RSS-Nachrichten

Dieses Thema im Forum "Musik & Hörbücher" wurde erstellt von Das Blutschwerter-Team, 3. Juli 2007.

  1. Das Blutschwerter-Team

    Das Blutschwerter-Team Team-Account

    Into the Dark, die neue Rollenspiel-CD von Erdenstern.

    Weiterlesen...
     
  2. [​IMG]
    Radio Rivendell Cd Compilation 2

    [​IMG]
    a! Von wegen. Die Drei sind fleißig in ihrem Studio und bereiten die neue Scheibe vor. Dennoch lassen Sie es sich aber nicht nehmen auf der neuen Radio Rivendell Compilation vertreten zu sein. Radio Rivendell Compilation Volume 2 (more…)
     
  3. [​IMG]
    Wüstenklang

    [​IMG]
    ie neue Scheibe der drei Erdensterne “Into The Gold” ist in Produktion und soll pünktlich zur RPC vorliegen. Bis dahin muss man sich allerdings mit einem Medley als Hörprobe auf der Website begnügen. Diesmal geht es klanglich nach Arabien und Asien. Wer also Wüsten settings in petto hat oder das ein oder andere Wüstenabenteuer vor hat sollte sich vielleicht mal Gedanken über Klangliche Untermalung machen. Dazu heißt es: (more…)
    Ambiente, Download, Downloads, Elyrion, Erdenstern, Fanzine, Funky Colts, Gamescore, Gamesoundtrack, Into the Gold, Musik, OST, Preview, Rollenspielmusik, Score, Soundtrack
     
  4. [​IMG]
    Erfahrungsaustausch mit Erdenstern

    [​IMG]
    rdensterns „ Into The Gold “ ist erschienen und die „ Hauscon“ der drei Hamburger steht vor der Tür. Die Rede ist von der Nordcon 2008.Vom 13. bis 15. Juni 2008 wird die NORDCON zum zwölften Mal veranstaltet. Von Freitag bis Sonntag tummeln sich in der Pachthofschule in Hamburg Rollenspielbegeisterte um dem schönsten Hobby zu frönen. Wie schon im vergangenen Jahr werden Erdenstern auf der Nordcon einen Workshop veranstalten und die eigene CD vorstellen. Dazu heißt es:
    Um die Spielrunde in eine Szenerie eintauchen zu lassen, muss der Ort “erlebbar” gestaltet werden - umso mehr, wenn sich die Heldengruppe in einer Gegend befindet, die der Kultur der Charaktere (und der Spieler) fremd ist. Ortstypische Namen, Titel, Begrüßungen, Gebräuche und Gesetze helfen, und passende Musik im Hintergrund kann natürlich auch den entscheidenden Unterschied machen!
    Wie gestaltet ihr Eure Rollenspielabende, um die Eigenarten der jeweiligen Gegend zum Leben zu erwecken? Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht, was ging gar nicht? Wo lauern Fallen, was sind Eure Tricks, mit wenig Aufwand große Wirkung zu erzielen?
    Wer die drei kennt weiß das sich Andreas, Eva-Maria und Per auf zahlreiches Erscheinen freuen.
    Erdenstern
    Nordcon 2008
    Ambiente, Download, Downloads, Elyrion, Erdenstern, Fanzine, Funky Colts, Gamescore, Gamesoundtrack, Hauscon, Into the Gold, Musik, Nordcon, OST, Preview, Rollenspielmusik, Score, Soundtrack, Workshop
    Verwandte Artikel


     
  5. [​IMG]
    Follow the Blind

    [​IMG]
    uardian, Guardian, Guardian of the Blind. Guardian, Guardian, Guardian of the Blind. Kerrrrang Bang. Ahhhhhhhhhhhhhhhhhh. *hüpf *mosh. Mit Blind Guardian haben Dorp-TV einen schönen Abschluss der Role Play Convention 2008 zu präsentieren. Hansi Kürsch seines Zeichens Sänger der Krefelder und Axemen André Olbrich plaudern mit Scorpio über Ihre Arbeit beim Computerspiel Sacred 2, die Rollenspielerfahrungen der Band, Battlestar Galactica und anderes. Momentan planen Dorp-TV allerdings schon die nächsten Interviews auf der Ratcon 2008 in Dortmund vom 22.08. - 24.08.2008 zu führen. Ich freu mich drauf.
    Always remember mosh clockwise!
    zum Interview
    Blind Guardian
    Blind Guardian, Dorp, Dorp-TV, Ratcon, Role Play Convention 2008, RPC 2008, Scorpio
    Verwandte Artikel


     
  6. [​IMG]
    Rollenspielmusik

    [​IMG]
    nd weiter soll es gehen mit einem Musik-Tipp. Ich weiß zwar nicht wo ich diesen Score einordnen soll finde ihn aber, aus rollenspielerischer Sicht, durchaus brauchbar. Aus filmischer Sicht ist er natürlich auf den Film Maßgeschneidert und trägt die Atmosphäre des Streifens gut. Die Rede ist vom Soundtrack zum Film Big Buck Bunny. Vielleicht wäre die Musik was für Power Plüsch und Plunder? Oder eine Runde Kleine Ängste? Ich weiß es nicht. Entscheidet selbst. Ein paar Wochen nach dem vielbeachteten Online-Release des CG-Cartoon-Films Big Buck Bunny steht nun jedenfalls der vollständige Soundtrack des Films zum Download in den Formaten MP3 und Ogg Vorbis bereit. Auf der Musik-Seite finden Sie die einzelnen Tracks sowie den gesamten Score im ZIP-Archiv. Auf der Seite findet sich außerdem noch der Soundtrack des ebenfalls sehr empfehlenswerten Kurzfilms Elephants Dream.
    Einzeltracks:
    1. Prelude (0:32, 740 kB)
    2. All Ears (1:30, 2 MB)
    3. Shock and Gnaw (2:27, 3.3 MB)
    4. Death Becomes Fur (1:14, 1.6 MB)
    5. Daikaiju RA-BI-TO (1:20, 1.8 MB)
    6. Hare Force (1:08, 1.5 MB)
    7. High as a Kite / End Crabbits (2:08, 2.8 MB)
    8. The Rabbit Diaries (0:32, 724 kB)
    9. Extras (0:32, 728 kB)
    10. Trailer Music (0:36, 832 kB)
    Gesamter Soundtrack, MP3-Format (ZIP, 16.2 MB)
    Gesamter Soundtrack, Ogg-Vorbis-Format (ZIP, 17.8 MB)
    Viel Spaß!
    Atmosphäre, Big Buck Bunny Soundtrack, Download, Kleine Ängste, Kurzfilm, mp3, Music, power plüsch und plunder, Rollenspielmusik, Score, Soundtrack
    Verwandte Artikel


     
  7. [​IMG]
    Alles andere als Sand im Getriebe

    [​IMG]
    er mittlerweile fünfte Silberling der Hamburger Musikschmiede O*Erdenstern liegt hier vor mir und plustert aus den Boxen. O*Erdenstern haben sich das Erschaffen von Klangwelten für Rollenspieler auf die Flagge geschrieben. Getreu nach dem Motto eine Bibliothek fantastischer Musik für das Abenteuer im Kopf, geht es nun mit Into the Gold in ferne, orientalische Welten. Dabei wird eine musikalische Brücke geschlagen zwischen asiatisch angehauchten Klängen und orientalischen Rhythmen. Dabei schaffen es die Hamburger die sonst, für europäischen Ohren etwas sperrigen Klänge zu einer Eingängigkeit verschmelzen zu lassen.
    Into The Gold erzählt von einer fantastischen Reise in weite Ferne.
    Ihr trefft auf fremde Kulturen und Gebräuche, schlagt euch mit anderem Klima, mystischen Wesen und Heimweh herum; alles riecht, klingt, schmeckt ganz anders als zu Hause. Ihr durchquert endlose Wüsten, passiert mächtige Gebirgsketten und atemberaubende Landschaften, ihr zieht in undurchdringliche Dschungel und steht vor prunkvollen Tempeln, Türmen, Pagoden und Palästen.
    Kopfhörer? Check! Kaffee? Check!
    Visuelles & Konzeptionelles:

    Das Album ist wiedermal eine runde Sache. Der Aufbau überzeugt und die grafische Leistung ist wie üblich erste Sahne. Ich könnte mich jedes Mal über O*Erdensterns geniales Logo freuen, das überall passend eingesetzt werden kann, um aufzufallen aber nicht aufdringlich zu wirken. Besonders schön finde ich, dass diese Bildmarke sogar als Logo im Zeichensatz O* eingesetzt werden könnte. Das musste einfach mal gesagt werden.
    Zurück zum Kern.
    Das Booklet ist von gewohnt guter Qualität, auf glänzendem Bilderdruckpapier gedruckt. Ich meine, eine andere Grammatur des Papiers zu spüren als bei den Vorgängern. Briefwaage habe ich keine und gar so wichtig ist das auch nicht, als das ein Beweis erbracht werden müsste.
    Grafisch kleidet sich Into The Gold in passende orientalische anmutende Bilderwelten, deren Spannweite von Gerenderten 3-D Grafiken über pastellfarbene Illustrationen bis hin zu Fotomontagen ein stimmiges Gesamtbild ergeben. Wie gewohnt finden sich für ausgewählte Themengebiete, wie etwa: Schauplätze, Begegnungen oder Reisen, Anspieltipps um passend untermalt zu werden.
    O*Erdenstern beweisen hier mal wieder ein Gespür für Atmosphäre und überzeugen mit der vorgeschlagenen Auswahl.
    Wie auch bei den vorhergegangenen Scheiben wird eine instrumentale Geschichte mit einem Anfang und einem Ende erzählt.
    Die Namensgebung der einzelnen Tracks lässt einen klassischen Plotverlauf erahnen. Allerdings sind alle Tracks aus der Reihenfolge herausnehmbar und einsetzbar, dort wo sie gerade gebraucht werden.
    Audiophiles:

    Schön, dass alle Stücke geloopt werden können. Das heißt, ein erneutes Abspielen ist ohne harte Übergänge möglich. Into The Gold ist bislang das Album mit dem höchsten künstlerischen Niveau. Wie bei vielen orchestralen Alben auch, erschließt sich die Scheibe erst nach einer gewissen Zeit des Hineinhörens. Die einzelnen Tracks zu bewerten kann eigentlich nur höchst subjektiv von statten gehen.
    Tragisch, klagend, tragend, wild, abwechslungsreich, atmosphärisch und episch, sind die Eigenschaften, an denen ich dieses Album aufhängen will. Ganz im Stile von Erdenstern selbst, die jedem Song kurze Stichwörter mit auf den Weg gegeben haben, um den Song zu bezeichnen. Beim Hören des Albums kommen mir so manche Ideen und allein dafür möchte ich den Dreien schon danken.
    Einen Medley des ganzen gibt es im übrigen hier und einen Bonustrack hier.

    1. Incarnation (4:18) Ancient Prophecies Fulfilled - mystisch, stolz, mächtig Klagend, tragend, mystisch, und geheimnisvoll nur um kurz darauf im orchestralen Bombast unterzugehen. Toller Einstieg!
    2. Caravan Route (3:21) Entering A Strange World- ruhig, kraftvoll, stetig Getragen und rhythmisch geht es dann weiter genau so muss für mich die Reise einer Karawane durch sengenden Wüstensand anhören. Düne um Düne bezwingend sich dem Ziel nähernd. Die eingesetzte Oboe setzt dem Song die Krone auf.
    3. Bazaar (3:21) Hagglers And Mongers - lebendig, hektisch, geschäftig Geschäftiges treiben, Gaukler, Händler, volle Gassen, Gewürzhändler, Tiere all das in einem Song. Wunderbar. Passend. Auch wieder sehr schön rhythmisch und unglaublich an Schlangenbeschwörer erinnernd
    4. Meeting The Merchant (2:56) Trying To Remember The Exchange Rate - geschmeidig, verschlagen Verschlagend, um den Finger wickelnd kommt der Song daher welcher einem das Geld nur so aus der Tasche zieht. Wunderschöne Zupfarbeit, die mich in Richtung Balkan blicken lässt.
    5. Hookah And Tea (3:15) Some Useful And Some Useless Information - tanzend, lebendig, fließend Hier kommt die orientalische Kultur verstärkt zum Tragen. Viel Perkussion die sich mit getragenen leichten Melodien vereinen. Passt herrlich als universelles Musikstück.
    6. Into The Gold (3:11)Stepping Out Into The Open- heroisch, erwartungsvoll, kraftvoll Mächtige Bläser, namensgebender und beeindruckender Song. Kraftvolle Rhythmik, welche auf ein Ereignis hinarbeitet. Allein das Timing des Songs ist grandios. Da passt einfach alles.
    7. The Desert (4:41) The Dunes All Look The Same - ruhig, drückend, endlos Geheimnisvoll geht es hier weiter. Nach Into the Gold wird einem hier eine Vollbremsung verpasst. Die Erforschung eine Tempelanlage wäre wohl ein passendes Bild. Ein langsamer Spannungsaufbau, der sich in bedrückender Stimmung zeigt, in seiner Abwechslung beeindruckt nur um sich aufzuschaukeln um letztendlich … Toll!
    8. Sandstorm (2:29) One Of The Many Threats Here - mächtig, bedrohlich, hektisch Na toll Das musste ja kommen. Ein Sandsturm ist wohl so ziemlich das Letzte. Dafür aber gekonnt in Szene gesetzt. Der langsame bedrohliche Aufbau, das wilde Treiben der Instrumente passt wunderbar in die aufkommende Hektik eines nahenden Sandsturmes.
    9. A Flower In The Sand (3:25) A Local Beauty, An Oasis, A Delusion - ruhig, schön, anmutig Getragene balladeske Melodien, die dem Hörer ums Ohr schmeicheln. Mit Erdensterns Worten ruhig, schön anmutend gelungen umschrieben
    10. Sons Of The Desert (3:19) They Know Their Way Around- stolz, entschlossen, treibend Aufbrechende Stimmung macht sich breit. Vielleicht so was wie eine beginnende Schlacht? Die klagende Oboe passt wunderbar zu den Zupfern und Streichern, die von der Rhythmussektion angetrieben werden, um letzten Endes aufeinanderzuprallen. Aufregend!
    11. Mirage (2:49) Doubting Our Eyes - verlockend, unwirklich Eine klagende Frauenstimme leitet Mirage ein, welche sich als unwirklich äußert, ich höre da Neugier und Verlangen. Die Loreley müsste so geklungen haben.
    12. Make Way For The Prince! 3:06) And All The Royal Household -imposant, maschierend Platz da! … und die Menge teilt sich. Die Pracht und Herrlichkeit eines vorbeiziehende Herrschers, gekonnt in Szene gesetzt.
    13. An Uncertain Fate (3:39) Doing What We Have To Do- treibend, bedrückend Innerhalb der Reihenfolge kann die Stimmung als aufbrechend beschrieben werden. Schönes Stück, das wiederum universell einsetzbar ist für Szenen, in denen sich Spannung abzeichnet oder Bewegung angesagt ist. Die Männerchöre sind herrlich aufbauschend.
    14. A Thousand Tales (3:50) We Will Add One - fließend, anmutig, lebendig Trägt eine schöne von Streichern dominierte Stimmung bei die ich als episch empfinde.
    15. The Jungle (3:19) Overgrown Paths- rhythmisch, bewegt, exotisch Ein Track, mit dem ich nichts anfangen kann. Dschungelfeeling will sich bei mir nicht so recht einstellen.
    16. Snakes And Spiders (2:53) Stepped Into The Pit - hektisch, bedrohlich, eklig Krabbelt, wuselnd und verstörend so stellt sich dieser Track dar. Bombastisch treibt er einen vorwärts. Perfekt für Fluchtszenen. Starkes Stück!
    17. On Top Of The World (4:28) Treehouse Of The Gods - imposant, ergreifend Damit hätte ich nun nicht gerechnet. Das Album schlägt eine deutliche asiatische Note ein. Befreiend schön, um imposante Landschaften zu beschreiben. Toller Wechsel!
    18. Code Of Honour (2:26) Determined And Heavily Armed - rhythmisch, kämpferisch, stolz So nun muss mal was zum Dreschen her. Dachten sich auch Erdenstern und komponierten dieses reißerische, rythmische, asiatisch angehauchte schnelle Stück voller Stolz, Kraft und Heldenmut. Death or Glory!
    19. The Ceremony (3:32) Moved And Speechless- langsam, getragen, ruhig Den Toten zu gedenken. Tragende Rhythmen von klagenden Streichern würdigen die Toten.
    20. The Temple (3:57) Ancient And Holy - groß, feierlich, imposant Sakral wird es nun, noch leiser und anmutender. Aber auch hier bleiben wir in asiatisch angehauchten Gefilden. Was mit besonders gut gefällt sind die gutturalen Gesänge. Toll das so was in das Stück gefunden hat. Und damit meine ich nicht das shouten oder growlen aus dem Metal sondern den Kehlgesang wie er beispielsweise in der sibirischen Republik Tuwa, der Mongolei, in Tibet oder bei den Inuit gesungen wird.
    21. Guardian (3:58) Now That’s A Giant Watchdog - riesig, gefährlich, brutal Jetzt wird es dunkel, bedrohlich und gefährlich. Macht euch bereit. Erinnert mich an das Erscheinen eines dunkeln Wesens. Herrlich tragend und bedrohlich und auch hier liefern die Männerchöre wieder wunderbare Arbeit ab.
    22. The Artefact (3:28) This Is What We Came Here For- ehrfürchtig, erwartungvoll Der Auftakt zum Objekt der Begierde. Schön aufbauschend und ehrfurchtsvoll in Szene gesetzt. Erdensterns kreatives Potenzial scheint so groß zu sein, dass die Drei sich um alternative Enden zu diesem Track hinreißen ließen. …Of Doom, welcher schrecklich, endgültig sein soll und … Of Eternal Wealth der sich funkelnd, großartig präsentiert lässt sich die Szene noch anders untermalen. Diese Tracks sind für Besitzer der CD über die im Booklet befindliche Zugangsnummer herunterladbar. http://www.erdenstern.com/treasury/
    23. Carpet Flight (4:16) Why Is The Way Home Always So Much Easier? - bewegt, kraftvoll, befreit
      Zum Schluss lassen es die O*Erdensterne dann nochmal richtig krachen. Per Dittman macht eine wirklich schlanke Figur als Vokalist! Das Stück leitet damit das Ende einer wirklich gelungenen CD ein.
    Fazit:

    Das Schöne an O*Erdenstern ist, dass Sie es wirklich schaffen filmische Dramaturgie zu vertonen und diese dabei universeller einsetzbar ist, als so mancher Filmsoundtrack, dessen Musik meist maßgeschneidert für eine bestimmte Szene ist. O*Erdenstern bleibt sich treu und die bombastischen Inszenierungen, wie sie mich bei Into the Dark etwas störten, sind hier so angebracht wie Sand in der Wüste.
    Der sich mittlerweile eingependelte O*Erdensternsche Standard, qualitativ hochwertige Klangwelten zu erzeugen, wurde wieder einmal gehalten.
    Auch wenn es wohl so einige passende Soundtracks zum Thema orientalische Musik gibt, darf dieses Album nicht in einer Reihe fehlen, die den Anspruch hat eine vollständige Bibliothek Fantastischer Musik zu erschaffen. Und genau dies Vorhaben lässt sich im Schaffen O*Erdensterns erkennen. Wer eine Sitzung oder gar eine Kampagne in Wüstenartigen oder orientalisch anmutenden Welten laufen lassen möchte dem sei dieser Soundtrack, zu Untermalung am Spieltisch wärmstens ans Rollenspielende Herz gelegt.
    Toll gemacht!
    Nach all der Sonne gibts jetzt erstmal ein Eis!
    Apropo Eis.
    Ich spekulierte nach Into the Dark schon auf die Farbgebung des kommenden Albums und war mit Into the Light schon nicht ganz falsch. Wenngleich sich Into the Gold natürlich um ein Vielfaches besser anhört und in das Gesamtkonzept einfügt.
    Aber jetzt würde ich meinen wollen, dass Into the White kommt.
    Falls, dann bitte, bitte macht es kalt, arschkalt, tannenbewachsen, bleich, keltisch und paganistisch bis zum Abwinken.
    [​IMG]
    O*Erdenstern #5
    Into the Gold
    Erdenstern: Andreas Petersen, Eva-Maria Irek und Per Dittmann
    Rollenspielmusik
    April 2008
    Gesamtspielzeit: 79:56 min.
    Booklet:
    12 Seiten, Klammerheftung, Bilderdruck, vollfarbig, Offset.
    CD:
    Compact Disc Digital Audio, Siebdruck.
    Verpackung:
    CD-Hardcover-Box/JewelCase transparent, Tray anthrazit.
    14,99 €
    Dominik Dießlin 22.06.2007
    Zu Erwerben ist Into The Gold im eigenen Shop
    Erdenstern
    2008, Album, Ambiente, Atmosphäre, Dominik Dießlin, Erdenstern, Gamescore, Gamesoundtrack, Hören, Into the Gold, Medley, Melodie, Musik, OST, Rezension, Rollenspiel Musik, Rollenspielmusik, Soundscape, Soundscapes, Soundtrack, Stimmung, Tracks
    Verwandte Artikel


     
  8. [​IMG]
    Klassifizierung nach Erdenstern Standard

    [​IMG]eute möchte ich Eure Aufmerksamkeit auf ein Projekt richten das sich mit Rollenspielmusik beschäftigt. Allerdings nicht mit der Komposition dieser sondern mit der Verwaltung. Ich selber benutze und schätze iTunes. Die Haptik des Programms ist einfach ungeschlagen. Ausserdem gibt es nichts genialeres wie ID3-Tags. Die Möglichkeiten die sich eröffnen sind immens! Nur mit meiner Bibliothek der Rollenspielmusik fand ich bisher keine so recht passende Lösung diese zu Katalogisieren. Ich versuchte die Ordung via das Genre herzustellen. Das Ergebniss war mir zu grob vor allem wenn ich ein Setting wie Serenity bespielte in dem vielerlei musikalische Einflüsse Platz haben. Bisher baue ich auf intelligente Playlisten. Aber wirklich zufrieden bin ich damit auch nicht. Scheinbar war ich mit meinem Problem nicht allein. Sören schreibt einleitend zu seinem Projekt:
    Mich hat es immer wieder genervt das ich in meiner (mittlerweile recht umfangreichen) RPG Musik Sammlung immer nur bestimmte Songs benutzt hab’, nämlich die die ich gut kenne. Auf die Dauer wurde das dann etwas langweilig und ich begab mich auf die Suche nach einer Lösung mit der sich das ganze besser organisieren läßt. Gefunden habe ich zuerst nichts. Auch Posts in diversen Foren brachten mich nicht weiter.
    Immerhin kristallisierte sich (nicht unbeeinflusst von den Beschreibungen der Erdenstern Songs) ein Schema heraus mit dem ich jetzt arbeite: 2-3 beschreibende Labels pro Song die im Kommentar des ID3 Tags der MP3 Datei gespeichert werden.
    Mittlerweile habe ich einiges an Software getestet und die für mich am besten funktionierenden Kandidaten ermittelt. Und genau daran möchte ich euch im ersten Schritt teilhaben lassen.
    Im zweiten Schritt geht es dann um die Klassifizierung von RPG Musik aller Art, damit sich nicht jeder wieder aufs neue die Arbeit machen muss. Aber dazu später mehr.
    In den kommenden Beiträgen / Wochen geht es erst mal um die Software die, die Grundlagen hierzu bieten soll.
    Wer nun neugierig geworden ist der schaue doch bitte auf die Projektseite der RPG Music DataBase
    Bibliothek, DataBase, Datenbank, Erdenstern, Itunes, Jukebox, Katalogisieren, Klassifizierung, Label, mp3, Music, Musik, OST, Playlisten, Programm, Rollenspielmusik, Sammlung, Schema, Software, Tracks, Verwaltung
    Verwandte Artikel


     
  9. [​IMG]
    kostenlose Rollenspielmusik

    [​IMG]
    och mehr Musik für das Almanach lesende Volk! Turbine, Inc., welche verantworlich sind für das MMORPG Herr der Ringe Online, bietet ihren neuen Download Manager an, zu diesem Zweck quasi als Beta-test der Software gibt es den kompletten Herr der Ringe Online OST zum kostenlosen Download! Dazu heißt es:
    LOTRO Soundtrack Download and Turbine Download Manager Beta Information
    Turbine is dedicated to bringing a great game experience to our customers, and as part of this commitment we’re rolling out a beta of our new Turbine Download Manager. In the future, this new technology will be used to make the game experience better for our players through a process called “forward patching.” The Turbine Download Manager runs silently in the background of your computer and keeps your Turbine games up to date by patching new content in advance of its release date. Your installation will automatically be kept up to date, and you’ll never again have to wait for the download or installation of a patch or content update!
    We’ve conducted internal tests of the Turbine Download Manager and hired testing companies, and now it’s time to open this up to a wider audience. For this beta, we’ve assembled the music tracks from The Lord of the Rings OnlineTM into a single download. You’ll also be able to watch the Book 13 Video Dev Diary. When your music is ready, the Play button will appear which will launch your default music player when clicked.
    The Turbine Download Manager also offers the following features:

    • Peer-to-peer downloading, allowing you to download files even faster.
    • Full control over your download experience
    • Set overall capacity and speed limits
    • Schedule downloads by time of day and day of week
    • Set limits based on what other applications are running
    • Pause and have the download automatically resume at a later time
    • UPnP support (if your router and firewall support it and are configured correctly).
    A few things to note:

    • The Turbine Download Manager’s mission is to download the files into the directory you’ve specified. If you move the files after downloading them, the Download Manager will attempt to re-download them.
    • The Download Manager uses optional peer-to-peer file sharing to speed up the downloads. Your personal identity is kept confidential and protected. Turbine remains the primary provider of bandwidth when necessary, to ensure a quality download experience instead of relying completely on peers. The peer-to-peer portion only acts as a subsidizer.
    • The Turbine Download Manager will update and restart itself shortly after installing.
    Ready to get started? Click here to download the Turbine Download Manager Beta!
    More information can also be found in the FAQ on our Knowledge Base. We welcome your feedback on the Turbine Download Manager Beta forum. If you need support, please click here for information on contacting our Technical Support team. Enjoy the music!
    Fast 3 Stunden Musik in bestem Fantasy-Ambiente warten darauf heruntergeladen zu werden um am Spieltisch ihren Einsatz zu finden. Wer da nicht zugreift ist selber Schuld.
    direkter Download Link des Turbine Download Manager
    Ambiente, Downloads, Game, Gamescore, Herr der Ringe, Lord of the Rings, Music, Musik, OST, Rollenspielmusik, Software, Soundtrack, Tolkien
    Verwandte Artikel


     
  10. RSS-Games Orbit

    RSS-Games Orbit RSS-Roboter

    [​IMG]Die Symphonische Fantasy-Metal Band Blind Guardian brillieren nicht nur mit einem Gastauftritt als Brigantenhorde, sondern steuern auch den Titelsong zum Hörspiel-Fünfteiler "SACRED: Der Schattenkrieger" bei, die offizielle Vorgeschichte zum Ascaron Game-Bestseller "Sacred 2 -- Fallen Angel".

    read more



    Von: mic
     
  11. [​IMG]

    The Sword

    [​IMG]

    eute mal ein wenig bewegte Bilder. Die texanischen Metalheads „ The Sword “ haben zu ihrem neuen Album „ Gods of the Earth “ ihren Song „ Fire Lances of the Ancient Hyperzephyrians “ in ein Video verpackt. Mir kommen da so einige Ideen und wer mal ein wenig Endzeitstimmung haben möchte sollte sich das Video zu Gemüte führen. Musikalisch ebenso empfehlenswert wie auch Bildlich.
    Ich will das spielen!



    The Sword, Fire Lances of the Ancient Hyperzephyrians

    The Sword Website

    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) Endzeit, genre, Musik, Postapokalypse, Setting, Stimmung, Video
    Verwandte Artikel


     
  12. [​IMG]

    Höllenjunge, Rabenkinder, Schattenkrieger

    [​IMG]

    ellboy, Krabat und Differenzmaschinen sind die Themen der aktuellen Oktober-Ausgabe des monatlichen Kino- und Fantasy-Magazins NAUTILUS - Abenteuer & Phantastik: Ein Set-Bericht von den Dreharbeiten zu Otfried Preußlers “Krabat”, Interviews mit Cast & Crew, ein Gespräch mit “Hellboy”-Regisseur Guillermo del Toro, ein Steampunk-Roman Werkstattbericht und ein Making Of zur Umsetzung des Games “Sacred 2″ zum Hörspiel.

    Die schwarzmagische Verwandlung von Müllerburschen in Raben, die Erweckung einer elfischen Roboter-Armee und die Miglieder der Metal Band Blind Guardians als gröhlende Briganten: In der Ausgabe 10/2008 zeigt die NAUTILUS erneut mit Making-Ofs und Werkstattberichten, auf welch spannende Weise Filme, Romane, Hörspiele und Musik-Alben entstehen. Den Anfang macht ein Besuch am Set von “Krabat” in Rumänien inkl. Interviews mit dem Regisseur Marco Kreuzpaintner, den Darstellern David Kross und Daniel Brühl, einem Hintergrundartikel über das im Mittelalter verfemte Müllerhandwerk und einem Interview mit der Band ASP, die mit dem Album “Zauberbruder” die Originalgeschichte um Krabat und die Schwarze Mühle vertont haben. Dann geht es in hinab die elfische Unterwelt von “Hellboy 2: Die Goldene Armee”, wo Regisseur del Toro Rede und Antwort steht. Dem folgt ein Studiobesuch beim Label Lausch, das die ersten vier “Hellboy”-Comics zu Hörspielen vertont hat, sowie ein Blick auf die Comic-Welt von Hellboy-Schöpfer Mike Mignola. Direkt von der Maschinen-Armee in “Hellboy” geht es weiter zum skurillen Steampunk-Genre des Zeitalters der Differenz-Maschine: Die typischen Merkmale und Zutaten der Fantasy um Dampfmaschinen und Magie und ihre Vertreter in Roman, Film, TV, Comic und Spiel werden vorgestellt, und der Autor Thomas Plischke schildert die Entstehung seines im Oktober erscheinenden Steampunk Fantasy-Romans “Die Zwerge von Amboss”. Per dem Heft beigefügter Audio-CD läßt sich schließlich das Ergebnis der Umsetzung des kommenden PC-Games “Sacred 2″ in das atmosphärische Hörspiel “Der Schattenkrieger” anhören. Die NAUTILUS war bei den Aufnahmen dabei, wo u.a. die Bandmitglieder von Blind Guardians in einer Schlachtszene als wilde Piraten dabei sind.

    Die am 12. September erschienene Ausgabe kann online auf der NAUTILUS-Homepage durchgeblättert werden. Dort gibt es zudem 12 Video-Interviews mit Guillermo del Toro zu sehen, eine Hellboy Filmbilder-Galerie, eine Trailershow mit dem animierten Hellboy Prolog-Kurzfilm sowie eine Preview auf die nächste NAUTILUS-Ausgabe, in der sich alles um Magier, Hexen und Zauberschulen dreht.

    Zur Ausgabe #55

    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) Abenteuermedien, Blind Guardian, Magazin, Nautilus, Werkstattbericht
    Verwandte Artikel


     
  13. [​IMG]

    Elyrion Soundtrack

    [​IMG]

    nd wieder präsentieren die rastlosen Drei vom Erdenstern einen neuen Silberling. Diesmal ist es eine musikalische Unterlegung zum Rollenspiel Elyrion aus dem Hause Prometheus Games. Wie ich von Erdenstern erfahren konnte war die Produktion insbesondere spannend da sich die Spielwelt in der Elyrion spielt nicht in den Farbenkatalog von Erdenstern pressen ließ. Denn welche Farbe hat Steam-Fantasy? und vor allem wie klingt das? Zu ihrer neuen Cd die auf den Spieletagen in Essen vorgestellt wird und jetzt schon vorbestellt werden kann schreiben sie:

    Hallo ihr alle,
    wieder ist einige Zeit ins Land gegangen, und wieder ist viel passiert. Wir arbeiten zur Zeit an vielen verschiedenen Projekten. Am meisten freuen wir uns darüber, dass unsere neue CD - der Soundtrack zum P&P-Rollenspiel “Elyrion” - jetzt in Produktion gegangen ist, und - so es den Göttern gefällt - pünktlich zur Spielemesse in Essen erscheint!Das spannende an dieser Auftragsarbeit war der spezielle Sound, den wir für die Welt Elyrions schaffen durften, für die besondere Mischung dieses Rollenspiels aus Steampunk- und Fantasy-Elementen. Eine wunderbare Ergänzung zu unseren bisherigen “Farben”-CDs.*Die Bibliothek der Fantastischen Musik wird natürlich fortgesetzt!
    Wer nicht nach Essen kommen kann, aber trotzdem zu den ersten gehören will, die dieses Kleinod in Händen halten (ja, ich gebe es zu: wir sind mit dem Ergebnis zufrieden ;-)), kann die CD ab jetzt in unserem Online-Shop vorbestellen!
    Die Spielemesse in Essen findet vom 23.-26. Oktober statt. Vom Donnerstag bis zum Samstag (25.!) trefft ihr uns am Stand von Prometheus Games (Stand 6/75 in Halle 6).Wir würden uns sehr freuen, Euch dort zu treffen!

    Links:


    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) Elyrion, Erdenstern, Essen, Musik, Prometheus Games, Soundtrack, Spielemesse, Spieletage, Steamfantasy
    Verwandte Artikel


     
  14. RSS-Prometheus Games

    RSS-Prometheus Games RSS-Roboter

    10.12.2008
    Prometheus Games startet
    Elyrion Weihnachtsaktion


    [​IMG] Auch bei uns weihnachtet es. Zu diesem Zweck haben wir für Euch eine bis Heiligabend andauernde Aktion vorbereitet. Wer bis zum 24. Dezember in unserem Webshop die Elyrion Weihnachtsaktion bestellt bekommt das Elyrion-Grundregelwerk "Erbe der Titanen", Version 1.5, zusammen mit dem von Erdenstern komponierten Soundtrack "Ruf der Titanen" im Bundle zum Weihnachts-Preis von 40 Euro.
    Taucht ein in die Welt Audakias. Erlebt was es heißt Held zu sein und hört wie eine Welt der Fantasy zu klingen vermag. Nehmt das Erbe an und folgt dem Ruf.
    Das Bundle kann im Prometheus Games Webshop bestellt werden.



    Weiterlesen...
     
  15. [​IMG]

    Weihnachts-Bundle

    [​IMG]

    ei Prometheus Games gibt es ein Weihnachtsspecial bestehend aus dem Elyrion Grundregelwerk und dem zur Spielemesse 08 veröffentlichten Soundtrack „ Ruf der Titanen“ der euch in die klangliche Welt von Audakia entführt und von niemand anderem als dem Trio hinter Erdenstern komponiert wurde. Zu der Aktion heißt es:

    Auch bei uns weihnachtet es. Zu diesem Zweck haben wir für Euch eine bis Heiligabend andauernde Aktion vorbereitet. Wer bis zum 24. Dezember in unserem Webshop die Elyrion Weihnachtsaktion bestellt bekommt das Elyrion-Grundregelwerk “Erbe der Titanen”, Version 1.5, zusammen mit dem von Erdenstern komponierten Soundtrack “Ruf der Titanen” im Bundle zum Weihnachts-Preis von 40 Euro.
    Taucht ein in die Welt Audakias. Erlebt was es heißt Held zu sein und hört wie eine Welt der Fantasy zu klingen vermag. Nehmt das Erbe an und folgt dem Ruf.
    Das Bundle kann im Prometheus Games Webshop bestellt werden.

    Links:


    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) Elyrion, Erdenstern, Grundregelwerk, Prometheus Games, Ruf der Titanen, Soundtrack
    Verwandte Artikel


     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
RSS-Nachrichten Andere RPG-Systeme 3. Juli 2010
RSS-Nachrichten LARP 20. Februar 2008
RSS-Nachrichten Scion 6. September 2007
RSS-Nachrichten Trading Card Games 11. Juli 2007
RSS-Nachrichten Gesellschaftsspiele 31. Mai 2007

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden