Rippers [Rippers] Errata

Dieses Thema im Forum "Savage Worlds" wurde erstellt von Putenbrust, 8. Juli 2012.

Schlagworte:
  1. Putenbrust

    Putenbrust Sethskind

    Nachdem endlich die LE von Rippers versendet wurde wollte ich mal selber sehen, was alle mit den "schrecklichen Fehlern" so meinten, zumal ja noch nirgendwo im mir bekannten Netz ein Fehler-Sammlungsthread stand. So schlimm kann's also nicht gewesen sein, oder? Leider waren die Fehler, die mir bisher unterkamen, tatsächlich doch so schwerwiegend, dass ich mich entschloss, das, was ich finden konnte, zu teilen. Wenn Semesterferien sind, komme ich hoffentlich zum ganzen Rest des Buches. Über Ergänzungen freue ich mich und werde diesen Post hier so schnell als möglich aktualisieren! Frisch an's Werk:

    S. 8, Absatz "Detektiv": Wie im A! schon genannt worden ist, steht ein Satz hier doppelt. Zu streichen, weil es ein ganzes Bouquet an Stilblüten beinhaltet, wäre m.E.n.: "Während Detektive vielleicht ungeeignet sind, wenn sie Vampiren Werwölfen, Mumien oder ähnlichen Schrecken gegenüber stehen, sind ihre nachforschenden Köpfe immer ein plus."

    S. 11, Absatz "Status": Der korrekte Seitenverweis im letzten Satz ist nicht S.11 (o_O), sondern S. 53.

    S. 11, Absatz "Besitztümer": Der korrekte Seitenverweis in der Mitte des Textes (Satz: "Siehe dazu das Kapitel über Besitz..." ist nicht S.53, sondern S. 26

    S. 13, "Ripperpsychose": ist ein schweres Handycap.

    S. 59, "Logen-Tabelle": In Spalte 12 steht unter Ressourcen "Alle Einrichtungen +2". Richtig wäre +1.

    S. 59, Absatz "Eine Loge verbessern": Die Angabe "Die Kosten betragen 140 £ " ist falsch. Korrekt wären 50£.

    S. 243, Index: Für "Logentalente" ist S.157 angegeben. Die korrekte Seite ist S.57.

    Angaben sind gemacht mithilfe der englischen Rippers-PDF.
     
    Skyrock, Skar, CaerSidis und 7 anderen gefällt das.
  2. Putenbrust

    Putenbrust Sethskind

    Ist Editieren deaktiviert oder übersehe ich es im Feature-Dschungel? Kann mir das ein Mod zugänglich machen?

    Ein paar weitere Funde:

    S. 64, Überschrift "Gewöhnliche Rippertech": Gehört eigentlich eine Spalte nach rechts, direkt über den ersten Eintrag "Angriffskiefer".

    S. 73, Abschnitt "Der Äther": Eventuell wichtig für's Settingverständnis: Im zweiten Absatz steht "Diese Substanz fühlt die Leere des Raums", gemeint ist hier "füllt" oder es handelt sich um außergewöhnlich sensitiven Äther.

    S. 79, Abschnitt "Der Atlantik": Hier steht "Ein Sturm dauert 1W6 Runden". Gemeint sind Stunden.

    S. 81, Abschnitt "Ägypten": Bin ich wohl zu empfindlich, da beruflich Altphilologe, aber: Alexander der Große eroberte Ägypten 332 vor Christus, nicht nach...

    S. 95, Abschnitt "Italien": Man streiche die Passage "Hungersrevolten und der Mangel an Krankheit ud Hungersnot sind schwerwiegende Probleme" aus dem letzten Satz des Absatzes heraus oder man verliert permanent einen Punkt Stabilität für nicht-euklidische Satzkonstruktion.

    S. 95, Eintrag "Aschemumien": Diese Kreaturen werden angegeben als Dienermumien, der korrekte Terminus ist aber Wächtermumien und der obligatorische Seitenverweis auf Seite XX ist zu ersetzen mit S. 239

    Was ich jetzt nicht explizit erwähne, weil nicht relevant für's Spiel, ist eine Vielzahl überflüssiger Kommata (Deutschunterricht, 5. Klasse: "Satzglieder trennt man nicht durch ein Komma ab!"), nachzusehende Verschreibser ("teuntonische Ritter", "Glasssarg") und leider auch schlicht unsinnige und unvollständige Sätze. Ein paar Kostproben:

    S. 75: "Oder dass die Qual der unvollendeten Aufgabe, (!!!) sie daran hindert, weiter zu reisen."

    S. 82: "Im Geheimen ein mächtiger Dämon, der ein Königreich auf der Erde erschaffen wollte."

    S. 85: "Seit mehreren Jahrtausenden nicht mehr besänftigt und ihr Land in den Händen Ausländer, wächst ihr Zorn."
    (Hat hier jemand einen englischen Partizipsatz versucht, wörtlich zu übersetzen?)

    Ich erwähne das jetzt mal, damit man sich ein Bild davon machen kann, was gemeint ist, wenn sich ein Lektor des Werkes offiziell davon distanziert. Das sind jetzt wirklich Fehler, die beim ersten Korrekturlesen gefunden worden sein müssen und die dann allem Anschein nach durch ein Versehen nicht in die Druck-PDF eingespeist worden sind. Grammattikalisch falsche Kommata finden sich in etwa einmal auf jeder (!) Buchseite, zumindest in den textintensiveren Passagen.

    Ansonsten will ich ausdrücken, dass es trotz allem sehr schön ist, dass dieses Setting auf Deutsch verfügbar ist und dass die deutsche Redaktion auch viele Inhalte aus dem Companion mit ins GRW brachte, im Englischen Buch wirken die Ortsbeschreibungen schon sehr knapp. Auch wenn die Übersetzung meines Erachtens nach oft zu wörtlich am Original hängt (außer dem Partizipiensatz findet sich auch manch andere Stelle, die erst Sinn ergibt, wenn man den Satz 1:1 ins Englische überträgt und dann neu übersetzt), ist das Buch schön komprimiert, auf hochwertigem Papier und in guter Bindung und das Setting ist sowieso großartig :). Mehr folgt...
     
    Skyrock, Taysal, Zornhau und 2 anderen gefällt das.
  3. yennico

    yennico John B!ender

    Die Möglichkeit einen Beitrag Editieren zu können ist zeitlich begrenzt. Nach diesem Zeitraum kann nur noch der Mod des jeweiligen Boards den Post verändern.
    Wenn Du alle Funde im ersten Post haben willst, musst Du nur mir oder Sylandryl Bescheid geben, dann kopieren wir die neuen Funde in den ersten Post.
     
    Putenbrust gefällt das.
  4. Ich muss mal grad ein wenig nekromantieren, weil ich einfach noch eine Schelle zum deutschen Rippers verteilen muss.
    Und zwar ist dies nicht nur eine kleine Schelle sondern sollte eigentlich gleich eine ganze Lawine eben solcher an die Verantwortlichen auslösen.
    Das deutsche Rippers vereint ja das eigentliche Settingbuch und den Companion. Dumm ist dabei nur, dass die Savage Tales aus dem Companion nicht wirklich ihren Weg in das deutsche Rippers gefunden haben! In der Weltbeschreibung wird auf eben jene verwiesen, nur ohne Seiteneintrag, aber da sie ja auch nicht in dem Buch sind...
    Warum ist das bisher keinem der Rezensenten aufgefallen? Das ist doch ein viel größerer Fehltritt als einige Absatzfehler oder falsche Seitenverweise. Da werden Savage Tales erwähnt, die gar nicht in dem Buch sind, obwohl sie das hätten sein müssen!
    Wann werden die fehlenden Savage Tales aus dem Companion nachgereicht? Und zwar wenn dann bitteschön als kostenloses pdf!
     
    Sylandryl Sternensinger gefällt das.
  5. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    War denn nicht geplant einen deutschen Abenteuer-Band für Rippers (eventuell mit den fehlenden Savage Tales, aber eben auch mit NEUEN deutschen Abenteuern) nachzureichen?
     
  6. Taysal

    Taysal RSP-Gott

    Soweit ich weiß wurden das Comapion aufgeteilt und die Tales sollen in einem gesonderten Band erscheinen. Deswegen ist für mich auch nicht ersichtlich, ob die Tales im Settingband fehlen oder einfach nur ein Hinweis darauf. Mir ist das auch nur bei "Afrika" aufgefallen.
     
  7. Ofrim

    Ofrim Held

    Hallo Zusammen.
    Ich will mich hier nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, denke aber das ich zumindest soviel sagen kann:
    Ja, es ist von Anfang an so geplant gewesen, das die Tales aus dem Companion in einem eigenen Abenteuerband zusammen mit exklusiven deutschen Abenteuern erscheinen sollten. Dieser Band soll "Klauen der Nacht". Ich denke, das er eigentlich zeitnäher zum Rippers-Band geplant war. Ich kann aber sagen, das es auch hier voran geht. Ich habe das deutsche Material jetzt gegengelesen, über weiteres kann nun nur Marcel aufklären.

    So, hoffe euch geholfen zu haben.
    Schönen Gruß
    Sascha
     
  8. Aber warum sind die dann im Buch an den entsprechenden Stellen erwähnt und warum gibt es dazu keinen Hinweis im Buch?
    Für mich sieht es dadurch genau so aus wie ich es aufgefasst habe. Die Savage Tales aus dem Companion gehören da mit rein, wo sie aufgeführt sind. Jetzt stehen da Savage Tales Verweise mit kurzer Zusammenfassung, die nicht vorhanden sind! Das ist schlichtweg Scheiße!
     
  9. Ofrim

    Ofrim Held

    Also, da ich nicht mit Fingern auf andere Zeige: Muss wohl jemandem durchgegangen sein. Um genau zu sein weiß ich auch nicht, wann das entschieden wurde, das die in einem eigenen Band erscheinen. Es wäre möglich, das die Übersetzungen fertig waren, es dann entschieden wurde, und keiner daran dachte es im Nachhinein zu ändern. Aber wie gesagt, das ist jetzt mal einfach so in den Raum geworfen.
     
  10. Mir geht es ja nicht darum mit Fingern zu zeigen, denn der Finger trifft da nur den Verlag direkt denn der ist in erster Linie nun mal dafür verantwortlich. Und wenn man Setting und Companion zusammen packt, dann bitte auch komplett. Übersetzt müssen sie ja gewesen sein, warum sie es nicht ins Buch geschafft haben ist mir erstmal gleichgültig, denn so wie es im Buch ist, hätten sie mit reingehört.
    Das Buch ist ja auch nicht seit gestern draußen und da hätte in der Zeit auch mal etwas dazu kommen können. Ein Errata pdf gibt es ja bisher auch noch nicht mal obwohl dieses sehr dringend nötig wäre.
    Also warum nicht ein Errata pdf mit den fehlenden Savage Tales kostenlos zum Downlaod stellen um den Mist wieder einigermaßen auszubügeln?
     
  11. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Ein kostenloses Errata-Dokument halte ich auch für notwendig.

    Aber ich sehe nicht, warum PG die Savage Tales dazu "schenken "sollte (außer weil bald Weihnachten ist). - Was durchaus verständlich und auch ein sinnvolles Produkt wäre: besagter separater Abenteuerband mit all den fehlenden Savage Tales aus dem Companion UND NEUEN deutschen Abenteuern! Und in diesem Band könnte und sollte man auch ein paar Seiten locker machen, um dort die Errata auch in gedruckter Form aufzuführen (als Anhang z.B.).
     
  12. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    [​IMG]

    Wohl eher Januar, wenn ich die Nachrichten richtig las...
     
  13. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

  14. Das PG Forum ist für mich keine Anlaufstelle. Das die fehlenden Abenteuer dann in einem Extraband mit am Besten den anderen Rippersabenteuern, die es ja noch gibt kommt, kann ich mich anfreunden.
    Dann sollte da aber nichts fehlen und ein Errata Dokument sollte trotzdem eigenständig zum Download stehen.
    Ist halt nur mehr als ärgerlich wenn man eine Kampagne vorbereitet und die an bestimmten Orten erwähnten Abenteuer dann nicht auffindbar sind und man dann im englischen Nachschlagewerk feststellt, dass es die gibt und der Companion ja mit drin ist. Bis halt auf eben genau die Savage Tales aus jenem.
    Vor allem, weil man bei der Qualität des Buches sowieso schon fast alles mit dem englischen Original quer lesen muss um einige der wirklich groben Patzer zu finden und somit im Spiel zu vermeiden. Hätt ich da nicht so ein paar anglophobe Spieler wär das Buch ja eh keine Option gewesen, nach den schon allgemein bekannteren Fehltritten. Nur das mit den Savage Tales aus dem Companion war mir nicht bekannt und wär mir bestimmt nicht aufgefallen, wenn es nicht diese dämlichen Verweise in dem Buch gegeben hätte.^^
     
    Zornhau und Taysal gefällt das.
  15. Trillian

    Trillian Halbgott

    Gerade beim Vorbereiten auf eine Rippers-Runde entdeckt:

    Im Kapitel zu "Besitztümer" wird auf eine Einkommenstabelle "unten" für verschiedene Berufe verwiesen. ich weiß nicht, wie es in der Englischen Ausgabe aussieht, aber in der Deutschen fehlt diese komplett. Und bis heute wurde sie auch nicht vom Verlag nachgereicht... Das vermag mich sehr zu irritieren.
     
  16. S. 38 Monatliches Einkommen?
     
  17. Trillian

    Trillian Halbgott

    Ooh, okay. Ganz übersehen, dass da unter der Ausrüstung noch drei Gehaltsangaben stehen. :ninja: Danke für den Hinweis.
     
  18. Trillian

    Trillian Halbgott

    Wieso hat

    Dr. Adam Greznick, S. 24
    nur das Handicap überempfindlich (schwer)
    ?

    Da liegt auch ein Fehler vor, oder? Normalerweise fehlen da doch noch zwei leichte Handicaps oder?
    Oder wurde sich hier bewusst gegen 2 Punkte mehr entschieden und wenn ja, wieso?


    Könnte das bitte mal jemand durchrechnen? Vielleicht vertue ich mich da auch grad.
    1 Punkt ging für 500 Pfund mehr drauf,
    2 weiterere Punkte für Erhöhung eines Attributs. Bleibt 1 Punkt übrig und fehlt ein Handicap...
     
  19. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    NPCS folgen nicht den normalen Charaktererschaffungsregeln. Sie haben die Eigenschaften, Attribute, Handicaps, Talente und Mächte, die sie brauchen und müssen sich auch nicht an die Voraussetzumgen halten.
     
  20. Trillian

    Trillian Halbgott

    @Kardohan
    Da gehe ich mit dir vollkommen d'accord. Allerdings handelt es sich bei dem guten Doktor um einen Archetypen. Und ich dachte bis jetzt immer, die ausdefinierten Archetypen in Savage Worlds Settingbänden seien dafür da schon gleich ein paar Charaktere zur Hand zu haben, mit denen man losspielen kann?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden