druckvoll als aktuelle Hollywood Soundtracks, dafür sind die Kompositionen handwerklich gut gemacht. Empfohlen für Horrorfans und Halloweenpartys.

    Titel: The 13th Hour
    Künstler: Midnight Syndicate
    Genre: Soundtrack/Instrumental
    Label: Linfadia Records
    Erschienen: 2005
    Rezensent: Simon Knox

    Links:


    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) Album, Ambiente, Atmosphäre, Film, Hören, Hintergrund, Midnight, Midnight Syndicate, Musik, Rollenspielmusik, Soundeffekte, Soundtrack, Tracks
    Verwandte Artikel


     
  9. [​IMG]

    Rollenspiel Musik

    Das Haunted House Duo Midnight Syndicate produziert mit „The Dead Matter“ bereits zum zweiten Mal mit einem Zombie-Film Soundtrack. Der Inhalt der CD ist allerdings entgegen des Titels keineswegs tote Materie, sondern eine sehr lebendige musikalische Weiterentwicklung mit positiven, aber auch negativen Überraschungen.
    Größtenteils bietet „The Dead Matter“ ähnlich solide Hintergrundbeschallung wie frühere Produktionen. Etwas altbackene Chöre und Streicher Sounds werden mit Klavier, Orgel und natürlich diversen Geräuscheffekten zu einer sehr plastischen Gruselszenerie verwoben. Die dynamische Bandbreite reicht von zurückgenommenen Arrangements bis zu fülligen Chorattacken. Die Vielfalt der CD wird außerdem durch drei Bonustracks erhöht, welche eine interessante Erweiterung des Midnight Syndicate Sounds präsentieren. Schauen wir uns mal einige der immerhin stolzen 21 Tracks etwas näher an:

    Die CD beginnt mit „Cathedral Ruins“. Ein eindringlicher Orgelakkord wechselt im Intro von Moll auf vermindert, bevor sich die Harmonie ins Arpeggio auflöst. Die Instrumentation baut sich weiter auf, erst mit Synthie-Chören dann mit Streichern. Letztere enthalten ein sehr schönes Thema, welches gut im Ohr hängen bleibt. Im Zwischenspiel pausieren die Flächenklänge kurz, um Platz für ein weiteres Orgelthema zu schaffen. Am Ende schließlich, kommt alles zu einem großen Crescendo mit Kirchturmglocken zusammen.
    „Entering the Crypt“ hingegen ist ein sehr zurückgenommener Track, der vor allem von den Soundeffekten lebt. Nachdem Windgeräusche die unheimliche Grundstimmung des Tracks etabliert haben, steigt das Klavier mit verhaltenen Akkorden ein, welche ständig die Oktave einen Halbton zur großen Septime absenken. Ich musste dabei stark an die nächtliche Hintergrundmusik bei den „Sims“ denken. Der Mittelteil besteht aus Türknarren, begleitet von hohem Klimpern auf dem Klavier. Der Wind wird schärfer, bis schließlich die Klaviersaiten selbst anfangen scharrende Nebengeräusche von sich zu geben.
    Nicht so begeistert hingegen bin ich von den als Bonustracks angehängten Gitarren-nummern. In „Not Your Saviour“ machen Synthetische E-Gitarren mit starken Bendings den Anfang. Was als nächstes kommt, soll vermutlich rockige Gitarren darstellen. Der Klang ähnelt jedoch eher dem Ergebnis, dass man erhält, wenn man eine Gitarre direkt in den Laptop ein stöpselt, das Signal mit einem virtuellem Amp bearbeitet und anschließend Bässe und Höhen entfernt. Der Gesang erinnert ein Wenig an 90er Jahre Grunge Bands und lässt sich zumindest in der Strophe gut hören. Sobald jedoch die Plastik-Klampfen den Refrain ruinieren, der eigentlich fett klingen sollte, fehlt es leider auch der Stimme etwas an Enthusiasmus. Das Ergebnis klingt etwa so, als habe jemand Eddie Vedder angewiesen bitte leise zu singen, um die Nachbarn nicht zu stören.
    Versöhnlich wirkt der abschließende Remix des Titelthemas zu „The Dead Matter“, der lediglich die Frage aufwirft, warum dessen Originalversion auf der CD nicht zu finden ist. Hier kommen durchaus Assoziationen zu Großmeister John Carpenters „Die Klapperschlange“ auf. Der hohe, tickende Synthesizer und die volle Basslinie sorgen dafür, dass hier endlich mal das volle Frequenzspektrum ausgeschöpft wird. Zusammen mit den später einsteigenden Lasergeräuschen ist dieser Track klanglich am Nächsten an den Soundtracks zu größeren Filmproduktionen wie „Land of The Dead“ oder „Resident Evil“.
    Insgesamt weiß „The Dead Matter“ durchaus zu überzeugen.
    Denkt man sich die Gitarren in den Bonustracks weg, so ist das Album ein solide Produzierter B-Movie Soundtrack der sicher viele gruselige Rollenspielabende veredeln wird. Eine größtenteils begrüßenswerte Weiterentwicklung.

    Titel: The Dead Matter
    Künstler: Midnight Syndicate
    Genre: Soundtrack/Instrumental
    Label: Linfadia Records
    Erschienen: 2008
    Rezensent: Simon Knox

    Links:


    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) Midnight Syndicate, Musik, Rezension, Rollenspiel, Rollenspiel Musik, Soundeffekte, Soundtrack, Stimmung
    Verwandte Artikel


     
  10. [​IMG]

    Film- und Videowettbewerb

    13 Jahre Midnight Syndicate das muss gefeiert werden. Edward Douglas and Gavin Goszka, die Macher der “Gothic Horror Fantasy Soundtracks” die im Herkunftsland Amerika gerade zu Helloween oft und viel im Gespräch sind dürften auch dem ein oder anderen Messebesucher von der Spiel bekannt sein. Ihre Klangwerke sind für Rollenspieler geradezu prädestiniert. Jedenfalls veranstalten Midnight Syndicate zum 13-jährigen Bestehen einen Film- und Videowettbewerb. Das Besondere daran es muss sich um einen Stummfilm handelt. Interessant ist das alle filmischen techniken zum Einsatz kommen können. Ich bin gespannt was da so kommt bedenke ichwie unterschiedlich ein Film wirken kann. Ein handgezeichneter Fantasy Streifen in Schwarzweiß* oder eine Computeranimierte Jagd durch ein altes Herrenhaus kann genauso denkbar sein als eine Geschichte mit Puppen. Die Ausnahme ist allerdings das die musikalischen Schaffenswerke von Midnight Syndicate selbst zugelassen sind: Realm of Shadows (all songs except Prophecy), Gates of Delirium, Vampyre, Dungeons & Dragons®, The 13th Hour, Out of the Darkness, The Rage: Original Motion Picture Soundtrack, The Dead Matter: Cemetery Gates. Die Jury besteht aus Edward Douglas and Gavin Goszka (von MIDNIGHT SYNDICATE®), Robert Kurtzman (Produzent von From Dusk Till Dawn, Mitbegründer von KNB FX), Dee Snider (Twisted Sister, Van Helsing’s Curse, Strangeland), Tom Savini (Dawn Of The Dead, Friday the 13th), und Gary Jones (Xena, Boogeyman 3).

    Jeder der 6 Finalisten bekommt ein Merchandise-Packet von Van Helsing’s Curse and Midnight Syndicate. Ausserdem werden die Beiträge auf Midnight Syndicate’s websites, teilnehmenden websites und auf diversen Veranstaltungen vorgeführt. Die Preise der einzelnen Platzierungen s ehen wie folgt aus:

    1. Platz :Your Video will appear as a feature on The Dead Matter DVD (pending the clearance of all necessary rights from you and contributors to Your Video)
    2. Platz : a $125 gift certificate from Screamline Studios
    3. Platz : a $200 gift certificate from Conquest Graphics
    4. Platz : a zombie mask and matching arms from Robert Kurtzman’s Creature Corps valued at $250
    5. Platz : a limited edition prop replica from The Dead Matter motion picture signed by members of the cast; and (6) a complete set of MIDNIGHT SYNDICATE® CDs (including out-of-print titles).
    Alle weiteren Informationen gibt es auf deren Website


    Links:

    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) boogeyman, cemetery gates, dawn of the dead, dead matter, dusk till dawn, DVD, Film, friday the 13th, from dusk till dawn, gates of delirium, knb fx, Midnight, Midnight Syndicate, robert kurtzman, Rollenspiel, Soundtrack, tom savini, twisted sister, van helsing, Video, Wettbewerb
    Verwandte Artikel


     
  11. RSS-Pegasus

    RSS-Pegasus RSS-Roboter

    Den Inhalt unserer Promo-CD von der Spiel 2008 gibt es nun zum Runterladen.

    Weiterlesen...
     
  12. [​IMG]

    Lausch

    Unter der Rollenspielenden Gemeinde wird es auch so manchen Hörspiel-Fan geben. Lausch, bekannt für Serien wie Die Schwarze Sonne, Caine und Drizzt, haben zu letzterem Hörspiel nun einen Newsblog gestartet. An dieser Stelle gibt es News zu den Hörspielen, Hintergrundinformationen zur Produktion und den Beteiligten und Wissenswertes rund um die Abenteuer des Dunkelelf aus der Feder R.A.Salvatores.

    Links:

    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Rollenspiel gibts beim Sphärenmeister
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) Caine, Die Schwarze Sonne, Drizzt, Dunkelelf, Hörspiel, Lausch, Rollenspiel
    Verwandte Artikel


     
  13. [​IMG]

    letzter Brief

    Gestern ist der dreizehnte der dreizehn Briefe erschienen. Alle 13 Briefe bergen ein Geheimnis und enthüllen schrittweise ihre düstere Wahrheit. Die Briefe, verschickt am 13. des jeweiligen Monats, erreichen jedoch nicht den beabsichtigten Empfänger, sondern landen auf dem Schreibtisch einer anderen Person. Was würden Sie machen, wenn Sie die Briefe erhalten würden…

    13briefe.de präsentiert sich als interaktive Website, die den Leser stückweise die Geschichte hinter den dreizehn Briefen erfahren lässt – als Text, durch optische Effekte und nicht zuletzt stimmungsvolle Hintergrundsoundtracks – immerhin steht hinter dem Projekt mit Erdenstern ein Team, das sich bereits mit seinen stimmungsvollen Rollenspielsoundtracks einen Namen gemacht hat.

    Links:

    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Rollenspiel gibts beim Sphärenmeister
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) Erdenstern, Geschichte, Hintergrund, Projekt, Rollenspiel, Rollenspielsoundtrack, Soundtrack, Stimmung
    Verwandte Artikel


     
  14. [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]

    neues Album

    Freunde des musikalischen Trios vom Erdenstern dürften sich über die frische Preview zum kommenden Album freuen. Mit into the White wird es kalt und und Erdenstern bieten einen Soundtrack für winterliche Abenteuer oder Kampagnen in in eisiger Kälte. Mach dir selbst ein Bild, weitere infos und den Medley findest du auf der Website von Erdenstern

    Links:


    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Rollenspiel gibts beim Sphärenmeister
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) Abenteuer, Music, Musik, Rollenspiel Musik, Rollenspielmusik, Soundtrack
    Verwandte Artikel


     
  15. [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]

    Hörspielserie

    Zum Rollenspiel Raumahfen Adamant, welches auf dem Hintergund von Andre Wiesler und unter Mitwirkung von David Grasshof im Ulisses Verlag erschienen ist gibt es nun auch ein Hörspiel. Mit "Der neue Posten" geht der erste Teil einer beginnende Hörspiel´-Serie onlien die hoffentlich noch viele Folgen nach sich zieht. Das RAD-Rollenspiel ist ein Action-SciFi-Rollenspiel mit schlanken Regeln und einem bunten Hintergrund und basiert auf einem Fortsetzungs-Roman Fortsetzungsgeschichte mit dem Namen “Die vergessene Schlacht”. Wenn du Neugierig geworden bist findest du weitere Informationen auf der Website des Rollenspiels Links:


    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Rollenspiel gibts beim Sphärenmeister
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) Hörspiel, Hintergrund, Hintergund, raumhafen adamant, Regeln, Ulisses
    Verwandte Artikel


     
  16. Romane die rocken Die Vertonung literarischer Werke hat eine lange Tradition. Strauss machte es mit Oscar Wilde, Alan Parsons Project nahm sich Poe zu Vorbild – aber jetzt wird es deutlich lauter! Wizard, die bekannte deutsche Heavy-Metal-Band, hat sich André Wieslers Werk vorgeknöpft und aus der Roman-Trilogie des Wuppertaler Erfolgsautors „Die Chroniken des Hagen von [...]

    Weiterlesen...
     
  17. Lesung Nunja kein ganzes Hörbuch sondern “nur” ein Kapitel. Dennoch Alle Achtung vor der Leistung, denn Benjamin Zapf vom Phantopia AG SciFi- und Fantasy-Club war so freundlich, in Eigeninitiative das komplette Kapitel “Das Leben 3042″ aus dem Grundregelwerk zum Rollenspiel Justifiers einzulesen. Du kannst die Umsetzung der von Markus Heitz geschriebenen Einführung in das Justifiers-Universum [...]

    Weiterlesen...
     
  18. Rollenspielmusik Wenn du wie ich gern mit Musik am Spieltisch leitest dürfte es Dich freuen das die Komponisten von The Fourth ein neues Album namens “Fragment” veröffentlicht haben. Dazu heißt es: FRAGMENT In a discreet way the music creates a very dark and threatening backround with its organic sounds. Minimalistic melodies, lost in eternity, melt [...]

    Weiterlesen...
     
  19. Into the Unknown Alles schöne hat mal ein Ende. Doch schöner wird das Ende wenn man noch daran mitwirken kann oder? Erdenstern sucht ein Thema für ihre nächste CD, die zusammen mit den “Into the…”-Alben die “Bibliothek der fantastischen Musik” abschließen wird. Im Erdenstern Forum kann man jetzt Vorschläge einbringen. Seit wir vor fünf Jahren [...]

    Weiterlesen...
     
  20. Abstimmung Vor einiger Zeit hatten habe ich vom aktuellen Erdenstern-Projekt “Into The Unknown” erzählt. Die Sammlung der Vorschläge ist jetzt abgeschlossen, es kristallisieren sich ein paar thematische Hauptrichtungen heraus. Erdenstern lassen nun auf ihrer Facebook-Seite darüber abstimmen. Noch bis 12 Mai hast du die Möglichkeit dein favourisiertes Themengebiet zu wählen. Links: Erdensterns Facebooksite Ich kauf [...]

    Weiterlesen...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
RSS-Nachrichten LARP 21. November 2011
RSS-Nachrichten Andere RPG-Systeme 3. Juli 2010
RSS-Nachrichten Scion 6. September 2007
RSS-Nachrichten Trading Card Games 11. Juli 2007
RSS-Nachrichten Gesellschaftsspiele 31. Mai 2007

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden