Settingübergreifend Munition

Wulf

Ahn
Die Debatte mag regeltechnisch systemübergreifend sein, aber meiner Ansicht nach ist die Frage des Verbrauches bei dem DW-Setting wichtiger als zB bei Rogue-Trader. Daher ist es wichtig da zu unterscheiden. Wenn Du ein Spiel hast, wo die Gruppe am Ende dann mal auf einen Gegner trifft und ein Feuergefecht, wenn überhaupt, erlebt, dann ist der Mun-Verbrauch vernachlässigbar. Macht man im Spiel jedoch fast nix anderes, dann sollte man schon überlegen, ob man mit Endlosclips spielen möchte.
 

Ayhan Shakar

Cool & Böse
Muni muss man notieren/abstreichen.

Und wenn ne Gruppe das anders regelt, dann macht sie das eben.

Egal wie das System jetzt heißt und was andere, die eh nicht mitspielen davon halten. :) Ist doch Ihr Deathwatch!

Verstehe immer nicht, warum das so inakzeptabel für manche ist, dass es Gruppen gibt, die "Dinge" einfach anders machen?

Ich würd mir nie anmaßen, Leuten zu erzählen, wie sie mMn. ihr Spiel zu spielen haben.
 

Wulf

Ahn
Ob andere die Mun abstreichen oder nicht ist mir relativ schnuppe, ich frage mich allerdings, ob das sinnvoll ist. Bei DW bin ich der Meinung, dass die Antwort ja lautet. Dafür kann man auf andere Dinge verzichten, bzw sie sehr stiefmütterlich behandeln, zB Nahrung. Zum einen wegen der Rüssi, zum anderen weil es verdammte Spacemarines sind.
Von mir aus können andere spielen, wie sie wollen, ich trete denen nicht die Tür ein und konfisziere die Charactersheets.
 

Ayhan Shakar

Cool & Böse
Ob andere die Mun abstreichen oder nicht ist mir relativ schnuppe, ich frage mich allerdings, ob das sinnvoll ist.
Naja, aber Du thematisiert das imho doch mit solchen Posts. Deine Meinung drüber hab ich schon beim ersten Post in dieser Richtung vernommen. Und was die Regeln angeht, ists auch geklärt. Es muss natürlich abgestrichen/notiert werden.

Aber nix für ungut, ich mach nun Feriabend. Horido! :)
 
E

Ein Huhn

Guest
Ich fürchte auch, dass die Frage so systemspezifisch ist, dass eine allgemeine Diskussion wenig Sinn macht, nachdem ich mal ein wenig darüber nachgedacht habe. Tatsächlich kann ja auch Haushalten Spielspaß bringen, wenn vllt auch nicht für mich ;)
Für Shadowrun gibts doch Programme, die automatisch die Muni mit abzählen. Gibts sowas für andere Systeme nicht auch? Das würde zumindest die Arbeit erleichtern. (Hat doch heute fast jeder nen PC in der Nähe).
 

Ayhan Shakar

Cool & Böse
Ich bin ja Fan von beschreibbaren Charbögen in PDF- Format

Bei den jeweiligen Sparten für Waffen hau ich wenns geht immer O´s rein= OOOOO OOOOO
Evtl. wenn die Waffe richtig viel Mun hat nochmal O`s mit Bindestrichen ganz am Rand für Zehnerstellen. OOOOO OOOOO O-O-O
Aber ne normale Strichliste tuts ja auch.

Oftmals mach ich bei NSC`s dasselbe mit Lebenspunkten.

ps. Und ja, ne zweischüssige Shotgun gibs bei DW nicht. Die Ausm GRW hat 18 und die ausm Rites of Battle 20. nur mal zur Richtigstellung.
 

Wulf

Ahn
Obwohl das was hätte, eine doppelläufige Astartes-Shotgun, damit jagd man dann keine Enten, sondern Flugsaurier |:)
 

Ayhan Shakar

Cool & Böse
Obwohl das was hätte, eine doppelläufige Astartes-Shotgun, damit jagd man dann keine Enten, sondern Flugsaurier |:)
Hm... eigentlich ist das voll cool! So ne richtig schöne abgesägte Doppelläufige!

Größeres Kaliber..mehr Schaden...evtl. ne verbesserte Scatteregel und oder n Zusatzfeature um den Doppelschuss darzustellen.

Nachladezeit muss auch noch ausgetüftelt werden...

Versuch 1:
Astartes "Hunting" Shotgun
Basic 30m S/2/0
Schaden: 3d10+6I, Pen2
Reload: 2Full
Reliable, Scatter
Gewicht: 6kg (ohne Munition)

Wobei Gewicht und Reichweite bei ner abgesägten Version nochmal reduziert werden sollten.
Ab mehr oder weniger Pistolengröße evtl. auch die Zuverlässigkeit rausnehmen.

Aber irgendwie... kommt da noch kein "Cool & Böse" - Feeling bei mir auf.
 

Ayhan Shakar

Cool & Böse
Das ist wie mit Kondomen = Besser haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben. ;)
Aber ja, sone 2Schuss Shotgun ist eher etwas für den pers. Stil.
 
Oben